Clicks980

Wie wirksam ist es ist, die Muttergottes für die Verstorbenen anzurufen

Tina 13
1114
Wie wirksam ist es ist, die Muttergottes für die Verstorbenen anzurufen Die Muttergottes, welche von der streitenden Kirche die Mutter der Barmherzigkeit genannt wird, erweist sich in dieser liebevol…More
Wie wirksam ist es ist, die Muttergottes für die Verstorbenen anzurufen

Die Muttergottes, welche von der streitenden Kirche die Mutter der Barmherzigkeit genannt wird, erweist sich in dieser liebevollen Eigenschaft nicht weniger zärtlich gegen die leidende Kirche im Fegefeuer. Sie sagte selbst einmal der Hl. Birgitta, wie man in den Offenbarungen derselben liest: „Ich bin die Mutter aller derjenigen, die im Fegefeuer sind; denn alle ihre Leiden werden auf meine Fürbitte jede Stunde gemildert.“ So bezeugt diese heilige Ordensstifterin noch weiter: „sie habe aus göttlicher Eingebung erkannt, dass Maria die Trösterin aller derjenigen sei, die sich im Fegefeuer befinden“.

Der Hl. Alphons Liguori sagt daher: „Glücklich, dreimal glücklich sind die Diener dieser Mutter der Barmherzigkeit, indem ihr Schutz sie nicht nur in diesem Leben begleitet, sondern ihnen auch über das Grab in das Fegefeuer nachfolgt. Je unvermögender dann die Seelen sind, sich selbst zu helfen, desto mehr verdoppelt sie für dieselben ihre Sorgfalt und Güte.“

Daraus lässt sich leicht schliessen, wie angenehm der Himmelskönigin und zugleich wie wirksam für die Armen Seelen es sein müsse, wenn man Maria andächtig für dieselben anruft.

„Trost der Armen Seelen“ von Pfr. Joseph Ackermann
erschienen in der Zeitschrift „Herz-Mariä-Bund“, Nov. 2004
Tina 13
diana 1 and one more user like this.
diana 1 likes this.
Gestas likes this.
Carlus and 2 more users like this.
Carlus likes this.
Gestas likes this.
alfredus likes this.
alfredus
Maria wird schon seit altersher als Hilfe der Armen Seelen angerufen und verehrt. Sie ist die einzige und wahre Fürbitterin bei ihrem Sohne Jesus Christus und dadurch hat sie schon vielen Seelen das Leiden im Fegefeuer verkürzt. Deshalb geht auch der Diener Mariens sicher an ihrer Hand und Geleite, nicht verloren.
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Tina 13 likes this.
Majotho likes this.
Eremitin
sehr sehr wirksam
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Tina 13 likes this.
Eremitin and 3 more users like this.
Eremitin likes this.
Lichtlein likes this.
Joannes Baptista likes this.
Marietheres likes this.
Marietheres
@ Bibiana

Der damalige zuständige Bischof von Osnabrück hatte die Echtheit der Erscheinungen in Heede anerkannt. Leider ist gegen Ende des Krieges das Bischofshaus bombardiert worden, in dem alle Unterlagen und Zeugenaussagen sich befanden, die somit den Flammen zum Opfer fielen, weshalb - verbunden mit Todesfällen - eine offizielle Anerkennung und damit auch Heede als Wallfahrtsort nicht mehr …More
@ Bibiana

Der damalige zuständige Bischof von Osnabrück hatte die Echtheit der Erscheinungen in Heede anerkannt. Leider ist gegen Ende des Krieges das Bischofshaus bombardiert worden, in dem alle Unterlagen und Zeugenaussagen sich befanden, die somit den Flammen zum Opfer fielen, weshalb - verbunden mit Todesfällen - eine offizielle Anerkennung und damit auch Heede als Wallfahrtsort nicht mehr möglich war. Bischof Bode hat die stigmatisierte Mystikerin Grete Ganseforth , eines der Seherkinder, vor ihrem Tod besucht und Heede aber als Gebetsstätte anerkannt.
Gestas and 3 more users like this.
Gestas likes this.
alfredus likes this.
Joannes Baptista likes this.
Tina 13 likes this.
diana 1 and one more user like this.
diana 1 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Tina 13
Gestas likes this.
Bibiana
Maria erschien zum Ende der Dreissiger Jahre des vorigen Jahrhunderts in Heede/Emsland, 4 jungen Mädchen. Sie bezeichnete sich als Königin des Weltalls und Königin der Armen Seelen.
Auf die Frage, in welchem Gebet sie verehrt werden wolle, kam die Antwort:
In der Lauretanischen Litanei. (Und die kann nur der Papst ergänzen).
Heede im Bistum Osnabrück ist offiziell (noch) nicht als Wallfahrtsort…More
Maria erschien zum Ende der Dreissiger Jahre des vorigen Jahrhunderts in Heede/Emsland, 4 jungen Mädchen. Sie bezeichnete sich als Königin des Weltalls und Königin der Armen Seelen.
Auf die Frage, in welchem Gebet sie verehrt werden wolle, kam die Antwort:
In der Lauretanischen Litanei. (Und die kann nur der Papst ergänzen).
Heede im Bistum Osnabrück ist offiziell (noch) nicht als Wallfahrtsort anerkannt worden, gilt aber als "Gebetsstätte".
Gestas and 4 more users like this.
Gestas likes this.
alfredus likes this.
Eremitin likes this.
Joannes Baptista likes this.
Tina 13 likes this.
Tina 13
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
alfredus likes this.
Tina 13
Gestas likes this.
Adelita
Die Muttergottes, welche von der streitenden Kirche die Mutter der Barmherzigkeit genannt wird, erweist sich in dieser liebevollen Eigenschaft nicht weniger zärtlich gegen die leidende Kirche im Fegefeuer. Sie sagte selbst einmal der Hl. Birgitta, wie man in den Offenbarungen derselben liest: „Ich bin die Mutter aller derjenigen, die im Fegefeuer sind; denn alle ihre Leiden werden auf meine …More
Die Muttergottes, welche von der streitenden Kirche die Mutter der Barmherzigkeit genannt wird, erweist sich in dieser liebevollen Eigenschaft nicht weniger zärtlich gegen die leidende Kirche im Fegefeuer. Sie sagte selbst einmal der Hl. Birgitta, wie man in den Offenbarungen derselben liest: „Ich bin die Mutter aller derjenigen, die im Fegefeuer sind; denn alle ihre Leiden werden auf meine Fürbitte jede Stunde gemildert.“ So bezeugt diese heilige Ordensstifterin noch weiter: „sie habe aus göttlicher Eingebung erkannt, dass Maria die Trösterin aller derjenigen sei, die sich im Fegefeuer befinden“.
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
alfredus likes this.
Tina 13 likes this.
Adelita likes this.
Vered Lavan
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Tina 13 likes this.
Vered Lavan likes this.
Tina 13
Die Muttergottes, welche von der streitenden Kirche die Mutter der Barmherzigkeit genannt wird, erweist sich in dieser liebevollen Eigenschaft nicht weniger zärtlich gegen die leidende Kirche im Fegefeuer. Sie sagte selbst einmal der Hl. Birgitta, wie man in den Offenbarungen derselben liest: „Ich bin die Mutter aller derjenigen, die im Fegefeuer sind; denn alle ihre Leiden werden auf meine …More
Die Muttergottes, welche von der streitenden Kirche die Mutter der Barmherzigkeit genannt wird, erweist sich in dieser liebevollen Eigenschaft nicht weniger zärtlich gegen die leidende Kirche im Fegefeuer. Sie sagte selbst einmal der Hl. Birgitta, wie man in den Offenbarungen derselben liest: „Ich bin die Mutter aller derjenigen, die im Fegefeuer sind; denn alle ihre Leiden werden auf meine Fürbitte jede Stunde gemildert.“ So bezeugt diese heilige Ordensstifterin noch weiter: „sie habe aus göttlicher Eingebung erkannt, dass Maria die Trösterin aller derjenigen sei, die sich im Fegefeuer befinden“.

Der Hl. Alphons Liguori sagt daher: „Glücklich, dreimal glücklich sind die Diener dieser Mutter der Barmherzigkeit, indem ihr Schutz sie nicht nur in diesem Leben begleitet, sondern ihnen auch über das Grab in das Fegefeuer nachfolgt. Je unvermögender dann die Seelen sind, sich selbst zu helfen, desto mehr verdoppelt sie für dieselben ihre Sorgfalt und Güte.“

Daraus lässt sich leicht schliessen, wie angenehm der Himmelskönigin und zugleich wie wirksam für die Armen Seelen es sein müsse, wenn man Maria andächtig für dieselben anruft.
Gestas and 3 more users like this.
Gestas likes this.
alfredus likes this.
diana 1 likes this.
Vered Lavan likes this.