catharina
Die Grablichter scheinen ansteckend zu sein. Und Motten sind auch viele unterwegs. Man muss sich auf nass-kalte Tage einrichten.
Nicolaus
Warme Unterwäsche anziehen.
SvataHora
Ob der "Heilige Vater" den Petrusbrüdern dieses anbiederische Füßelecken danken wird? Wenn er es überhaupt registriert, dann höchstens mit einem höhnischen Grinsen!: "Ihr Deppen! Wenn ihr wüsstet...!" . - Die FSSP muss von Zeit zu Zeit immer wieder kräftig gegen die FSSPX austeilen, um sich der Amtskirche als "artige Katholiken" anzubiedern. Ich bin schwer am Überlegen, ob ich nicht auch noch …More
Ob der "Heilige Vater" den Petrusbrüdern dieses anbiederische Füßelecken danken wird? Wenn er es überhaupt registriert, dann höchstens mit einem höhnischen Grinsen!: "Ihr Deppen! Wenn ihr wüsstet...!" . - Die FSSP muss von Zeit zu Zeit immer wieder kräftig gegen die FSSPX austeilen, um sich der Amtskirche als "artige Katholiken" anzubiedern. Ich bin schwer am Überlegen, ob ich nicht auch noch den Messen der Petrusbrüder fernbleibe! - Vor Jahren hatte ich mal einen brieflichen Disput mit einem altgedienten Petruspater. Er betonte die Treue zum Papst (das war noch unter JPII), und dass er "römisch-katholischer Priester" sei und kein Schismatiker. Daraufhin verlachte und verhöhnte ich ihn ganz krass und sagte ihm die Meinung: "Für die meisten ihrer "Mitbrüder im Priesteramt" sind Sie nichts anderes als ein Außenseiter, ein Exot, ein Spinner, ein Krypto-Lefebvrist, den es überhaupt nicht ernstzunehmen gilt. Die haben für Sie höchstens ein müdes Lächeln übrig." Diese Worte, denke, ich haben gesessen. Weil der kämpferische Pater genau wusste, wie sehr ich recht hatte! Ich hörte jedenfalls nichts mehr von ihm.
SvataHora
Kürzlich trugen Gläubige in einer bayerischen Kreisstadt ihren örtlichen Hirten die Bitte vor, die tridentinische Messe statt einmal pro Monat jeden Sonntag feiern zu dürfen. Die Antwort darauf: "Eine Ausdehnung dieses Messangebots wäre eine Gefahr für den Glauben!" (Die Monatsmesse dort hält ein Petruspater.) Das sollten sich die Petruse immer vor Augen halten! Nicht nur geringgeschätzt wird …More
Kürzlich trugen Gläubige in einer bayerischen Kreisstadt ihren örtlichen Hirten die Bitte vor, die tridentinische Messe statt einmal pro Monat jeden Sonntag feiern zu dürfen. Die Antwort darauf: "Eine Ausdehnung dieses Messangebots wäre eine Gefahr für den Glauben!" (Die Monatsmesse dort hält ein Petruspater.) Das sollten sich die Petruse immer vor Augen halten! Nicht nur geringgeschätzt wird ihr Dienst sondern sogar als "Gefahr" gesehen. (Welchen "Glauben" die Petrusbrüder allerdings mit der tridentinischen Messe gefährden, das zu erfahren wäre mal interessant.)
alfredus
Die Antwort der " örtlichen Hirten " über die Gefahr für den Glauben durch die tridentinische Hl .Messe, sollten sich die Brüder des Petrus, hinter die Ohren schreiben ! Hier könnten sie ihre Messer wetzen und nicht an den Piusbrüdern ! Die Bischöfe in der Mehrheit, lehnen die Tradition ab, sonst müssten sie sich bekehren. Der Ungeist des Konzils hat sie blind gemacht. 😇 🤫 🤬
geringstes Rädchen
❤ Wenn es Weihnachten wird: Weihnachtszeit

Mein kleiner Beitrag zum "Großen Ganzen" ❤ Weihnachtszeit Zeit, abzuschalten von all dem Stress, in sich zu kehren, nachzudenken, abzuwarten. Advent ... Besinnliches Schauen in all der Hektik diese…
Maria Katharina
Meine Like-Funktion geht heute nicht. Deshalb auf diesem Wege.
geringstes Rädchen
Dankeschön, liebe @Maria Katharina, das freut mich sehr? 😌
Tina 13
Maria Katharina
Danke auch Ihnen, liebe @Tina 13, für Ihren täglichen Kampf für den HERRN. LIKE
Tina 13
🙏 🙏
alfredus
Lebendiges Lehramt .. ? Was einige der Petrusbrüder über die FSSPX also die Piusbruderschaft von sich geben, ist schon gemeingefährlich ! Was für ein Hochmut ? Diese müssen von Dämonen geritten sein ! Dann diese Aussage : Erzbischof Lefebvre soll über Papst Paul VI. gesagt haben.... natürlich nicht öffentlich .... ? Hier spielt offensichtlich Rache eine Rolle oder mindestens ein Minderwerti…More
Lebendiges Lehramt .. ? Was einige der Petrusbrüder über die FSSPX also die Piusbruderschaft von sich geben, ist schon gemeingefährlich ! Was für ein Hochmut ? Diese müssen von Dämonen geritten sein ! Dann diese Aussage : Erzbischof Lefebvre soll über Papst Paul VI. gesagt haben.... natürlich nicht öffentlich .... ? Hier spielt offensichtlich Rache eine Rolle oder mindestens ein Minderwertigkeitsgefühl, dass zu solchen Aussagen verleitet. Haben die Petrusbrüder nichts anderes zu tun, als über einige ehemalige Kampfgefährten herzufallen ? Wäre es nicht richtiger, dass alle der Tradition anhangen, sich gegenseitig stärken und nicht zerfleischen ? Von den Petrusbrüdern hat man noch keinerlei Kritik über Franziskus und seinem Pontifikat gehört ! Erzbischof Lefebvre ist ein Heiliger und deshalb über diese Dinge erhaben. Von einem lebendigen Lehramt wollen die Petrusbruderschaft suggerieren.. ? ! Dabei ist es ein " Leeramt " ohne Lehre ! 😲 👍 😊
geringstes Rädchen
ENOCH-BOTSCHAFT vom 07.12.2018 (auf meiner Webseite)
Dringender Aufruf des Heiligen Erzengels Michael an das Volk Gottes.
...Die Sünde dieser Menschheit, Geschwister, hat alle Grenzen überschritten; das Blut der Unschuldigen, die täglich bösartig ermordet werden, verlangt Gerechtigkeit, die Sünden gegen die Natur, die eure Gesetzgeber und Regierungen bewilligen, sind Beleidigungen der Liebe …More
ENOCH-BOTSCHAFT vom 07.12.2018 (auf meiner Webseite)
Dringender Aufruf des Heiligen Erzengels Michael an das Volk Gottes.
...Die Sünde dieser Menschheit, Geschwister, hat alle Grenzen überschritten; das Blut der Unschuldigen, die täglich bösartig ermordet werden, verlangt Gerechtigkeit, die Sünden gegen die Natur, die eure Gesetzgeber und Regierungen bewilligen, sind Beleidigungen der Liebe Gottes und...
WEITER SIEHE LINK:
herzjesuwegzehrungderrestarmee.jimdo.com/…/auswahl-der-bot…
alfredus
Leider werden diese Botschaften in keiner Weise Ernst genommen ! Die Menschheit und viele Christen sind wie taub, wollen von diesen Dingen nichts hören, sonst müssten sie ihr Leben ändern. Genauso wie die Schriftgelehrten in Bethlehem, obwohl es verkündet wurde, nichts von der Geburt Christi vernahmen, so ist es auch heute und besonders bei unseren Schriftgelehrten. 🤫 😊 😇
Maria Katharina
@alfredus
Dann, wenn man erkennt, dass alles wahr gewesen ist - durch viele Begnadete des HERRN (alte sowie neue) vorhergesagt - wird man vor Panik - weil nicht vorbereitet - verrückt werden.
Mein Wort drauf.
Maria Katharina
Wenn die Warnung dann über sie hereinbricht, werden sie sie es schon kapieren, was sie hätten einfacher haben können.
Ministrant1961
Ich war heute in der Stadt und habe einige Weihnachtsbesorgungen getätigt. Mir fiel immer wieder auf, wie sehr unser weihnachtliches Brauchtum, in der letzten Jahren in Vergessenheit gerät. Statt christlicher Symbolik, überall der mittlerweile unvermeidliche Weihnachtsmann plus der kitschigen Rentiere. Statt Engelchen, oder heiliger drei Könige, sogenannte Weihnachtselfen und ein sogenannter …More
Ich war heute in der Stadt und habe einige Weihnachtsbesorgungen getätigt. Mir fiel immer wieder auf, wie sehr unser weihnachtliches Brauchtum, in der letzten Jahren in Vergessenheit gerät. Statt christlicher Symbolik, überall der mittlerweile unvermeidliche Weihnachtsmann plus der kitschigen Rentiere. Statt Engelchen, oder heiliger drei Könige, sogenannte Weihnachtselfen und ein sogenannter Grinch, was immer das mit der Geburt des Herrn zu tun hat, der Christbaum, soweit vorhanden, wird Lichterbaum genannt, ja die christliche Symbolik hat sehr oft, einer verkitschten, amerikanischen Disneyland Atmosphäre Platz gemacht. Ich habe bei meinen Stadtbummel auch mehrmals, in einer unserer Kirchen, unseren Herrn Jesus Christus besucht und bei einen kurzen Gebet, dort verweilt, um ein bisschen zur Ruhe zu kommen. Wenigstens haben wir in unseren Kirchen größtenteils noch schöne Krippen, die überall schon aufgebaut sind und keinen billigen modekitsch. Bei einer dieser Krippen bin ich längere Zeit verweilt. Dabei wurde ich Zeuge, einer Begebenheit, die mich sehr angerührt hat. Und zwar kniete eine ziehmlich alte Dame, sichtlich im andächtigen Gebet vertieft, in einer der Kirchenbänke, die vor einer schönen traditionellen Oberpfälzer Weihnachtskrippe stehen. Gleichzeitig bewunderte ein junges Paar, die ein kleines, vielleicht 5jähriges Mädchen dabei hatten, unsre schöne St. Georgskirche. Das kleine Mädchen blieb dann vor der betenden Dame stehen und sah sie mit nachdenklicher, kindlicher Mine eine Zeit lang an. Schließlich ging sie auf die Dame zu, begab sich in ca 1 meter Entfernung, zu ihr in die Kirchenbank, kniete sich neben der Dame nieder, wobei sie die Dame ansah und sich offenbar deren Haltung zum Vorbild nahm, dann falltete sie die Hände zum Gebet und betete, wie es aussah. Die Dame bemerkte das Kind, lächelte und fuhr fort zu beten, nachdem sie den Kind liebevoll übers Haar gestreichelt hat. Dann saßen diese ältere, vielleicht 75 jährige Dame und das vielleicht 5jährige Kind nebeneinander und beteten und lächelten sich dabei liebevoll zu. Die Eltern standen einige Meter entfernt und beobachteten, wie ich, die Scene. Sie haben dabei ganz gerührt und glücklich ausgesehen. Das war ein sehr tröstendes, schönes Bild. Eine vorweihnachtliche, adventliche Stimmung erfüllte alle Herzen, das war deutlich zu spüren.
SvataHora
Wunderbares adventliches Zeugnis.
Godisgoodallthetime
Ja schöne wahre Begebenheit! Stimmt - mir ist heute auch aufgefallen, dass früher in den Geschäften Weihnachtslieder zu hören war - heute fast nix mehr! Krawall wie immer!
a.t.m
Was soll den die Einheit mit den Papst nützen, wen diese nicht zur Einheit mit Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche führt? Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche Schulden wir bedingungslosen absoluten Gehorsam, den Papst nur dann wenn dieser wahrlich im Sinne Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, …More
Was soll den die Einheit mit den Papst nützen, wen diese nicht zur Einheit mit Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche führt? Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche Schulden wir bedingungslosen absoluten Gehorsam, den Papst nur dann wenn dieser wahrlich im Sinne Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche wirkt. Und besonders in der heutigen Zeit haben wir es um ein vielfaches leichter zu erkennen was nun im Sinne Gottes unseres Herrn und was nun im Sinne des Widersacher Gottes unseres Herrn ist.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Raffi2211
Bleibt die frage halt offen.

Ja in der einheit mit dem Papst.
Nur welchen? ?

Bergoglio und co.
Haben materiell den stuhl petri.

Formell jedoch nicht.
DrMartinBachmaier
Artikel-Zitat: „Es gibt keine Möglichkeit, in den Himmel zu kommen, ohne mit dem Papst vereint zu sein.“ Dieser Satz von Pater Andrzej Komorowski ist doch an sich nicht falsch.
Nur bezog sich dieser Pater auf den falschen "Papst".
Theresia Katharina
DrMartinBachmaier Dieser Satz von P. Andrzej Komorowski ist falsch!
DrMartinBachmaier
@Theresia Katharina: Aber zur Katholizität gehört doch die Einheit mit dem Papst, und außerhalb der katholischen Kirche kein Heil.
Theresia Katharina
Aber nur wenn der rechtmäßige und gültig gewählte Papst mit dem überlieferten gültigen Lehramt übereinstimmt! Einem ausgewiesenen Häretiker wie PF dürfen wir unter keinen Umständen folgen! Mit dem gibt es kein Heil, sondern Unheil!! Amoris Laetitia ist geeignet, Seelen in die Hölle fallen zu lassen!
@DrMartinBachmaier @Gestas @Vered Lavan @Carlus @a.t.m @Sunamis 46 @Tina 13 @Maria …More
Aber nur wenn der rechtmäßige und gültig gewählte Papst mit dem überlieferten gültigen Lehramt übereinstimmt! Einem ausgewiesenen Häretiker wie PF dürfen wir unter keinen Umständen folgen! Mit dem gibt es kein Heil, sondern Unheil!! Amoris Laetitia ist geeignet, Seelen in die Hölle fallen zu lassen!
@DrMartinBachmaier @Gestas @Vered Lavan @Carlus @a.t.m @Sunamis 46 @Tina 13 @Maria Katharina @Ministrant1961 @CollarUri @Ratzi @hooton-plan @Elista @Bibiana @diana 1 @luna1 @Sonia Chrisye @Magee @schorsch60 @Pro Missa Tridentina @onda @Die Bärin @OttoSchmidt @Santiago74 @
DrMartinBachmaier
@Theresia Katharina: Ex cathedra kann ein rechtmäßiger Papst nur mit dem katholischen Lehramt übereinstimmen. Und in diesem Sinne muss man mit dem Papst vereint sein. Pater Andrzej Komorowski bezog sich aber nicht auf den rechtmäßigen Papst, sodass seine Aussage widersprüchlich ist. Ich sagte aber: "an sich" sei dieser Satz richtig.
Nicolaus
@Theresia Katharina Nun es wird ja nicht der Satan persönlich sein, der sich hier die Mühe der Exegese macht, und im Gotteslob habe ich auch noch keinen Hymnus auf ihn gefunden.
Theresia Katharina
@Nicolaus Das weiß niemand!
Theresia Katharina
@Maria Katharina Sie haben recht, es gibt keinen größeren und besseren Kenner der Bibel hier auf Erden als Satan selbst! Dieser hat sich bestens eingearbeitet, damit er den Christen die Bibel unter die Nase reiben kann und um die entsprechenden Verdrehungen bei seinen Handlangern mit den falschen Schriften passend herstellen zu können.
Maria Katharina
Selbstverständlich. Meine Rede!
Mit dem satanischen Gotteslob hat es begonnen, weiter mit dem Lektionar und dann das neue Messbuch.
So versucht der Widersacher mit seinen Mietlingen den Sack zuzumachen. Wird ihm aber nicht gelingen.
Er wird noch kläglicher scheitern, als vor 2000 Jahren.
Denn seine Zeit ist abgelaufen..
viatorem
Und jetzt..gute Nacht Freunde , so langsam wird es Zeit schlafen zu gehen 👌
Maria Katharina
@DrMartinBachmaier
Träumen Sie weiter.
Sie wachen schon irgendwann unsanft auf.
DrMartinBachmaier
Sie haben gar nichts verstanden. Deswegen habe ich auch den Kommentarblock gelöscht.
Gestas
@David Aaron Cohen alias Chris.Izzac
Eigenlob stinkt
Maria Katharina
Wenn Sie meinen. Aber da gab es nicht viel zu löschen! 😘
Gestas
@mariandl
Ja. Ist besser wie bei Gloria das Treiben der Trolle zu beobachten
Nicolaus
Hoffentlich kommen da viele Jodler drin vor und er ist intellektuell nicht zu anspruchsvoll, das ermüdet so schnell, gelle?
DrMartinBachmaier
Fakt ist auf jeden Fall, dass Erzbischof Lefebvre seiner Bruderschaft mMn tatsächlich unnötige Schwierigkeiten bereitet hat, als er das mit Kardinal Ratzinger Ausgehandelte (dürfen Alte Messe feiern, 1 Bischof weihen) wieder zurückgezogen hat, mit der Begründung, Rom wolle uns in den Modernismus hineinziehen. Wäre die Bruderschaft wirklich so schwach gewesen, dass sie sich hätte ziehen lassen?
More
Fakt ist auf jeden Fall, dass Erzbischof Lefebvre seiner Bruderschaft mMn tatsächlich unnötige Schwierigkeiten bereitet hat, als er das mit Kardinal Ratzinger Ausgehandelte (dürfen Alte Messe feiern, 1 Bischof weihen) wieder zurückgezogen hat, mit der Begründung, Rom wolle uns in den Modernismus hineinziehen. Wäre die Bruderschaft wirklich so schwach gewesen, dass sie sich hätte ziehen lassen?
Richtig wäre gewesen, das Ausgehandelte nicht zurückzuziehen, damit die kanonische Anerkennung da geweseb wäre, um die Bischof Fellay so erbärmlich gebettelt hat. Nach dieser Anerkennung hätte man aus gestärkter Position heraus weiterverhandeln können, hinsichtlich Weihe. Und wäre es dann - was vielleicht zu erwarten war, zum Bruch gekommen, die kanonische Anerkennung wäre da. Keiner könnte mehr von "suspendiert" sprechen.
DrMartinBachmaier
@viatorem: Kennen Sie jemanden (außer viellleicht Don Reto Nay) auf gtv, der so gute Bibelkenntnisse hat wie "Heinzi"?
Maria Katharina
Jo, den Widersacher!
viatorem
Es gibt aber doch vier Asse Herr Dr.
viatorem
Da haben wir wieder die regionalen Missverständnisse.
A-Karte bedeutet lediglich , eine wenig gute Karte für das Poker , gezogen zu haben, was haben Sie denn darunter verstanden, dass Sie so empfindlich reagiert haben?
DrMartinBachmaier
Glaube ich nicht. A ist das Ass.
Nicolaus
Uff.