Monika Elisabeth

Was bedeutet die Aussage zur Freude für den emeritierten Papst?

@EvT
Ein Livevideo, damit sich die Christenhasser und die Sadisten in dieser kranken Gesellschaft auch noch gratis daran ergötzen können. Allein die Vorstellung reicht mir als - hoffentlich noch emotional gesunder Mensch - aus um zu wissen: das ist pure Grausamkeit.More
@EvT

Ein Livevideo, damit sich die Christenhasser und die Sadisten in dieser kranken Gesellschaft auch noch gratis daran ergötzen können. Allein die Vorstellung reicht mir als - hoffentlich noch emotional gesunder Mensch - aus um zu wissen: das ist pure Grausamkeit.
Monika Elisabeth

Was bedeutet die Aussage zur Freude für den emeritierten Papst?

@mister X
Wenn Sie es dem weiblichen Geschlecht nachsehen, dann tun Sie das doch. Da habe ich nichts dagegen. Aber tun Sie das, indem Sie vorher darauf herumhacken und erst hinterher widerrufen? Ergo haben Sie es meinem Geschlecht nicht nachgesehen, sondern wollten mich auflaufen lassen. Das ist keine Nachsicht, sondern gezielte Rhetorik. Da würde ich einmal darüber nachdenken.
Nun, ob etwas zu …More
@mister X

Wenn Sie es dem weiblichen Geschlecht nachsehen, dann tun Sie das doch. Da habe ich nichts dagegen. Aber tun Sie das, indem Sie vorher darauf herumhacken und erst hinterher widerrufen? Ergo haben Sie es meinem Geschlecht nicht nachgesehen, sondern wollten mich auflaufen lassen. Das ist keine Nachsicht, sondern gezielte Rhetorik. Da würde ich einmal darüber nachdenken.

Nun, ob etwas zu martialisch ist, liegt wohl im Auge des Betrachters - daran, wie man ein Bild deutet.

Welche Kategorisierungen? Bitte werden Sie etwas konkreter. Ansonsten sind Ihre Kategorisierungen (Konservative) ja auch nicht sonderlich sachlich, oder?
Monika Elisabeth

Heiligsprechung für Johannes Paul II. und Johannes XXIII

@hiti
Einfache Frage: beten die Christen zusammen mit den Moslems den gleichen Gott an?More
@hiti

Einfache Frage: beten die Christen zusammen mit den Moslems den gleichen Gott an?
Monika Elisabeth

Was bedeutet die Aussage zur Freude für den emeritierten Papst?

Es gibt keine Erneuerung ohne gütige und wohlwollende Strenge. Denn die Schlacke der Lauheit auf unseren Seelen muss abgetragen und das christliche Leben muss gestählt werden. Der Glaube wird dadurch wieder aufgebaut, erneuert, erfrischt - die Seelen werden aufgerichtet.
Die Kinder dieser Welt haben eine komplett andere Auffassung vom Neuen. Für sie bedeutet eine Neuheit, dass dieser [Christus] …More
Es gibt keine Erneuerung ohne gütige und wohlwollende Strenge. Denn die Schlacke der Lauheit auf unseren Seelen muss abgetragen und das christliche Leben muss gestählt werden. Der Glaube wird dadurch wieder aufgebaut, erneuert, erfrischt - die Seelen werden aufgerichtet.

Die Kinder dieser Welt haben eine komplett andere Auffassung vom Neuen. Für sie bedeutet eine Neuheit, dass dieser [Christus] nicht über sie herrsche und das ist im Grunde keine Neuigkeit, sondern ein uralter Hut.

Wer auch nur einmal in einem Priesterseminar der FSSPX war und gesehen hat, wie die Seminaristen und die Patres dort miteinander umgehen und wie lauter bereits die jungen Seminaristen sind, der wird verstehen, von was ich rede.

Daher ist es eine Schande und eine Schmach, von uninformierten Menschen solcherlei Hasstiraden gegen diese Bruderschaft lesen zu müssen. Jene, die keinen einzigen Pater persönlich kennen und nicht wissen, wie diese priesterliche Bruderschaft überhaupt agiert, schreien hier am lautesten herum. Da ist die Frage berechtigt, ob diese Kritiker echte Freigeister sind, oder ob sie sich nur von den Medien billig informieren und verhetzen lassen, wie die Deutschen damals, die zu Nazis wurden.
Monika Elisabeth

Was bedeutet die Aussage zur Freude für den emeritierten Papst?

@piushetzer
Die Piusbruderschaft benennt sich nach Papst Pius X.! Ein Mann, der die Kirche so erneuert hat, wie es lange kein Papst mehr getan hat. Dieser Papst und diese Bruderschaft waren niemals nur 'konservativ', sondern sie sind Teil eines konservierenden Prozesses, wie die gesamte Kirche aller Zeiten! Das Motto lautet: "Alles in Christus erneuern". Dazu muss man zwei wichtige Dinge wissen …More
@piushetzer

Die Piusbruderschaft benennt sich nach Papst Pius X.! Ein Mann, der die Kirche so erneuert hat, wie es lange kein Papst mehr getan hat. Dieser Papst und diese Bruderschaft waren niemals nur 'konservativ', sondern sie sind Teil eines konservierenden Prozesses, wie die gesamte Kirche aller Zeiten! Das Motto lautet: "Alles in Christus erneuern". Dazu muss man zwei wichtige Dinge wissen. 1. was will unser Herr und Gott? 2. Was bedeutet 'erneuern'? Erneuern bedeutet vor allem, seinen Glauben an Gott und Seine Kirche zu erneuern und dazu braucht man Mittel und Wege. Die hat Pius X. zum Beispiel durch die Einführung der häufigeren Kommunion und der Frühkommunion bereit gestellt. Ihr könntet heute nicht jeden Tag (wenn es denn noch tägliche NOM-Feiern gäbe) zur Kommunion rennen, wenn es Pius X. nicht gegeben hätte!

Was Christus will, das wissen nur Menschen, die sich vom guten Geist leiten lassen und ihr Leben voll und ganz in die Hände der göttlichen Vorsehung geben. So wie es Pius X. getan hat.

Wenn ihr hier über die FSSPX lästert, lästert ihr zugleich über den hl. Pius X. aber das wisst ihr wahrscheinlich, denn sicherlich hättet ihr auch früher schon gesagt: "dieser Papst ist uns zu konservativ, zu streng, zu, zu, zu....".

Ihr seid zu - bis oben hin, das ist das Problem.
Monika Elisabeth

Was bedeutet die Aussage zur Freude für den emeritierten Papst?

@Artur Pe
Nehmen Sie doch den Römischen Katechismus - der ist nach wie vor gültig. Dann kann ich Ihnen noch den Katechismus vom hl. Pius X. oder den Katholischen Katechismus von Basel empfehlen.More
@Artur Pe

Nehmen Sie doch den Römischen Katechismus - der ist nach wie vor gültig. Dann kann ich Ihnen noch den Katechismus vom hl. Pius X. oder den Katholischen Katechismus von Basel empfehlen.
Monika Elisabeth

Heiligsprechung für Johannes Paul II. und Johannes XXIII

Es würde einige Probleme lösen, die wir hier diskutieren, wenn ein temporäres Verschwinden der sichtbaren Kirche nicht mit dieser Verheißung im Konflikt stünde.
Wenn uns vom Herrn gesagt wurde, dass die Kirche nicht untergehen wird, dann wird sie das auch nicht. Nicht in der Zeit und nicht in der Ewigkeit. Die Kirche besteht u.a. aus drei Teilen: die Triumphierende Kirche, die Leidende Kirche und …More
Es würde einige Probleme lösen, die wir hier diskutieren, wenn ein temporäres Verschwinden der sichtbaren Kirche nicht mit dieser Verheißung im Konflikt stünde.

Wenn uns vom Herrn gesagt wurde, dass die Kirche nicht untergehen wird, dann wird sie das auch nicht. Nicht in der Zeit und nicht in der Ewigkeit. Die Kirche besteht u.a. aus drei Teilen: die Triumphierende Kirche, die Leidende Kirche und die Streitende Kirche. Letztere bilden wir. Wo keine Schlacht, da auch kein Triumph und kein Leid.
Wie stellen Sie sich ein temporäres Verschwinden der Kirche vor? Es gibt nur eine Kirche, nur einen Felsen, auf dem sie von dem einen dreifaltigen wahren Gott gegründet wurde. Wenn sie "verschwindet" - überdies Jahrzehnte lang, wie man hier vermuten lässt - dann ist sie immer weg. Wer soll einen neuen Papst wählen, wenn es seit Pius XII. keinen echten Papst mehr gegeben hat? Es würde - wenn es denn so wäre - kein einziger gültiger Kardinal mehr auf Erden wandeln. Wenn aber die Kirche, die auf dem Felsen steht, den Felsen verliert, was passiert dann mit der Kirche? Besucht sie eine Tauchschule auf den Bahamas?

Ist Papst Franz der Papst der Römisch Katholischen Kirche?

Warum darf man nicht mit dem Papst reden?
Viele Heilige aus der Kirchengeschichte haben dies in ähnlichen Situationen ganz selbstverständlich getan.

Folgt irgend jemand aus der FSSPX den falschen Inhalten des Pastoralkonzils?

Was wurde verhandelt?
Müssen die FSSPX-Priester etwa die neue Messe feiern?
Müssen sie den Volkstisch einführen?
Müssen sie etwa gar mit nach Assisi, zum nächsten Religionstreffen?
Müssen sie den Exorzismus einstellen?
Müssen sie ihre Soutanen ablegen und gegen Jogginganzüge tauschen?

Dass der Vatikan gegenwärtig von bestimmten anderen Kräften quasi besetzt ist, macht noch lange nicht die Existenz des Lehramtes noch die Existenz der Kirche zunichte. Deutschland ist gegenwärtig auch besetzt, aber es existiert und es wohnen sogar Katholiken in diesem Land. Ergo kann man Begriffe wie "die Konzilskirche" oder "die Afterkirche" nur bedingt einsetzen. Man darf niemals die Römische Katholische Kirche eine Konzilskirche oder eine Afterkirche nennen!
Monika Elisabeth

Heiligsprechung für Johannes Paul II. und Johannes XXIII

Bestes Beispiel wie sehr einig sich die Sedisvakantisten mit den Modernisten sind, wenn sie auf die FSSPX einschlagen können und völlig an den Haaren herbeigezogene Behauptungen aufstellen, die sie nicht beweisen können.
Iacobus sagte früher einmal zu mir, dass die FSSPX zum Sedisvakantismus führen kann. Hier sieht man aber, dass der Modernismus wesentlich mehr Synapsen zum Seditum aufweist. Nicht …More
Bestes Beispiel wie sehr einig sich die Sedisvakantisten mit den Modernisten sind, wenn sie auf die FSSPX einschlagen können und völlig an den Haaren herbeigezogene Behauptungen aufstellen, die sie nicht beweisen können.

Iacobus sagte früher einmal zu mir, dass die FSSPX zum Sedisvakantismus führen kann. Hier sieht man aber, dass der Modernismus wesentlich mehr Synapsen zum Seditum aufweist. Nicht umsonst ist einer der größten Hetzer gegen die FSSPX - Herr Schenker - ja als Freund der Petrusbruderschaft bekannt, die bei ihm anscheinend unter Welpenschutz steht.
Monika Elisabeth

Heiligsprechung für Johannes Paul II. und Johannes XXIII

Fangen Sie den Brief von vorne an zu lesen. Dann wollen wir alle hoffen, dass Sie nicht nach diesem Urteil gerichtet werden.
Gute Nacht und Gottes SegenMore
Fangen Sie den Brief von vorne an zu lesen. Dann wollen wir alle hoffen, dass Sie nicht nach diesem Urteil gerichtet werden.

Gute Nacht und Gottes Segen
Monika Elisabeth

Heiligsprechung für Johannes Paul II. und Johannes XXIII

Na, was wurde denn verhandelt? Müssen die FSSPX-Priester etwa die neue Messe feiern? Müssen sie den Volkstisch einführen? Müssen sie etwa gar mit nach Assisi, zum nächsten Religionstreffen? Müssen sie den Exorzismus einstellen? Müssen sie ihre Soutanen ablegen und gegen Jogginganzüge tauschen?
Aber im Prinzip erübrigen sich meine Fragen, denn die werden von diesen Widerstandsbewegten ja ohnehin …More
Na, was wurde denn verhandelt? Müssen die FSSPX-Priester etwa die neue Messe feiern? Müssen sie den Volkstisch einführen? Müssen sie etwa gar mit nach Assisi, zum nächsten Religionstreffen? Müssen sie den Exorzismus einstellen? Müssen sie ihre Soutanen ablegen und gegen Jogginganzüge tauschen?

Aber im Prinzip erübrigen sich meine Fragen, denn die werden von diesen Widerstandsbewegten ja ohnehin nicht beantwortet. Ständig wird man mit Schriften vom POS-Blog erschlagen. Eine interessante Diskussionskultur, übrigens. Von wem mag diese wohl inspiriert sein? Ups, schon wieder eine Frage.
Monika Elisabeth

Heiligsprechung für Johannes Paul II. und Johannes XXIII

Wieso sind Verhandlungen, bzw. Gespräche (denn letztendlich waren es nur Gespräche) verboten?
Wenn ich einen Freund oder einen Bruder habe, der sich im Irrtum befindet, soll ich dann nicht mehr mit ihm sprechen, ihn nicht darauf aufmerksam machen, dass er sich eben im Irrtum befindet? Wo kommt dann der Stein des Anstoßes zum tragen?
Eine Frage speziell an Pfeil Gottes: Gibt es einen Papst oder …More
Wieso sind Verhandlungen, bzw. Gespräche (denn letztendlich waren es nur Gespräche) verboten?

Wenn ich einen Freund oder einen Bruder habe, der sich im Irrtum befindet, soll ich dann nicht mehr mit ihm sprechen, ihn nicht darauf aufmerksam machen, dass er sich eben im Irrtum befindet? Wo kommt dann der Stein des Anstoßes zum tragen?

Eine Frage speziell an Pfeil Gottes: Gibt es einen Papst oder nicht? Wenn es einen Papst gibt - warum nicht mit ihm reden? Wenn es keinen Papst gibt, stellen Sie sich natürlich in die Dienste des Sedisvakantismus, der nie mehr einen Papst haben wird.
Monika Elisabeth

Heiligsprechung für Johannes Paul II. und Johannes XXIII

@a.t.m
Ich denke da sind wirklich satanische Kräfte an der Arbeit, die die Tradition mit dem Anschein des Traditionellen bekämpfen wollen. Hinter solch seltsamen Schriften und Aktionen, die man von diesem angeblichen "Widerstand" mitbekommt, steht so viel Verwirrung, Hektik und verbissenes Lächeln, dass es sicher kein Werk des Heiligen Geistes ist. Meiner Meinung nach.
Allein der Ursprung dieser …More
@a.t.m

Ich denke da sind wirklich satanische Kräfte an der Arbeit, die die Tradition mit dem Anschein des Traditionellen bekämpfen wollen. Hinter solch seltsamen Schriften und Aktionen, die man von diesem angeblichen "Widerstand" mitbekommt, steht so viel Verwirrung, Hektik und verbissenes Lächeln, dass es sicher kein Werk des Heiligen Geistes ist. Meiner Meinung nach.

Allein der Ursprung dieser ganzen Sache - den ich u.a. in den politischen Äußerungen Bischof Williamsons sehe - entstammt nicht dem Heiligen Geist. Der Heilige Geist arbeitet nicht mit Schlagwörter (Holocaust, Gaskammern usw.); Er plustert sich nicht auf; Er geht nicht ans Mikrophon und erzählt für unser Seelenheil völlig belangloses Politik- und Historiker-Latein. Der Heilige Geist bringt Klarheit und keine Verwirrung. Ruhe und keine Hektik. Freundliches Lächeln und kein Bankier-Lächeln.

Wir müssen um die katholische Einheit in der Wahrheit hart kämpfen. Von Jahr zu Jahr wird dieser Kampf heftiger. Die Öffentlichkeit, in der die FSSPX durch Bischof Williamson und durch die Aufhebung der Exkommunikation erneut hineingezogen wurde, war Fluch und Segen zugleich. Der Feind weiß, dass die Öffentlicheit genauso gut dafür sorgen kann, dass mehr Menschen zur Wahrheit finden und er weiß aber auch, dass er die Öffentlichkeit dafür einsetzen kann, um die Bedrängnis und die Drangsal für die FSSPX noch größer zu machen.
Monika Elisabeth

Heiligsprechung für Johannes Paul II. und Johannes XXIII

BF
dass die Konzilskirche eine andere Religionsgemeinschaft ist als die Kirche Christi:
Der Punkt ist der: es gibt nur eine wahre Kirche, nur eine Kirche des wahren Gottes und das ist die RÖMISCH katholische Kirche, die den Stellvertreter Christi auf Erden zu ihrem irdischen Oberhaupt hat. Jetzt sagen Sie mir bitte: ist der amtierende Papst - falls Sie davon ausgehen, dass er Papst ist - also ist …More
BF
dass die Konzilskirche eine andere Religionsgemeinschaft ist als die Kirche Christi:

Der Punkt ist der: es gibt nur eine wahre Kirche, nur eine Kirche des wahren Gottes und das ist die RÖMISCH katholische Kirche, die den Stellvertreter Christi auf Erden zu ihrem irdischen Oberhaupt hat. Jetzt sagen Sie mir bitte: ist der amtierende Papst - falls Sie davon ausgehen, dass er Papst ist - also ist der aktuell amtierende Papst der Papst der Römisch Katholischen Kirche oder der Papst der Konzilsekte/kirche?
Monika Elisabeth

Heiligsprechung für Johannes Paul II. und Johannes XXIII

Das Interessante ist ja, dass man hier ständig den Blog eines Herrn Schenkers zitiert (den ich übrigens einmal sehr ernsthaft geschätzt habe, bevor er angefangen hat auf die FSSPX einzuschlagen). Nun, Herr Schenker ist doch sicherlich auch heute noch ein Freund der Petrusbruderschaft. Oder hat er die auch schon mit Dreck beworfen?
Also mal nachdenken - warum bewirft ein Freund der Petrusbruderschaft …More
Das Interessante ist ja, dass man hier ständig den Blog eines Herrn Schenkers zitiert (den ich übrigens einmal sehr ernsthaft geschätzt habe, bevor er angefangen hat auf die FSSPX einzuschlagen). Nun, Herr Schenker ist doch sicherlich auch heute noch ein Freund der Petrusbruderschaft. Oder hat er die auch schon mit Dreck beworfen?

Also mal nachdenken - warum bewirft ein Freund der Petrusbruderschaft, der sich einst als Freund der Piusbruderschaft hier öffentlich äußerte, nun die letzt genannte Bruderschaft mit Dreck? Besteht da vielleicht ein Zusammenhang?

Wie man sieht: ich kann auch über Personen Sachen schreiben, die nicht unbedingt richtig und nicht unbedingt falsch sein müssen, die aber in jedem Fall ein seltsames Licht auf diese Personen werfen. Das ist eine ganz simple Technik und es braucht eigentlich nur die gewissen Eiferer und Kritiksüchtigen, die darauf anspringen und schon brennt es lichterloh.
Monika Elisabeth

Heiligsprechung für Johannes Paul II. und Johannes XXIII

Sie als Katholik müssten die Frage um die Wahrheit doch wissen, BF.
Monika Elisabeth

Heiligsprechung für Johannes Paul II. und Johannes XXIII

Wie gesagt, ein Blog ist keine Quellenangabe. Was Herr Schenker und Pater Zaby da schreiben, kann stimmen oder genauso gut nicht stimmen oder nur teilweise richtig sein. Mal ganz davon abgesehen, dass ich mir meine Augen nicht ruinieren möchte, indem ich ellenlange Schriftstücke am PC lesen muss, die auch noch SCHWARZ hinterlegt sind. Nennen Sie mir einen Namen, ein Buch oder eine Predigt, in der …More
Wie gesagt, ein Blog ist keine Quellenangabe. Was Herr Schenker und Pater Zaby da schreiben, kann stimmen oder genauso gut nicht stimmen oder nur teilweise richtig sein. Mal ganz davon abgesehen, dass ich mir meine Augen nicht ruinieren möchte, indem ich ellenlange Schriftstücke am PC lesen muss, die auch noch SCHWARZ hinterlegt sind. Nennen Sie mir einen Namen, ein Buch oder eine Predigt, in der Erzbischof Lefebvre dieses und jenes gesagt hat. Danke.

Wer bestimmt denn außerdem, was die Wahrheit ist? Bischof Williamson, Pater Zaby und Herr Schenker?
Monika Elisabeth

Heiligsprechung für Johannes Paul II. und Johannes XXIII

Bitte genaue Quellenangabe nennen, Pfeil Gottes. Ein Blog ist keine Quellenangabe. Also: was hat denn die "alte" Piusbruderschaft gesagt und wer hat es wann und in welchem Zusammenhang gesagt?
Monika Elisabeth

Heiligsprechung für Johannes Paul II. und Johannes XXIII

Das ist nicht nur ein Schwachpunkt, sondern der Stein, der das Kartenhaus einstürzen lässt.
Monika Elisabeth

Heiligsprechung für Johannes Paul II. und Johannes XXIII

@gerdich und BF
Vielleicht hilft es, die Beiträge ein bisschen besser zu lesen, bevor man seinen Mund auftut um zu lachen?
Ich rede nicht von einer klassischen Sedisvakanz, die gegeben ist, wenn ein Papst gestorben ist und noch kein Nachfolger gewählt wurde, sondern ich habe klar und deutlich den heutigen Sedisvakantismus gemeint, der seit Jahrzehnten aufrecht erhalten wird. So lange, dass …More
@gerdich und BF

Vielleicht hilft es, die Beiträge ein bisschen besser zu lesen, bevor man seinen Mund auftut um zu lachen?

Ich rede nicht von einer klassischen Sedisvakanz, die gegeben ist, wenn ein Papst gestorben ist und noch kein Nachfolger gewählt wurde, sondern ich habe klar und deutlich den heutigen Sedisvakantismus gemeint, der seit Jahrzehnten aufrecht erhalten wird. So lange, dass logischerweise gar kein gültig geweihter Mann auf Erden mehr weilt, um einen echten Papst wählen zu können. Das würde de facto den Untergang der Kirche bedeuten. Oder kann die Kirche ohne Fels leben? Oder - um es mit den Worten des Erzbischofs zu sagen - soll ein Engel vom Himmel einen neuen Papst wählen?

Seht ihr eigentlich nicht, was das für eine gefährliche Ideologie ist?
Monika Elisabeth

Heiligsprechung für Johannes Paul II. und Johannes XXIII

gerdich
Das Verhalten der letzten Päpste ist sehr befremdend und ein echter Katholik findet sich nicht in ihnen wieder, trotz grösster Anstrengung.
Volle Zustimmung. Aber auch früher gab es solche Päpste und sie waren trotzdem Päpste. Wieso soll heute etwas anderes gelten?
Für manche Fragen scheinen Sedisvakantisten die beste Antwort zu geben, für manche die Piusbruder, für andere konservative …More
gerdich
Das Verhalten der letzten Päpste ist sehr befremdend und ein echter Katholik findet sich nicht in ihnen wieder, trotz grösster Anstrengung.

Volle Zustimmung. Aber auch früher gab es solche Päpste und sie waren trotzdem Päpste. Wieso soll heute etwas anderes gelten?

Für manche Fragen scheinen Sedisvakantisten die beste Antwort zu geben, für manche die Piusbruder, für andere konservative Anhänger des NOM.

Ist das nicht etwas zu relativistisch? Auch heute kann man klare Stellung beziehen, wenn es auch schwieriger sein mag. Dennoch kann man die Wahrheit erkennen.

Die Papstfrage ist heute keine Glaubensfrage. Wenn es eine Glaubensfrae wäre, dann zu Gunsten der Sedisvakantisten: Nämlich kann ein Mann mit solchen Lehren Papst sein?

Wie gesagt, solche Päpste gab es auch früher. Nicht fünf mal hintereinander - so wie heute - aber es gab sie eben. Wer meint, dass alle Päpste persönlich schon heilig sein müssten, weil sie zum Papst erkoren wurden, der irrt nun einmal. Meiner Meinung nach verstricken sich die Sedisvakantisten in ihren Reinheits-Ansprüchen. Letztendlich wird es so enden, dass sie es niemals erleben werden einen "echten" Papst auf dem Stuhle Petri sitzen zu sehen, weil es keinen Menschen auf dieser Erde gibt, den sie für rein genug halten. Was bedeutet, dass der Fels, auf dem die Kirche gebaut wurde, de facto zerstört ist (wer soll einen "echten" Papst wählen?) und gleichsam ist damit auch das Ende der Kirche besiegelt. Dies wäre aber eine glatte Lüge.