Clicks146
Tina 13
5

Alan Ames - Hört auf die Wahrheit!

Hört auf die Wahrheit!

Oct. 3, 2014
Viele Menschen suchen die Wahrheit und scheinen sie nicht finden zu können. Viele werden geblendet von den Täuschungen, Verzerrungen und Betrügereien der Welt, der Regierungen und der Medien. Oft akzeptieren die Menschen gern alles, was ihnen von Obrigkeiten oder einflussreichen Personen als Wahrheit verkündet wird, obwohl es nicht wahr ist. Für Katholiken sollte die Wahrheit offensichtlich sein: Sie haben sie vor sich in ihrem Glauben … die Wahrheit ist Jesus, der Herr, und alle Wahrheit wohnt in Ihm und bei Ihm. Es mag zeitweise schwierig sein, dies zu erkennen und zu verstehen, doch wenn man seinem katholischen Glauben folgt, wird die Wahrheit immer deutlicher werden, und die Täuschungen werden ersichtlich.
Auf die Welt zu hören, statt auf den Herrn und Seine katholische Kirche, ist wirklich töricht. Doch viele wurden geblendet, so dass sie die Täuschungen des Bösen in der Welt der Wahrheit Gottes vorziehen. Einige deutliche Beispiele dafür sind:

a) In der Welt wurde von vielen verkündigt, dass das versuchsweise Zusammenleben in Partnerschaften die Zahl der Scheidungen reduzieren werde. Die Kirche sagte, dies sei falsch und würde die Gesellschaft und die Beziehungen schlimm in Mitleidenschaft ziehen. Nun steigt die Scheidungsrate sprunghaft an, immer mehr Familien zerbrechen und die Zahl der Kinder, die deswegen leiden, wächst … Die Welt hatte nicht recht!

b) Die sogenannten Weisen der Welt, die von einer Überbevölkerung sprechen, meinten, weniger Kinder zu haben, wirke sich positiv auf die Ehen aus, da Mann und Frau mehr Zeit füreinander hätten und diese Zeit miteinander genießen könnten. Die Kirche lehrt, dass es wichtig ist, Kinder zu haben, wenn dies der Wille Gottes ist, und dass man in Familien jeder Größenordnung glücklich werden kann. Die steigende Scheidungsrate ist eine Folge davon, dass Ehepaare auf die Welt hören … Die Welt hatte nicht recht!

c) Interessengruppen und Regierungen, die sich für die Verhütung einsetzen, behaupteten, die Verhütung werde die Zahl der Abtreibungen reduzieren. Die Kirche sagte, dass die Empfängnisverhütung falsch ist und Abtreibungen nicht reduziere. Sie sagte, Verhütung werde die Liebe der Menschen abwerten und zu mehr sexueller Freizügigkeit führen. Die Abtreibungszahlen sind schrecklich gestiegen, während die Menschen ihre Babies abschlachten; und die sexuelle Freizügigkeit nimmt überhand … Die Welt hatte nicht recht!

d) Menschen werden nicht nur hinsichtlich moralischer Fragen getäuscht. Ich erinnere mich an die siebziger Jahre, als ich in England lebte. Es gab eine Ölkrise, und Regierungen rund um den Globus verkündeten dreist, das Öl werde innerhalb der kommenden zwanzig bis dreißig Jahre zur Neige gehen. Wir alle hörten dies und glaubten es, und die Regierungen setzten die Treibstoffpreise herauf. Sie sagten, dadurch werde der Verbrauch reduziert und der schwindende Ölvorrat gespart. Wie töricht waren wir! Und uns wurde gesagt, wenn das Computer-Zeitalter komme, würden wir mehr Freizeit haben. Kein Wort über die Arbeitsplätze, die verloren gingen, oder darüber, dass die Menschen weniger verdienen würden, so dass manche zwei Jobs brauchen, um zu überleben! Und natürlich arbeiten so viele noch schwerer und länger denn je, wenn sie Arbeit finden können.

Die Welt quillt über von Täuschungen, und leider hören viele einfach auf das, was man ihnen sagt, und akzeptieren es als Wahrheit, ohne das Gesagte zu hinterfragen. Die Früchte dessen sind im Krieg verlorene Menschenleben, eine sich zum Schlechteren wendende Gesellschaft, höhere Preise, die Menschen für Güter zahlen müssen, und eine wachsende Apathie unter den Menschen. In den Medien sehe ich manchmal, wie eine Sache als Wahrheit dargestellt wird, und kurz darauf wird das Gegenteil als Wahrheit dargestellt. Es fällt mir schwer zu glauben, was ich in Zeitungen lese oder in den Nachrichten sehe, denn wenn man aufmerksam zuhört, werden die Ziele deutlich, die sie verfolgen, und häufig gehört die Wahrheit nicht dazu.

Wenn die Wahrheit gelebt wird, um das Leben und die Gesellschaft aufzubauen, vergrößert sie das Glück und schenkt den Menschen einen Grund zur Hoffnung. Jesus, unser Herr, tut (all) dies, denn Er ist die Wahrheit. Und wir müssen nach Seiner Wahrheit leben und diese allem anderen vorziehen, wenn wir möchten, dass es der Welt besser geht. Wir sollten zuerst auf die Worte der heiligen, katholischen und apostolischen Kirche hören, statt auf die Worte der Welt, denn die Wahrheit der Kirche ist die Wahrheit Christi.

Werden wir das tun, frage ich mich? Denn so viele ziehen es vor, die Kirche zu ignorieren, und erkennen nicht, was sie dies kostet. Für den, der Christus wahrhaftig nachfolgen will, muss Er in allen Dingen zuerst kommen, und wir müssen vor allem erst auf Ihn hören und erkennen: Wenn die Kirche spricht, ist es Christus selbst, der durch die Kirche zu uns spricht.

Die Törichten geben der Welt den ersten Platz … die Weisen aber Gott. Seid weise!
Tina 13
"d) Menschen werden nicht nur hinsichtlich moralischer Fragen getäuscht. Ich erinnere mich an die siebziger Jahre, als ich in England lebte. Es gab eine Ölkrise, und Regierungen rund um den Globus verkündeten dreist, das Öl werde innerhalb der kommenden zwanzig bis dreißig Jahre zur Neige gehen. Wir alle hörten dies und glaubten es, und die Regierungen setzten die Treibstoffpreise herauf. Sie …More
"d) Menschen werden nicht nur hinsichtlich moralischer Fragen getäuscht. Ich erinnere mich an die siebziger Jahre, als ich in England lebte. Es gab eine Ölkrise, und Regierungen rund um den Globus verkündeten dreist, das Öl werde innerhalb der kommenden zwanzig bis dreißig Jahre zur Neige gehen. Wir alle hörten dies und glaubten es, und die Regierungen setzten die Treibstoffpreise herauf. Sie sagten, dadurch werde der Verbrauch reduziert und der schwindende Ölvorrat gespart. Wie töricht waren wir! Und uns wurde gesagt, wenn das Computer-Zeitalter komme, würden wir mehr Freizeit haben. Kein Wort über die Arbeitsplätze, die verloren gingen, oder darüber, dass die Menschen weniger verdienen würden, so dass manche zwei Jobs brauchen, um zu überleben! Und natürlich arbeiten so viele noch schwerer und länger denn je, wenn sie Arbeit finden können."
Tina 13
"c) Interessengruppen und Regierungen, die sich für die Verhütung einsetzen, behaupteten, die Verhütung werde die Zahl der Abtreibungen reduzieren. Die Kirche sagte, dass die Empfängnisverhütung falsch ist und Abtreibungen nicht reduziere. Sie sagte, Verhütung werde die Liebe der Menschen abwerten und zu mehr sexueller Freizügigkeit führen. Die Abtreibungszahlen sind schrecklich gestiegen, …More
"c) Interessengruppen und Regierungen, die sich für die Verhütung einsetzen, behaupteten, die Verhütung werde die Zahl der Abtreibungen reduzieren. Die Kirche sagte, dass die Empfängnisverhütung falsch ist und Abtreibungen nicht reduziere. Sie sagte, Verhütung werde die Liebe der Menschen abwerten und zu mehr sexueller Freizügigkeit führen. Die Abtreibungszahlen sind schrecklich gestiegen, während die Menschen ihre Babies abschlachten; und die sexuelle Freizügigkeit nimmt überhand … Die Welt hatte nicht recht!"
3 more comments from Tina 13
Tina 13
"b) Die sogenannten Weisen der Welt, die von einer Überbevölkerung sprechen, meinten, weniger Kinder zu haben, wirke sich positiv auf die Ehen aus, da Mann und Frau mehr Zeit füreinander hätten und diese Zeit miteinander genießen könnten. Die Kirche lehrt, dass es wichtig ist, Kinder zu haben, wenn dies der Wille Gottes ist, und dass man in Familien jeder Größenordnung glücklich werden kann. Die …More
"b) Die sogenannten Weisen der Welt, die von einer Überbevölkerung sprechen, meinten, weniger Kinder zu haben, wirke sich positiv auf die Ehen aus, da Mann und Frau mehr Zeit füreinander hätten und diese Zeit miteinander genießen könnten. Die Kirche lehrt, dass es wichtig ist, Kinder zu haben, wenn dies der Wille Gottes ist, und dass man in Familien jeder Größenordnung glücklich werden kann. Die steigende Scheidungsrate ist eine Folge davon, dass Ehepaare auf die Welt hören … Die Welt hatte nicht recht!"
Tina 13
"a) In der Welt wurde von vielen verkündigt, dass das versuchsweise Zusammenleben in Partnerschaften die Zahl der Scheidungen reduzieren werde. Die Kirche sagte, dies sei falsch und würde die Gesellschaft und die Beziehungen schlimm in Mitleidenschaft ziehen. Nun steigt die Scheidungsrate sprunghaft an, immer mehr Familien zerbrechen und die Zahl der Kinder, die deswegen leiden, wächst … Die …More
"a) In der Welt wurde von vielen verkündigt, dass das versuchsweise Zusammenleben in Partnerschaften die Zahl der Scheidungen reduzieren werde. Die Kirche sagte, dies sei falsch und würde die Gesellschaft und die Beziehungen schlimm in Mitleidenschaft ziehen. Nun steigt die Scheidungsrate sprunghaft an, immer mehr Familien zerbrechen und die Zahl der Kinder, die deswegen leiden, wächst … Die Welt hatte nicht recht!"
Tina 13
"Die Törichten geben der Welt den ersten Platz … die Weisen aber Gott. Seid weise!"