Clicks25

Stellen wir uns vor, wie die Gottesmutter neben uns sitzt

Tina 13
1
Stellen wir uns vor, wie die Gottesmutter neben uns sitzt Meine Erfahrung mit Maria beginnt in meiner Kindheit, auf dem Schoß meiner Mutter, wo ich das Gegrüßet seist du Maria gelernt habe. Als ich …More
Stellen wir uns vor, wie die Gottesmutter neben uns sitzt

Meine Erfahrung mit Maria beginnt in meiner Kindheit, auf dem Schoß meiner Mutter, wo ich das Gegrüßet seist du Maria gelernt habe. Als ich im Kleinen Seminar war, weihte ich ihr meine Berufung und lernte, sie mehr und mehr zu lieben.

Am Ende meiner Zeit im Kleinen Seminar weihte ich der Muttergottes mein Leben nach der Andacht des hl. Ludwig Maria Grignon von Montfort; auf die Weihe bereitete ich mich mit seiner Abhandlung über die wahre Marienverehrung vor.

Ich bete den Rosenkranz sehr gerne und habe „Betrachtungen zum Rosenkranz“ nach der Methode geschrieben, die Papst Johannes Paul II. in seiner Enzyklika Rosarium Virginis Mariae aufzeigt. Am besten können wir den Rosenkranz beten, wenn wir uns vorstellen, dass die Gottesmutter neben uns sitzt und uns die Geheimnisse der Erlösung erklärt, die wir in diesem so reichen Gebet sowohl mit der Stimme als auch im Geist betrachten.

Lieben wir diese zärtliche himmlische Mutter, unsere Schutzfrau und Sicherheit auf unserem Weg in das ewige Leben: „Bitte für uns Sünder, jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.“

+ Dom Fernando Arêas Rifan

Apostolischer Administrator der Apostolischen Personaladministration Saint-Jean-Marie-Vianney und Titularbischof von Cedamusa (Brasilien)

Exklusivinterview von Thàcio Siqueira
Rita 3 likes this.