Clicks91
Roland Wolf
5

Isolation von Pocken- rsp COVID-19 Erregern

Als einen Kommentar zu diversen Artikeln die die von den Kochschen Postulaten gefordete Isolation von Erregern in Frage stellten ein Verweis zu den Originaldokumenten.
Im Zuge der COVID-19 Pandemie sind Nachrichten aufgekommen, das der Erreger nicht wie von Koch gefordert isoliert und vermehr worden sei, der Virus sei nur am Computer "gezeichnet" worden. Der letzte Beitrag dieser Art stammte von @Waagerl der die Isolation des Polio-Erregers verneinte.

Das ist in beiden Fällen komplett falsch.
Dies ist die Urkunde zum Nobelpreis für Enders, Wellers und Robbins für eben genau jene Isolation des Polio-Erregers, die einen entscheidenden Beitrag zur Entwicklung des Impfstoffs leistete:

onlinelibrary.wiley.com/action/cookieAbsent

Das hier ist der Link zur Publikation zur Isolation und Anzucht des COVID-19 Erregers:
misuse.ncbi.nlm.nih.gov/error/abuse.shtml

Und das ist die Veröffentlichung zu den Tierversuchen an denen der isolierte Virus getestet wurde.

Als Nachtrag sollte erwähnt werden, dass die Kochschen Postulate in der medizinischen Forschung nicht mehr denn Stellenwert haben, den Ihnen zu Kochs Zeiten zukam. Wir wissen heute, dass es Patienten gibt, die einen Erreger mit sich tragen können, diesen auch ausscheiden, aber selber keine Symptome aufweisen. Dies ist z.B. bei Thyphus der Fall.

In anderen Fällen lassen sich die Erreger nur in sehr spezialiserten Geweben anzüchten, nicht aber in einer Zell- oder anderen Reinkultur. Es gibt einen Pesterreger , der sich nur im Lungengewebe des Menschen, zweier Primaten und dem Fußballen einer Maus züchten lässt.

Zumindestens die Aufzucht des Erregers in der Zellkultur ist bei COVID-19 und Polio möglich, die vollständige Symptomfreiheit eher nicht.
Antonia Paule Nagelschmidt Hurtado
GUTEN TAG ich brauche unfassbar dringend Primär Quellen die sagen, dass die Homosexualität in der NS Zeit so zu sagen geduldet war. Ich habe schon Quellen die sagen dass es nicht geduldet war und, dass sie verfolgt wurden. Ich brauche nur noch Primär Quellen die sagen das es geduldet war also kontrovers sind. bitte bitte irgend eine info dazu oder jemanden den ihr kennt der mir da helfen könnte.
More
GUTEN TAG ich brauche unfassbar dringend Primär Quellen die sagen, dass die Homosexualität in der NS Zeit so zu sagen geduldet war. Ich habe schon Quellen die sagen dass es nicht geduldet war und, dass sie verfolgt wurden. Ich brauche nur noch Primär Quellen die sagen das es geduldet war also kontrovers sind. bitte bitte irgend eine info dazu oder jemanden den ihr kennt der mir da helfen könnte.
Danke
Roland Wolf
@Antonia Paule Nagelschmidt Hurtado Für die spätere Zeit des Nationalsozialismus, speziell nach der sog Machtergreifung dürfte dies schwer sein. Sowohl das Regierungshandeln als auch die beschlossenen Gesetzte waren Homosexuellen gegenüber extrem feindselig.

Für die Zeit vor 1933/34 dürfte das "schlagenste" Argument für eine Toleranz vom Homosexualität die leitende Mitgliedschaft Ernst Röhms …More
@Antonia Paule Nagelschmidt Hurtado Für die spätere Zeit des Nationalsozialismus, speziell nach der sog Machtergreifung dürfte dies schwer sein. Sowohl das Regierungshandeln als auch die beschlossenen Gesetzte waren Homosexuellen gegenüber extrem feindselig.

Für die Zeit vor 1933/34 dürfte das "schlagenste" Argument für eine Toleranz vom Homosexualität die leitende Mitgliedschaft Ernst Röhms sein. Einer der "Top 5" der NSDAP, hat durch den Aufbau und die Führung der SA erheblich zum Aufstieg der Patei und der Unterdrückung Missliebiger beigetragen. Röhm war so offen homosexuell wie es hin der Zeit möglich war.

deutsche-biographie.de/sfz74641.html
degruyter.com/document/doi/10.1515/9783110636505-006/pdf
Waagerl