Adelita
<< Impfzwanggegner >>

Zürich 1. November 1924, vor bald huntert Jahren die selbe Geschichte. Es müsste die Zeit gewesen sein von der spanischen Grippe, die wahrscheinlich auch geplant wahr und kurz darauf den 2. Weltkrieg.

Hoffen wir, das wir in den hundert Jahren geistig gewachsen sind um noch nicht nochmal die gleichen Fehler zu machen.
Adelita
KOLLATERAL 6 - Die Mutter - Warum ich gegen eine Impfpflicht bin.

Wie " gesund" und effektiv die "Impfung" ist.
One more comment from Adelita
Adelita
Was jeder für seine "Gesundheit" tut , sollte jedem Einzelnen ūberlassen sein !!! 🤪
Die Bärin
Eine Genugtuung für die Welt wird es sein, wenn diese Machthaber verurteilt sein werden!
Adelita
Sie diene der Genugtuung der Geimpften, die schon so viel für ihre Gesundheit getan hätten. 😲 🤭 😬 🤮 😂
Und nach der Impfung schwer krank wurden oder gestorben sind!🥶😡😱
m sr a
eine Dialyseärztin meldete dem Gesundheitsamt, dass ich "wirr" sei weil ich von einem "Nürnberger Kodex" rede
Immaculata90
@m sr a Was ist den das für eine Trampel?
Adelita
Eine Dialyseärztin 🤭 😲 🥶 !!!
Die Bärin
@m sr a Gerne würde ich Ihnen liken, weiß aber nicht, ob ich darüber lachen oder weinen soll. Woher beziehen solche "Ärzte" ihre Approbation? Wir leben hier offenbar in einer chinesischen Enklave!
Klaus Elmar Müller
In einem Rechtsstaat könnte man die Ärztin verklagen wegen Verleumdung und Bruches der Verschwiegenheitspflicht. Aber die Ärztin hat den Zeitgeist gerochen: Auch in der Sowjetunion galt als psychisch krank, wer nicht an die Staatsideologie glauben mochte, denn die Staatsideologie galt als "wissenschaftlich".
m sr a
der Rechtsstaat hat die Verpflichtung zur dauerhaften Unterbindung der Pflege, Förderung oder Verbreitung nationalsozialistischen Gedankenguts
Darius Wiench shares this
2
Zweihundert shares this
36
😭