Clicks149

Verbindung zwischen 5G und dem Corona-Virus

Die Verbindung zwischen 5G und dem Corona-Virus

Das 5G-System ist ein drahtloses WiGig-Netzwerk, das im 60-GHz-Spektrum mit Download-Geschwindigkeiten von bis zu 10 Gbit / s im Vergleich zur 4G-Download-Geschwindigkeit von 10 Mbit / s arbeitet.

Die Frequenz von 60 GHz ist jedoch die Frequenz, mit der Sauerstoffmoleküle schwingen. Bei 60 GHz werden 98% der übertragenen 5G-Energie von Luftsauerstoff absorbiert, der dann die Umlaufbahn-Eigenschaften der Elektronen der Sauerstoffmoleküle verändert.

60 GHz ist die Häufigkeit der Absorption von Sauerstoffmolekülen

Sauerstoffmoleküle haben Elektronen, die sie miteinander teilen, Sauerstoff ist ein zweiatomiges Molekül. Was wir atmen, sind zwei Sauerstoffmoleküle, die mit den Elektronen verbunden sind, die sie teilen. Wenn das Sauerstoffmolekül mit 60GHz 5G-Wellen getroffen wird, beeinflussen diese Wellen die Orbitalresonanzeigenschaften dieser gemeinsamen Elektronen. Es sind diese gemeinsamen Elektronen, die an das Hämoglobin in unserem Blut binden.

Wenn der Sauerstoff zerstört wird, bindet er nicht mehr an Hämoglobin und Myoglobin (sauerstofftragende Moleküle), und daher können die roten Blutkörperchen keinen Sauerstoff mehr zur „Membran“ des Kraftwerks der Zelle transportieren. Ohne Sauerstoff wird die Leber verstopft und der Körper und das Gehirn beginnen aufgrund des langsamen Erstickens zusammenzubrechen.

Da das Gehirn das Körperorgan ist, das am empfindlichsten auf Sauerstoffmangel reagiert, führt eine unzureichende Sauerstoffversorgung des Gehirns zu einer Gehirnhypoxie.

5G und Vitmain D.

Ein weiterer Faktor ist, dass 5G die Fähigkeit des Körpers zur Produktion von Vitamin D beeinträchtigt und "Lähmungen, Arrhythmien, neurologische Probleme, Probleme mit Kribbeln in den Extremitäten, Ohnmacht, Müdigkeit, Unwohlsein und all diese bizarren Beschwerden" verursachen kann.

Die Symptome einer Gehirnhypoxie (Sauerstoffmangel) reichen von leicht bis schwer!

Leichte Symptome sind:

kognitive Störungen vorübergehender Gedächtnisverlust verminderte die Fähigkeit, Ihren Körper zu bewegen Schwierigkeiten beim Aufpassen Schwierigkeiten beim Treffen fundierter Entscheidungen Schwere Symptome sind: Ohnmacht Anfall Koma Hirntod

@trick_siebzehn

drrobertyoung.com/…ost/the-connection-between-5g-and-the-corona-virus
Roland Wolf
Ein Artikel in dem wirklich interssante Dinge stehen, so zum Beispiel die "Zerstörung" von Sauerstoff. Also wenn das für den Author kein Anlass für einen Trip nach Stockholm ist: Elemente wie Sauerstoff lassen sich nach aller Wissenschaft ohne extreme Energieeinwirkung nicht zerstören (Nicht einmal Kernwaffen schaffen dies in nennenswertem Umfang)

Es gibt zwar ziemlich reaktive Moleküle des Saue…More
Ein Artikel in dem wirklich interssante Dinge stehen, so zum Beispiel die "Zerstörung" von Sauerstoff. Also wenn das für den Author kein Anlass für einen Trip nach Stockholm ist: Elemente wie Sauerstoff lassen sich nach aller Wissenschaft ohne extreme Energieeinwirkung nicht zerstören (Nicht einmal Kernwaffen schaffen dies in nennenswertem Umfang)

Es gibt zwar ziemlich reaktive Moleküle des Sauerstoffs: Ozon mit drei Sauerstoffatomen und radikalen Sauerstoff der als einzelnes Atom vorliegt. Das einzelne Atom ist nun wirklich nicht lange da, da es sehr sehr bindungsfreudig ist. Das andere hält schon etwas länger auf Bodenniveau, aber da regelmäßig Ozonmessungen durchgeführt werden wüssten wir davon.

Warum die Luftraumüberwachungsradare, die auf denselben Frequenzen bis vor wenigen Jahren mit erheblich mehr Sendeleistung strahlten, keinen Sauerstoff "zerstört" hat wird in dem Artikel nicht ersichtlich. Warum in Taiwan, Singapur und Hong Kong, drei Regionen mit einer sehr hohen 5G Dichte die COVID-19 Inzidenz sehr niedrig liegt leider auch.

Ohne Belege wird der einzige Trip des Authors nach Stockholm nicht zum N obelpreiskomitee führen, sondern eher in die dort ebenfalls ansässige psychatrische Klinik.
Maria Katharina
Och, Wolfi!
In psychatrische Kliniken werden jene gerne "flüchten" wollen, wenn der HERR auf sie SEINE Hand fallen lässt!
Roland Wolf
@Maria Katharina Meinen Sie der Herr mag solche leicht widerlegbare Märchen?
Maria Katharina
Märchen ist das, was uns von den Regierenden der Welt aufgetischt wird.
Der HERR gibt jedem die Gnade zu erkennen, der erkennen will.
So hätte man dereinst auch Adolf erkennen können - bevor er losgelegt hat.
Und das haben ja auch welche. Nur: Sie wurden genauso belächelt und verleumdet wie diejenigen, die vor dieser FM-Aktion in Sachen Corona jetzt warnen.
Roland Wolf
@Maria Katharina Ich habe mich hier in keiner Weise zu den angeblichen oder vorhandenen Plänen der Regierenden geäußert. Worüber ich hier geschrieben habe ist über die angebliche Veränderung des Sauerstoffs durch 5G-Strahlung. Das ist Physik und Physik hat die erfreuliche Eigenschaft messbare, eindeutige Daten zu liefern.

Zu diesen Daten gehört die Absorbtion von Radiowellen der 5G Frequenzen …More
@Maria Katharina Ich habe mich hier in keiner Weise zu den angeblichen oder vorhandenen Plänen der Regierenden geäußert. Worüber ich hier geschrieben habe ist über die angebliche Veränderung des Sauerstoffs durch 5G-Strahlung. Das ist Physik und Physik hat die erfreuliche Eigenschaft messbare, eindeutige Daten zu liefern.

Zu diesen Daten gehört die Absorbtion von Radiowellen der 5G Frequenzen durch Sauerstoff (sehr gering, sonst würde man in nennbarer Entfernung vom Sendemast nichts empfangen) sowie die Sendeleistung der 5G Masten: 20-50 Watt.

ltemobile.de/…sendereichweiten-mit-unterschiedlichen-frequenzen/

Auch bekannt ist die Energie, die benötigt wird um ein Elektron auf eine höhere Schale zu heben (sonst ändern sich die chemischen Eigenschaften des Sauerstoff nicht):
13.618055(7) eV[5] ≈ 1313.94 kJ/mo
wikipedia.org/wiki/Ionisierungsenergie

Im Experiment wird Sauerstoff öfter zu Ozon umgewandelt, dazu müssen in der Sauerstoff-Gasentladungs-Spektralröhre werden die Molekülorbitale des Sauerstoffs zum Leuchten angeregt. Die Betriebsbedingungen sind dabei ein Druck von ca. 5–10 mBar, eine Hochspannung von 1,8 kV, eine Stromstärke von 18 mA und eine Frequenz von 35 kHz. Bei der Rekombination der ionisierten Gasmoleküle wird das charakteristische Farbspektrum abgestrahlt.[29] Hierbei wird zum kleinen Teil, bedingt durch die Zuführung von Energie, reversibel Ozon gebildet.(Wikipedia)

Mit der sehr geringen Energie die ein 5G Mast ausstrahlt, und dem noch sehr viel geringeren Teil davon der vom Sauerstoff absobiert wird kann daher keine chemische Veränderung des Sauerstoffs erreicht werden.

Kurzfassung: Der Artikel behauptet Dinge die so nicht möglich sind, vulgo Märchen oder Lügen. Da die Daten leicht überprüfbar sind ist der Author entweder nicht sehr geblildet oder hält seine Leser für leichtgläubig oder dumm.
Maria Katharina
Das mag schon so sein.
Aber Fakt ist, dass 5G ein wichtiger Bestandteil der NWO ist.
Da muss ich gar nicht viel mehr darüber wissen. Diese Technik und ebenso diese Impfung nebst Testung dient der Versklavung der Menschheit.
Das ist unumstößliche Tatsache.
Ins Detail muss ich hier nicht gehen und auch nichts Weiteres dazu lesen.
Natürlich wird der Widersacher, so er enttarnt ist, alles dafür tun, …More
Das mag schon so sein.
Aber Fakt ist, dass 5G ein wichtiger Bestandteil der NWO ist.
Da muss ich gar nicht viel mehr darüber wissen. Diese Technik und ebenso diese Impfung nebst Testung dient der Versklavung der Menschheit.
Das ist unumstößliche Tatsache.
Ins Detail muss ich hier nicht gehen und auch nichts Weiteres dazu lesen.
Natürlich wird der Widersacher, so er enttarnt ist, alles dafür tun, um diese Erkenntnis ins Lächerliche zu ziehen.
Kann er ruhig.
Wird ihm aber nichts nutzen.
Jene, die auf der Seite des HERRN stehen, haben längst erkannt!
Roland Wolf
@Maria Katharina Das ist unumstößliche Tatsache.

Ich glaube wir haben eine sehr, sehr unterschiedliche Definition von unumstößlichen Tatsachen. Ich bin immer für Belege da wo sie sich erbringen lassen. Falsifizierbarkeit ist auch schön. Das scheint in Ihrer Definition keine besindere Beachtung zu finden.
Wilgefortis
@Maria Katharina
Ich kann einfach nicht verstehen, was Sie davon haben, Fakten nicht anzuerkennen. Jedesmal wenn Ihnen jemand sagt, daß ist physikalisch, technisch oder was auch immer, nicht möglich, schreiben Sie, ich brauche das nicht zu wissen. Vogel-Strauß-Politik eben.
Ich informiere mich und dann entscheide ich. Fehlentscheidungen sind natürlich möglich.
Maria Katharina
Was bei Ihren Informations-Quellen rauskommt, sieht man ja.
Aber das kann ja jede/r machen wie er/sie will.
Wem das satanische Inszenario nicht auffällt und alles glaubt, was einem von "oben" aufdiktiert wird, dann sei es eben so.
Letztendlich stirbt man ja nur einmal!
Maria Katharina
Und noch etwas: Fakten hatten auch die Pharisäer und Schriftgelehrten, als sie den HERRN hinrichten ließen.
Super Fakten, gell??
So wie jetzt halt auch. Nur auf anderer Ebene.
Sin Is No Love
Apropos Physik: Sie vernachlässigen etwas, was hier wohl entscheidend ist. Auch wenn sich immer welche finden, die das wortreich mit Wissenschaftsanmutung bestreiten. Es handelt sich bei den informationstechnologisch genutzten Funkwellen um pulsmodulierte Mikrowellen. Dass die harmlos sein sollen, obwohl die Evolution diese bisher so überhaupt nicht kannte, das ist zunächst einmal unwahrscheinlic…More
Apropos Physik: Sie vernachlässigen etwas, was hier wohl entscheidend ist. Auch wenn sich immer welche finden, die das wortreich mit Wissenschaftsanmutung bestreiten. Es handelt sich bei den informationstechnologisch genutzten Funkwellen um pulsmodulierte Mikrowellen. Dass die harmlos sein sollen, obwohl die Evolution diese bisher so überhaupt nicht kannte, das ist zunächst einmal unwahrscheinlich.
Nun beschäftigt sich ein Bekannter von mir mit Schlafanalysen. Und ihm fiel irgendwann auf, dass zwar Menschen, die in der Nähe eines starken analogen Rundfunksenders schliefen, tatsächlich recht wenig Probleme hatten. (Davon gibt es auf dem Gelände von Botschaften immer noch nicht wenige.) Hingegen wies die Nähe zu einem modernen W-LAN Sender eine messbar schlechtere Schlafqualität auf, die sich objektiv unmittelbar besserte, sobald die Störquelle entfiel. Das ist übrigens recht neu; die ersten, seinerzeit deutlich schwächeren W-LAN Funkquellen zeitigten diese Probleme noch nicht. Auch im Mobilfunkbereich sind regelmäßig die Grenzwerte angehoben worden, übrigens immer, wenn die Industrie das brauchte.

Das legt nahe, dass gepulste Strahlung bereits bei deutlich niedrigerer Energie/Leistung negativ auf die Lebenserfordernisse von höherentwickelten Organismen wirkt und deren körperliche Regenerationsfähigkeit beeinträchtigt, die von Tiefschlafphasen abhängig ist.

Noch etwas: Im Grunde ist das die Wirkung auf den Schlaf, die auch eine Depression hat. Und fragen Sie einmal die Mediziner: Der Umkehrschluss ist zulässig. Und auch dort zeigen sich auffällige Phänomene einer Zunahme.

Man wird sich das Anschauen müssen und es ist grob fahrlässig, Technologien ohne Risikoabwägung einzuführen. Aber auch das ist ja modern geworden. Es ist wohl tatsächlich die Moderne, die uns noch um Kopf und Kragen bringen wird. Und das spüren die Menschen eben auch.
Roland Wolf
@Sin Is No Love Ich weis nicht was ich hier vernachlässigt haben sollte: Der ursprüngliche Artikel behauptet 5G Strahlen würden Sauerstoff zerstören. Dazu habe ich mich geäußert. Diese Behauptung ist angesichts der dafür benötigten Energiemengen nicht haltbar.
Sie gehen jetzt auf eine andere Fragestellung ein die mit der Auswirkung von "pulsmodulierten" Mikrowellen auf das menschliche Hirn und …More
@Sin Is No Love Ich weis nicht was ich hier vernachlässigt haben sollte: Der ursprüngliche Artikel behauptet 5G Strahlen würden Sauerstoff zerstören. Dazu habe ich mich geäußert. Diese Behauptung ist angesichts der dafür benötigten Energiemengen nicht haltbar.
Sie gehen jetzt auf eine andere Fragestellung ein die mit der Auswirkung von "pulsmodulierten" Mikrowellen auf das menschliche Hirn und ggf. das Schlafverhalten zu tun hat.

Zunächst einmal: Alle Mobilfunkstandards seit dem C-Netz seligen Angedenkens übertragen Daten digital, da hat sich bis auf die Frequenz nicht viel getan. Was sich geändert hat sind die Sendeleistungen, die älteren Standards haben teilweise mit erheblich höheren Leistungen gefunkt als dies bei 5G der Fall ist. Wenn denn pulsmodulierte Funkwellen das Problem wären wüssten wir davon.

Dazu kommt, das das von Ihnen zitierte WLAN auf einem deutlich höheren Frequenzbereich arbeitet als 5G, wenn die Frequenz also keine große Rolle spielen sollte, dann stellt sich die Frage warum das GSM-Netz, UMTS und das D-Netz keine negativen Auswirkungen hatte.