de.news
31.9K

"Energiewende" = enorme Umweltschäden - Erzbischof

Die Demokratische Republik Kongo (DRK) verfügt über viele strategische Mineralien, erklärte Erzbischof Marcel Utembi Tapa von Kisangani, der Vorsitzende der Kongolesischen Bischofskonferenz, gegenüber Fides.org (10. November).

Darunter befinden sich 60-70% der weltweiten Kobaltreserven, die für den Bau von Batterien für Elektrofahrzeuge verwendet werden.

"Leider weckt all dieser Reichtum die Gier vieler Menschen", beklagt Utembi, "multinationale Konzerne und ihre Komplizen tun alles, um unser Land möglichst kostengünstig auszubeuten."

Die Einheimischen "profitieren nicht" von diesen Ressourcen, so dass das Land sehr reich ist, aber "ein großer Teil der Bevölkerung in Armut lebt." Utembi nennt das einen wirtschaftlichen Neokolonialismus.

Die Umweltschäden, die durch die Ausbeutung der Ressourcen verursacht werden, sind "enorm und schwerwiegend" und geschehen "ohne Rücksicht auf akzeptable Standards".

Das führende Bergbauunternehmen in der DRK ist Glencore (29.900 Tonnen Kobalt, 306.000 Tonnen Kupfer). Das Unternehmen hat Verbindungen zu Bill Clinton und Tony Blair.

Bild: Marcel Utembi Tapa © wikicommons, CC BY-SA, #newsHyofkfbgvh

Felix Staratschek
Die Überschrift ist falsch, statt Energiewende müsste da stehen Gier und Korruption. Aber was passiert, wenn wir "Batterien ohne Kobold" bekommen? Das weiß doch niemand besser als unser Außenminister, dass Kobolde die Energieträger der Zukunft sind.
(Ich habe da kein "in" vergessen, weil ich glaube entdeckt zu haben dass unsere Sprache falsch benutzt wird. Minister bezieht sich nie auf das Geschlecht …More
Die Überschrift ist falsch, statt Energiewende müsste da stehen Gier und Korruption. Aber was passiert, wenn wir "Batterien ohne Kobold" bekommen? Das weiß doch niemand besser als unser Außenminister, dass Kobolde die Energieträger der Zukunft sind.

(Ich habe da kein "in" vergessen, weil ich glaube entdeckt zu haben dass unsere Sprache falsch benutzt wird. Minister bezieht sich nie auf das Geschlecht, sondern auf das Menschsein, so dass es die ganzen Wortformen mit "in" am Ende nicht geben dürfte. Die Menschen sind Eisenbahner, Minister, Lehrer, Fahrer, das ist inklusiv und lesbar. Wir sollten anfangen die Sprache korrekt zu nutzen.)
michael7
Kommentar auf "Papst fährt jetzt Elektro-VW: Vatikan soll klimaneutral werden | Exxpress: " Ich hoffe, dass der Papst auch nach Afrika pilgert, und die ansässigen Menschen beim Entsorgen der Batterien segnet."
Ergänzen müsste man: "... die Menschen, die ihre Gesundheit gefährden, um die Rohstoffe für die Batterien der Reichen herstellen zu können".
Bernold Baer
Zitat Karikatur:
"Die Sintflut ist für die Konservativen! Die moderne Kirche kämpft gegen den Klimawandel."
Kolosser 2 (EÜ):
“ 8 Gebt Acht, dass euch niemand
- mit seiner Philosophie
- und leerem Trug einfängt,
- die sich nur auf menschliche Überlieferung stützen
- und sich auf die Elementarmächte der Welt berufen,

nicht auf Christus!“
Römer 1 (EÜ):
"... 25 Sie vertauschten die Wahrheit Gottes …More
Zitat Karikatur:
"Die Sintflut ist für die Konservativen! Die moderne Kirche kämpft gegen den Klimawandel."

Kolosser 2 (EÜ):
“ 8 Gebt Acht, dass euch niemand

- mit seiner Philosophie
- und leerem Trug einfängt,
- die sich nur auf menschliche Überlieferung stützen
- und sich auf die Elementarmächte der Welt berufen,


nicht auf Christus!“

Römer 1 (EÜ):
"... 25 Sie vertauschten die Wahrheit Gottes mit der Lüge

(durch ihren eigenen Freien Willen),

sie beteten das Geschöpf

(die Erde, die Sonne, den Mond, die Tiere, die Pflanzen, das Klima; sich selbst, Egoismus; die Menschen, den Humanismus; usw.)

an und verehrten es anstelle des Schöpfers


- gepriesen ist er in Ewigkeit. Amen."

"26 Darum lieferte Gott sie entehrenden Leidenschaften aus: Ihre Frauen vertauschten den natürlichen Verkehr mit dem widernatürlichen; 27 ebenso gaben auch die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau auf und entbrannten in Begierde zueinander; Männer treiben mit Männern Unzucht und erhalten den ihnen gebührenden Lohn für ihre Verirrung.

28 Und da sie es nicht für wert erachteten, sich gemäß ihrer Erkenntnis an Gott zu halten, lieferte Gott sie einem haltlosen Denken aus, sodass sie tun, was sich nicht gehört: "

"29 Sie sind voll Ungerechtigkeit, Schlechtigkeit, Habgier und Bosheit, voll Neid, Mord (Abtreibung, Euthanasie, usw.), Streit, List und Tücke, sie verleumden 30 und treiben üble Nachrede, sie hassen Gott, sind überheblich, hochmütig und prahlerisch, erfinderisch im Bösen und ungehorsam gegen die Eltern, 31 sie sind unverständig und haltlos, ohne Liebe und Erbarmen. ..."