00:41
Exkommunizierte Bischöfin nimmt Kommunion. Der geschiedene und mit Christine Mayr-Lumetzberger wiederverheiratete "Ehemann" nimmt die Handkommunion und gibt si der exkommunizierten "Bischöfin". Ausschnitt …More
Exkommunizierte Bischöfin nimmt Kommunion.
Der geschiedene und mit Christine Mayr-Lumetzberger wiederverheiratete "Ehemann" nimmt die Handkommunion und gibt si der exkommunizierten "Bischöfin".
Ausschnitt aus der Sendung "Am Schauplatz" im ORF.
a.t.m and 3 more users link to this post
elisabethvonthüringen
Beichte und Kommunion gehörten früher einfach zusammen!
Seit der "Einhämmerung" des Bußaktes und des Friedensgrußes wird uns allen suggeriert, dass wir ja so unendlich gütig, liebend und "clean" sind, dass uns eigentlich zur Krönung und Veredelung unseres Gut-seins-zustandessozusagen die Hostie als Sahnehäubchen und kleines Dankeschön von (!) Jesus einfach zusteht!More
Beichte und Kommunion gehörten früher einfach zusammen!

Seit der "Einhämmerung" des Bußaktes und des Friedensgrußes wird uns allen suggeriert, dass wir ja so unendlich gütig, liebend und "clean" sind, dass uns eigentlich zur Krönung und Veredelung unseres Gut-seins-zustandessozusagen die Hostie als Sahnehäubchen und kleines Dankeschön von (!) Jesus einfach zusteht!
Latina
bei uns haben vor jahren einmal 2 jungen kniend mundkommunion empfangen,die hostein dann wieder aus dem mund genommen und unter die bank geklebt---das war dann das ende aller jugendmessen,es gibt nurmehr wortgodis für kinder und jugendliche-soviel zum würdigeren kommunionempfang durch mundkommunion--es kommt-wie hans03 es völlig richtig schreibt,nur auf die innere einstellung an--wer da lieber …More
bei uns haben vor jahren einmal 2 jungen kniend mundkommunion empfangen,die hostein dann wieder aus dem mund genommen und unter die bank geklebt---das war dann das ende aller jugendmessen,es gibt nurmehr wortgodis für kinder und jugendliche-soviel zum würdigeren kommunionempfang durch mundkommunion--es kommt-wie hans03 es völlig richtig schreibt,nur auf die innere einstellung an--wer da lieber mundkommunion will,bitte-aber handkommunion ist genauso gut---da viele der jungen user es nicht wissen,zur zeiten ,als es nur die alte messe gab,also zu meiner kinderzeit ,gingen die leute nur sehr wenig zur heiligen kommunion,nur an den hohen festtagen.gerade das häufige empfangen der heiligen kommunion ist mir aber sehr wichtig und ich finde es sehr gut,dass dies ivom konzil auch so gesehen wurde-
a.t.m
Hans03: Ja auch ich finde es traurig wir hier der Priester und mit diesen die gesamte HRKK vorgeführt wurde, bereits am Anfang dieses Beitrage sieht man wie seine Hochwürden zu Fr. Lumetzberger blickt, daher vermute ich das sich dieser eher darauf Konzentriert hat ob diese zur Kommunion geht, und eher weniger auf deren Mann, wobei ja nicht einmal bekannt ist ob dieser von seinen wahren Gnadenstand …More
Hans03: Ja auch ich finde es traurig wir hier der Priester und mit diesen die gesamte HRKK vorgeführt wurde, bereits am Anfang dieses Beitrage sieht man wie seine Hochwürden zu Fr. Lumetzberger blickt, daher vermute ich das sich dieser eher darauf Konzentriert hat ob diese zur Kommunion geht, und eher weniger auf deren Mann, wobei ja nicht einmal bekannt ist ob dieser von seinen wahren Gnadenstand wusste. (War der Ehemann von L. vieleicht vorher in der Beichte, lebt er mit dieser sexuell enthaltsam zusammen?). Dennoch wäre es in dieser speziellen Situation besser gewesen wenn seine Hochwürden nur mehr die Mundkommunion ausgeteilt hätte, aber diesen Frevel kann niemand mehr rückgängig machen. Daher müßten nun die Hirten der HRKK in OÖ und darüber hinaus, dafür sorgen das in Zukunft so etwas nicht mehr geschehen kann. Daher beten wir dafür das unsere Hirten nun zum Lobe und Ruhme Gottes unseres Herrn agieren werden.
Sehr wohl ist mir auch bekannt, das es mehr als eine Milliarde Katholiken auf der Erde gibt. Und vermutlich nur hier in Europa über die Einführung der Frauenweihe so aggressiv diskutiert wird und diese von Personen verlangt wird, die sich wohl in der Öffentlichkeit als katholisch ausgeben, in ihren Seelen aber schon lange vom Glauben abgefallen sind. So wie die in meinen Augen häretisch schismatisch orientierten Vereine und Organisationen wie WiSiKi, Laieninitiative, KFB, die genau dies durchsetzen wollen, warum Fr. Lumetzberger zurecht vom Vatikan Exkommuniziert wurde. Diese mögen wohl in anbetracht zur Zahl der Weltweiten Katholiken eine verschwindend geringe Zahl sein, aber das Protestkatholische Gift das diese versprühen ist bereits in viele Seelen von Katholiken in der Linzer Diözese und darüber hinaus eingedrungen. Daher beten wir alle gemeinsam dafür das die Sünde welche der Heilige Vater Papst Benedikt XVI am
11 Mai 2010 in Fatima ausgesprochen hat:

«Heute sehen wir in wirklich erschreckender Weise, dass die größte Verfolgung der Kirche von Feinden nicht von außerhalb kommt, sondern aus der Sünde innerhalb der Kirche entsteht» aus der einen, heiligen, katholischen und apostolischen Kirche getilgt wird. Genau aus diesen Gründen bete ich auch für die Priester so das diese zum Lobe und Ruhme Gottes unseres Herrn wirken.
Ich kann ja auch nur hoffen das das neue Dikasterium www.vatican.va/…/hf_ben-xvi_apl_…so schnell als möglich seine Arbeit aufnimmt und die Linzer Diözese endlich und so bald als möglich von einer päpstlichen Visitation besucht wird, damit der Neuevangelisierung nichts mehr im Wege steht.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen.
hans03
@Jana: Wer Ehrfurcht vor diesem Sakrament hat, wird es - mit oder ohne Kommunionbank - auch mit der entsprechenden geistigen oder auch körperlichen Haltung möglichst würdig empfangen wollen und kann sich gar nicht vorstellen, was Leute in der Lage sind zu tun, wenn sie keine Ehrfurcht vor dem Leib Christi haben und darin nur eine Brotgemeinschaft sehen.
Die Kommunionbank verhindert nichts. Denn …More
@Jana: Wer Ehrfurcht vor diesem Sakrament hat, wird es - mit oder ohne Kommunionbank - auch mit der entsprechenden geistigen oder auch körperlichen Haltung möglichst würdig empfangen wollen und kann sich gar nicht vorstellen, was Leute in der Lage sind zu tun, wenn sie keine Ehrfurcht vor dem Leib Christi haben und darin nur eine Brotgemeinschaft sehen.
Die Kommunionbank verhindert nichts. Denn auch knieend kann man Handkommunion empfangen. Und wer bei einer Mundkommunion die Hostie unbeding jemanden "weiter verschenken" will, schluckt vorher einfach den Speichel runter und presst die Hostie zwischen die Lippen und nimmt die gleich nachdem der Priester zum nächsten Gläubigen sich zuwendet aus dem Mund - Dann weicht die auch nicht auf. Und wenn die halt ein wenig aufgeweicht weitergegeben wird an die Liebste, stört die das vielleicht auch nicht .. Wer pervers ist und die Hostie weitergeben will macht alles. Kommunionbank hin oder her ....

Ich habe persönlich nichts gegen die Kommunionbank. Wenn eine da ist, finde ich dies sehr schön Nur an Mißbrauch des Sakraments hindert die niemanden, der dies unbedingt machen will. Ehrfurcht vor Gott können wir nicht bei anderen erzwingen. Gott läßt jedem Menschen die freie Wahl, sich für ihn oder gegen ihn zu entscheiden.

Beten wir, dass wir immer mehr erkennen, dass Christus sich in diesem Sakrament uns schenken möchte und alle Menschen es mit großter Ehrfurcht und Liebe zu Gott würdig empfangen. Beten wir darum dass die in die Irre gelaufenen erkennen, dass sie sich schwer vergehen, wenn sie unerlaubt die Kommunion empfangen oder gar erschleichen wollen.
hans03
A.t.m.: Danke für den Hinweis. Stimmt, auch der Mann hätte die Kommunion als Wiederverheirateter nicht empfangen dürfen, da er nicht im Stande der Gnade ist. Hat der Priester dies gewußt? Dann hätte er die Kommunion doch verweigern müssen. In diesem Falle hätte Latina ja recht gehabt, dass der Priester das ganze Spektakel von vornherein unterbinden müssen- Jemand, der jeden Glauben an Gott und …More
A.t.m.: Danke für den Hinweis. Stimmt, auch der Mann hätte die Kommunion als Wiederverheirateter nicht empfangen dürfen, da er nicht im Stande der Gnade ist. Hat der Priester dies gewußt? Dann hätte er die Kommunion doch verweigern müssen. In diesem Falle hätte Latina ja recht gehabt, dass der Priester das ganze Spektakel von vornherein unterbinden müssen- Jemand, der jeden Glauben an Gott und Ehrfuhrcht verloren hat, der hat vor nichts Respekt. Wie ein Krimineller, der nichts mehr zu verlieren haben meint fürchtet der keine Folgen seiner Taten, weil er nicht die Sündenstrafen fürchtet-
Was Mayr Lumetzberger angeht habe ich nicht behauptet, dass sie die einzige sei. Ich habe gelesen, dass 6 weitere Frauen als Bischof geweiht werden wollten. Sicher gibt es einige mehr, die unbedingt Priesterin werden wollen. Aber verehrter A.t.m., sie werden doch nicht ernsthaft glauben, dass eine große Zahl so verrückt wie Frau M.-L. sind? Unter der mehr als eine Milliarde Katholiken handelt es sich doch mal - salopp gesagt um ein paar Psychopatinnen unserer Wohlstandsgesellschaft.
Wir alle leben in der Gefahr, in die Irre zu laufen. Gerade das heutige Evangelium warnt uns davor, uns nicht in die Irre führen zu lassen sondern auf Christus zu vertrauen. Beten wir für M.-L. und dem Mann um Bekehrung.
Student90er
Zumindest minimiert die Austeilung der Kommunion nur vor dem Altar den Mißbrauch. An die generelle MK müssen wir unsere Gemeinden erst langsam gewöhnen, was langwieriger ist als die Einführung der HK im Zeitraum 1970-1975.
Student90er
Wer vor einem Weiheamt keinen Respekt hat, hat diesen auch nicht vor der Eucharistie.
Monika Elisabeth
@Heine
so scheint es mir auch.
Doch ich denke, dass diese Sache noch tiefer geht: dieses Video dient zur Machtdemonstration des Teufels. Eine schamlose Fratze grinst uns aus dieser aufgezeichneten und in Öffentlichkeit ausgestrahlten Begebenheit heraus frech ins Gesicht und scheint zu sagen: Hier seht ihr, wie weit es schon gekommen ist und wie wenig ihr dagegen tun könnt, dass sich mein Reich der …More
@Heine

so scheint es mir auch.

Doch ich denke, dass diese Sache noch tiefer geht: dieses Video dient zur Machtdemonstration des Teufels. Eine schamlose Fratze grinst uns aus dieser aufgezeichneten und in Öffentlichkeit ausgestrahlten Begebenheit heraus frech ins Gesicht und scheint zu sagen: Hier seht ihr, wie weit es schon gekommen ist und wie wenig ihr dagegen tun könnt, dass sich mein Reich der Welt in der Kirche ausbreitet.

Aber natürlich ist das nur eine weitere Lüge des Satans. Er will uns in die Enge treiben und unsere Hoffnung nehmen, so dass wir denken müssen, wir stünden bald alleine da.

Der Herr hat uns gesagt und versprochen, dass die Pforten der Unterwelt die Kirche nicht überwinden werden!
Monika Elisabeth
Was ist eigentlich schlimmer? Der Diebstahl einer Hostie oder die Anstiftung zu so einem Diebstahl?
Unglaublich, was da vor sich ging. Es wundert mich nicht, dass die Diözesen in Ö und D so abgewrackt sind.
Jeder Diözese und jeder noch so kleinen Pfarrei sieht man es an, wie sie mit dem Allerheiligsten umgeht.
Sie zerstören sich selbst.More
Was ist eigentlich schlimmer? Der Diebstahl einer Hostie oder die Anstiftung zu so einem Diebstahl?

Unglaublich, was da vor sich ging. Es wundert mich nicht, dass die Diözesen in Ö und D so abgewrackt sind.

Jeder Diözese und jeder noch so kleinen Pfarrei sieht man es an, wie sie mit dem Allerheiligsten umgeht.

Sie zerstören sich selbst.
Heine
In sec.8 sieht man,wie Fr.Mayr-Lumetzberger mit den Kameraleuten eine Art von Blickkontakt aufnimmt,der zeigt,dass es eine "abgemachte Sache"zwischen dem Kamerateam und ihr ist,hier provozierend gegen das Kirchenrecht und das Empfinden der rechtgläubigen Kommunionteilnehmer zu verstoßen. Es ist sicher nicht das Bedürfnis ,dem Herrn im Sakrament der Kommunion zu begegnen,was sie und ihren Mann zu …More
In sec.8 sieht man,wie Fr.Mayr-Lumetzberger mit den Kameraleuten eine Art von Blickkontakt aufnimmt,der zeigt,dass es eine "abgemachte Sache"zwischen dem Kamerateam und ihr ist,hier provozierend gegen das Kirchenrecht und das Empfinden der rechtgläubigen Kommunionteilnehmer zu verstoßen. Es ist sicher nicht das Bedürfnis ,dem Herrn im Sakrament der Kommunion zu begegnen,was sie und ihren Mann zu ihrem Handeln treibt. So scheint es mir zumindest.
a.t.m
Hans 03. Aber auch der Mann der Frau Lumetzberger hätte die kommunion nicht entgegen nehmen dürfen, da er ja ein wiederverheirateter Geschiedenes ist. Das in diesen ORF Beitrag der Priester, die gesamte HRKK als auch Gott der Herr der Lächerlichkeitpreis gegeben wurde, müßte dafur sorgen das seine Exzellenz Ludwig Schwarz nun sofort und energisch reagiert, damit eine solche Profamierung nicht …More
Hans 03. Aber auch der Mann der Frau Lumetzberger hätte die kommunion nicht entgegen nehmen dürfen, da er ja ein wiederverheirateter Geschiedenes ist. Das in diesen ORF Beitrag der Priester, die gesamte HRKK als auch Gott der Herr der Lächerlichkeitpreis gegeben wurde, müßte dafur sorgen das seine Exzellenz Ludwig Schwarz nun sofort und energisch reagiert, damit eine solche Profamierung nicht wieder geschehen kann. Und ja die Kommunionbank und vor allen die Mundkommunion hätte den Leib und dem Blut von Jesus Christus unseren Herrn vor dieser Schändung bewahrt. Nie ist der Mensch größer als wenn er kniet. Papst Johannes XXIII.

Und glauben sie wirklich das die Lumetzberger die einzige ist die im Geiste so verwirrt ist, siehe "Kein theologisches Argument gegen Frauenweihe",

Und unterschätzen sie nicht die in meinen Augen häretisch schismatisch Orientierten Rebellenvereine wie WiSiKi, Laieninitiative, KFB, usw.usw. denn diese versprühen jedes Jahr zigmal ihre ProtestKatholisches Gift in die Gesellschaft. Denn diese wollen ebenso das Frauen geweiht werden. Und diese Vereine haben es ja auch durch Lügen und Intrigen geschafft das der höchstehrenwerte Pfarrer Gerhard Maria Wagner nicht Weihbischof von Linz geworden ist. Leider haben sich viele wahrliche Katholiken in Lauheit geflüchtet verschliesen ihre Augen, Ohren und Münder, damit sie die Sünde die in der HRKK wirkt nicht sehen, nicht hören können und ja nichts dazu sagen müßen. Denn diese Worte kommen wahrlich aus einen viel berufeneren Mund:

11 Mai 2010 Papst Benedikt XI in Fatima:

«Heute sehen wir in wirklich erschreckender Weise, dass die größte Verfolgung der Kirche von Feinden nicht von außerhalb kommt, sondern aus der Sünde innerhalb der Kirche entsteht»

wünsche allen einen gesegneten Sonntag.

Ps.Nochmals Vergelt's Gott der REdaktion von Gloria Tv das sie uns diese Bilder zur Vefügung stellen.
🙏 😡 🤗
studiosus
Kennt hier jemand die genaueren Hintergruende? Also wie es zu diesen Aufnahmen gekommen ist? Was hat das kamerateam vorgegeben filmen zu wollen?
Kannte der Priester den Ehemann?
Kam dies in dieser Kirche/bei diesem Priester bereits oefters vor?
elisabethvonthüringen
Monolog auf kreuz.net... 😀 😁
Prof Rempremmerding: ABFALLKATHOLIKEN, die von sich sagen, weder zu glauben, noch zu beten:
Genau das sind die Leute, denen Joseph Ratzinger jetzt entgegenkommen will, indem er die Tore für die sog. Frauenweihe öffnet.
Zunächst einen Spalt für Lektorinnen, dann ein bisserl weiter für Akolythinnen, schlußendlich steht die Diakonin vor der Tür, für deren Einführung …More
Monolog auf kreuz.net... 😀 😁

Prof Rempremmerding: ABFALLKATHOLIKEN, die von sich sagen, weder zu glauben, noch zu beten:
Genau das sind die Leute, denen Joseph Ratzinger jetzt entgegenkommen will, indem er die Tore für die sog. Frauenweihe öffnet.
Zunächst einen Spalt für Lektorinnen, dann ein bisserl weiter für Akolythinnen, schlußendlich steht die Diakonin vor der Tür, für deren Einführung ja bereits das geltende kanonische Recht umfrisiert worden ist.

Keiner wird ernsthaft glauben, daß es dabei bleibt, sondern in bester 68er Manier wird der Marsch durch die Institutionen fortgesetzt werden, zu dem die verblichene ehemalige Katholiken ZK-Vorsitzende Hanna Renata Laurien schon vor Jahren aufrief, bis die erste mitrierte Dame von einer Diözese Besitz ergreift – vielleicht ist es eh Exzellenz Mayr-Lumetzberger in Linz, wo nach Angaben der nicht betenden und glaubenden „Katholikin“, die Gebetbuch und Rosenkranz nurmehr als trachtlerische Accessoirs betrachtet, ein so strenges Klima gegen die Renegaten herrsche. Hoffentlich gehen vielen Katholiken die Augen dafür auf, daß sich in Neurom NICHTS zum Besseren geändert hat!

Der Papst mag ruhig wieder die alten Klamotten aus der vorkonziliaren Mottenkiste herausholen, innerlich ist er der alte Revolutionär geblieben, der für Frings die umstürzlerischen Konzilsreden schrieb und mit seinen Freunden Rahner und Küng das Geschäft der Revolution auf dem Räuberkonzil besorgte. Augen auf, Bischof Fellay, mit wem Du Dich da ins Bett legen willst! Nullam partem habemus cum revolutione pseudoconcilii vaticani secundi!

WOW....die heutige Predigt... 🤐 😀

Werden wir für diese vielen /Innen noch genug Hostien haben?
www.endzeitzeichen.org/Getreideernte nimmt ab.pdf
elisabethvonthüringen
Hans03...eine Kommunionbank ist nie Humbug gewesen.
Wer den Leib Christi in voller Andacht und Aufrichtigkeit, im Wissen, was da geschehen ist...einige Minuten vorher in der Wandlung,empfängt, der kratzt sich nicht die Hostie vom Gaumen und gibt sie weiter...
Hast Du gestern was Falsches getrunken? 🙄
One more comment from elisabethvonthüringen
elisabethvonthüringen
Ja, hans03, Du hast recht!
Der ORF "spielt" nur solche Filme und vermittelt ein Kirchenbild, das es so nicht gibt!
Also, was will man damit bezwecken?
Es geht wohl im Letzen darum, das Heilige, das Priestertum, die Eucharistie "auszumerzen" ,den "Allerweltsglauben" zu fördern und somit den Weg zur Einheitsreligion zu ebnen.
Das ist des Teufels Plan! Und viele lassen sich da einspannen!
Es geht aber …More
Ja, hans03, Du hast recht!
Der ORF "spielt" nur solche Filme und vermittelt ein Kirchenbild, das es so nicht gibt!
Also, was will man damit bezwecken?
Es geht wohl im Letzen darum, das Heilige, das Priestertum, die Eucharistie "auszumerzen" ,den "Allerweltsglauben" zu fördern und somit den Weg zur Einheitsreligion zu ebnen.

Das ist des Teufels Plan! Und viele lassen sich da einspannen!
Es geht aber alles dem Ende zu...siehe auch heutiges Evangelium und dann dies:
endzeitzeichen.org/main.html
😁 🤗
hans03
Naja, Eli, stell dir mal vor, was so einer dann macht, der die Kommunion weitergeben will. Er kniet sich andächtig hin, empfängt die Kommunion, danach nimmt er sie sich aus dem Mund und gibt sie weiter. Wo ist dann also der Unterschied zu vorher? Was haben dann Kommunionbänke gebracht? Gar nichts. Also alles Humbug. Wer sündigen will, den kann man nicht hindern es sei denn der Priester weiß das …More
Naja, Eli, stell dir mal vor, was so einer dann macht, der die Kommunion weitergeben will. Er kniet sich andächtig hin, empfängt die Kommunion, danach nimmt er sie sich aus dem Mund und gibt sie weiter. Wo ist dann also der Unterschied zu vorher? Was haben dann Kommunionbänke gebracht? Gar nichts. Also alles Humbug. Wer sündigen will, den kann man nicht hindern es sei denn der Priester weiß das vorher und verweigert die Kommunion.