RellümKath
Das liegt alles daran, dass Männer eben mehr erfinden und das in einem Männergehirn, das natürlicher Weise an Männer und ihre Bedürfnisse orientiert ist. Aber das auf die menschliche Entwicklung und auf das Geschlecht zu übertragen ist Quatsch.