Antonia Paule Nagelschmidt Hurtado
GUTEN TAG ich brauche unfassbar dringend Primär Quellen die sagen, dass die Homosexualität in der NS Zeit so zu sagen geduldet war. Ich habe schon Quellen die sagen dass es nicht geduldet war und, dass sie verfolgt wurden. Ich brauche nur noch Primär Quellen die sagen das es geduldet war also kontrovers sind. bitte bitte irgend eine info dazu oder jemanden den ihr kennt der mir da helfen könnte.
More
GUTEN TAG ich brauche unfassbar dringend Primär Quellen die sagen, dass die Homosexualität in der NS Zeit so zu sagen geduldet war. Ich habe schon Quellen die sagen dass es nicht geduldet war und, dass sie verfolgt wurden. Ich brauche nur noch Primär Quellen die sagen das es geduldet war also kontrovers sind. bitte bitte irgend eine info dazu oder jemanden den ihr kennt der mir da helfen könnte.
Danke
Roland Wolf
@Antonia Paule Nagelschmidt Hurtado Für die spätere Zeit des Nationalsozialismus, speziell nach der sog Machtergreifung dürfte dies schwer sein. Sowohl das Regierungshandeln als auch die beschlossenen Gesetzte waren Homosexuellen gegenüber extrem feindselig.

Für die Zeit vor 1933/34 dürfte das "schlagenste" Argument für eine Toleranz vom Homosexualität die leitende Mitgliedschaft Ernst Röhms …More
@Antonia Paule Nagelschmidt Hurtado Für die spätere Zeit des Nationalsozialismus, speziell nach der sog Machtergreifung dürfte dies schwer sein. Sowohl das Regierungshandeln als auch die beschlossenen Gesetzte waren Homosexuellen gegenüber extrem feindselig.

Für die Zeit vor 1933/34 dürfte das "schlagenste" Argument für eine Toleranz vom Homosexualität die leitende Mitgliedschaft Ernst Röhms sein. Einer der "Top 5" der NSDAP, hat durch den Aufbau und die Führung der SA erheblich zum Aufstieg der Patei und der Unterdrückung Missliebiger beigetragen. Röhm war so offen homosexuell wie es hin der Zeit möglich war.

deutsche-biographie.de/sfz74641.html
degruyter.com/document/doi/10.1515/9783110636505-006/pdf
Waagerl