Clicks8.7K
Nachrichten
23

Paukenschlag: Kardinal O'Brien tritt zurück - vom Erzbistum und Konklave

(gloria.tv/ KNA) Kurz vor dem Konklave ist der schottische Kardinal Keith O'Brien von seinem Amt als Erzbischof von Edinburgh zurückgetreten. Papst Benedikt XVI. habe den Amtsverzicht unter Berufung auf den Kirchenrechtskanon 401, Paragraf 1, angenommen, meldete Radio Vatikan am Montag. Der Paragraf schreibt Diözesanbischöfen vor, mit Vollendung des 75. Lebensjahres ihren Rücktritt anzubieten; O'Brien erreicht dieses Alter am 17. März. Der Amtsverzicht wurde nach vatikanischen Angaben bereits mit Datum vom 18. Februar angenommen.

O'Brien war in britischen Medien wegen eines angeblichen «unangemessenen Verhaltens» gegenüber Priestern in den 80er Jahren in Kritik geraten. Er selbst wies die Vorwürfe zurück. Laut dem britischen Sender BBC erklärte O'Brien, er werde an der Wahl eines Nachfolgers für Benedikt XVI. im März nicht teilnehmen. Er wäre der einzige britische Kardinal gewesen, der zu einem Konklave nach Rom reist. Die Zahl der Papstwähler beträgt damit derzeit 115.
Landpfarrer
@MisterX und Eva
Immerhin werden die Vorwürfe von vier verschiedenen Personen erhoben und gemäss unten verlinktem guardian-Beitrag ist klar, dass "unangemessenes Verhalten" nicht nur ein Glas Bier zu viel bedeutet, sondern Annäherungsversuche an Seminaristen. Ein Betroffener behauptet sogar, er habe psychologische Hilfe in Anspruch nehmen müssen.
Wie gesagt: Ob die Vorwüfe stimmen oder nicht, …More
@MisterX und Eva
Immerhin werden die Vorwürfe von vier verschiedenen Personen erhoben und gemäss unten verlinktem guardian-Beitrag ist klar, dass "unangemessenes Verhalten" nicht nur ein Glas Bier zu viel bedeutet, sondern Annäherungsversuche an Seminaristen. Ein Betroffener behauptet sogar, er habe psychologische Hilfe in Anspruch nehmen müssen.
Wie gesagt: Ob die Vorwüfe stimmen oder nicht, kann ich natürlich nicht beurteilen. Wenn sie aber stimmen (und scheinbar ist der Nuntius zum Schluss gekommen, dass sie glaubwüdig sind), dann ist es klar ein Skandal.
Eva
Warum reist er nicht zum Konklave an, wenn er nicht gröbere Schuld auf sich geladen hätte?
Coelestin V
@Landpfarrer richtig! Falls es so war ist es ein Skandal! Es ist absolut ein Skandal, wenn sich ein Geistlicher so besäuft, dass er nicht mehr weiß was er tut und alle Schamgrenzen fallen lässt. Er sollte eine höhere moralische Instanz sein, als ein x-beliebiger Teilnehmer auf einer Betriebsweihnachtsfeier.
Landpfarrer
@MisterX
Ob die Vorwürfe stimmen kann ich natürlich nicht beurteilen.

Sie aber halten es also für keinen Skandal wenn ein alkoholisierter Spiritual eines Priesterseminars sich Seminaristen in solcher Weise nähert, wie hier beschrieben wurde?
singular
@ evt

Na denn! Lassen wir das einmal so stehen!

🤗
elisabethvonthüringen
singular...der Kontaktmann ist WiSiKi-ler und kann hier nicht zu Wort kommen. Er ist aber ein großer Fan von Eva und verfolgt die Wortgefechte pro/contra hier mit großer SchadenFreude. 😀
singular
@ evt

Teilen sie mir und der communtiy doch mit, von wem sie den netten Brief bekommen haben und teilen sie dem Schreiber ( so es ihn denn geben sollte ) doch mit, dass er die Möglichkeit hat , mir eine
private Nachricht zukommen zu lassen !

Offensichtlich hat ihr Kontaktmann von dieser Möglichkeit noch
nichts erfahren!

Ansonsten Danke für ihre gründliche recherche, die von Coelestin
im grosse…More
@ evt

Teilen sie mir und der communtiy doch mit, von wem sie den netten Brief bekommen haben und teilen sie dem Schreiber ( so es ihn denn geben sollte ) doch mit, dass er die Möglichkeit hat , mir eine
private Nachricht zukommen zu lassen !

Offensichtlich hat ihr Kontaktmann von dieser Möglichkeit noch
nichts erfahren!

Ansonsten Danke für ihre gründliche recherche, die von Coelestin
im grossen und ganzen vorweggenommen worden ist!

🤗 😇
Coelestin V
Wer hat diese Unverschämtheit geschrieben, ich habe etwas verschwiegen? Ich habe überhauptnichts verschwiegen, da ich die kompletten Zeitungsberichte verlinkt habe. Logischerweise habe ich daraus nur Teile zitiert. Verschwiegen habe ich überhaupt nichts. Eine unglaubliche Unverschämtheit mir soetwas zu unterstellen und dann auch noch anonym diese Behauptung an jemanden anderes zu schicken. …More
Wer hat diese Unverschämtheit geschrieben, ich habe etwas verschwiegen? Ich habe überhauptnichts verschwiegen, da ich die kompletten Zeitungsberichte verlinkt habe. Logischerweise habe ich daraus nur Teile zitiert. Verschwiegen habe ich überhaupt nichts. Eine unglaubliche Unverschämtheit mir soetwas zu unterstellen und dann auch noch anonym diese Behauptung an jemanden anderes zu schicken. WIDERLICH!!!! Bei manchen scheinen hier Umgangsformen wie bei den Neandertalern zu herrschen... 🤮 🤮 🤮

Hier nochmal was ich geschrieben habe, mit den kompletten links:

"....Mehrere Priester erhoben einem Zeitungsbericht zufolge schwere Vorwürfe gegen O’Brien. Dieser habe bei diversen nächtlichen Aktivitäten „unangemessenes Verhalten“ an den Tag gelegt, berichtete die Sonntagszeitung „The Observer“ über eine angebliche Beschwerde an den Vatikan. Demnach geht es um Vorkommnisse vor 33 Jahren, die drei amtierende und ein ehemaliger Priester gemeldet hätten. Er selbst wies die Vorwürfe zurück......"

www.faz.net/…/katholische-kir…

".....Wie der britische Observer berichtete, beschuldigt ein ehemaliger Seminarist am St. Andrew's College O'Brien, sich ihm nach einem Nachtgebet unangemessen genähert zu haben. O'Brien war zu dieser Zeit spiritual director an dem College. Ein anderer Priester berichtet von einem Fall, als er Besuch von O'Brien in seiner Pfarrei gehabt habe. Dabei soll es zu unangemessenem Kontakt zwischen den beiden gekommen sein.
Ein dritter Mann, als "Priester B" beschrieben, berichtet von einem Kennenlernwochenende zu Beginn seiner Tätigkeit als Geistlicher. Wie der Observer schreibt, beschuldigt der Mann O'Brien, dass dieser sich ihm gegenüber bei dem Besuch nach nächtlichem Trinken unerwünscht verhalten haben soll. Wie genau das Fehlverhalten in den Fällen ausgesehen haben soll, ist unklar...."
www.sueddeutsche.de/panorama/nach-belaestigu…« Details
elisabethvonthüringen
Keine Ahnung, um was es da geht...ich bekam einen netten Brief für singular:

Liebe Elisabeth, teilen sie bitte dem Herrn oder der Frau Singular mit, was „Unangemessenes Verhalten“ ist. Der Beitrag von Coelestin V. verschweigt offensichtlich einiges:
Am Sonntag erhoben mehrere Priester schwere Vorwürfe gegen O’Brien. Er habe bei diversen nächtlichen Aktivitäten „unangemessenes Verhalten“ an den …More
Keine Ahnung, um was es da geht...ich bekam einen netten Brief für singular:

Liebe Elisabeth, teilen sie bitte dem Herrn oder der Frau Singular mit, was „Unangemessenes Verhalten“ ist. Der Beitrag von Coelestin V. verschweigt offensichtlich einiges:
Am Sonntag erhoben mehrere Priester schwere Vorwürfe gegen O’Brien. Er habe bei diversen nächtlichen Aktivitäten „unangemessenes Verhalten“ an den Tag gelegt, berichtete die Sonntagszeitung „The Observer“ über eine angebliche Beschwerde an den Vatikan. Demnach geht es um Vorkommnisse vor 33 Jahren, die drei amtierende und ein ehemaliger Priester vor der Rücktrittsankündigung von Papst Benedikt XVI. gemeldet hätten.
Der ehemalige Geistliche, der mittlerweile verheiratet ist, wirft dem Kardinal dem Bericht zufolge vor, sich ihm im Jahr 1980 als geistlicher Leiter im Priesterseminar unangemessen genähert zu haben. Er sei zu verängstigt gewesen, um den Vorfall zu melden, habe aber danach Depressionen entwickelt. Als O’Brien im Jahr 1985 zum Erzbischof von Saint Andrews und Edinburgh geweiht worden war, habe er das Priesteramt niedergelegt, um seine Integrität zu wahren. „Ich wusste, dass er immer Macht über mich haben würde“,so der ehemalige Geistliche.
Auch die drei amtierenden Priester geben dem Bericht zufolge „unangemessenen Kontakt“ seitens O’Brien an. Alle vier hätten gezögert, ihre Beschwerde zu erheben. Sie wollten allerdings, dass das Konklave, das Papst Benedikts XVI. Nachfolger wählen wird, „sauber“ sei, so der„Observer“. Die Vorwürfe seien bereits vorgebracht gewesen, bevor Papst Benedikt XVI. seinen Rücktritt bekanntgegeben hatte.
Die Beschwerdeführer befürchten laut „Observer“ nun, dass der Vatikan die Vorwürfe nicht eingehend prüfen könnte, um das Konklave nicht zu belasten.„Der Papst wurde über die Probleme informiert, nun liegt die Angelegenheit in seinen Händen“, sagte Vatikan-Sprecher Federico Lombardi zu dem Bericht.

2010 empfing O’Brien als Erzbischof von Edinburgh und Saint Andrews Benedikt XVI. bei dessen Besuch in Großbritannien
Coelestin V
Milly
Adoptiert? Was genau meint Ihr damit? 😇
Jesajafuture
Ich hab den Kardinal Mahony adoptiert 🤗 😊
Coelestin V
@gerdich selbstverständlich weiß ich nicht was stimmt. Aber es ist ja nicht die Zeitung "The Observer", die jene Vorwürfe erhebt, sondern die drei Priester. Also lügt wohl entweder O'Brien oder die drei Priester lügen. Im Endeffekt ist mir das auch recht egal, ich wollte nur bei der Frage weiterhelfen, um welche Vorwürfe es überhaupt geht....
singular
@Coelestin V

Das ist erschütternd !
Da tun sich ja menschliche Abgründe auf.

Danke für die recherche!

🤨 🙏 🙏 🙏
gerdich
Die Vorwürfe sind so vage, dass ein anständiger Bürger dem keine Beachtung schenkt.

Es ist einfach einer Person Schmutz anzuhängen.
Coelestin V
"....Mehrere Priester erhoben einem Zeitungsbericht zufolge schwere Vorwürfe gegen O’Brien. Dieser habe bei diversen nächtlichen Aktivitäten „unangemessenes Verhalten“ an den Tag gelegt, berichtete die Sonntagszeitung „The Observer“ über eine angebliche Beschwerde an den Vatikan. Demnach geht es um Vorkommnisse vor 33 Jahren, die drei amtierende und ein ehemaliger Priester gemeldet hätten. Er …More
"....Mehrere Priester erhoben einem Zeitungsbericht zufolge schwere Vorwürfe gegen O’Brien. Dieser habe bei diversen nächtlichen Aktivitäten „unangemessenes Verhalten“ an den Tag gelegt, berichtete die Sonntagszeitung „The Observer“ über eine angebliche Beschwerde an den Vatikan. Demnach geht es um Vorkommnisse vor 33 Jahren, die drei amtierende und ein ehemaliger Priester gemeldet hätten. Er selbst wies die Vorwürfe zurück......"

www.faz.net/…/katholische-kir…

".....Wie der britische Observer berichtete, beschuldigt ein ehemaliger Seminarist am St. Andrew's College O'Brien, sich ihm nach einem Nachtgebet unangemessen genähert zu haben. O'Brien war zu dieser Zeit spiritual director an dem College. Ein anderer Priester berichtet von einem Fall, als er Besuch von O'Brien in seiner Pfarrei gehabt habe. Dabei soll es zu unangemessenem Kontakt zwischen den beiden gekommen sein.
Ein dritter Mann, als "Priester B" beschrieben, berichtet von einem Kennenlernwochenende zu Beginn seiner Tätigkeit als Geistlicher. Wie der Observer schreibt, beschuldigt der Mann O'Brien, dass dieser sich ihm gegenüber bei dem Besuch nach nächtlichem Trinken unerwünscht verhalten haben soll. Wie genau das Fehlverhalten in den Fällen ausgesehen haben soll, ist unklar...."
www.sueddeutsche.de/panorama/nach-belaestigu…
singular
Was ist denn bitteschön "unangemessenes Verhalten" gegenüber
Priestern,.... als Bischof und Kardinal ???

Hat der ehrwürdige Kardinal O'Brien , der nun zum Glück nicht mehr am Konklave teilnehmen wird , seinen Priestern den Mund verboten oder ihnen gar zu strenge Vorgaben gemacht??

🥴 😲
Conde_Barroco
Sedisvakanz: Britischer Kardinal gegen Zölibat

Der Rücktritt war eine weise Entscheidung. Der heilige Geist wirkt schon.

👏
Emmet Brown
Oha, oha: ich habe Angelo Scola.... Da will ich mal den Heiligen Geist heftig bedrängen!
Wolff
Ich habe den Kardinal adoptiert, welchen der Heilige Geist durch die Herren Kardinäle beim Konklave erwählen wird!

Wolff
Conde_Barroco
Odilo Pedro Scherer

Ich habe den Erzbischof von São Paulo in Brasilien

*juuhuuuu*

Den heiligen Paulus wünsche ich mir auf dem Konklave 😡
sieghild
Mein adoptierter Kardinal ist Thomas Collins, Erzbischof von Toronto. 🙏 Für Alle, die noch adoptieren möchten:
www.adoptacardinal.org
Aktueller Stand: 7404 Adoptionen!!! bei 115 Kardinälen,dann beten pro Kardinal also...?
elisabethvonthüringen
Mein adoptierter Kardinal ist ja auch schon so alt... 😲

Hallo, Elisabeth,

herzlichen Glückwunsch!

Du hast folgenden Kardinal adoptiert:
Francis Eugene George OMI aus USA, geboren am 16.1.1937.
Er ist seit dem 21.2.1998 Kardinal und hat als Aufgabe: Erzbischof von Chicago

Viel Heiligen Geist beim Beten für deinen Kardinal wünscht
das Team von adoptacardinal.org