Dogmatiker

Gloria Global am 29. Oktober 2015

Man nehme sich die Bruderschaft, wo doch bestimmte hier die Sakramente - fromm - empfangen, zum Leitbild, wie diese den Papst anspricht...
Komisch, dass manche auch der Bruderschaft nur darin folgen, wo es ihnen persönlich gerade passt.

Subjektivismus pur!
Dogmatiker

Gloria Global am 29. Oktober 2015

Ob man den Papst lediglich "Herr Bergoglio" bezeichnen darf, und ob das sündhaft ist oder nicht oder gar schwer sündhaft, wird spätestens einmal der göttliche Richter im persönlichen Gericht entscheiden und zwar unanfechtbar.
Und hier gilt dann immer die bekannte Regel: je unbarmherziger man selbst war, desto mehr muss man auch selbst einmal mit der göttlich. Gerechtigkeit, statt mit der …More
Ob man den Papst lediglich "Herr Bergoglio" bezeichnen darf, und ob das sündhaft ist oder nicht oder gar schwer sündhaft, wird spätestens einmal der göttliche Richter im persönlichen Gericht entscheiden und zwar unanfechtbar.
Und hier gilt dann immer die bekannte Regel: je unbarmherziger man selbst war, desto mehr muss man auch selbst einmal mit der göttlich. Gerechtigkeit, statt mit der Barmherzigkeit rechnen.

Also sei hier wieder einmal zur Vorsicht geraten!

Ist das so schwer zu begreifen?!
Dogmatiker

Gloria Global am 23. Oktober 2015

Zum diskutierten Thema fallen mir passende Zitate zweier Heiliger ein:

"Sein Recht suchen, heißt (oft), zum Schaden seiner Seele handeln." (Theresia von Lisieux)

"Wie viele Lügen, um einer kleinen Demütigung zu entgehen!" (Pfarrer von Ars)

"Viele werden uns beim Jüngsten Gericht vorwerfen: Wenn ihr auf unsere Beleidigungen
nur mit Güte und Liebe geantwortet hättet, wären wir jetzt gerettet."
(…More
Zum diskutierten Thema fallen mir passende Zitate zweier Heiliger ein:

"Sein Recht suchen, heißt (oft), zum Schaden seiner Seele handeln." (Theresia von Lisieux)

"Wie viele Lügen, um einer kleinen Demütigung zu entgehen!" (Pfarrer von Ars)

"Viele werden uns beim Jüngsten Gericht vorwerfen: Wenn ihr auf unsere Beleidigungen
nur mit Güte und Liebe geantwortet hättet, wären wir jetzt gerettet."
(Pfarrer von Ars)

Wie sehr gelten diese Worte für uns alle!
Dogmatiker

Gloria Global am 21. Oktober 2015

zur dritten Meldung:

Na, dann gibt es doch v.a. folgende zwei Möglichkeiten:

a) Franziskus ist der letzte Papst, wie manche behaupten, und/oder der falsche, wie manche behaupten, und nach ihm folgt die Wiederkunft Christi.

oder

b) der nächste Papst wird ein wahrlicher Restaurator im Sinne eines Pius X.

-> also doch gute Aussichten

---

zu a) ist jedoch zu bedenken, dass vor der Wiederkunft …More
zur dritten Meldung:

Na, dann gibt es doch v.a. folgende zwei Möglichkeiten:

a) Franziskus ist der letzte Papst, wie manche behaupten, und/oder der falsche, wie manche behaupten, und nach ihm folgt die Wiederkunft Christi.

oder

b) der nächste Papst wird ein wahrlicher Restaurator im Sinne eines Pius X.

-> also doch gute Aussichten

---

zu a) ist jedoch zu bedenken, dass vor der Wiederkunft Christi die Bekehrung der Juden erfolgen muss.
davon merke ich bisher aber noch gar nichts....
Dogmatiker

Gloria Global am 16. Oktober 2015

An alle!

Der Geist Gottes drängt mich heute Nacht, mich ausdrücklich und aufrichtig bei allen zu entschuldigen, denen ich hier nicht innerhalb der Tugend der Liebe begegnet bin.

Bitte verzeiht mir!!

Wir wissen nicht, wie viel Zeit wir noch haben, ein(e) jede(r) von uns, hier auf Erden!

Wenn wir (ich) die göttl. Liebe nicht habe(n), haben wir nichts.

Nur in Jesus Christus ist das Heil. Er …More
An alle!

Der Geist Gottes drängt mich heute Nacht, mich ausdrücklich und aufrichtig bei allen zu entschuldigen, denen ich hier nicht innerhalb der Tugend der Liebe begegnet bin.

Bitte verzeiht mir!!

Wir wissen nicht, wie viel Zeit wir noch haben, ein(e) jede(r) von uns, hier auf Erden!

Wenn wir (ich) die göttl. Liebe nicht habe(n), haben wir nichts.

Nur in Jesus Christus ist das Heil. Er ist der Weg die Wahrheit und das Leben! Er ist unser Gott!
Er bewahre uns vor allem Irrtum in wirresten Zeiten, wo oberste Hirten uns allein lassen!

Liebe Mit-User, liebe unsterbliche Seelen!
Wollen wir in Liebe und Wahrheit unseren Weg richtung Himmel gehen!
Dogmatiker

Gloria Global am 9. Oktober 2015

Zum unteren Thema (das Ja Mariens bei der Verkündigung des Engels) schreibt Kard. Ratzinger sehr treffend:

Gott erbittet das Ja des Menschen, den er als freies Gegenüber erschaffen hat. Trotzdem ist dieses Ja Mariens ganz Gnade. Das Dogma von der Erbsündenfreiheit Marias hat eigentlich nur diesen einzigen Sinn, zu zeigen, dass gar nicht ein Mensch aus eigener Macht die Erlösung in Gang bringt, …More
Zum unteren Thema (das Ja Mariens bei der Verkündigung des Engels) schreibt Kard. Ratzinger sehr treffend:

Gott erbittet das Ja des Menschen, den er als freies Gegenüber erschaffen hat. Trotzdem ist dieses Ja Mariens ganz Gnade. Das Dogma von der Erbsündenfreiheit Marias hat eigentlich nur diesen einzigen Sinn, zu zeigen, dass gar nicht ein Mensch aus eigener Macht die Erlösung in Gang bringt, sondern dass sein Ja ganz eingeborgen ist im Zuerst und Voraus der göttlichen Liebe, die ihn schon umfängt noch ehe er geboren ist.
Dogmatiker

Gloria Global am 7. Oktober 2015

Papst: Ehelehre steht nicht zur Diskussion

www.kath.net/news/52330

komisch, dass hier sowas nicht gemeldet wird, sd. nur was dritte über den papst vermuten....
Dogmatiker

Gloria Global am 5. Oktober 2015

Wer die Kriterien zur Unterscheidung kennt, weiß, dass prophezeihungen, die einen letzten papst ganz konkret prophezeihen, immer vor allem unter dem verdacht des diabolischen stehen.

DENN:

Der teufel ist gerade derjenige, der sich nicht unterwerfen will, der nicht dienen will.
Deswegen ist er daran interessiert, dass der katholik kein sichtbares Oberhaupt anerkennt, und sich so letztlich der …More
Wer die Kriterien zur Unterscheidung kennt, weiß, dass prophezeihungen, die einen letzten papst ganz konkret prophezeihen, immer vor allem unter dem verdacht des diabolischen stehen.

DENN:

Der teufel ist gerade derjenige, der sich nicht unterwerfen will, der nicht dienen will.
Deswegen ist er daran interessiert, dass der katholik kein sichtbares Oberhaupt anerkennt, und sich so letztlich der eigene Führer bleibt und nur seinen eigenen Theorien gehorchen muss.
Genau dieselbe Art, wie Satan ist, der nicht dienen will und nur seiner eigenen Meinung gehorchen.
Dogmatiker

Gloria Global am 5. Oktober 2015

Jeder, der die alte angebliche Prophezeihung des Malachias kennt, hätte so reden können, wie Conchita... ich sehe da rein gar nichts was für übernatürliches spricht an dieser prophezeihung. jeder kann da vom anderen abschreiben...

Außerdem interpretieren Sie schon wieder:

Sie führen als argument an, wie hatte sie das wissen können, dass ein Papst nur kurz regiert.

Und auch wenn der papst nur …More
Jeder, der die alte angebliche Prophezeihung des Malachias kennt, hätte so reden können, wie Conchita... ich sehe da rein gar nichts was für übernatürliches spricht an dieser prophezeihung. jeder kann da vom anderen abschreiben...

Außerdem interpretieren Sie schon wieder:

Sie führen als argument an, wie hatte sie das wissen können, dass ein Papst nur kurz regiert.

Und auch wenn der papst nur 5 tage sein Amt ausgeübt hätte, so hätte er es doch innegehabt und ausgeübt.

So fadenscheinige Erklärungen sind für den Kindergarten geeignet aber für sonst gar nichts.

Auch Urban VII zählt für die Kirche. WIESO sollte dann JP I nicht zählen? (der für die Kirche überigens sehr wohl auch zählt)

Albern.
Dogmatiker

Gloria Global am 6. Oktober 2015

PS:

und auch Franziskus wird nie zu meinen lieblingspäpsten gehören.

trotzdem bin ich in der lage, fair mit ihm umzugehen.
Dogmatiker

Gloria Global am 6. Oktober 2015

ja, da sieht man wieder einen unterschied, herr tradition und ...,

einer meiner lieblingsheiligen ist P. Pio.

Ganz bestimmt aber nicht JP II.
Dogmatiker

Gloria Global am 6. Oktober 2015

hiti 14:15

---> Sie haben nix an dieser meiner aussage verstanden. sogar atm hat sie richtig verstanden! 😊
Dogmatiker

Gloria Global am 6. Oktober 2015

"Ich will zu Gott den Herrn gelangen" ---> Ich will zu Gott dem Herrn gelangen

😊 😊 😊

-->> zu wemmmmmmmmmmmmmmmmm will ich gelangen?
Dogmatiker

Gloria Global am 5. Oktober 2015

Wenn das echt sein soll, hätte es dann nicht heißen müssen:

"Es kommen noch 5, aber zwei zählen nicht."

Was ist wenn nach Franziskus der nächste Papst kommen wird? Sind es dann schon drei, die nicht zählen?

Und was ist mit Papst Urban VII. (nur zwölf Tage), also kürzer als JP I.

Hat sich da die Kirche über 500 Jahre "verzählt"?

Fragen über Fragen.

Einfache Antworten:

Allein die nächste …More
Wenn das echt sein soll, hätte es dann nicht heißen müssen:

"Es kommen noch 5, aber zwei zählen nicht."

Was ist wenn nach Franziskus der nächste Papst kommen wird? Sind es dann schon drei, die nicht zählen?

Und was ist mit Papst Urban VII. (nur zwölf Tage), also kürzer als JP I.

Hat sich da die Kirche über 500 Jahre "verzählt"?

Fragen über Fragen.

Einfache Antworten:

Allein die nächste Zeit wird bestimmte Prophezeihungen als wahr oder falsch erweisen.

Ich denke nämlich nicht, dass Franziskus 100 Jahre wird. Also werden wir "alle" diese Antworten noch erfahren...
Dogmatiker

Gloria Global am 6. Oktober 2015

was aber machen Sie, wenn Sie JP II einmal doch im Himmel treffen?

Sich entschuldigen? oder ... .... ?
Dogmatiker

Gloria Global am 6. Oktober 2015

was sagt unsere homolobby eigentlich zur hiesigen islamisierung?

das "nichtshören" ist hier doch etwas, was mich sehr verwundert.

homos geht es unter dem islam bekanntlich ja als erstes an den "kragen"....
Dogmatiker

Gloria Global am 6. Oktober 2015

P. Pio ist ein typischer Konzilsheiliger 😀 😊 ☕ 🧐 👍 🤗
Dogmatiker

Gloria Global am 5. Oktober 2015

Übrigens:

Diese Garabandal-Logik (!!) müsste mir dann noch einer erklären:

Wieso sollte ein Papst - nur weil er nur kurz regiert - "nicht mitgezählt" werden ?!?!?!

Völlig sinnlos. Oder erkläre mir mal einer den Sinn?

Ist ein Priester, der 10 Tage nach seiner Weihe stirbt, nicht wert als Priester "gezählt" zu werden?
"Zählt" eine Ehe nicht, wenn der Partner nach 30 Tagen stirbt?

Entweder …More
Übrigens:

Diese Garabandal-Logik (!!) müsste mir dann noch einer erklären:

Wieso sollte ein Papst - nur weil er nur kurz regiert - "nicht mitgezählt" werden ?!?!?!

Völlig sinnlos. Oder erkläre mir mal einer den Sinn?

Ist ein Priester, der 10 Tage nach seiner Weihe stirbt, nicht wert als Priester "gezählt" zu werden?
"Zählt" eine Ehe nicht, wenn der Partner nach 30 Tagen stirbt?

Entweder Papst, dann gezählt.

Oder kein Papst, dann nicht gezählt.
Dogmatiker

Gloria Global am 5. Oktober 2015

crescedenzo Montag, 20:54

Wo sehen Sie da denn "Aufregung"?

Ich kann Ihnen versichern, mein Kommentar war ganz unaufgeregt.

😀
Dogmatiker

Gloria Global am 5. Oktober 2015

@a.t.m.

Ich denke, ich habe in den letzten Monaten bis Jahren gefühlte 50 bis 100mal denselben grammatikalischen Fehler bei Ihnen gelesen, darum weise ich Sie heute aus Nachbarschaftshilfe darauf hin:

"das steht nur Gott den Herrn zu" gibt es nicht im Deutschen.

Grammatikalisch richtig muss es heißen: "das steht nur Gott, dem Herrn, zu"

Es handelt sich hier um einen Dativ (= 3. Fall) (= …More
@a.t.m.

Ich denke, ich habe in den letzten Monaten bis Jahren gefühlte 50 bis 100mal denselben grammatikalischen Fehler bei Ihnen gelesen, darum weise ich Sie heute aus Nachbarschaftshilfe darauf hin:

"das steht nur Gott den Herrn zu" gibt es nicht im Deutschen.

Grammatikalisch richtig muss es heißen: "das steht nur Gott, dem Herrn, zu"

Es handelt sich hier um einen Dativ (= 3. Fall) (= Frage: wem?), deswegen muss auch der Artikel auf ein "m" enden ("dem", nicht: "den") (genauso wie die Frage "wem?" = 3. Fall = Dativ).