Clicks601

Goesche über private Osterliturgie: "Haben alle Rechtmittel ausgeschöpft"

* Bundesverfassungsgericht lehnt Eilantrag ab
* Entscheidung im Hauptsacheverfahren erwartet

* Propst Goesche: „Karlsruhe würdigt freie Religionsausübung“


Der Vorsteher des Instituts St. Philipp Neri in Berlin, Propst Dr. Gerald Goesche, hat die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Verbot öffentlicher Gottesdienste in Corona-Zeiten mit großem Bedauern zur Kenntnis genommen.

Gestern hatte das höchste deutsche Gericht den Eilantrag des Freundeskreises St. Philipp Neri gegen das Verbot öffentlicher Gottesdienste in der Corona- Krise abgelehnt und dies mit dem Schutz von Leib und Leben der Bevölkerung begründet.

Gleichzeitig machten die Karlsruher Richter jedoch deutlich, dass das aktuelle Verbot einen schwerwiegenden Eingriff in die Glaubensfreiheit darstelle, und die liturgischen Feiern, gerade auch an Ostern, essentiell seien und nicht einfach durch persönliches Gebet oder Internetangebote ersetzt werden könnten.

Propst Dr. Gerald Goesche erklärte zum Karlsruher Beschluss:

„Ich bedauere die Entscheidung und hätte mir selbstverständlich ein anderes Ergebnis gewünscht. Wir haben getan, was wir konnten, um alle Rechtsmittel auszuschöpfen. Dennoch sehe ich in dem Karlsruher Beschluss eine Bestätigung unserer Positionen, denn die Richter haben die Wichtigkeit der Heiligen Messe, noch dazu an Ostern, für die Gläubigen hervorgehoben. Darin unterscheiden sie sich von den Begründungen Richter des Verwaltungsgerichts Berlin und des Oberverwaltungsgerichts Berlin- Brandenburg.

Auch wenn das Ergebnis aus unserer Sicht nicht positiv ist, war es richtig, den Rechtsweg zu beschreiten, zumal die Entscheidung im Hauptsacheverfahren noch aussteht. Schon jetzt ist durch den Karlsruher Beschluss die Religionsfreiheit bekräftigt worden. Für die Gottesdienste zu Ostern bedeutet dies, dass wir nun das höchste Fest der Christenheit lediglich im Kreise unserer Hausgemeinschaft feiern können, dies jedoch stellvertretend für alle Gläubigen, ja, für alle Menschen guten Willens.“
niclaas
Dieses Urteil war vorhersehbar, ein bißchen Blabla zugunsten der Kläger, aber im Kern wird die Sache abgewiesen – das BVG ist seit seit Jahren schon nur noch eine Hure der Politik.
SommerSchorsch
Vielen Dank Herr Dr. Goesche. Es war richtig den Rechtsweg zu beschreiten. Vermutlich wird es eine Entscheidung geben welche Ihnen Recht gibt. Diese kommt dann gerade so, dass der Ramadan gefeiert werden kann.
Ottaviani
es lohnt sich die Ablehnung zu lesen
www.bundesverfassungsgericht.de/…/qk20200410_1bvq…'der Spruch zeigt klar daß der Schutz der Gesundheit Vorrang hat was jedem vernünftigen Menschen einleuchtet
sehr gut ist daß das BVG sich ausführlich mit der Frage befassen wird
Ottaviani
spannend wird auch die Frage ob das Vorgehen des Institut innerkirchliche Folgen für das Institut hat man kann sich denken daß nach diesem Husarenstück der Berliner Erzbischof überlegt ob er das Wirken des Institutes in seiner Diözese noch will und ob die Glaubenskongregation reagiert
SommerSchorsch
@Ottaviani … und demnächst kommt die totale Überwachung mittels Pflichtapp oder CHIP - alles im Namen der Gesundheit. Die Gesundheit hat schließlich Vorrang. ALLES LÜGE - die Gesundheit hat in Deutschland und der Welt schon lange keinen Vorrang mehr. Bis heute wurden weltweit 11.923.000 Kinder im Mutterleib ermordet - nur mal so viel zur Gesundheit. Auch die Maßnahmen bzgl. Corona wurden von …More
@Ottaviani … und demnächst kommt die totale Überwachung mittels Pflichtapp oder CHIP - alles im Namen der Gesundheit. Die Gesundheit hat schließlich Vorrang. ALLES LÜGE - die Gesundheit hat in Deutschland und der Welt schon lange keinen Vorrang mehr. Bis heute wurden weltweit 11.923.000 Kinder im Mutterleib ermordet - nur mal so viel zur Gesundheit. Auch die Maßnahmen bzgl. Corona wurden von der ach so hoch gelobten Regierung viel zu spät und stümperhaft eingeleitet. Aktuell werden nach wie vor Kinder in Deutschland im Mutterleib getötet, obwohl man die Ausrüstung zur Lebensrettung benötigt. Die satanische Regierung ist ein Lachblatt und wird von der BEVÖLKERUNG NICHT ERNST GENOMMEN.
Ottaviani
@SommerSchorsch ich habe nichts zu verbergen ich hab diese App vom Rotenkreuz schon am Handy
Abtreibung hat mit dem Thema nix zu tun ich nehme diese Kämpfer für das ungeborene Leben erst dann ernst wenn jeder von ihnen ein ungewolltes bzw schwerstbehindertes Kind adoptiert
Sonst bitte Maul halten Ihr Heuchler
SommerSchorsch
@Ottaviani Natürlich ist Abtreibungsmord hier ein Thema. Überall fehlt die Schutzausrüstung - nur zum Morden von Kinder wird diese in Hülle und Fülle bereitgestellt. Für die Altenpflege ist es egal, ob welche da ist oder nicht, denn die Alten können eh verrecken oder wie?
Und ungewollte Kinder sowie schwerstbehinderte Kinder sollte man einfach beseitigen oder was? Dann könnte man doch auch …More
@Ottaviani Natürlich ist Abtreibungsmord hier ein Thema. Überall fehlt die Schutzausrüstung - nur zum Morden von Kinder wird diese in Hülle und Fülle bereitgestellt. Für die Altenpflege ist es egal, ob welche da ist oder nicht, denn die Alten können eh verrecken oder wie?
Und ungewollte Kinder sowie schwerstbehinderte Kinder sollte man einfach beseitigen oder was? Dann könnte man doch auch einfach jeden Schwerstbehinderten nach einem Unfall beseitigen, denn diese Menschen sind doch nutzlos und kosten nur viel Geld und Mühe, oder wie?
Für Sie ist das Leben wohl nur ein Wunschkonzert?
nujaas Nachschlag
Sie wissen nicht, mit wem Sie reden, @SommerSchorsch
Maria Katharina
@Ottaviani ist ein Handlanger.
Das habe ich schon länger mitbekommen.
Uninteressant und nicht relevant. Vielleicht wäre er auf einem antichristlichen Portal besser aufgehoben.
Dort ist er ja vielleicht auch gleichzeitig tätig.
Maul halten, Ihr Heuchler. So reden Sie bitte mit Ihresgleichen!!
Maria Katharina
@nujaas Nachschlag
Wieso? Ist jener der Kaiser von China??
Man merkt sehr wohl, wessen Geistes Kind er ist.
Unerheblich!
Ottaviani
@Maria Katharina Leute wie Sie machen mir keine Vorschriften wie ich mit den Verrückten hier rede
Ottaviani
@SommerSchorsch das habe ich nicht gesagt ich sage nur der heuchlerische Kampf für das ungeborene Leben ist nichts wert so lange nicht mindestens so viel von diesen idiotischen Fanatikern für das geborene Leben getan wird
Maria Katharina
@Ottaviani
Sie haben sich gerade sehr gut selber beschrieben.
Man wäre geneigt zu sagen: Im Namen Jesu - weiche Satan!
Ottaviani
Sie erlauben das ich lächle ob ihrer Ideen
Maria Katharina
Aber klar dürfen Sie lächeln.
Hat sich ja bald ausgelächelt....😉
SommerSchorsch
@nujaas Nachschlag Mit wem rede ich denn?
SommerSchorsch
@Ottaviani Wer ist hier verrückt?
One more comment from SommerSchorsch
SommerSchorsch
@Ottaviani Sie haben Recht - ich bin ein Fanatiker für das ungeborene Leben, sind Sie das nicht?
nujaas Nachschlag
Ich werde mich hüten, unautorisiert über die persönlichen Verhältnisse anderer zu schreiben.
Aber eben weil man sie im allgemeinen nicht kennt, sollte man mit Unterstellungen vorsichtig sein.
Haben Sie eigentlich gemerkt, dass Ottaviani dasselbe Argument Ihnen gegenüber benutzt, dass Sie gestern gegen mich bringen wollten, Sie Gutmensch Sie?
SommerSchorsch
@nujaas Nachschlag Wenn eine Frau schwanger ist, ist sie schwanger, sonst nichts. Schwangerschaft ist keine Krankheit und Abtreibung ist immer Kindermord!