Clicks274

Samenkorn der Liebe

Tina 13
31
Das Feld ist abgetragen. Die gute Ernte vernichtet. Die Scheunen sind leer. Das Dach ist zerbrochen. (Man sieht viele Scheunen unter einem riesigen Dach.) Das Tor zertreten. (Das Eingangstor.) Die …More
Das Feld ist abgetragen. Die gute Ernte vernichtet.
Die Scheunen sind leer.
Das Dach ist zerbrochen. (Man sieht viele Scheunen unter einem riesigen Dach.)
Das Tor zertreten. (Das Eingangstor.)
Die Mauern zerfallen.
Das Feld ist abgetragen. Die gute Ernte vernichtet.

Morgen weht ein Sturm
und sie suchen auf dem Acker und finden nichts.
Sie wissen, sie selbst haben ihre Scheunen nicht gefüllt.
So brauchen sie auch dort nicht suchen.

(Menschen suchen in ihrer Not auf dem Acker nach Nahrung,
obwohl sie wissen, dass sie nichts finden werden.)


Einst gingen sie im Nebel durch das Land.
(Die Menschen lebten in schwerer Sünde.)
Ich setzte Meine Füße auf die Erde.
(Als Jesus auf Erden lebte.)
Und durchbrach den Nebel.
(Seine Worte der Hoffnung, seine Verheißungen.)
Das Licht und das Kleid der Sonne vertrieben die Leere.
(Gegenwart Gottes auf Erden durch das ‚Ja’ der hl. Maria zum Willen Gottes überbracht vom Erzengel Gabriel.)
Und ließen Gras und Blumen wachsen.
(Bekehrung vieler Menschen.)

Die Bienen flogen von Blüte zu Blüte
und der Duft der Gräser durchdrang die Nacht.

In ihren Herzen erklang das Lied der Hoffnung.
Ihre vertrockneten Seelen saugten auf das Wasser
und der Nebel verschwand.
(Dort, wo man Sein Wort annahm.)

Mein Herz liegt im Weh,
denn Meine Kinder habe Ich zum Leben erweckt,
damit sie ihr Leben nicht in der toten Erde vergraben,
sondern sich mit Meinem Wasser benetzen, um zu leben.

Wenn einst ihr Weg auf Erden zu Ende ist,
sollen sie, wenn sie sterben, nicht tot sein,
denn Ich will sie erwecken, zum neuen ewigen Leben bei MIR!

Und jene, welche auf Erden den Tod wählten und wählen?
Was wird mit ihnen geschehen?
Mit jenen, die mit Meinem Wasser nicht ihr Land tränkten?
Was wird aus ihnen?

Jene? Sie sind so viele!
Sie wählten schon auf Erden den ewigen Tod.
Durch ihr Leben, durch ihr totes Leben.
Was wird mit ihnen geschehen?

Viele sterben ohne Hab und Gut – in der Seele!
Das ist: Glaube – Hoffnung – und Liebe!
So stehen sie leer vor Mir.
Leer auf Erden – vergraben in der toten Erde.
Es ist ihr freier Wille gewesen.

Alles Verlorene kann nicht mehr gefunden werden.
Diese Zeit
(Jesus zeigt das Fegefeuer) ist weit aus schmerzlicher für die Seelen.
Sie gleicht keinem Schmerz auf Erden
und diese Zeit will kein Ende nehmen.

Die Seelen dürsten.

(Jesus zeigt arme Seelen an unterschiedlichsten Plätzen.
Manche leiden sehr große Qualen für sehr lange Zeit.)

Und liegen vergraben in der toten Erde des Feuers
und es erscheint ihnen so, als gäbe es kein Wasser mehr für sie.
Wie tief vergraben in der toten Erde auf Erden,
noch viel tiefer vergraben in der toten Erde im Fegefeuer.


(Auszug aus 180. Morgenröte)
Tina 13
Deuteronomium 32,26-27.28-29.30.35c-36b.

Ich könnte sagen: Sie sollen nicht mehr sein,
kein Mensch soll später noch an sie denken,
müßte ich nicht auch ihren Feind angreifen, der meinen Zorn erregt,
ihre Gegner, die sich nicht täuschen sollen, die nicht sagen sollen:
Unsere Hand ist erhoben, der Herr hat nichts von allem getan.
Doch diesem Volk fehlt es an Rat,
ihm mangelt es an Verstand.
More
Deuteronomium 32,26-27.28-29.30.35c-36b.

Ich könnte sagen: Sie sollen nicht mehr sein,
kein Mensch soll später noch an sie denken,
müßte ich nicht auch ihren Feind angreifen, der meinen Zorn erregt,
ihre Gegner, die sich nicht täuschen sollen, die nicht sagen sollen:
Unsere Hand ist erhoben, der Herr hat nichts von allem getan.
Doch diesem Volk fehlt es an Rat,
ihm mangelt es an Verstand.
Wären sie klug, so begriffen sie alles
und verstünden, was in Zukunft mit ihnen geschieht.
Wie kann ein einziger hinter tausend herjagen,
und zwei zehntausend in die Flucht schlagen,
es sei denn, ihr Fels hat sie verkauft,
der Herr hat sie preisgegeben?
bis zum Tag der Strafe und Vergeltung,
bis zu der Zeit, da ihr Fuß wanken wird?
Doch der Tag ihres Verderbens ist nah,
und ihr Verhängnis kommt schnell.
Ja, der Herr wird seinem Volk recht geben
und mit seinen Dienern Mitleid haben.
Tina 13
+++ Psalm 93(92),1.2-3.4-5. +++ Der Herr ist König, bekleidet mit Hoheit; der Herr hat sich bekleidet und mit Macht umgürtet. Der Erdkreis ist fest gegründet, nie wird er wanken. Dein Thron steht fest von Anbeginn, du bist seit Ewigkeit. Fluten erheben sich, Herr, Fluten erheben ihr Brausen, Fluten erheben ihr Tosen. Gewaltiger als das Tosen vieler Wasser, gewaltiger als die Brandung des Meeres …More
+++ Psalm 93(92),1.2-3.4-5. +++ Der Herr ist König, bekleidet mit Hoheit; der Herr hat sich bekleidet und mit Macht umgürtet. Der Erdkreis ist fest gegründet, nie wird er wanken. Dein Thron steht fest von Anbeginn, du bist seit Ewigkeit. Fluten erheben sich, Herr, Fluten erheben ihr Brausen, Fluten erheben ihr Tosen. Gewaltiger als das Tosen vieler Wasser, gewaltiger als die Brandung des Meeres ist der Herr in der Höhe. Deine Gesetze sind fest und verläßlich; Herr, deinem Haus gebührt Heiligkeit für alle Zeiten.
nelly.dubois6@gmail.com likes this.
Tina 13
Mein Herz liegt im Weh, denn Meine Kinder habe Ich zum Leben erweckt, damit sie ihr Leben nicht in der toten Erde vergraben, sondern sich mit Meinem Wasser benetzen, um zu leben.