Grashüpfer
@hans03

Ich habe gar nichts mit dem Willen des Papstes gleichgesetzt.

Ein typisches Beispiel für Ihre Art und Weise des (falschen) Interpretierens.

...

und bitte mißbrauchen Sie den Hl. Vater nicht suggestiv für Ihre persönliche und private Ansicht.
nora
habe besagten "arzt" persönlich kennengelernt anlässlich einer persönlichen aktion, gemeinsam mit einer schwester, gegen abtreibung ... werde nie dieses gespräch vergessen... gott hat uns bewahrt ... der "arzt" hat sich einiges von uns anhören müssen... bezgl. seiner "tätigkeiten"... war heftig... wenn er vor gottes thron steht... wird er diese szenen alle sehen... aber er kann seine vergehen …More
habe besagten "arzt" persönlich kennengelernt anlässlich einer persönlichen aktion, gemeinsam mit einer schwester, gegen abtreibung ... werde nie dieses gespräch vergessen... gott hat uns bewahrt ... der "arzt" hat sich einiges von uns anhören müssen... bezgl. seiner "tätigkeiten"... war heftig... wenn er vor gottes thron steht... wird er diese szenen alle sehen... aber er kann seine vergehen nicht mehr rückgängig machen. dennoch denke ich - im sinne der worte jesu - dass es das beste ist, wenn wir für ihn beten.

"Ich aber sage euch: Liebet eure Feinde, segnet die, die euch fluchen, tut wohl denen, die euch hassen, und bittet für die, so euch beleidigen und verfolgen." Mt. 5:44
hans03
So eben habe ich per Email einen Aufruf bekommen, aufgrund dieses Videos Protestbriefe an die österreichische Justizministerin zu schreiben. Mich erinnert dies fast an Aktionen linksradikaler Gruppierungen - Ich kann mir kaum vorstellen, dass unser Heiliger Vater solche Aktivitäten, die den Hass nicht mindern, sondern eher das Gegenteil erreichen, gutheißt.
hans03
Lieber Grashüpfer, ich glauben sie haben mich wohl missverstanden:
"Hans03 urteilt schnell und glaubt der atheistischen Presse blindlinks.

So weit ist man scheinbar im Westen heute schon: Den Hauptpresseorganen glaubt man alles, wie einem Dogma. Dem Papst hingegen nichts.

- Dem Papst glaube ich gerne. Tatsache ist aber, dass die offizielle Kirchenführung wohl nicht an dieser Aktion beteiligt …More
Lieber Grashüpfer, ich glauben sie haben mich wohl missverstanden:
"Hans03 urteilt schnell und glaubt der atheistischen Presse blindlinks.

So weit ist man scheinbar im Westen heute schon: Den Hauptpresseorganen glaubt man alles, wie einem Dogma. Dem Papst hingegen nichts.

- Dem Papst glaube ich gerne. Tatsache ist aber, dass die offizielle Kirchenführung wohl nicht an dieser Aktion beteiligt ist, sondern dies eine eigene Aktion von Demonstranten außerhalb der Kirche war - man kann nicht jede noch so gut gemeinte Aktion mit dem Willen des Papstes gleich setzten. Meine Frage gilt: War diese Aktion wirklich im Sinne Christi?
- Außerdem habe ich nur die Frage gestellt, ob die Aussagen des ORF wahr seien. Im Video werden ja nur die Angriffe der "Abtreibungsfanatiker" gegen die "Beter" gezeigt, nicht etwaige Begegnungen mit betroffenen Frauen. Ich kann mir kaum vorstellen, dass es im Sinne des Papstes ist, wenn solche Aktionen durchgeführt werden. Er hat uns alle zur eigenen Umkehr, Buße und Gebet aufgerufen, nicht zu Demonstrationen mit "Kampfaktionen" gegen Fanatiker
Gott-suchen
"Inhaftierungswelle geht weiter
Zwei Mütter von 14 Kindern wegen Ablehnung der Theateraufführung „Mein Körper gehört mir" in Erzwingungshaft
(MEDRUM) Die elterliche Ablehnung der Teilnahme ihrer Kinder an Theateraufführungen zur Sexualerziehung in der Grundschule hat nun zwei neue Opfer gefordert. Zwei Mütter wurden am Mittwoch in Erzwingungshaft genommen.
Gestern morgen, um kurz vor acht …More
"Inhaftierungswelle geht weiter
Zwei Mütter von 14 Kindern wegen Ablehnung der Theateraufführung „Mein Körper gehört mir" in Erzwingungshaft
(MEDRUM) Die elterliche Ablehnung der Teilnahme ihrer Kinder an Theateraufführungen zur Sexualerziehung in der Grundschule hat nun zwei neue Opfer gefordert. Zwei Mütter wurden am Mittwoch in Erzwingungshaft genommen.
Gestern morgen, um kurz vor acht Uhr, wurden zwei Mütter aus Salzkotten, Anna D. und Elisabeth E., zu Hause von Polizisten abgeholt und zunächst in die JVA Bielefeld gebracht. Sie sind Mütter von 14 Kindern. Sie lehnten es aus Gewissengründen ab, ihre Kinder an der Theateraufführungt "Mein Körper gehört mir" teilnehmen zu lassen. Dieses Theaterstück zerstört nach Einschätzung dieser Mütter die Scham der Kinder und begünstigt die Pädophilie, die es angeblich verhindern soll. Die christlich lebenden Eltern sehen dies als Eingriff in ihre elterlichen Erziehungsrechte und ihre Glaubens- und Gewissensfreiheit. Sie können es ihren Kindern gegenüber nicht verantworten, sie an den von der Schule angeordneten Theateraufführungen teilnehmen zu lassen. Wie zuvor bereits bei anderen Elternteilen, war die Grundschule ihrer Kinder jedoch nicht bereit, einer Befreiung der Kinder von der Theateraufführung zuzustimmen."
www.medrum.de
www.medrum.de

Wie kommt es, dass Muslime Schwimmunterricht und Klassenfahrten frei verweigern dürfen, deutsche Christen dagegen für die (vom Prinzip) selbe Sache EINGESPERRT werden?

Auch hier findet (der gleiche!) Krieg gegen das Leben statt:

Jugendamt - eine offizielle Kinderklaubehörde:

KINDER DEN ANDEREN ZU STEHLEN IST KEINE RECHTSHANDLUNG. ES IST EINE KRIEGSHANDLUNG

www.jugendamt-wesel.com/CEED_ge.htm

Über 32000 Sorgerechtsentzüge gibt es in Deutschland pro Jahr, Tendenz steigend. Wir sind längst im 4. Reich, wobei Kommunismus und Faschismus nur die beiden Seiten ein und derselben Medaille sind (wie Friedrich Georg Jünger schon erkannte)!
Gott-suchen
Ich bin entsetzt über soviel Bosheit und bewundere die mutigen, standhaften Lebensschützer, die gegenüber solchen Dämonen Ruhe bewahren. Die Angreifer sehen tatsächlich aus wie Gestalten aus Hieronymus Boschs Gemälden.

Dazu fällt mir eine Webseite ein:

"Maria und ihre Kinder:
Dieser Film rettet Menschenleben!

Wenige Tage nach der Uraufführung im September 2007 in der Urania Berlin wurde …More
Ich bin entsetzt über soviel Bosheit und bewundere die mutigen, standhaften Lebensschützer, die gegenüber solchen Dämonen Ruhe bewahren. Die Angreifer sehen tatsächlich aus wie Gestalten aus Hieronymus Boschs Gemälden.

Dazu fällt mir eine Webseite ein:

"Maria und ihre Kinder:
Dieser Film rettet Menschenleben!

Wenige Tage nach der Uraufführung im September 2007 in der Urania Berlin wurde bekannt, dass durch den Film "Maria und ihre Kinder" schon 6 Babys gerettet werden konnten.
Die Mütter und Väter sagten emotional bewegt den Abtreibungstermin ab, nachdem sie den Film gesehen hatten."

Quelle: mariaundihrekinder.de

Gott suchend...
Grashüpfer
Hans03 urteilt schnell und glaubt der atheistischen Presse blindlinks.

So weit ist man scheinbar im Westen heute schon: Den Hauptpresseorganen glaubt man alles, wie einem Dogma. Dem Papst hingegen nichts.

Hätten die Lebensschützer sich tatsächlich rechtswidrig verhalten, wäre das doch sofort das Fressen dchlechthin für den Abtreiber gewesen und er wäre schon lange rechtlich dagegen vorgegangen. …More
Hans03 urteilt schnell und glaubt der atheistischen Presse blindlinks.

So weit ist man scheinbar im Westen heute schon: Den Hauptpresseorganen glaubt man alles, wie einem Dogma. Dem Papst hingegen nichts.

Hätten die Lebensschützer sich tatsächlich rechtswidrig verhalten, wäre das doch sofort das Fressen dchlechthin für den Abtreiber gewesen und er wäre schon lange rechtlich dagegen vorgegangen.
Scheinbar fand der Abtreiber jedoch bis heute keine rechtlichen Mittel und musste ja gerade deswegen diese kranken Clowns engagieren...

Wie typisch für die heutige Zeit, es braucht nur mal hier ein paar Verleumdungen, dort ein paar Behauptungen - aber nirgends Beweise (Beweise gibt es dagegen hier im Video) - und schon hat "man" das gewünschte Ergebnis...
elisabethvonthüringen
@Iacobus...besonders über diesen Abschnitt bin ich erschüttert...:

Roter Abteilungsleiter zu Katholiken: "Ihr werdet bald eine Minderheit sein!"

Ohne mediale Aufmerksamkeit kann der Abteilungsleiter des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV) nämlich ganz anders. Ein Zeuge berichtet von einer Aussprache mit Gläubigen nach der möglicherweise letzten Messe in der Baumgartner Kapelle. Paukner, …More
@Iacobus...besonders über diesen Abschnitt bin ich erschüttert...:

Roter Abteilungsleiter zu Katholiken: "Ihr werdet bald eine Minderheit sein!"

Ohne mediale Aufmerksamkeit kann der Abteilungsleiter des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV) nämlich ganz anders. Ein Zeuge berichtet von einer Aussprache mit Gläubigen nach der möglicherweise letzten Messe in der Baumgartner Kapelle. Paukner, der sich als Vorsitzender der sozialdemokratischen Ärzte für seinen hohen Posten empfohlen hat, soll versucht haben, über die Gläubigen drüberzufahren:
„Wenn Ihr Katholiken glaubt, dass ihr die Einzigen seid in dieser Stadt, habt ihr euch getäuscht. Es gibt 16 anerkannte Religionsgemeinschaften, die haben alle dieselben Rechte wie ihr. Die Multikulturelle Gesellschaft ist nun mal Realität. Und Ihr werdet sehen: In Zukunft kommen noch mehr Migranten, die andere Religionen haben. Wollt ihr denen ihre Rechte auf Ausübung ihrer Religion absprechen? Ihr werdet bald nur eine Minderheit sein, neben vielen anderen.“
Mit seinen Tiraden dürfte sich Paukner allerdings eine blutige Nase geholt haben, wurde ihm doch entgegen gehalten, dass es seit der Beendigung der nationalsozialistischen Tyrannei auf österreichischem Boden bis dato nie wieder dazu gekommen sei, dass öffentliche Organe oder deren Mittelsmänner gegen den Willen der Kirche an sakrale Gegenstände auf kirchlichem Boden Hand angelegt hätten...

Es ist wieder soweit...meine Tante prophezeit schon lange eine neue "Hitlerzeit"...
hans03
@Elisabeth: Ich glaube, dass sogar mein Gebet weit entfernt hier zum Guten beitragen kann. Gebet ist viel wirkungsvoller, als sich körperlich mit Abtreibungsfanatikern zu bekämpfen und den Rosenkranz abschneiden zu lassen. Es ist zu fragen, ob die "Rosenkranzbeter" wirklich im Gebet oder in einem Demonstrationsanliegen vor der Klinik erschienen waren, um sich mit diesen Fanatikern der anderen …More
@Elisabeth: Ich glaube, dass sogar mein Gebet weit entfernt hier zum Guten beitragen kann. Gebet ist viel wirkungsvoller, als sich körperlich mit Abtreibungsfanatikern zu bekämpfen und den Rosenkranz abschneiden zu lassen. Es ist zu fragen, ob die "Rosenkranzbeter" wirklich im Gebet oder in einem Demonstrationsanliegen vor der Klinik erschienen waren, um sich mit diesen Fanatikern der anderen Seite eine Schlacht zu liefern? Mir kommt dies ein wenig so vor. Stimmt es, dass den Frauen Gebetsbücher und Rosenkränze oder ähnliches "aufgenötigt" wurden, wie der ORF schrieb?
Zu deiner Erfahrung bei der Loveparade - Auch hier gilt, dass vielleicht viel später die Leute, die mit einem Aidsstand vermeitlich erfolglos aktiv waren, reiche Gnaden gewährt werden jemand sich bekehrt.
Paul M.
@annareinisch:

Es wimmelt doch in Wien von sogenannten "Prominenten", deren Bodyguards sich zur Zeit langweilen....

Könnte ein Promi, der endlich 'mal 'was Gutes tun möchte,
nicht einen der Leibwächter entbehren,
und ihn vor die Abtreibungsklinik beordern?


Nein?
Warum nicht, zu fein die Herrschaften, oder was? 🤨
elisabethvonthüringen
Etwas weiter entfernt...an einem Infostand...glaubst Du, lieber hans03, dass da jemand Notiz davon nimmt?

Ich war 2004 bei der Love-Parade in Wien...bin dort irrtümlich hineingeraten, habe mir das Getöse dann aber voll gegeben und registrierte so nebenbei einen kleinen Infostand, an dem auf Aids und Aidswaisen aufmerksam gemacht wurde...es war eine christliche Gruppierung, die mit aufgeblasenen …More
Etwas weiter entfernt...an einem Infostand...glaubst Du, lieber hans03, dass da jemand Notiz davon nimmt?

Ich war 2004 bei der Love-Parade in Wien...bin dort irrtümlich hineingeraten, habe mir das Getöse dann aber voll gegeben und registrierte so nebenbei einen kleinen Infostand, an dem auf Aids und Aidswaisen aufmerksam gemacht wurde...es war eine christliche Gruppierung, die mit aufgeblasenen Kondomen und Papierschlangen beglückt wurde...das Infomaterial interessierte keinen einzigen.... 🙄
hans03
Der ORF schreibt auf seiner Homepage, die "Lebenschützer" hätten ihrereseits Gewalt gegenüber den Frauen ausgeübt ( "stellten sich den Frauen in den Weg, übten psychischen Druck aus und nötigten ihnen Plastikembryos, Rosenkränze und Gebetsbücher auf.")
wien.orf.at/stories/453503
Ist dies der neue Religionskrieg mit dem Rosenkranz? Oder hätten die Abtreibungsgegner vielleicht etwas weiter entfernt…More
Der ORF schreibt auf seiner Homepage, die "Lebenschützer" hätten ihrereseits Gewalt gegenüber den Frauen ausgeübt ( "stellten sich den Frauen in den Weg, übten psychischen Druck aus und nötigten ihnen Plastikembryos, Rosenkränze und Gebetsbücher auf.")
wien.orf.at/stories/453503
Ist dies der neue Religionskrieg mit dem Rosenkranz? Oder hätten die Abtreibungsgegner vielleicht etwas weiter entfernt von der Klinik, zum Beispiel an einem Infostand, auf Hilfs und Infoangebote für die betroffenen Frauen aufmerksam machen und für die ungeborenen Kinder beten können? Ist dies die neue Art, die "Frohe Botschaft" in dieser boshaften Welt zu verbreiten?
Mein Beitrag wird sein, dass ich bei meinem täglichen Rosenkranzgebet das Anliegen für die Frauen, die ungeborenen Kinder und die armen Seelen dieser Abtreibungsextremisten, die Rosenkränze abschneiden, zu mit einzubeziehen! 🙏
Monika Elisabeth
Kommt und helft mit!

C-Watch Blog
Christenverfolgung und Christenhass in Europa und der Welt
elisabethvonthüringen
@flyingpauli...
Es müssten aber auch viel mehr "Betroffene" den Mund aufmachen, wie diese tapfere Frau....
Embryonenoffensive

Sie weiß, wovon sie redet .... 👏
flyingpauli
"wer von euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein!" Sicherlich geschieht gerade hier in Wien sehr viel unrecht, und sicherlich ist die Abtreibung ein gegen den Himmel stinkendes Unrecht!

Aber jeder, und zwar jeder der hier postet, sollte sich fragen ob er genug gegen dieses Unrecht tut! Und ich meine damit nicht nur beten, sondern auch, wie verändert jeder für sich in seinem Bereich die …More
"wer von euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein!" Sicherlich geschieht gerade hier in Wien sehr viel unrecht, und sicherlich ist die Abtreibung ein gegen den Himmel stinkendes Unrecht!

Aber jeder, und zwar jeder der hier postet, sollte sich fragen ob er genug gegen dieses Unrecht tut! Und ich meine damit nicht nur beten, sondern auch, wie verändert jeder für sich in seinem Bereich die Umwelt dahin gehend, das Abtreibungen nicht mehr notwendig sind!?!

Wer nimmt den ein Mädel auf die als einzige Alternative die Abtreibung sieht, und gibt Ihr Beistand und Unterkunft, wer von uns kann denn diesen Frauen die liebe schenken die es braucht um diesen Schritt nicht zu gehen?

Schön das es Protestbewegungen gibt, schön das gebetet wird, meine Ansicht ist jene, verändern, besser machen und lieben....

Und seid mir nicht böse, wenn mich jemand so behandeln würde wie die Typen im Video, ich würde zurückschlagen....

big bless, paulchen
studiosus
Man muesste in den gaengigen europaeischen Sprachen berichte Verfassen welche unglaublichen Zustaende im oesterreichischen Rechtssystem herrschen und ueber verschiedene europaeische Seiten/blogs/Nachrichtenportale etc verbreiten.

Diese Zustaende sollten auch ueber die deutschsprachigen Grenzen hinaus bekannt gemacht werden!
deafy
Was ich den gerade ansehen ! Erste sehe ich den Diebstahl,das ist echt unglaublich und körperverletzung.
Aber Beter haben alles mit DEMUT gebetet,so finde ich sehr gut !

Meine idee wäre eine novenegebet zu den Abreibarzt den göttliche barmherzigkeit jesus.
Wir bitten jesus,daß derder Dr.Faila mal klar,was er seine sünde gemacht und den folgen ->> hölle mal besuchen,was er suchen kann.
Was meint…More
Was ich den gerade ansehen ! Erste sehe ich den Diebstahl,das ist echt unglaublich und körperverletzung.
Aber Beter haben alles mit DEMUT gebetet,so finde ich sehr gut !

Meine idee wäre eine novenegebet zu den Abreibarzt den göttliche barmherzigkeit jesus.
Wir bitten jesus,daß derder Dr.Faila mal klar,was er seine sünde gemacht und den folgen ->> hölle mal besuchen,was er suchen kann.
Was meint ihr meine vorschlag ? ;-)

Das habe ich in heute in der nacht mal idee gekommt und habe jesus meine vorschlag gesagt. :-D
Heine
Das ist ja fast unglaublich!Warum greifen nicht mehr Menschen ein(Kameraleute?)und helfen dem Lebensschützer?Soll es erst wie im Fall Dominik Brunner enden,der sein Leben verlor,weil er Leben schützen wollte?

Kommentar zum Brunner-Prozess: Ein gerechtes Urteil

Könnten sich ortsnahe Gloria.tv Mitglieder vielleicht mit den Lebensschützern solidarisieren und vor Ort ihnen beistehen?Terminabspr…More
Das ist ja fast unglaublich!Warum greifen nicht mehr Menschen ein(Kameraleute?)und helfen dem Lebensschützer?Soll es erst wie im Fall Dominik Brunner enden,der sein Leben verlor,weil er Leben schützen wollte?

Kommentar zum Brunner-Prozess: Ein gerechtes Urteil

Könnten sich ortsnahe Gloria.tv Mitglieder vielleicht mit den Lebensschützern solidarisieren und vor Ort ihnen beistehen?Terminabsprache hier?
elisabethvonthüringen
Jawoll, Stop Antichrist, ganz richtig erkannt, nur bezieht sich Ihr "Bulletin" nicht nur auf Österreich, sondern auf ganz Europa...
Warning Message of Our Lady to Europe & The Whole World 26/11/09 at Borg in Nadur Malta
🤗 🙏