Clicks2.9K
de.news
22

Vatikan plant Liturgie mit "amazonischem Gesicht"

Der in den USA geborene Jesuit Thomas Reese fragte auf der Pressekonferenz der Amazonas-Synode (15. Oktober), inwiefern eine “indigene" Eucharistie “anders" aussehen würde.

Der in Spanien geborene Bischof Rafael Escudero López-Brea von Moyobamba, Peru, antwortete, dass die Amazonas-Liturgie einige Symbole, Rituale oder Verzierungen enthalten würde, die keinen Einfluss auf das "Wesentliche" der Eucharistie haben.

Der in Italien geborene Bischof Eugenio Coter von Pando, Bolivien, kündigte an, dass es wahrscheinlich Bemühungen geben werde, der Liturgie ein "amazonisches Gesicht" zu verleihen, [obwohl die Indios die Kirche vor allem als Hilfsorganisation brauchen, während sie für ihre religiösen Bedürfnisse zu den Evangelikalen gehen.]

Als Beispiel sprach Coter von einer Alternative zum Weihrauch, der im Novus Ordo sowieso de facto abgeschafft ist.

Radulf
Wer die englische Sprache beherrscht, sollte unbedingt lesen was Weblogger Mundabor dazu schreibt : klick
Lichtlein
Da kommt die AFTERKIRCHE??????
matermisericordia
@Maria Katharina : Es ist nicht alles Falschprophetie. (Privatoffenbarungen sind hier gemeint.)
Aber fast alles. Das sagt der Hl. Johannes vom Kreuz und nicht ich.
Seit ich das weiß, da bin ich sehr, sehr vorsichtig geworden.
Eine wahre Botschaft sollte 1960 veröffentlicht werden , was nicht geschehen ist, weil man im abgefallenen Rom den "Unheilsboten" -> Fatimakinder,(so hat es Roncalli, …More
@Maria Katharina : Es ist nicht alles Falschprophetie. (Privatoffenbarungen sind hier gemeint.)
Aber fast alles. Das sagt der Hl. Johannes vom Kreuz und nicht ich.
Seit ich das weiß, da bin ich sehr, sehr vorsichtig geworden.
Eine wahre Botschaft sollte 1960 veröffentlicht werden , was nicht geschehen ist, weil man im abgefallenen Rom den "Unheilsboten" -> Fatimakinder,(so hat es Roncalli, alias Johannes XXIII. ausgedrückt, als er sich weigerte) keinen Glauben schenken wollte!
Da hat man lieber die echte Lucia "verschwinden" lassen und eine falsche "Konzilslucia" präsentiert, die die "Kirchenführer" uns vorgestellt haben um uns glauben zu machen, dass alles in bester Ordnung sei!
Maria Katharina
Es ist nicht verkehrt, wenn Sie vorsichtig sind.
Jede/r muss für sich entscheiden.
Nur eines ist sicher: Ohne die Führung unseres HERRN (und das betrifft auch die Miteinbeziehung SEINER Werkzeuge), werden wir diese Zeiten nicht aus eigenem Antrieb überstehen können und schon gar nicht die Fallstricke des Bösen in Welt und Kirche.
Prüft alles und behaltet das Gute.
Und: Fast alles ist ganz sicher…More
Es ist nicht verkehrt, wenn Sie vorsichtig sind.
Jede/r muss für sich entscheiden.
Nur eines ist sicher: Ohne die Führung unseres HERRN (und das betrifft auch die Miteinbeziehung SEINER Werkzeuge), werden wir diese Zeiten nicht aus eigenem Antrieb überstehen können und schon gar nicht die Fallstricke des Bösen in Welt und Kirche.
Prüft alles und behaltet das Gute.
Und: Fast alles ist ganz sicher nicht falsch!!!
matermisericordia
@Goldfisch : Das meine ich: Ihre "Prophetin" war eine vom Teufel genarrte Person oder psychisch krank.
So einach ist das.
Der Hl. Johannes v. Kreuz warnt so sehr vor dieser "Wunder - und Offenbarungssucht."
Er schreibt, dass man dadurch die göttlichen Gnaden verliert.
Wenn das doch endlich mal mehr hier in diesem Forum ernst nehmen würden!
Maria Katharina
Leider ist bei vielen alles Falschprophetie.
Der Widersacher schickt auch seine Mannschaft aus, dass nur ja keiner von welcher Prophetie oder Botschaft was annehmen könnte.
Wer aber ganz fest mit dem HERRN verbunden ist, wird von IHM geführt. So, oder so.
Um erkennen zu können (oder zu wollen) bedarf es eines ganz ganz demütigen Herzens. Dass nur der Wille des HERRN für einen zählt. Dass man …More
Leider ist bei vielen alles Falschprophetie.
Der Widersacher schickt auch seine Mannschaft aus, dass nur ja keiner von welcher Prophetie oder Botschaft was annehmen könnte.
Wer aber ganz fest mit dem HERRN verbunden ist, wird von IHM geführt. So, oder so.
Um erkennen zu können (oder zu wollen) bedarf es eines ganz ganz demütigen Herzens. Dass nur der Wille des HERRN für einen zählt. Dass man sich vollkommen IHM übergibt: mit Leib und Leben und dem freien Willen....
Dann kann ER auf die eine oder andere Weise vollkommen in einem wirken.
Nur haben viele Angst, IHM zu sagen: "Ich übergebe DIR vollkommen meinen freien Willen und lege ihn, den ich bei meiner Geburt bekommen habe, wieder zurück in DEINE allmächtigen Hände. Tue Du mit mir, was immer Du willst"....
matermisericordia
@Susi 47: Wenn wir von großen Heiligen vor der Wunder-und Offenbarungssucht gewarnt werden, können wir doch nicht ernsthaft darauf bestehen , "darauf ein "Recht" zu haben", meinen Sie nicht auch? Ein Recht darauf in die Irre geführt zu werden?
Erscheint Ihnen dieses "Recht" so erstrebenswert ? 🤨 ...
Wir sollten zu unserem eigenen Heil sehr, sehr vorsichtig sein.

Der Teufel freut sich, wenn wir …More
@Susi 47: Wenn wir von großen Heiligen vor der Wunder-und Offenbarungssucht gewarnt werden, können wir doch nicht ernsthaft darauf bestehen , "darauf ein "Recht" zu haben", meinen Sie nicht auch? Ein Recht darauf in die Irre geführt zu werden?
Erscheint Ihnen dieses "Recht" so erstrebenswert ? 🤨 ...
Wir sollten zu unserem eigenen Heil sehr, sehr vorsichtig sein.

Der Teufel freut sich, wenn wir ihm auf den Leim gehen. Denn dann verlieren wir mehr und mehr das Wesentliche aus den Augen, weil wir so sehr darauf fixiert sind, was jetzt so alles geschehen wird.
Und die Gefahr , dass wir darüber so nach und nach Jesus Christus und seine Gebote vergessen, ist sehr groß.
Maria Katharina
Der Teufel freut sich ganz besonders, wenn wir ihm durch die falsche Lehre und die Mietlinge in der Kirche auf den Leim gehen.
Ebenso, wie in der Welt.
Überall haben die FM und die Eliten das Ruder in der Hand.
Oder meinen jedenfalls, sie hätten es.
Der HERR sendet SEINE Werkzeuge weltweit aus, um uns vor diesen letzten Zeiten zu warnen.
Dass man dabei JESUS und SEINE Gebote vergisst, ist ein …More
Der Teufel freut sich ganz besonders, wenn wir ihm durch die falsche Lehre und die Mietlinge in der Kirche auf den Leim gehen.
Ebenso, wie in der Welt.
Überall haben die FM und die Eliten das Ruder in der Hand.
Oder meinen jedenfalls, sie hätten es.
Der HERR sendet SEINE Werkzeuge weltweit aus, um uns vor diesen letzten Zeiten zu warnen.
Dass man dabei JESUS und SEINE Gebote vergisst, ist ein Unding.
Im Gegenteil. Der Glaube, das Gebetsleben, die Liebe zum HERRN etc. wird dadurch intensiviert.
Wenn nicht, läuft bei dem Betreffenden aber was schief.
Goldfisch
@martermisericordia > @Goldfisch : Das meine ich: Ihre "Prophetin" war eine vom Teufel genarrte Person oder psychisch krank. So einach ist das.
Aber sonst geht es ihnen gut!???? - Schwer vorstellbar!!
Sie haben überhaupt keine Ahnung. Ich kannte diese Frau persönlich - und wenn man ihre Bekehrungsgeschichte gehört hat, dann weiß man, wovon sie spricht und bringt nicht einen solchen Blödsinn, …More
@martermisericordia > @Goldfisch : Das meine ich: Ihre "Prophetin" war eine vom Teufel genarrte Person oder psychisch krank. So einach ist das.
Aber sonst geht es ihnen gut!???? - Schwer vorstellbar!!
Sie haben überhaupt keine Ahnung. Ich kannte diese Frau persönlich - und wenn man ihre Bekehrungsgeschichte gehört hat, dann weiß man, wovon sie spricht und bringt nicht einen solchen Blödsinn, wie der von ihnen aufs Tablett. 4 Bücher wurden im Auftrag von Jesus an die Welt gegeben. - NUR weil sie sich das nicht vorstellen können - ist alles falsch! - Das ist ihr kleiner Geist, der mit dieser Einstellung, wohl nie groß werden wird.
matermisericordia
an @Susi 47: Berta Zängler ist Falschprophetie
Otto von Habsburg wird nach dem Krieg nicht österreichischer König werden - er ist 2011 verstorben!

Lest doch bitte einmal die Hl. Schrift zur Abwechslung!
Wenn der "Prophet" etwas verkündet und es tritt nicht ein, dann ist er nicht in Gottes Namen aufgetreten und wird von Gott dafür bestraft werden!
So teht es im Buch Ezechiel.
An Garabandalg…More
an @Susi 47: Berta Zängler ist Falschprophetie
Otto von Habsburg wird nach dem Krieg nicht österreichischer König werden - er ist 2011 verstorben!

Lest doch bitte einmal die Hl. Schrift zur Abwechslung!
Wenn der "Prophet" etwas verkündet und es tritt nicht ein, dann ist er nicht in Gottes Namen aufgetreten und wird von Gott dafür bestraft werden!
So teht es im Buch Ezechiel.
An Garabandalgläubige (war ich auch):

Es wurde auch der Blinde in Garabandal nicht sehend beim "Großen "Wunder" wie von der angeblichen Muttergottes" vorhergesagt - er ist vor einigen Jahren gestorben!
matermisericordia
Die Niniviten taten Buße -wir nicht!!
Goldfisch
@matermisericordia > Nur weil etwas nicht eintritt, heißt das noch lange nicht, daß es falsche Botschafter sind. Es heißt immer wieder: Durch Gebet könnt ihr vieles abwenden und hinauszögern. Und je länger es hinausgezögert wird, desto milder (was man in unserer heutigen Zeit als "Mild" noch auslegen kann, bei diesen schwersten Vergehen!!!) wird die Züchtigung Gottes werden. Ich kannte auch …More
@matermisericordia > Nur weil etwas nicht eintritt, heißt das noch lange nicht, daß es falsche Botschafter sind. Es heißt immer wieder: Durch Gebet könnt ihr vieles abwenden und hinauszögern. Und je länger es hinausgezögert wird, desto milder (was man in unserer heutigen Zeit als "Mild" noch auslegen kann, bei diesen schwersten Vergehen!!!) wird die Züchtigung Gottes werden. Ich kannte auch eine Prophetin, der wurde ebenfalls mitgeteilt, daß sie eines Märtyrertodes sterben wird und ihr Glaubensbruder Priester wird.
Sie ist bereits 2010 verstorben, war bereits 70 und ihr Glaubensbruder ist nach wie vor ledig und fest im Glauben verankert, aber auch bereits über 60 Jahre. - Gottes Wege sind unergründlich - aber deswegen noch lange nicht falsch!
matermisericordia
Und Ninive wurde zerstört - was Tobit auch wusste, weil Gott niemals die Unwahrheit verkündet.
Vierzig Tage und Ninive ist zerstört.

Tobit wusste, dass Gottestage nicht Menschentage sind, deshalb riet er auch seinem Sohn Tobias, wegzuziehen aus der Gegend.
Wenn Gott etwas verkünden lässt, tritt es ein. 100%ig.
Sogar der Herr sprach die Worte der Hl. Schrift am Kreuz, "damit die Schrift sich …More
Und Ninive wurde zerstört - was Tobit auch wusste, weil Gott niemals die Unwahrheit verkündet.
Vierzig Tage und Ninive ist zerstört.

Tobit wusste, dass Gottestage nicht Menschentage sind, deshalb riet er auch seinem Sohn Tobias, wegzuziehen aus der Gegend.
Wenn Gott etwas verkünden lässt, tritt es ein. 100%ig.
Sogar der Herr sprach die Worte der Hl. Schrift am Kreuz, "damit die Schrift sich erfülle."

Wenn von B. Zängler, bzw. der "Flamme" verkündet wurde, dass Otto v. Habsburg König wird, kann sich das nicht mehr später erfüllen. Er ist tot.
Und somit hätte Gott die Unwahrheit gesagt.

Da dies aber niemals der Fall ist, ist das Ganze eine teuflische Täuschung.
Spezialität des Teufels: Lüge und Wahrheit vermischen.
matermisericordia
@Goldfisch : Die Zerstörung Ninives war nicht "milder" verlaufen, nur weil es später eintraf.

Und Ihre Bedenken, was Milderung der Göttlichen Strafen bei späterem Eintritt betrifft, haben Sie zurecht: Je schwerer die Sünden werden, desto schwerer wird die Strafe werden. Und die Sünden werden schwerer und schwerer...
Glauben Sie lieber, was dazu in der Hl. Schrift steht und nicht was die "Prophe…More
@Goldfisch : Die Zerstörung Ninives war nicht "milder" verlaufen, nur weil es später eintraf.

Und Ihre Bedenken, was Milderung der Göttlichen Strafen bei späterem Eintritt betrifft, haben Sie zurecht: Je schwerer die Sünden werden, desto schwerer wird die Strafe werden. Und die Sünden werden schwerer und schwerer...
Glauben Sie lieber, was dazu in der Hl. Schrift steht und nicht was die "Propheten" sagen, die mittlerweile wie eine Seuche grassieren . Ein Zeichen der absoluten Endzeit.
"Bleibt nüchtern und wachsam."
Maria Katharina
Aber Gott sendet SEINE Werkzeuge ja nicht aus Jux und Dollerei aus.
Oder, weil es IHM gerade langweilig wäre.
Es hat schon immer Propheten gegeben, die SEINE Mahnungen dem Volk überbracht haben. Und schon immer hat man sie nicht für voll genommen. Bis auf Einzelne!!
Das mit der Bibel ist schon richtig und muss - ebenso, wie ein Gebetsleben, Hl. Messe, Beichte (und das nicht nur einmal im Jahr, …More
Aber Gott sendet SEINE Werkzeuge ja nicht aus Jux und Dollerei aus.
Oder, weil es IHM gerade langweilig wäre.
Es hat schon immer Propheten gegeben, die SEINE Mahnungen dem Volk überbracht haben. Und schon immer hat man sie nicht für voll genommen. Bis auf Einzelne!!
Das mit der Bibel ist schon richtig und muss - ebenso, wie ein Gebetsleben, Hl. Messe, Beichte (und das nicht nur einmal im Jahr, wie es im NOM heißt!!! )- dazu gehören.
Wenn es "reichen" würde, "nur" die Bibel zu lesen, dann darf ich mal streng davon ausgehen, dass ein Großteil der Kurie auf den Inhalt der Bibel keinen gesteigerten Wert legt....
Oder lesen jene evtl. eine andere Bibel??
Die satanische möglicherweise...??? 😲
matermisericordia
@Maria Katharina : Das Lehramt der Kirche (vorkonziliar),welches im Einklang mit der Hl.Schrift ist, ist für uns Katholiken relevant.
Und Sie können sehr davon ausgehen, dass "die Kurie" keinen Wert auf die Wahrheit der Hl. Schrift legt.
Die Konzilsverteidiger verkünden ein neues, ein anderes Evangelium und sind deshalb längst verflucht, so wie es der HL. Paulus schreibt.
Goldfisch
@Maria Katharina!!! > matermisericordia < wird von ihrer Meinung nicht runtersteigen, da können wir sagen was wir wollen, festgefahren und blind und taub für alles was ihr Geist nicht aufnehmen will oder kann.
Jesus hat für sie seine Mutter umsonst geschickt - wie für viele andere auch - denn sie wollen nicht hören. (Wenn sie Gottgegeben leben, passiert ihnen ohnehin nichts - also!)
Alles rech…More
@Maria Katharina!!! > matermisericordia < wird von ihrer Meinung nicht runtersteigen, da können wir sagen was wir wollen, festgefahren und blind und taub für alles was ihr Geist nicht aufnehmen will oder kann.
Jesus hat für sie seine Mutter umsonst geschickt - wie für viele andere auch - denn sie wollen nicht hören. (Wenn sie Gottgegeben leben, passiert ihnen ohnehin nichts - also!)
Alles recht was in der Bibel steht - aber vor jedem großen Ereignis schickte Gott seine Propheten und tut es auch jetzt wieder - egal ob es ihnen matermisericordia gefällt oder nicht - Gott ist das ziemlich wurscht, egal! - Aber verdonnern sie nicht alles als falsch und unmöglich!! Bei Gott ist alles möglich, wirklich alles!
elisabethvonthüringen
Neues aus Sievernich maria-die-makellose.de/…/2019_10_07.html
Erläuterung zur Erscheinung des Jesuskindes
Bevor das Jesuskind erschien, sahen mehrere Personen die goldenen Lichtkugeln. Auch nach der Erscheinung gaben Personen Zeugnis über Lichterscheinungen.
Der kindliche Himmelskönig sprach: „…dann wird es für euch sein, als wenn die Zeit still steht….“ Wir recherchierten, ob in der Bibel ein …More
Neues aus Sievernich maria-die-makellose.de/…/2019_10_07.html
Erläuterung zur Erscheinung des Jesuskindes
Bevor das Jesuskind erschien, sahen mehrere Personen die goldenen Lichtkugeln. Auch nach der Erscheinung gaben Personen Zeugnis über Lichterscheinungen.
Der kindliche Himmelskönig sprach: „…dann wird es für euch sein, als wenn die Zeit still steht….“ Wir recherchierten, ob in der Bibel ein ähnliches Ereignis verzeichnet ist. Und ja, dies ist schon einmal geschehen! Dieses Ereignis finden Sie in der Bibel im Alten Testament, Jos. 10, 12 bis 14.
Das Jesuskind benutzte ein unbekanntes Wort aus einer anderen Sprache. Es war das Wort „Aviso“. „Aviso“ wurde mit einem weichen „s“ ausgesprochen. Das ist in der portugiesischen Sprache zu finden und wird übersetzt mit Warnung. Ein Hinweis auf die heutige Welt? Zur Zeit findet die Amazonassynode in Rom statt. Im Amazonasgebiet in Brasilien wird offiziell portugiesisch gesprochen.
Jesus verabschiedete sich mit dem Wort „Adieu“ aus dem französischen Wortschatz. Dies bedeutet: In Gott, Gott befohlen.
Goldfisch
Dieses Avis wird eines der größten Ereignisse sein, das die Welt je erlebt hat. Seelenschau - ein Geheimnis größter Bedeutung und Prägung - ein Wahnsinnsgeschenk Gottes - Wahnsinn - weil unvorstellbar, großartig. Da kann man nur mehr auf die Knie fallen und Gott danken für so viel Barmherzigkeit.
Joseph Franziskus
Ich hoffe, die katholischen Gemeinschaften der Tradition, gehen diesen Weg nicht mit und erklären, daß es schlimmster Götzendienst ist, was diese Leute als christlich katholisch verkaufen wollen. Ich hoffe, daß wenigstens einige Bischöfe und Kardinäle, diesen Irrsinn als Ketzerei und heidnischen, dämonischen Kult brandmarken. Alles andere wäre zu wenig. Ich bin entsetzt, es ist eine Beleidigung …More
Ich hoffe, die katholischen Gemeinschaften der Tradition, gehen diesen Weg nicht mit und erklären, daß es schlimmster Götzendienst ist, was diese Leute als christlich katholisch verkaufen wollen. Ich hoffe, daß wenigstens einige Bischöfe und Kardinäle, diesen Irrsinn als Ketzerei und heidnischen, dämonischen Kult brandmarken. Alles andere wäre zu wenig. Ich bin entsetzt, es ist eine Beleidigung Gottes.
Tesa
Mit oder ohne Menschenopfer?
Copertino
Vom katholischen Prälaten und Prediger Dr. Robert Mäder, Pfarrer in Heiliggeist Basel, gestorben 1945, ist der Ausspruch bekannt: "Entweder fliesst Christi Blut, oder es fliesst Menschenblut."