hans03

Gloria Global am 11. Oktober

a.t.m: mir ist nur eins klar: nicht ihrem schlechem Beispiel folgen: Das Böse im anderen zu suchen, um ihn zu verurteilen.'Was Sie tun ist sehr schlecht. Es ist eines Christen nicht würdig. Wir sollen das Gute im Nächsten suchen und ihn darin bestärken. Dazu sind wir berufen, den Nächsten zu lieben wie uns selbst.
hans03

Gloria Global am 11. Oktober

a.t.m.: Nur wer sagt die Wahrheit? Sie? Meinen Sie, dass Sie die Wahrheit gepachtet haben? Dass Sie die katholische Lehre auslegen können? Meinen Sie, dass Izaac die rechte Lehre auslegt oder irgendeinanderer Nutzer hier? Nein, ich vertraue auf unseren Heiligen Vater und unsere Bischöfe, die von Christus dazu berufen sind und auch heute das Lehramt der Kirche führen. Denn dies lehrt uns die …More
a.t.m.: Nur wer sagt die Wahrheit? Sie? Meinen Sie, dass Sie die Wahrheit gepachtet haben? Dass Sie die katholische Lehre auslegen können? Meinen Sie, dass Izaac die rechte Lehre auslegt oder irgendeinanderer Nutzer hier? Nein, ich vertraue auf unseren Heiligen Vater und unsere Bischöfe, die von Christus dazu berufen sind und auch heute das Lehramt der Kirche führen. Denn dies lehrt uns die Tradition der Kirche. Dem Papst und den Bischöfen ist die wahre Lehre anvertraut. Alle anderen Meinungen wie die Ihre ist nicht katholisch.
hans03

Gloria Global am 11. Oktober

@Elisabeth: Früher war die Alte Messe Tradition. Wie uns in der gestrigen Ansprache der Heilige Vater erläuterte, wurde das 2. Vatikanum einberufen, da der Glaube schon damals immer mehr schwand und man einen neuen Aufbruch suchte. Noch immer ist die Kirche auf dem Pilgerweg, möglichst vielen Seelen den Weg zum Heil zu bieten. Möge das Jahr des Glaubens uns die Schönheit unseres Glaubens neu in …More
@Elisabeth: Früher war die Alte Messe Tradition. Wie uns in der gestrigen Ansprache der Heilige Vater erläuterte, wurde das 2. Vatikanum einberufen, da der Glaube schon damals immer mehr schwand und man einen neuen Aufbruch suchte. Noch immer ist die Kirche auf dem Pilgerweg, möglichst vielen Seelen den Weg zum Heil zu bieten. Möge das Jahr des Glaubens uns die Schönheit unseres Glaubens neu in unseren Herzen entfachen. Latinas neue Gruppe ist ein schöner Beitrag zum "Jahr des Glaubens" mit vielen wertvollen Glaubenszeugnissen und Gebeten.
hans03

Gloria Global am 11. Oktober

@elisabethvonthüringen: Ich kenne einige Christen, die nur per Mund kommunizieren und sehr gute Vorbilder für uns alle sind, die andere zu mehr Ehrfurcht und Andacht ermutigen. Die die schiefen Blicke anderer ertragen aus Liebe zum Herrn. Die sich gar nicht in den Vordergrund stellen und ihren Stab über andere brechen, sondern liebevoll als Mütter für ihre Familie sorgen ... Dies muss aber kein …More
@elisabethvonthüringen: Ich kenne einige Christen, die nur per Mund kommunizieren und sehr gute Vorbilder für uns alle sind, die andere zu mehr Ehrfurcht und Andacht ermutigen. Die die schiefen Blicke anderer ertragen aus Liebe zum Herrn. Die sich gar nicht in den Vordergrund stellen und ihren Stab über andere brechen, sondern liebevoll als Mütter für ihre Familie sorgen ... Dies muss aber kein Gesetz sein, dass alle so sind. Von einigen, die angeblich Mundkommunion bevorzugen, habe ich den Eindruck, dass es bei ihnen anders ist, wenn ich deren Beschimpfungen und deren stolze Kommentare verfolge. Du wirst mir doch sicher zustimmen; wer den Papst und seine Bischöfe angreift und bekämpft, wer Priester und anderere Brüder im Glauben verurteilt, der kann nicht würdig kommunizieren, egal ob Mund- oder Handkommunion?
hans03

Gloria Global am 11. Oktober

@IZAAC! Die Handkommunion wurde nach dem Konzil eingeführt, schreiben Sie selbst. Dies hat also mit den Dokumenten des 2. Vatikanums nur insofern etwas zu tun, dass diese Interpretation in die Praxis unserer Kirche im Zuge dieses Konzils einfloss. Die Handkommunion ist eine übliche Praxis des Sakramentenempfangs in der Kirche, welches selbst bei Papstmessen so stattfindet. Dies werden Sie …More
@IZAAC! Die Handkommunion wurde nach dem Konzil eingeführt, schreiben Sie selbst. Dies hat also mit den Dokumenten des 2. Vatikanums nur insofern etwas zu tun, dass diese Interpretation in die Praxis unserer Kirche im Zuge dieses Konzils einfloss. Die Handkommunion ist eine übliche Praxis des Sakramentenempfangs in der Kirche, welches selbst bei Papstmessen so stattfindet. Dies werden Sie vielleicht in einigen Videos großer Messen mit dem Papst selbst festgestellt haben. Die in weiten Teilen der Kirche übliche Praxis der Handkommunion wurde bislang nicht verboten.
BTW: Wer andere herabwürdigt, wer Hass und Streit verbreitet, wer Priester und Bischöfe beschimpft und angreift, ist unwürdig zu jeder Kommunion, gleich wie er sie empfängt. Die Tatsache, dass jemand Mundkommunion empfängt, sagt also nichts aus, wenn er ansonsten schwer sündigt.
hans03

Gloria Global am 11. Oktober

@salvator: Sie werden nicht bestreiten wollen, dass Christus Petrus (der wie unser Papst von sich selbst gesagt hat, dass er ein schwacher sündiger Mensch sei) und seinen Nachfolgern das Papstamt übergeben hat. Person und Amt ist nicht trennbar. Wer die Person angreift, die das Amt inne hat angreift, greift auch das Amt an. Wer unseren Papst kritisiert, beschimpft und dessen Aussagen immer …More
@salvator: Sie werden nicht bestreiten wollen, dass Christus Petrus (der wie unser Papst von sich selbst gesagt hat, dass er ein schwacher sündiger Mensch sei) und seinen Nachfolgern das Papstamt übergeben hat. Person und Amt ist nicht trennbar. Wer die Person angreift, die das Amt inne hat angreift, greift auch das Amt an. Wer unseren Papst kritisiert, beschimpft und dessen Aussagen immer widerspricht, der ist sicher nicht katholisch. Auch wer das 2. Vatikanum und deren pastoralen Aussagen nicht anerkennt, schließt sich aus der Gemeinschaft der katholischen Kirche selbst aus.
hans03

Gloria Global am 11. Oktober

auch Gloria.tv schließt sich ja immer wieder den Konzils- und damit den Papstgegnern an. Zum Beispiel mit Unterschriften wie "Sehr dünne Lehre für ein Konzil" aber auch mit Werbung für Bücher, die das 2. Vatikanum als falsch deklarieren. Spricht nicht dafür, dass dies eine katholische Website ist.
hans03

Dirk Tänzler: Alte Messe und altes Kirchenbild entspreche nicht dem Konzil

wir beide drehen uns immer im Kreis, a..tm. Ich verteidige die Bschöfe, die Christus berufen hat, Sie klagen sie an. Christus warnt uns, unsere Brüder im Glsuben vors Gericht zu bringen, denn Gott allein ist der Richter. Auch Petrus war ein Sünder.
hans03

Dirk Tänzler: Alte Messe und altes Kirchenbild entspreche nicht dem Konzil

im Gegensatz zu diesem BDKJ-Vertreter wende ich mich ja gar nicht gegen die Erlaubmis, die Alte Messe zu feiern. Ich wende mich nur dagegen, dass die neue Liturgie und das 2. Vatikanische Konzil die Schuld an dem Glsubensschwund gegeben wird. Wenn unser Papst von einigen hier infrage gewtellt wird. Papst Benedikt hat uns heute in der Audienz gerade erläutert, dass de vor dem Konzil in weiten …More
im Gegensatz zu diesem BDKJ-Vertreter wende ich mich ja gar nicht gegen die Erlaubmis, die Alte Messe zu feiern. Ich wende mich nur dagegen, dass die neue Liturgie und das 2. Vatikanische Konzil die Schuld an dem Glsubensschwund gegeben wird. Wenn unser Papst von einigen hier infrage gewtellt wird. Papst Benedikt hat uns heute in der Audienz gerade erläutert, dass de vor dem Konzil in weiten Bevölkerungsgruppen hohl gewordene Glaube durch einen neuen Aufbruch im 2. Vatikanischen Konzils neu entfacht werden sollte. Auch bin ich gegen die Abschaffung des Zölibates oder gegen Frauen im Priesteramt. Die Spaltung in unserer Kirche wird durch die sogenannten Trwditionalisten verschärft, die unserem Papst untreu werden, weil sie dessen Lehramt seit 1962 nicht mehr folgen wollen. Wenn jeder von uns dem Papst nur noch folgt, wenn ihm das passt, können wir die Kirche vergessen. Die Kirche wird aber weiterbestehen, auch ohne die Piusse hier, nicht aber ohne den Papst und die Gemeinschaft der Bischöfe, denen Christus durch das Sakrament der Weihe die Vollmacht erteilt hat.'
hans03

Lukas---Was aus den Sauriern wurde

🤗
hans03

„Entsakralisierung“ betrifft vor allem die katholische Liturgie

Beichtmöglichkeiten werden genauso wie heilige Messen genug angeboten, man muss sich aber entscheiden, zur Beichte wie zur Eucharistiefeier zu gehen. Jeder kann dazu beitragen, dass das Heilige neu entfacht wird - durch ehrführchtigen und andächtige Mitfeier der Heiligen Messe, durch sein Fürbittgebet für andere und die regelmäßige Beichte. Gebe es Gott, dass wir seinen Willen erfüllen und ihm …More
Beichtmöglichkeiten werden genauso wie heilige Messen genug angeboten, man muss sich aber entscheiden, zur Beichte wie zur Eucharistiefeier zu gehen. Jeder kann dazu beitragen, dass das Heilige neu entfacht wird - durch ehrführchtigen und andächtige Mitfeier der Heiligen Messe, durch sein Fürbittgebet für andere und die regelmäßige Beichte. Gebe es Gott, dass wir seinen Willen erfüllen und ihm die Ehre schenken, die ihm gebührt. Nicht andere, sonder wir selbst sind gefragt, das sakrale zu fördern.
hans03

„Entsakralisierung“ betrifft vor allem die katholische Liturgie

sehr richtig, Herr, erneurere die Kirche und fang bei mir an.
hans03

Gloria Global am 9. Oktober

auch ich kenne nur schöne heilige Messen. Das schönste ist das Messopfer, nicht die Predigt. Die Eucharistie ist es, woraus wir Kraft schöpfen. Und ich habe schon öfters gerade in Messen mit merkwürdigen Predigten ganz besonders stark die eucharistische Gegenwart unseres Herrn gespürt. Ich danke Christus, dass er für uns Sünder sich immer wieder neu aufopfert, um uns an ihn zu ziehen. Nur aus …More
auch ich kenne nur schöne heilige Messen. Das schönste ist das Messopfer, nicht die Predigt. Die Eucharistie ist es, woraus wir Kraft schöpfen. Und ich habe schon öfters gerade in Messen mit merkwürdigen Predigten ganz besonders stark die eucharistische Gegenwart unseres Herrn gespürt. Ich danke Christus, dass er für uns Sünder sich immer wieder neu aufopfert, um uns an ihn zu ziehen. Nur aus diesem Grund gehe ich zur Heiligen Messe. Ich bete für alle, dass auch sie wie ich immer mehr in die eucharistische Gegenwart unseres Heilandes gezogen werden. Dann würde manches sich von selbst auflösen und wir würden andächtiger und ehrfürchtiger die Heiligen Messen mitfeiern. Gott sei Dank, dass es bei mir keinen Priester gibt, der das Messopfer nicht nach dem Willen Christi zelebrieren will.
hans03

Katholische Kirche kündigt lesbischer Erzieherin gegen Abfindung

wir alle haben unsere guten und schlechten Neigungen. Jeder muss sein Kreuz tragen, welches gsnz unterschiedlich gelagert sein kann. Wichtig ist es zu erkennen, was Gottes Willen ist und dass es einen Versucher gibt, der uns davon abhalten will, Gottes Geboten zu folgen. Der Versucher redet uns ein, dass das Schlechte unserer Natur entspräche. Es läge in unserer Natur, seinen Versuchungen und …More
wir alle haben unsere guten und schlechten Neigungen. Jeder muss sein Kreuz tragen, welches gsnz unterschiedlich gelagert sein kann. Wichtig ist es zu erkennen, was Gottes Willen ist und dass es einen Versucher gibt, der uns davon abhalten will, Gottes Geboten zu folgen. Der Versucher redet uns ein, dass das Schlechte unserer Natur entspräche. Es läge in unserer Natur, seinen Versuchungen und Einsprechungen zu folgen, daher könne es keine Sünde sein. Jeder muss sich jeden Tag neu entscheiden, ob er Gottes Willen folgen will oder seinen Versuchungen nachgeben will. Der Christ entscheidet sich zur Nachfolge Christi und hofft auf das ewige Leben und die ewige Freude im Himmel.
hans03

Militanter Lesben- und Schwulenverband zeigt «kreuz.net» an

@IZAAC! Ich habe mich mit meiner Äußerung nicht gegen den im Lumen Gentium bestehenden Glauben an den einen Gott Abrahams, den Muslims und Christen gleichermaßen anbeten gewandt, wohl aber gegen deren Gottesbild, welches sich fundamental von dem christlichen unterscheidet. Damit habe ich dem Dokument keinesfalls widersprochen und den Lehren, die unser Heiliger Vater verkündet, keineswegs …More
@IZAAC! Ich habe mich mit meiner Äußerung nicht gegen den im Lumen Gentium bestehenden Glauben an den einen Gott Abrahams, den Muslims und Christen gleichermaßen anbeten gewandt, wohl aber gegen deren Gottesbild, welches sich fundamental von dem christlichen unterscheidet. Damit habe ich dem Dokument keinesfalls widersprochen und den Lehren, die unser Heiliger Vater verkündet, keineswegs kritisieren wollen, wie Sie mir schon wiederholt unterstellen wollen. Im Gegensatz zu Ihnen lehne ich das Vatikanische Konzil nicht ab. Darin unterscheiden wir uns eben. Ich halte Ihre Glaubenshaltung daher auch nicht für katholisch.
hans03

Militanter Lesben- und Schwulenverband zeigt «kreuz.net» an

Wenn hier es darum gehen würde, nichtkatholische Kommentare zu löschen, dann müssten alle Kommentare, die ehrverletzend unsere Priester und Bischöfe angreifen, als erstes entfernt werden. Alle Beiträge, in denen direkt oder indirekt Lehrmeinungen und Aussagen unseres Heiligen Vaters widersprochen wird, dürften auf einem katholischen Forum nicht eingestellt werden.
hans03

Militanter Lesben- und Schwulenverband zeigt «kreuz.net» an

Ich identifiziere mich der katholischen Kirche, wie sie heute seit 2000 Jahren besteht. Sie endet nicht mit 1962 sondern steht in der Kontinuität aller Konzilien unter der Führung aller Bischöfe, an der Spitze des Bischofs von Rom als Nachfolger Petri. Außerhalb dieses Lehramtes endet für mich die Katholizität. Wer Bischöfe und den Papst infrage stellt, hat sich nach meinem Glaubensverständnis …More
Ich identifiziere mich der katholischen Kirche, wie sie heute seit 2000 Jahren besteht. Sie endet nicht mit 1962 sondern steht in der Kontinuität aller Konzilien unter der Führung aller Bischöfe, an der Spitze des Bischofs von Rom als Nachfolger Petri. Außerhalb dieses Lehramtes endet für mich die Katholizität. Wer Bischöfe und den Papst infrage stellt, hat sich nach meinem Glaubensverständnis aus der Gemeinschaft der katholischen Kirche verabschiedet. Da gibt es für mich keinerlei Diskussionsbasis.
hans03

Glaubenspräfekt: Keine Gespräche mehr mit Piusbruderschaft

ich wüßte nicht, wo ich dies geschrieben hätte, das Gott "lieb" wär. Auch von Latina habe ich dieses nicht in dieser Form gelesen. Ach lieber Bonifatius, würden Sie ein wenig von Ihrem Namenspaten übernehmen, .... ich würde mir nicht rausnehmen, Papst und Bischöfe anzugreifen, wie es hier uhehtwegt geschieht. Wlcher Kirche gehören Sie denn an, der katholichen? Oder sind sie auch jemand, der den …More
ich wüßte nicht, wo ich dies geschrieben hätte, das Gott "lieb" wär. Auch von Latina habe ich dieses nicht in dieser Form gelesen. Ach lieber Bonifatius, würden Sie ein wenig von Ihrem Namenspaten übernehmen, .... ich würde mir nicht rausnehmen, Papst und Bischöfe anzugreifen, wie es hier uhehtwegt geschieht. Wlcher Kirche gehören Sie denn an, der katholichen? Oder sind sie auch jemand, der den eigenen Bischöfen ans Bein pinkelt uhd sich dann als treuer Katholik und Christgläubiger bezeichnet? Der frommen Worten Lügen strqft.?
hans03

Glaubenspräfekt: Keine Gespräche mehr mit Piusbruderschaft

der "konvertierte Jude" Izaac - fragt sich wozu konvertiert - verwechselt Meinungsfreiheit damit, dass andere seine "Wahrheiten" nicht unkommentiert lassen. Er lebt allerdings annscheinend sehr gut in einem Land, welches er ebenso schlecht redet wie die Kirche, die er angehören will.
hans03

Glaubenspräfekt: Keine Gespräche mehr mit Piusbruderschaft

@IZAAC! welcher K(l)einglaube, nur anonym Zeugnis über den wahren Glauben geben meinen zu können. Die Märtyrer haben ein anderes Zeugnis abgegeben. Wer aber wie Sie andere anonym diskreditiert, wer den Papst und den Bischöfen andauernd widerspricht und sie mit Schmutz bewirft, entpuptt sich als Feind Christi.