solodiósbasta

Obama: We are no longer a Christian nation

Er meint wohl: Wir brauchen keinen Gott - ich bin euer Gott. Vielleicht übertrieben aber..
solodiósbasta

Obama: We are no longer a Christian nation

Schon extrem erschreckend wie man diesem Mann in Amerika und auch bei uns zu Füßen liegt. Wie traurig, dass so viele Menschen einen solchen Messias brauchen der vorgibt mit dem simplen Satz: "Yes we can" Amerika und gar die ganze Welt erneuern und ins Glück führen zu können. Einfach nur traurig.
solodiósbasta

Historia de San Pedro

No solamente para ninos 😁
solodiósbasta

GIB IHM EINE CHANCE

Die ungeborenen Kinder zählen auf eine Stimme die zählt und eine Stimme für die Christen zählt fürchte ich nicht aber das wurde ja schon ausreichend diskutiert und morgen ist da eh alles Geschichte.
solodiósbasta

Der Priester und sein Schöpfer

Ja wirklich wunderbar. Wie froh bin ich Pfarrer Sterninger schon mein halbes Leben lang kennen zu dürfen. Ohne seine klare, reine Leere, seine unzähligen Katechesen und Predigten, seine Liebe zur Kirche und den Menschen - was wäre wohl aus mir geworden?
solodiósbasta

"Es droht eine Freimaurer-Koalition"

@Iacobus
Parlament ohne ÖVP, ohne SPÖ, ohne Grüne, ohne FPÖ, ohne BZÖ, ohne LIF wenn ich dich richtig verstehe. Du träumst also vom leeren Parlament oder glaubst Du gar an die Alleinregierung "der Christen?
😁
solodiósbasta

"Es droht eine Freimaurer-Koalition"

@Captain Daniel Swift RN:
Sehr gepfegte Ausdrucksweise - hätte Jesus sicher auch so gesagt.

Ist ja vielleicht nicht erfreulich aber der Mann hat recht mit dem was er sagt.
solodiósbasta

Was wollen die Christen für die Familie?

@Dominikus:
Ist mir bereits aufgefallen. 😁
solodiósbasta

Was wollen die Christen für die Familie?

@Maria Magdalena:

Ich lese und denke - denke und lese - ich verstehe anscheinend wirklich nicht wie Sie es meinen. Das ist warscheinlich das Problem an solche Postings - dumme Menschen wie ich verstehen sie nicht. 😘
solodiósbasta

Was wollen die Christen für die Familie?

Wahlwerbung hat vor und vor allem IN Kirchen nichts verloren. Es wird oft ja nicht einmal um Erlaubnis gefragt.
solodiósbasta

Was wollen die Christen für die Familie?

@Engelbert:
Ganz meine Meinung! Versuche ich hier schon seit 2 Stunden zu erklären.
solodiósbasta

Was wollen die Christen für die Familie?

@Maria Magdalena

Du schreibst:
" heute müsste man die ganzen Parteigänger des Zeitgeistes auf den Scheiterhaufen stecken!
Was das für ein Aufwand wäre ...

Also wenn sich jemand, der "die Christen" wählen würde sich einer solchen derartig unchristlichen Ausdruckweise bedient unterstreicht das meine Meinung. Hast Du schon einmal überlegt, was Jesus zu dieser Aussage sagen w??? Denk mal nach.
solodiósbasta

Was wollen die Christen für die Familie?

Gott bewahre!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1111
solodiósbasta

Was wollen die Christen für die Familie?

@cathfreak
Hab ich schon erklärt. Stimme für die Christen nützt nur den total Linken und das würde mehr an meinem Gewissen nagen als alles andere.
Respektiere aber auch den Traum von "den Christen" im Parlament.
solodiósbasta

Was wollen die Christen für die Familie?

@Iacobus
Da ist sicher auch was dran - aber trotzdem - ich kann die Christen nicht wählen.
solodiósbasta

Was wollen die Christen für die Familie?

Parteien gründen ist ja nett aber was soll das bringen??? Klar wäre es super wenn eine ernst zu nehmende Partei all die wunderbaren Dinge vertreten würde, die "die Christen" in ihrem Programm haben. Da könnte man dann schon mit richtig reinem Gewissen zur Wahl gehen. Aber so läuft es halt nicht. Sinn macht nur noch so kümmerliche Reste christlicher Werte einer richtigen Partei zu kultivieren und …More
Parteien gründen ist ja nett aber was soll das bringen??? Klar wäre es super wenn eine ernst zu nehmende Partei all die wunderbaren Dinge vertreten würde, die "die Christen" in ihrem Programm haben. Da könnte man dann schon mit richtig reinem Gewissen zur Wahl gehen. Aber so läuft es halt nicht. Sinn macht nur noch so kümmerliche Reste christlicher Werte einer richtigen Partei zu kultivieren und zu unterstützen. Ist natürlich mühsamer aber nur das kann uns retten.
solodiósbasta

Was wollen die Christen für die Familie?

Dolorosa, Du sprichst mir aus der Seele. Finde dieses Werbebombardement echt schon unerträglich. Hier auf Gloria TV finde ich es ja noch gar nicht so arg aber in Kirchen, gegen den Willen der Priester Prospekte aufzugelegen bzw. zu verteilen finde ich wirklich unmöglich. Außerdem sollte man die Dinge schon realistisch sehen. Wie gut die Ideen "der Christen" (finde es außerdem sehr fragwürdig …More
Dolorosa, Du sprichst mir aus der Seele. Finde dieses Werbebombardement echt schon unerträglich. Hier auf Gloria TV finde ich es ja noch gar nicht so arg aber in Kirchen, gegen den Willen der Priester Prospekte aufzugelegen bzw. zu verteilen finde ich wirklich unmöglich. Außerdem sollte man die Dinge schon realistisch sehen. Wie gut die Ideen "der Christen" (finde es außerdem sehr fragwürdig einer Partei den Namen "die Christen" zu geben - wer sind dann alle anderen????) auch sein mögen - jede Stimme für die Christen ist eine Stimme für die SPÖ bzw. Grünen, weil sie den Parteien verlorengeht, die vielleicht doch noch einige christliche Werte vertreten. Glaube kaum, dass ein paar Stimmen für "die Christen" wirlklich als Protest wahrgenommen werden.
Aber, wie auch immer - wie sehr ersehne ich den Tag herbei an dem die Wahlen vorbei sind und der Begriff "die Christen" wieder normal gebraucht werden kann.
solodiósbasta

Die tragische Lage verfallender Kirchen in Burgund

Also ich weiß ja nicht, ich finde die meisten der Fotos wunderschön. Stimmt schon, dass in Frankreich durch die fehlende Kirchensteuer das Geld für Renovierungen fehlt, dafür ist die Kirche aber auch authentischer, unabhängig vom Staat und so wohl oft viel glaubwürdiger als in Österreich oder Deutschland. Davon abgesehen ist barocker Prunk ohnehin nicht üblich in Frankreich. Vielleicht sollte …More
Also ich weiß ja nicht, ich finde die meisten der Fotos wunderschön. Stimmt schon, dass in Frankreich durch die fehlende Kirchensteuer das Geld für Renovierungen fehlt, dafür ist die Kirche aber auch authentischer, unabhängig vom Staat und so wohl oft viel glaubwürdiger als in Österreich oder Deutschland. Davon abgesehen ist barocker Prunk ohnehin nicht üblich in Frankreich. Vielleicht sollte man bei den Bildern auch auf durchaus vorhandene liebevolle Details (Blumen etc. achten). Verbringe jedes Jahr mehrere Wochen in Frankreich und besuche dabei jedesmals unzählige solcher Kirchen. Ich zumindest bin immer wieder von der Einfachheit dieser Kirchen berührt- spiegelt auch etwas von der Demut Jesus wieder. Empfinde sie als Ort an denen die Gegenwart Gottes auf besondere Art und Weise spürbar ist. - Scheint aber für jeden anders zu sein.