Clicks3.1K

Das Verbrechen ist dreckige Fantasie, die Strafe Realität

Bild: © gloria.tv, CC BY-ND, #newsWairqrceda
Fischl
Der Cartoon-Pell hat seine Hände auf dem Rücken und zwischen Rochett und rotem Mantel? verborgen. Jedenfalls scheint er nicht an demPahl angebunden zu sei. Also steht er ganz frei willig? da. Ein wahrer Märtyrer!
Rosario likes this.
Carlus and one more user like this.
Carlus likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Das wahre Lehramt Jesus Christus wird verfolgt und nicht die moderne Kirche
Rosario and 5 more users like this.
Rosario likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
alfredus likes this.
geringstes Rädchen likes this.
Carlus likes this.
rose3 likes this.
Graham likes this.
❤ Meine Visionen: >Kirche in Not - Christenverfolgung<

Mein Ruf aus der Wüste, den wir als Restarmee weitergeben könnten: ❤ Vision: >Kirche in NotChristenverfolgung< vom 18.08.2014 Ich sah viele Kirchen, aus denen Qualm hervortrat. Ich hatte die …
Amazing grace and one more user like this.
Amazing grace likes this.
Gestas likes this.
@martin eisel Ihre Kommentare sind sehr einseitig und richten sich ausschließlich gegen die katholische Kirche. Sind Sie sicher auf dem richtigen Portal zu sein, oder wollen Sie sich beweisen ? Hier haben Sie langfristig keine Chance !
alfredus likes this.
"jeder weiß ......" Also , viele und auch ich wissen es NICHT. Die Behauptung des Cartoons,
dass hier jemand wegen seines Glaubens allein den "Märtyrertod" erleiden muss, ist
eine steile Behauptung und ziemlich abwegig, dann müssten da noch ganz andere
stehen. ES wäre, gerade weil viele die australischen Verhätnisse eher NICHT kennen,
zu untersuchen welche längere Vorgeschichte dieser Fall hat, …More
"jeder weiß ......" Also , viele und auch ich wissen es NICHT. Die Behauptung des Cartoons,
dass hier jemand wegen seines Glaubens allein den "Märtyrertod" erleiden muss, ist
eine steile Behauptung und ziemlich abwegig, dann müssten da noch ganz andere
stehen. ES wäre, gerade weil viele die australischen Verhätnisse eher NICHT kennen,
zu untersuchen welche längere Vorgeschichte dieser Fall hat, und warum der Kardinal
bei Einigen ein Dorn im Auge ist. Mit Stimmungsmache und undifferenzirtem Klamauk
ist dem Kardinal NICHT geholfen. Im übrigen heißt es : "Kein Rauch ohne Feuer".
Irgendetwas an Feuer muss vorgefallen sein.
Es ist heutzutage schon ein grosser "Vorfall", wenn jemand die katholische Lehre Predigt und befolgt. Das genügt, um Feuer und Rauch zu entfachen.

Es stimmt, dass der Fall besser recherschiert werden muss und ordnungsgemäss durchgeführt werden sollte.
Ich halte Kardinal Pell für unschuldig. Und ich hoffe, dass das Berufungsgericht die Wahrheit an den Tag bringt.
Vered Lavan and 3 more users like this.
Vered Lavan likes this.
alfredus likes this.
Carlus likes this.
Gestas likes this.
An @Eugenia -Sarto : Es gibt unzählige Prediger ,die die Lehre ernst nehmen
und verkündigen, ohne dass man Sie dafür aufs Korn nimmt. Hier geht es um
Kirchenpolitik und das Ansehen der Kirche . Und es SCHEINT, als wenn das Ansehen der Kirche wichtiger ist als menschliche Dinge. Das ist uralte katho-
lische Taktik, dass die Kirche immer mehr oder weniger unbeschadet aus
einer Affäre raus kommt. …More
An @Eugenia -Sarto : Es gibt unzählige Prediger ,die die Lehre ernst nehmen
und verkündigen, ohne dass man Sie dafür aufs Korn nimmt. Hier geht es um
Kirchenpolitik und das Ansehen der Kirche . Und es SCHEINT, als wenn das Ansehen der Kirche wichtiger ist als menschliche Dinge. Das ist uralte katho-
lische Taktik, dass die Kirche immer mehr oder weniger unbeschadet aus
einer Affäre raus kommt. Was der Kardinal glaubt , ob der Fundi oder liberal ist,
ist höchst zweitrangig,
Werter @martin eisel. Da habe ich ganz andere Erfahrungen:

Es gibt nur noch sehr wenige Priester, die die katholische Lehre verkündigen. Gemeint ist die wahre überlieferte Lehre, die vollständig bis zum 2. Vatikanum gelehrt wurde. Gemeint ist nicht die nachkonziliare Lehre, die von vielen gelehrt wird.

Die traditionstreuen Priester und Bischöfe werden in der Regel verfolgt, kritisiert und …More
Werter @martin eisel. Da habe ich ganz andere Erfahrungen:

Es gibt nur noch sehr wenige Priester, die die katholische Lehre verkündigen. Gemeint ist die wahre überlieferte Lehre, die vollständig bis zum 2. Vatikanum gelehrt wurde. Gemeint ist nicht die nachkonziliare Lehre, die von vielen gelehrt wird.

Die traditionstreuen Priester und Bischöfe werden in der Regel verfolgt, kritisiert und aggressiv behandelt. Zu ihnen gehört wohl auch Kardinal Pell.

Da die wahre Kirche heilig ist - nur die Mitglieder sind Sünder - ist es wichtig, von der Kirche möglichst viel Schaden abzuhalten.
Aber leider ist das heute schon nicht mehr möglich durch die vielen sittlichen Entgleisungen.
Vered Lavan and one more user like this.
Vered Lavan likes this.
alfredus likes this.
"Kein Rauch ohne Feuer", sagen die Schwatzbasen des Dorfes. Und sobald einer nicht ganz zu Tode verbrannt ist, sprechen Sie, @martin eisel, ihm das Martyrium ab. Weltweite Anschuldigung, Gefängnisaufenthalt - das würden Sie locker wegstecken? Von "Martyrium" keine Spur?
Carlus likes this.
Verehrter Herr @ K.E. Müller : Dass dieser Fall ungewöhnlich ist, steht außer Frage, und fraglich
ist doch auch, wie es zu einem solchen Urteil kommen konnte. Wenn einerseits die Martyrerversion
angeführt wird und Pell nur als Opfer einer Scheinjustiz dargestellt wird, muss es erlaubt sein,
auf die Vorgeschichte Pells als Erzbischof zu schauen. Alle höheren Prälaten sind Beamte, die die
Instituti…More
Verehrter Herr @ K.E. Müller : Dass dieser Fall ungewöhnlich ist, steht außer Frage, und fraglich
ist doch auch, wie es zu einem solchen Urteil kommen konnte. Wenn einerseits die Martyrerversion
angeführt wird und Pell nur als Opfer einer Scheinjustiz dargestellt wird, muss es erlaubt sein,
auf die Vorgeschichte Pells als Erzbischof zu schauen. Alle höheren Prälaten sind Beamte, die die
Institution KIRCHE und ihre Stellung und Machtfülle im Auge haben müssen. Diese Taktik setzt
die INSTITUTION ganz oben an, und an dieser Taktik ist schon mancher berechtigte EINSPRUCH
gescheitert. Pell war als KIRCHENBEAMTER bei vielen UNPOPULÄR, weil kirchliche Interessen
menschlichen Gefühlen übergeordnet wurden.
Carlus
Die Anschuldigungen wie sie von den zwei ehemaligen und angeblichen Chorknaben vorgebrachte werden und Wurden leiden unter einem erheblichen Realitätsverlust.
Jeder Mann der in seiner Karenzzeit als Ministrant eingesetzt war, kann in logischer Weise jeden Vorwurf entkräften.
Sollte der Kardinal tatsächlich den Wunsch verspürt haben diese (mittlerweilen) Männer zu missbrauchen, dann war und ist …More
Die Anschuldigungen wie sie von den zwei ehemaligen und angeblichen Chorknaben vorgebrachte werden und Wurden leiden unter einem erheblichen Realitätsverlust.
Jeder Mann der in seiner Karenzzeit als Ministrant eingesetzt war, kann in logischer Weise jeden Vorwurf entkräften.
Sollte der Kardinal tatsächlich den Wunsch verspürt haben diese (mittlerweilen) Männer zu missbrauchen, dann war und ist das in der Gedankenaufzählung dieser Herren nicht möglich gewesen.
Wer sich aber bereits im angeblichen Ablauf total von der Realität entfernt hat, der kann sich im logischen Erkennen des angeblichen Täters auch irren.
Warum der Ablauf so nicht geschehen ist, wie das die Kläger behaupten, habe ich an einer anderen Stelle auf Gloria TV bereits kommentiert.
Sollten Sie daran Interesse haben, dann gehen Sie auf meine Seite und scheuen Sie bei Kommentare nach.
Klaus Elmar Müller likes this.
An Herrn @ K.E. Müller : Darf ich Sie darauf aufmerksam machen, dass ich über
das Martyrium selbst garnicht gesprochen habe , sondern darüber, dass hier jemand "wegen seines katholischen Glaubens" gemartert wird. Das ist so ein
typischer Tradischnack!!
Tina 13
Christus erbarme Dich.
Vered Lavan and 2 more users like this.
Vered Lavan likes this.
rose3 likes this.
Gestas likes this.
rose3
Genau wissen tun wir es nicht,aber wir vermuten das dieser Kardinal Unschuldig ist.Bis zum 13 März kann sich noch viel tun beten wir für ihn .
Gestas likes this.