Franziskus' Einstellung: Slowenische Bischöfe wollen "die Römische Messe ganz verbieten!"

"Der vorkonziliare Ritus sollte vollständig verboten werden", schrieb der Generalsekretär der Liturgiekommission der slowenischen Bischöfe, der rigide Slavko Krajnc - ein Priester, der sich wie ein Zeuge Jehovas kleidet - in einem Brief an die Gruppe St.Joseph (Rorate-caeli.Blogspot.com, 14. Januar). Die Gruppe kümmert sich um die Römische Messe in Ljublijana.

Der Kleriker überzieht die einfachen Gläubigen mit einer Fülle von Anschuldigungen: "Müdigkeit und Unverständnis der nachkonziliaren Liturgie", "Ungehorsam", "Abtrünnigkeit", Errichtung einer "Parallelkirche".

Allerdings muss er zugeben, dass "eine wachsende Zahl junger Menschen" sich zu dem hingezogen fühlt, was er "'liturgische Unabhängigkeit' nennt, was zu noch größerer Verwirrung in der zukünftigen pastoralen Arbeit führen könnte."

Krajnc freut sich über den legalistischen und unbarmherzigen Franziskus, der "endlich entschlossen gehandelt und deutlich gemacht hat, dass er die 'Parallelkirche und die parallelen Liturgien' abschaffen will."

Hintergrund: Trotz zahlreicher Bitten von Priestern und Laien missachteten die slowenischen Bischöfe Benedikt XVI.'s Summorum Pontificum und erlaubten nur eine Messe pro Monat. Nach Traditionis Custodes wurde der Zelebrant im August durch einen Zisterzienserpriester ersetzt, der den Kelch nach der Konsekration nicht erhob und den Leuten die Kommunion in die Hand drückte usw. Das Ergebnis: Innerhalb von drei Monaten sank die Zahl der Gottesdienstbesucher von über 300 auf fünf.

Bild: AdDominum.si, #newsSsndxfxupo

Goldfisch
Trotz zahlreicher Bitten von Priestern und Laien missachteten die slowenischen Bischöfe Benedikt XVI.'s Summorum Pontificum und erlaubten nur eine Messe pro Monat. >> Gott wird ihm dann wohl auch nur von den zelebrierten Messen 1 im Monat zukommen lassen, sollte er den Weg ins Fegefeuer noch schaffen. Das wird dann aber eine lange Hungerzeit im Fegefeuer, bei 1 Messe, die er dann abbekommt. - …More
Trotz zahlreicher Bitten von Priestern und Laien missachteten die slowenischen Bischöfe Benedikt XVI.'s Summorum Pontificum und erlaubten nur eine Messe pro Monat. >> Gott wird ihm dann wohl auch nur von den zelebrierten Messen 1 im Monat zukommen lassen, sollte er den Weg ins Fegefeuer noch schaffen. Das wird dann aber eine lange Hungerzeit im Fegefeuer, bei 1 Messe, die er dann abbekommt. - Jesus kommt bald, sehr bald!!
alfredus
Die Bischöfe müssen die Römische Messe verbieten, denn diese ist eine dauernde Anklage gegen das Konzil und die neue Messe ... ! Würden sie die " Hl. Messe aller Zeiten " anerkennen, müßten sie ihr Leben und ihren Glauben ändern und das wäre sehr unbequem ! Nein einfach weiter machen und Gott wird schon Verständnis dafür haben, meinen sie mit ihrer Allerlösung ! Aber Gott mag die Lauen nicht, …More
Die Bischöfe müssen die Römische Messe verbieten, denn diese ist eine dauernde Anklage gegen das Konzil und die neue Messe ... ! Würden sie die " Hl. Messe aller Zeiten " anerkennen, müßten sie ihr Leben und ihren Glauben ändern und das wäre sehr unbequem ! Nein einfach weiter machen und Gott wird schon Verständnis dafür haben, meinen sie mit ihrer Allerlösung ! Aber Gott mag die Lauen nicht, sie sind ihm ein Gräuel ... !
Carlus
Zu diesem Freimaurerischen Gesockse kann nichts mehr gesagt werden. Diese Bagage wird erst wach, wenn sie in der Hölle nach Wasser rufen will um den Durst zu stillen.
Nur hört sie niemand schreien und jammern und niemand von uns kann über die rote Linie hinüber ihnen einen Schluck Wasser reichen.
Gott lässt sich seiner nicht spotten.


Wer nachfolgendes Dokument vom Authentischen Lehramt …More
Zu diesem Freimaurerischen Gesockse kann nichts mehr gesagt werden. Diese Bagage wird erst wach, wenn sie in der Hölle nach Wasser rufen will um den Durst zu stillen.
Nur hört sie niemand schreien und jammern und niemand von uns kann über die rote Linie hinüber ihnen einen Schluck Wasser reichen.
Gott lässt sich seiner nicht spotten.


Wer nachfolgendes Dokument vom Authentischen Lehramt der Kirche das solche Handlungen verbietet, der erkennt an der Schluss Formulierung die Nachäfferkirche Besetzter Raum und sein gesamter Klerus lebt und handelt ohne Gottes Segen.

Wer gegen die Anordnung handelt wird durch den erhalten Fluch grundsätzlich segenslos handeln. Das Dokument ist gültig im Himmel und auf Erden, in Zeit und in Ewigkeit.

Bitte das Dokument bis zum Schluss lesen.

Papst Pius V. Bulle Quo primum

Kopie:

Überhaupt keinem Menschen also sei es erlaubt, dieses Blatt, auf dem Erlaubnis, Beschluss, Anordnung, Auftrag, Vorschrift, Bewilligung, Indult, Erklärung, Wille, Festsetzung und Verbot von Uns aufgezeichnet sind, zu verletzen oder ihm im unbesonnenem Wagnis zuwiderzuhandeln. Wenn aber jemand sich herausnehmen sollte, dies anzutasten, so soll er wissen, dass er den Zorn des Allmächtigen Gottes und Seiner Heiligen Apostel Petrus und Paulus auf sich ziehen wird.

Gegeben zu Rom bei Sankt Peter im fünfzehnhundertsiebzigsten Jahre der Geburt des Herrn
am 14. Juli im Fünften Jahre Unseres Pontifikats
Pius V. PP.
nujaas Nachschlag
Wie erklären Sie sich dann die Liturgiereform Papst Pius XII?
Ursula Sankt shares this
1551
Allerdings muss er zugeben, dass "eine wachsende Zahl junger Menschen" sich zur Alten Messe hingezogen fühlt.
Winrich von Kniprode
Vielleicht beziehen diese Bischöfe ja auch die Publikationen der diversen altrituellen Gemeinschaften und sehen dort immer die Bilder oder lesen die Zahlen mit Neueintritten. Das muss doch bedrohlich wirken: Dort der Nachwuchs und bei ihnen selbst Leere.
Thomas Moore
Franziskus zerstört die Kirche am "rechten" Rand und das kann ihm nicht schnell genug gehen. Das passt in die Determination einer neuen Theologie, wie sie überall propagiert wird. Der Ballast des Vorkonziliaren soll radikal abgeschafft werden. Dieser Tenor geht einher mit staatlichen Maßnahmen, sich zu fügen und unterzuordnen bei Androhung der Vernichtung der eigenen Existenz. Wer aufmuckt, dem …More
Franziskus zerstört die Kirche am "rechten" Rand und das kann ihm nicht schnell genug gehen. Das passt in die Determination einer neuen Theologie, wie sie überall propagiert wird. Der Ballast des Vorkonziliaren soll radikal abgeschafft werden. Dieser Tenor geht einher mit staatlichen Maßnahmen, sich zu fügen und unterzuordnen bei Androhung der Vernichtung der eigenen Existenz. Wer aufmuckt, dem soll zumindest seine materielle Grundlage entzogen werden. Heuchlerei ist das neue Erkennungszeichen. Denn die neue menschliche Geschwisterkirche ist eine Brutstätte für Parallkirchen. Man will viel weiter abreißen, als es sich die Väter des 2. Vatikanum je vorstellen konnten. Die Büchse der Pandora ist eröffnet!
kyriake
Wie lange darf dieses Trampel-Tier noch wüten?!
KYRIE eleison!!
Alfons Müller
@kyriake: Das frage ich mich auch! Es muss doch endlich mal ein Ende mit diesem miesen Laiendarsteller haben.
Dimas Irusta
Die Lösung ist einfach: eine FSSPX Kapelle suchen!!!!
Copertino
Das wäre ein Aufruf an die FSSPX-Oberen, endlich in Slowenien aktiv zu werden, aber auch an slowenische Priester, die sich dem Alten Ritus verbunden fühlen, den liturgischen Absprung zu wagen.
Ursula Sankt
Der polemische Brief kritisiert, dass die slowenische Gruppe für einen Priester, der mit FSSPX zusammenarbeit, Werbung macht.