02:01
Gloria Global am 20. November 2015 Nordkorea verbietet die Abtreibung Nordkorea. Nordkorea hat die Abtreibung sowie implantierte Verhütungsmittel verboten. Das Land versucht mit dieser Maßnahme, einen …More
Gloria Global am 20. November 2015
Nordkorea verbietet die Abtreibung
Nordkorea. Nordkorea hat die Abtreibung sowie implantierte Verhütungsmittel verboten. Das Land versucht mit dieser Maßnahme, einen dramatischen Rückgang bei den Geburten zu bremsen. Die meisten Ehepaare des Landes haben freiwillig nur ein Kind. Das erste Land der Welt, das die Abtreibung legalisierte, war 1920 die Sowjetunion.
Der einzige Verteidiger der christlichen Zivilisation
Syrien. Der syrische Präsident Bashar Assad lobte vor dem französischen Magazin „Valeurs Actuelles“ die russische Politik: „Wenn ich die aktuelle weltpolitische Lage anschaue, merke ich, dass Wladimir Putin der einzige Verteidiger der christlichen Zivilisation ist, auf den man sich verlassen kann.”
Vatikan: Vertrauenskrise
Vatikan. Der Mittelbau der Römischen Kurie glaubt, abgehört zu werden, schreibt Edward Pentin. Ein vatikanischer Mitarbeiter habe ihm gesagt, dass er wichtige Emails nur von zuhause aus verschickt, weil er den vatikanischen …More
null
null
@Gestas sie beleidigen Gloria Tv. und gewisse Nutzer!
Ich frage mich wirklich was sie den ganzen Tag tun würden wenn es Gloria Tv.nicht gebe,sie sind
doch derjenige der Tag und Nacht davor sitzt !!!
Und ihre ausdruck weise ist manchmal wirklich unter der Gürtellinie !
Respekt und Achtung kennen Sie wohl nicht !
Sie brauchen mir nicht Antworten ,verzichte Herzlich darauf!
One more comment from null
null
@Gestas Und Sie werden wohl unter den Nutzern der wichtigste sein?
Gestas
Gloria.TV lebt nicht nur von guten Nachrichten und eigenen Beiträgen. Es lebt auch von den Nutzern und ihren Kommentaren. Wenn die nichts oder nur wenig schreiben ist hier auch nichts los. Es ist ein Geben und Nehmen. Auch Gloria.TV ist auf die Nutzer angewiesen.
elisabethvonthüringen
Frage an den "Programmpfleger" Carlus:
1.Warum muss jeder Satz, 2.den er tippt, 3.nummeriert sein? Da stört beim Lesen , deshalb lass ich das gleich sein;
Anstatt anderen Vorschriften zu machen, sollte der Carlus: 1. zur "Programmpflege" selber beitragen , 2. nicht automatisch alle sperren, 3.denen er sich geistig unterlegen fühlt...4. das ist echt kindisch!
Anstelle der ständigen Nörgelei sollt …More
Frage an den "Programmpfleger" Carlus:
1.Warum muss jeder Satz, 2.den er tippt, 3.nummeriert sein? Da stört beim Lesen , deshalb lass ich das gleich sein;
Anstatt anderen Vorschriften zu machen, sollte der Carlus: 1. zur "Programmpflege" selber beitragen , 2. nicht automatisch alle sperren, 3.denen er sich geistig unterlegen fühlt...4. das ist echt kindisch!
Anstelle der ständigen Nörgelei sollt durchaus auch Platz für einen Dank an das GTV-Team sein!
Es beweist mehr Weitblick in (zukünftige) technische Möglichkeiten, als alle Carlusse hier zusammen!!
null
Ich bin gerade aufgewacht,
und sehe,
das die Sonne lacht.
Ich freue mich auf den heutigen Tag,
was er auch bringen mag.
Euch allen einen gesegneten Tag, 🤗 würde mich freuen wenn Gloria Tv.uns wieder Nachrichten sendet!
Hoffentlich ist Eva nicht krank!
speedy207
vielleicht ist in rußland ein trauertag wegen dem abgeschossenen Jet, deswegen keine nachrichten-gute nacht
speedy207
ich wünsche allen Gottes Segen-gute nacht 😇 🤗 🙏 🙏 🙏
a.t.m
Nur noch 30 Tage bis zur Weihnacht (laut den Neuen im Vatikan ja eine Scharade, für mich sicher nicht, und zur Einstimmung auf die Geburt Gottes unseres Herrn Jesus Christus hier www.google.at/url das EWIGE LIED
Wünsche allen noch eine Gnaden Segensreiche Nachtruhe und Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Eugenia-Sarto
Es beschütze und segne euch alle unsere himmlische Mutter!
Gestas
Vereinte Nationen fordern Bevölkerungsaustausch von Deutschland
Die Vereinten Nationen fordern für die EU-Länder wie Deutschland, Frankreich und Italien einen »Bevölkerungsaustausch« mit Migranten aus Nahost und Nordafrika. Offenkundig ist der Asyl-Tsunami von langer Hand geplant. In dem erst jetzt bekannt gewordenen UN-Bericht »Replacement Migration« (ST/ESA/SER A./206) der Bevölkerungsabteilung …More
Vereinte Nationen fordern Bevölkerungsaustausch von Deutschland

Die Vereinten Nationen fordern für die EU-Länder wie Deutschland, Frankreich und Italien einen »Bevölkerungsaustausch« mit Migranten aus Nahost und Nordafrika. Offenkundig ist der Asyl-Tsunami von langer Hand geplant. In dem erst jetzt bekannt gewordenen UN-Bericht »Replacement Migration« (ST/ESA/SER A./206) der Bevölkerungsabteilung der UN (UN Population Division) aus dem Jahr 2001 wird die Öffnung Deutschlands für 11,4 Millionen Migranten gefordert, auch wenn das innerhalb Deutschlands zu sozialen Spannungen (»rise to social tensions«) führen werde.
Der Kampf gegen Widerstände in der Bevölkerung beim Bevölkerungsaustausch sei jedoch erforderlich, um Wirtschaftswachstum zu erzielen. Das alles diene den Interessen der Industrie.
Weiterlesen auf Info Kopp Verlag
Eugenia-Sarto
Nachdem Elias dem Volke Israel auf dem Gottesberg durch ein Wunder bewiesen hatte, dass nicht Baal sondern der einzige wahre Gott Gott ist, tötete er alle Baalspriester. Dann verfolgte ihn die heidnische Königin Jezabel und drohte, Elias umzubringen. Da fürchtete sich Elias und floh. Gestärkt durch einen Engel in der Wüste kam er nachts am Berge Horeb an. Dort fragte ihn Gott: " Was tust du hier,…More
Nachdem Elias dem Volke Israel auf dem Gottesberg durch ein Wunder bewiesen hatte, dass nicht Baal sondern der einzige wahre Gott Gott ist, tötete er alle Baalspriester. Dann verfolgte ihn die heidnische Königin Jezabel und drohte, Elias umzubringen. Da fürchtete sich Elias und floh. Gestärkt durch einen Engel in der Wüste kam er nachts am Berge Horeb an. Dort fragte ihn Gott: " Was tust du hier, Elias?" Elias antwortete dem Herrn "Ich habe für den Herrn, den Gott der Heerscharen, geeifert, denn die Söhne Israels haben deinen Bund verlassen; sie haben deine Altäre zerstört, deine Propheten mit dem Schwert getötet, und ich allein bin übriggeblieben und sie trachten darnach, mir das Leben zu nehmen." Da trösteteGott den Propheten und stärkte ihn für eine neue Aufgabe. Und Gott sagte: " .. Ich werde mir in Israel siebentausend übrigbehalten, die ihre Knie nicht vor Baal gebeugt haben.."
Eugenia-Sarto
Schöne grüsse an Radio Vatikan und alle" Mitwirkerbischöfe" www.youtube.com/watch
2 more comments from Eugenia-Sarto
Eugenia-Sarto
In Deutschland ist es sicher nicht besser, eher noch schlimmer. Ich verstehe nicht, dass diejenigen Bischöfe, die wissen, dass kirchliche Mitarbeiter die Abtreibung unterstützen durch Beratung, nicht mehr Gottesfurcht haben wegen ihrer eigenen Seele.
Sie wissen doch, dass derjenige, der bewusst Abtreibung betreibt, excommuniziert ist. Was ist denn dann mit den Bischöfen, die den kirchlichen …More
In Deutschland ist es sicher nicht besser, eher noch schlimmer. Ich verstehe nicht, dass diejenigen Bischöfe, die wissen, dass kirchliche Mitarbeiter die Abtreibung unterstützen durch Beratung, nicht mehr Gottesfurcht haben wegen ihrer eigenen Seele.
Sie wissen doch, dass derjenige, der bewusst Abtreibung betreibt, excommuniziert ist. Was ist denn dann mit den Bischöfen, die den kirchlichen Mitarbeitern die Mitwirkung bei der Abtreibung nicht verbieten? Sind die auch excommuniziert oder auf dem Wege? Kann mir jemand darauf antworten?
Eugenia-Sarto
Die katholische Beraterin sagte bei der ( angeblich) abtreibungswilligen Frau: Ich bin neutral. Den Standpunkt " neutral" gîbt es aber vor Gott nicht. Da gibt es gut oder böse.
null
NICHTS
Eugenia-Sarto
Das ist alles nicht zu fassen! Bestimmt gehen diese " katholischen" Beraterinnen nie zum Beichten. Und was tut der Bischof gegen diese Mithilfe zum Kindesmord?
Eugenia-Sarto
Mögen doch alle endlich aufwachen, die sich am Töten beteiligen und die Rede Jesu beherzigen: Wer zum Schwert greift, wird durch das Schwert umkommen. Man sieht doch, dass der gerechte Richter und Vergelter schon mit dem Schwert gekommen ist, um all die Morde zu rächen.
a.t.m
"Satanisch" wie von Seiten des Vatikans aus, de.radiovaticana.va/…/1189110 Werbung für einen "Tötungsscheine ausstellenenden Pro Choice Verein" (den nichts anderes ist nun einmal Aktion Leben Österreich) macht und sich somit offen wie der Wiener Erzbischof als "Abtreibungslobbyist" outet, auch erschreckend wie die Präsidentin lobend hervorhebt: Die Zusammenarbeit gerade mit der katholischen Kirche …More
"Satanisch" wie von Seiten des Vatikans aus, de.radiovaticana.va/…/1189110 Werbung für einen "Tötungsscheine ausstellenenden Pro Choice Verein" (den nichts anderes ist nun einmal Aktion Leben Österreich) macht und sich somit offen wie der Wiener Erzbischof als "Abtreibungslobbyist" outet, auch erschreckend wie die Präsidentin lobend hervorhebt: Die Zusammenarbeit gerade mit der katholischen Kirche sei für Aktion Leben dabei sehr hilfreich. Kein Wunder stellt diese doch in Ö selbst TÖTUNGSSCHEINE aus Schwangeren-Beratungs-Bestätigung auch in der Diözese Linz 🤬 🤬 🤬 😡 😡 😡 🤬 🤬 🤬 😡 😡 😡
Möge Gott der Herr, die Allerseligste Jungfrau und Gottesgebärerin Maria und alle Heiligen des Himmels dafür sorgen, dass diese satanische Zusammenarbeit so schnell als möglich beendet wird.