Heilwasser
@Winfried
Die Priester wären eigentlich dazu berufen, das stimmt.
V. a. die Spendung der Sakramente enthalten dieses Heil
und auch Sakramentalien:
Letzte Ölung/Krankensalbung hat heilende Wirkung.
Die Beichte weckt seelisch Tote auf.
Der Exorzismus treibt Dämonen aus.
Heilwasser heilt nicht selten von schweren Krankheiten.
Skapuliere schützen vor dem Bösen usw.

Heilende Wirkung liegt aber …More
@Winfried
Die Priester wären eigentlich dazu berufen, das stimmt.
V. a. die Spendung der Sakramente enthalten dieses Heil
und auch Sakramentalien:
Letzte Ölung/Krankensalbung hat heilende Wirkung.
Die Beichte weckt seelisch Tote auf.
Der Exorzismus treibt Dämonen aus.
Heilwasser heilt nicht selten von schweren Krankheiten.
Skapuliere schützen vor dem Bösen usw.

Heilende Wirkung liegt aber nicht nur in den Sakramenten
und Sakramentalien, sondern manche haben auch besondere
Gnaden geschenkt bekommen, die nicht jeder hat. Solche
können auch Laien bekommen. Das ist Fakt. Es gibt genug
Heilungswunder durch Laien. Dazu braucht man nur ein
paar Videos hochladen zum Beweis 😁 .

Wenn die Priester heiligmäßig leben würden, würden sie
von Jesus sehr viele außergewöhnlich Gaben bekommen,
siehe Pater Pio und viele andere. Heiligmäßige Priester haben
eine sehr große Macht der Heilung. Es hängt also auch von
deren Glauben und Gebetsleben ab, denn Heilung hängt
sehr vom Glauben und vom Gebet ab. Wo keine Gnaden
erbetet werden, kann auch keine Heilung geschehen. Das
Volk wusste immer, dass sie von heiligmäßigen Priestern
Besonderes erwarten können, weil sie eben besonders gut
leben. Fasten erschließt Gnaden, Gebet erschließt Gnaden,
Demut und Reinheit erschließt Gnaden.

Auch Laien können Dämonen austreiben und gewisse Heilung
bewirken. Der Priester hat aber in der Regel eine viel größere
Macht und der Bischof eine noch größere. Trotzdem kann ein
sehr gläubiger und asketisch lebender Laie sehr viel Heilung
bewirken.

😇
Winfried
@Heilwasser
Natürlich gibt es übernatürliche Heilungen, insbesondere an Erscheinungsstätten der Gottesmutter (s.u.). Der Auftrag Jesu, "Heilt Kranke, treibt Dämonen aus, macht Aussätzige rein, weckt Tote auf", ergeht an die Apostel und die Jünger. Dazu bedarf es aber einer besonderen Vollmacht, bzw. Gnadengabe (Gabe der Heilung). Gemeint sind geweihte Personen und solche, denen er diese Gaben …More
@Heilwasser
Natürlich gibt es übernatürliche Heilungen, insbesondere an Erscheinungsstätten der Gottesmutter (s.u.). Der Auftrag Jesu, "Heilt Kranke, treibt Dämonen aus, macht Aussätzige rein, weckt Tote auf", ergeht an die Apostel und die Jünger. Dazu bedarf es aber einer besonderen Vollmacht, bzw. Gnadengabe (Gabe der Heilung). Gemeint sind geweihte Personen und solche, denen er diese Gaben verleihen möchte. Entweder machen die heutigen Priester davon keinen Gebrauch mehr, oder sie sind nicht dazu berufen. Glaubt der Betreffende überhaupt daran, dass er evt. berufen ist, zu heilen? Dass die seelische Heilung (Beichte) Vorrang hat, ist mir klar. Von daher gesehen stimme ich Ihnen zu. Bei Wunderheilungen durch Menschen bin ich generell skeptisch.

"... und er heilte alle, die in der Gewalt Satans waren" (Apg 10,38)
Heilwasser
@Winfried
Es gibt gewisse Voraussetzungen, die der Heiland an Heilung knüpft
- der Glaube
- Demut (manche Geheilte würden hochmütig werden, es sich
eventuell selber zuschreiben oder ein ausschweifendes Leben
führen, weil sie statt Rollstuhl nun Freigang haben. In so einem
Fall heilt Jesus nicht, weil die körperliche Heilung anschließend
die Seele ins Verderben stürzen würde)
- der Gnadenstand …More
@Winfried
Es gibt gewisse Voraussetzungen, die der Heiland an Heilung knüpft
- der Glaube
- Demut (manche Geheilte würden hochmütig werden, es sich
eventuell selber zuschreiben oder ein ausschweifendes Leben
führen, weil sie statt Rollstuhl nun Freigang haben. In so einem
Fall heilt Jesus nicht, weil die körperliche Heilung anschließend
die Seele ins Verderben stürzen würde)
- der Gnadenstand der Menschheit (es werden immer mehr Sühne-
Seelen gebraucht, die ihr Leid tragen;)
- Gebet (wenn aber genügend Gebet vorhanden wäre, würde es
trotzdem viel mehr körperliche Heilung geben; an Orten, wo viele
Leute beten, ist dies auch regelmäßig der Fall)
- Ort des Wunders (wenn viele anwesend sind, die das Wunder
nicht schätzen, sondern verachten, geschieht kein Wunder)

Im Glauben ist es nie so: Wenn--->dann im Sinne eines Automatismus.
Man muss alles Glaubenswissen zusammennehmen und flexibel an-
wenden.

Wir können nur sagen, wann die Voraussetzungen für Heilung gut sind,
z.B. wenn viel gebetet wurde. Ob Jesus dann körperlich heilt, liegt bei ihm,
denn er sagt: Ihr glaubt nur, wenn ihr Zeichen seht.

Viele glauben nur, wenn sie körperliche Zeichen und Wunder sehen.
Aber diese sind wiederum nur Zeichen dafür, dass Jesus immer die
Seele heilt. Die Seele will Er immer heilen. Die leiblichen Wunder sind
nur die Bestätigung dafür.

Wenn ein Mensch zur Beichte geht, ist die Seele rein. Damit hat man
die beste Voraussetzung für leibliche Heilung geschaffen, weil die
Seele auf den Leib einwirkt. Wenn die Seele sehr krank ist, kann der
Leib kaum gesund sein. Die ganzen Esoteriker reden nach ihrem
Ausstieg fast alle davon, dass sie Kopfschmerzen bekamen oder
nicht mehr schlafen konnten, oder Albträume hatten oder Herzprobleme
oder oder oder. Nachdem sie Christ wurden, gingen diese Phänomene
wieder weg - nach einiger Zeit, nicht unbedingt sofort, denn diese Leiden
sind Strafe. Wer dem Bösen dient, erhält nun mal keinen Lohn. Das ist
eben so.
Heilwasser
@Winfried

Sie meinen, "heilte Kranke, macht Aussätzige rein und weckt Tote
auf" käme heute nicht mehr vor.
*******************
Sicherlich kommt es viel zu wenig vor. Aber an manchen Orten
kommt Heilung ziemlich oft vor.

Und, was passiert, wenn ich ein Video zu einem Heilungswunder
hereinstelle ? Gehören nicht Sie zu den Ersten, die es kritisieren ?
Winfried
@Viandonta
Angeblich galt diese Aufforderung nur für die erste Generation der Apostel und Jünger Jesu. Bestimmte Heilige hatten wohl die Gabe der Krankenheilung, von einer Auferweckung bereits Verstorbener habe ich jedoch noch nichts gehört. Die Kirche behandelt Krankheiten wohl eher als Schicksal, dem man sich im christlichen Glauben beugen soll und welche im Sinne der Aufopferung der Verherr…More
@Viandonta
Angeblich galt diese Aufforderung nur für die erste Generation der Apostel und Jünger Jesu. Bestimmte Heilige hatten wohl die Gabe der Krankenheilung, von einer Auferweckung bereits Verstorbener habe ich jedoch noch nichts gehört. Die Kirche behandelt Krankheiten wohl eher als Schicksal, dem man sich im christlichen Glauben beugen soll und welche im Sinne der Aufopferung der Verherrlichung Gottes dienen (s.u.). So werden z.B. in Lourdes bestimmte Personen geheilt, die große Mehrheit der Pilger jedoch nicht, zumindest nicht körperlich.
Winfried
"Entweder hat jemand selber
gesündigt, oder die Krankheit kommt durch Generationen-
schuld, weswegen ein Kind schon krank zur Welt kommen
kann"

@Heilwasser
Es kommt wohl auch darauf an, welche Krankheit einen befällt, wie oft usw. Nicht alle sind Sühneseelen. Entscheidend ist wohl die Erbsünde (damit kam der Tod in die Welt), aber bei einer wie auch immer gearteten Krankheit grundsätzlic…More
"Entweder hat jemand selber
gesündigt, oder die Krankheit kommt durch Generationen-
schuld, weswegen ein Kind schon krank zur Welt kommen
kann"

@Heilwasser
Es kommt wohl auch darauf an, welche Krankheit einen befällt, wie oft usw. Nicht alle sind Sühneseelen. Entscheidend ist wohl die Erbsünde (damit kam der Tod in die Welt), aber bei einer wie auch immer gearteten Krankheit grundsätzlich auf die eigene oder fremde Schuld zu verweisen, halte ich für falsch. In Bezug auf Sühneseelen gebe ich Ihnen recht, nur gibt es davon leider zu wenige. Dass Krankheiten (und deren Heilung) der Verherrlichung Gottes dienen können, ist auch klar.

Dazu jetzt noch eine andere Frage:
Jesus gab seinen Jüngern den Auftrag: "Heilt Kranke, macht Aussätzige rein, ... weckt Tote auf!"
Warum geschieht dies Ihrer Meinung nach nicht mehr? Ist dies eine Form des Ungehorsams oder fehlen dazu einfach die nötigen Gnadengaben? Müssen diese erbetet werden und funktioniert es dann?
Roland Wolf
@Heilwasser "ganz ohne Begründung". Es ist schade wenn bei Ihnen dieser Eindruck aufgekommen ist, ich hatte die Begründung in dem vorgehenden Beitrag geliefert in dem ich die Hildegardsche Methode mit einer Gabe an Nitro(lingual) verglichen habe. Das ist erwiesenermaßen bei Herzinfarkten schädlich. Sie haben ein Gewebe das durch einen Aterienverschluss mit Blut unterversorgt ist. Das allerletze …More
@Heilwasser "ganz ohne Begründung". Es ist schade wenn bei Ihnen dieser Eindruck aufgekommen ist, ich hatte die Begründung in dem vorgehenden Beitrag geliefert in dem ich die Hildegardsche Methode mit einer Gabe an Nitro(lingual) verglichen habe. Das ist erwiesenermaßen bei Herzinfarkten schädlich. Sie haben ein Gewebe das durch einen Aterienverschluss mit Blut unterversorgt ist. Das allerletze was Sie jetzt brauchen ist ein erhöhter Sauerstoffverbrauch qua "Anregung."

Ich habe mir das von Ihnen verlinkte Video angeschaut. Nein, wie in richtig, richtig nein.
Die Kraft die Planeten (oder alles andere) in eine Umlaufbahn bringt ist ein Gleichgewicht zwischen Massenträgheit und Gravitation. Angesichts der Tatsache das die Menschheit Satelliten in die Umlaufbahn gebracht hat sind die Kräft sehr wohl bekannt. Winde sind da nicht darunter.

Das Firmament dreht sich nicht.
Heilwasser
@Roland Wolf @Winfried
Schauen Sie sich doch mal das offenbarte Weltmodell
von Hildegard an. Da werden Sie dann sehen, wie weit
die heutige Wissenschaft davon noch entfernt ist:
Hildegardisches Weltmodell.
Die heutige Wissenschaft meint ja, das rechte Bezugs-
System zu haben, hat sie aber nicht, siehe Video.
Das ganze Planetensystem ist nochmal ein bischen
anders als heute gedacht. 😇
Heilwasser
@Roland Wolf
"muss ich feststellen ..... schädigt."
***********
Finden Sie das nicht albern, so ganz ohne Begründung ?
Daher möchte ich auch nicht weiterreden. Das nützt nichts.
Bei Interesse können Sie sich ja bei dem guten Link der
Hildegard-Universität informieren.

Ich war selber mal krank. Und der Unterschied zwischen
den schulmedizinischen Behandlungen und jener des
Heilpraktikers (Natu…More
@Roland Wolf
"muss ich feststellen ..... schädigt."
***********
Finden Sie das nicht albern, so ganz ohne Begründung ?
Daher möchte ich auch nicht weiterreden. Das nützt nichts.
Bei Interesse können Sie sich ja bei dem guten Link der
Hildegard-Universität informieren.

Ich war selber mal krank. Und der Unterschied zwischen
den schulmedizinischen Behandlungen und jener des
Heilpraktikers (Naturheilkunde) war ein Unterschied wie
Tag und Nacht. Warum ? Weil man 1.) viel ernster genommen
wurde 2.) ganzheitlich behandelt wurde 3.) kein Gift (chemisches
Zeug) bekam und 4.) weil ich den Eindruck hatte, dass da schlicht
und ergreifend Wissen zur Heilung des Menschen vorhanden
war, nicht lediglich Tablettenverschreibung.

Es ist schon klar, dass die Schulmedizin immer
anders argumentiert. Aber sie basiert nunmal nicht auf
offenbartem Wissen, sondern auf menschl. Wissenschaft
und wer nun meint, menschliche Intelligenz stehe über
göttlicher Intelligenz, der ist dem Hochmut verfallen, der
hat den Ich-Götzen womöglich in sich aufgestellt.
In so einem Fall hilft gar kein medizinisches Mittel, sondern
nur Demut. Dann klappt es auch mit dem Verständnis.
😇
One more comment from Heilwasser
Heilwasser
@Winfried
Das Thema ist definitiv "vielschichtiger", wie Sie sagen.
Das hab ich Ihnen ja bereits mitgeteilt und trotzdem
kommen Sie mit demselben Vorwurf. Ich bitte Sie, nicht
immer dasselbe aufzurollen, nachdem es bereits geklärt ist.
Ein bischen guter Wille und schon klappts auch mit dem Verständnis.
--->Die Theodizeefrage: Wie erklärt sich das Leid der Welt angesichts der Güte Gottes ?

Auch…More
@Winfried
Das Thema ist definitiv "vielschichtiger", wie Sie sagen.
Das hab ich Ihnen ja bereits mitgeteilt und trotzdem
kommen Sie mit demselben Vorwurf. Ich bitte Sie, nicht
immer dasselbe aufzurollen, nachdem es bereits geklärt ist.
Ein bischen guter Wille und schon klappts auch mit dem Verständnis.
--->Die Theodizeefrage: Wie erklärt sich das Leid der Welt angesichts der Güte Gottes ?

Auch das, was Sie anführen, hab ich unten schon mal
erwähnt: Das Beispiel in der Hl. Schrift zeigt, dass hier
Krankheit und Heilung "zur Verherrlichung Gottes"
geschehen ist. Das war in diesem Falle so. Gleichzeitig
steht aber in der Bibel, dass Krankheit von Sünde kommt.
Es könnte sein, dass der Kranke von Anfang an als Sühne-
seele vom Himmel vorgesehen war und weder er noch
seine Eltern gesündigt hatten. Es gibt ja genug Sünder
auf der ganzen Welt. Und für die muss auch gesühnt
werden. Und dies konnte bis zu seiner Heilung zur
Verherrlichung Gottes geschehen.

Zur Erklärung:
Krankheit wurde ursprünglich durch Sünde ausgelöst (Eden).
Seither muss der Mensch mit Leid und Krankheit leben. Wenn
man also sagt: Krankheit kommt von Sünde, ist dies nur die
allgemeine Erklärung, die man verstehen wollen muss. Für
den Einzelfall muss man dann noch ein bischen mehr wissen,
was ebenso in der Bibel steht: Entweder hat jemand selber
gesündigt, oder die Krankheit kommt durch Generationen-
schuld, weswegen ein Kind schon krank zur Welt kommen
kann (Sühneseele), wie in der Bibel steht, dass der Herr die
Vergehen bis in die 4. Generation "rächt". Dieses "Rächen"
ist wohl so zu verstehen, dass, wo eine Familie Böses tat, Leid
ausgelöst wurde und der Herr hat es zugelassen. Dieses "Rächen"
ist also zugelassen. Im Grunde ist es Barmherzigkeit, weil es
die Möglichkeit schafft, dass die Sünden der Familie noch
abgebüßt werden können. Eine Sühneseele rettet viele Menschen
auf Erden oder aus dem Fegefeuer.
Und dann gibt es eben den Fall wie in der Bibel, dass jemand
krank zur Welt kam, damit der Allmächtige verherrlicht werde.
Daraus folgt dann: Dass der Mensch nicht beurteilen darf,
ob jemand selbst oder ob die Familie mit Sicherheit gesündigt
hat. D.h. für den Arzt, dass es nicht seine Aufgabe ist, zu beurteilen,
wer gesündigt hat, sondern nur, wie und ob die Krankheit geheilt
werden kann. Die Hildegardmedizin berücksichtigt die Seele und
die seelischen Vorgänge, die auf den Leib einwirken. Die Seele
formt nämlich den Leib, wie St. Thomas sagt: Anima forma corporis:
Die Seele ist die Form des Leibes.
Roland Wolf
@Heilwasser Mal voraussetzend das das hier Hildegard gut wiedergibt:

www.st-hildegard.com/…/46-herzerkranku…

muss ich feststellen das dies bei einem Herzinfarkt den Patienten schädigt. Ich kann gut nachvollziehen das man zu v. Bingens Zeiten nicht mehr wusste und konnte, aber dies in die heutige Zeit fortschreiben zu wollen ist nicht angemessen. Selbst unter Umständen bei denen die …More
@Heilwasser Mal voraussetzend das das hier Hildegard gut wiedergibt:

www.st-hildegard.com/…/46-herzerkranku…

muss ich feststellen das dies bei einem Herzinfarkt den Patienten schädigt. Ich kann gut nachvollziehen das man zu v. Bingens Zeiten nicht mehr wusste und konnte, aber dies in die heutige Zeit fortschreiben zu wollen ist nicht angemessen. Selbst unter Umständen bei denen die Versorgung mit moderner Medizin nicht mehr gewährleistet wäre ist dies abzulehnen.

Eine Frage hätte ich dann aber doch: Was ist für Sie denn nun die Ursache von Krankheiten wie Influenza, Cholera oder Polio?
Winfried
"Laut katholischer Weisheit entstehen Krankheiten durch Sünde. -
Krebs entsteht durch Lebensprobleme, Schockzustände, etc. -
Wenn Friede im Herzen einkehrt, löst sich der Krebs wieder bzw. wuchert nicht weiter."

@Heilwasser
Das müssen Sie mir einmal genauer erklären. "Krankheiten entstehen durch Sünde." Was meinen Sie damit? Bei Geschlechtskrankheiten, AIDS etc. ist das wohl so, aber bei …More
"Laut katholischer Weisheit entstehen Krankheiten durch Sünde. -
Krebs entsteht durch Lebensprobleme, Schockzustände, etc. -
Wenn Friede im Herzen einkehrt, löst sich der Krebs wieder bzw. wuchert nicht weiter."

@Heilwasser
Das müssen Sie mir einmal genauer erklären. "Krankheiten entstehen durch Sünde." Was meinen Sie damit? Bei Geschlechtskrankheiten, AIDS etc. ist das wohl so, aber bei Krebs, insbesondere bei Kindern (s.u.)?

"Und seine Jünger fragten ihn und sprachen: Meister, wer hat gesündigt, dieser oder seine Eltern, dass er blind geboren ist? Jesus antwortete: Es hat weder dieser gesündigt noch seine Eltern, sondern dass die Werke Gottes offenbar würden an ihm." (Joh 9,2f)

Welche "Lebensprobleme" führen zu Krebs, welche "Schockzustände" sind gemeint?

Mit "Friede im Herzen" meinen Sie sicher den "Frieden Christi (den die Welt nicht geben kann)" (Joh 14,27). Dies würde heißen, dass Gläubige, die diesen Frieden empfangen haben, nicht an Krebs erkranken, bzw. durch diesen geheilt werden.

@Heilwasser
Ihren Glauben in Ehren, aber ganz so einfach ist es nicht. Das Thema ist wesentlich vielschichtiger, wobei hier wiederum die Frage auftaucht: Warum lässt Gott das zu (Theodizee)?
Heilwasser
@Roland Wolf
Schön, wenn Sie so viel wissen. Schauen Sie, ich als Medizin-Laie
kann Ihnen höchstens nur das Allermindeste von Hildegard
mitteilen. Sie beschreibt Krankheiten und Heilmittel, die jeder
selber zu Hause anwenden kann. Das wird das Wissen sein, was
in Zukunft jeder von denen anwenden wird, die den Chip über-
leben, indem sie ihn nicht (!) annehmen. Da wird es nichts anderes
mehr …More
@Roland Wolf
Schön, wenn Sie so viel wissen. Schauen Sie, ich als Medizin-Laie
kann Ihnen höchstens nur das Allermindeste von Hildegard
mitteilen. Sie beschreibt Krankheiten und Heilmittel, die jeder
selber zu Hause anwenden kann. Das wird das Wissen sein, was
in Zukunft jeder von denen anwenden wird, die den Chip über-
leben, indem sie ihn nicht (!) annehmen. Da wird es nichts anderes
mehr geben. Das ist sehr einfach und doch hochwissenschaftlich
zugleich. Ich verweise ein letztes mal darauf. Wenn es Sie nicht
oder nur wenig interessiert, werde ich es doch wärmstens den
Gläubigen empfehlen ! Ich brauche Hamer nicht im Detail verteidigen.
Ich meine einfach nur, dass seine Methoden mit der Sicht Hildegards
einige Berührungspunkte haben. Nicht mehr und nicht weniger.
Gesegneten Nachmittag.

Ich nenne Ihnen mal eine Liste von Krankheiten, die Hildegard behandelt,
dann haben Sie vielleicht eine kleine Ahnung, wie wissenschaftlich das ist:
- Schweißfieber
- Schwerhörigkeit
- Sehkraftverminderung
- Sehstörung
- Sehtrübung
- Seitenstechen
- Senkniere
- Sepsis
- Seuchen
- Silikose
- Sinnestäuschungen
- Sinnesverwirrung
- Sinnlichkeit
- Sinuitis
- Sklerose
- Skorpionstich
- Skrofeln
- Sodbrennen
- Sohlenschmerzen
- Sommerfieber
- Sommersprossen
- Sonnenbrand
- Sorgenherz
- Spätkopfschmerz nach Unfall
- Speichelfluss
- Spinnenbiss
- Sportlernerven
- Sprachstörung
- Sprachverlust
- Spulwürmer
- Star (grauer /grüner)
- Status febrilis
- Staublunge
- Stimmenhören
- Stimme, raue
- Stinknase s.a. Ozäna
- Stirnhöhlenentzündung

Sie sehen schon, die Liste ist lang.
Ende von mir. Ich bin begeistert von Hildegard
und gebe es gerne weiter. Die göttliche Weisheit
bei Hildegard wird mit Sicherheit von keiner menschl.
Wissenschaft übertroffen. Nicht annähernd.
Das wäre 1. töricht und 2. hochmütig.
Der Herr segne Sie !
Roland Wolf
@Heilwasser Die letzte Frage zuerst: Da hat Nujaa eine sehr gute Antwort gegeben. An ihrem körperlichen (und damit in nicht so kleinen Teilen auch geistigen) Wohlbefinden sind aber nicht nur die Mediziner beteiligt, sondern auch der Mensch der sich sein Essen und seinen Sport selbst aussucht. Mediziner bekämpfen tatsächlich Krankheiten, wenn auch im Rahmen des Case Management heute der Nachlauf …More
@Heilwasser Die letzte Frage zuerst: Da hat Nujaa eine sehr gute Antwort gegeben. An ihrem körperlichen (und damit in nicht so kleinen Teilen auch geistigen) Wohlbefinden sind aber nicht nur die Mediziner beteiligt, sondern auch der Mensch der sich sein Essen und seinen Sport selbst aussucht. Mediziner bekämpfen tatsächlich Krankheiten, wenn auch im Rahmen des Case Management heute der Nachlauf einer Behandlung mit einbezogen wird.

Was Hildegard angeht müssen wir jetzt etwas technisch werden. Infarktgeschehen kann neben dem Herzinfarkt grundsätzlich überall eintreten wo Aterien verlaufen: Herzinfarkt, Schlaganfall, AVK in den Beinen etc. Wenn erst mal ein Verschluss eingetreten ist müssen ganz andere Behandlungen ran als die von Hildegard vorgeschlagenen, anderenfalls verabschieden Sie sich schon mal vom betroffenen Organ. Einfach nur "anregen" würde im Ernstfall den Gewebsuntergang beschleunigen. Sie brachen neben einer Kreislaufstabilisierung ein Lysepräperat, etwas gegen die Apopthose und wenns geht einen Stend.
Das ist mit dem "anregen" entspricht weitestgehend einer Nitrogabe bei Herzinfarkten. Bei Angina Pektoris angemessen, beim Herzinfarkt eher tödlich.

Wenn Sie Bakterien oder Viren bekämpfen bekampfen Sie die Krankheitsursache, nicht die Symptome. Als Beispiel: Bei der Bekämpfung der Cholera werden die Symptome bekämpft indem erhebliche Mengen an Flüssigkeit, Elektrolyten und Glukose zugeführt wird. Damit wird dem Verlust durch den intensiven Durchfall bekämpft. Die Ursache der Krankheit kann man durch die Gabe eines Antibiotikums bekämpfen das gegen Vibrio Cholerae wirksam ist. Dies verkürzt die Dauer der Krankheit erheblich.
Was, wenn nicht das Bakterium halten Sie denn für die Ursache der Krankheit?

Was Hamer angeht: Hamer meinte als Ursache für Krebserkrankungen seelische Traumen erkannt zu haben. Gern nochmal: Ich habe im Rettungswagen Säuglinge gehabt die kein Jahr alt waren und Krebs (z.B. Leukemie) hatten. Welches seelische Trauma soll bitteschön ein so junges Kind erlitten haben?
Heilwasser
Nujaa
Ja, ja, der "allumfassende" Heilsglobalismus. Der geht un-
gefähr so: Alles ist global: Wenn alle krank sein sollen,
muss sich gleich der ganze Globus impfen lassen. Und
wenn Männer sich Frau nennen sollen und Frauen Mann,
dann sei das gesund für die globale Dummheit. Klar,
dass da "Heilung" keine große Rolle mehr spielt, sondern
eher so was:
- alle Frösche müssen sich auf Mumps impfen …More
Nujaa
Ja, ja, der "allumfassende" Heilsglobalismus. Der geht un-
gefähr so: Alles ist global: Wenn alle krank sein sollen,
muss sich gleich der ganze Globus impfen lassen. Und
wenn Männer sich Frau nennen sollen und Frauen Mann,
dann sei das gesund für die globale Dummheit. Klar,
dass da "Heilung" keine große Rolle mehr spielt, sondern
eher so was:
- alle Frösche müssen sich auf Mumps impfen lassen
- alle Ameisen kriegen einen Tag Auslauf auf dem Mars
- rauchen gefährdet lediglich die Lunge, aber nicht den Heils-
globalismus
- und alle Katzen haben ab sofort mit grünem Fell herumzu-
laufen aus Respekt vor den demnächst zu begrüßenden
außerirdischen Gästen
🤗 Sagen Sie jetzt bloß nicht, ich übertreibe
Heilwasser
Letzte Frage von mir, Roland Wolf:
Spielt in der Schulmedizin heute der Begriff "Heilung"
überhaupt noch eine Rolle, oder geht es nur um
Krankheitsbekämpfung ?

@Winfried
Hildegard kennt mehrere Mittel gegen Krebs und benennt auch
die unterschiedlichen Arten davon. Wissen Sie: je einfacher das
Heilmittel anzuwenden ist, desto mehr freut sich der Anwender,
weil es nicht kompliziert ist. Aber …More
Letzte Frage von mir, Roland Wolf:
Spielt in der Schulmedizin heute der Begriff "Heilung"
überhaupt noch eine Rolle, oder geht es nur um
Krankheitsbekämpfung ?

@Winfried
Hildegard kennt mehrere Mittel gegen Krebs und benennt auch
die unterschiedlichen Arten davon. Wissen Sie: je einfacher das
Heilmittel anzuwenden ist, desto mehr freut sich der Anwender,
weil es nicht kompliziert ist. Aber keine Sorge. Für Sie hat Hildegard
auch komplexere Anweisungen. Das ist dann eine Win-Win-Situation
für Sie (Win fried) 😁 🤗 😇

Damit beende ich endgültig.
Gesegneten Tag !
Winfried
""Welche Mittel gegen Krebs helfen?
Kann ich Ihnen sofort sagen (Mutterkrautsuppe z.B. für die innerliche
Anwendung und für die äußerliche: Anwärmen und Auflegen von Roggenbrot)"

@Heilwasser
Dann bin ich einmal auf den Erfolg Ihrer Therapie gespannt. Der Glaube vermag zwar Berge zu versetzen, aber der Glaube an derartige "Heilmittel" erinnert mich eher an Esoterik. Nichts gegen Hildegard …More
""Welche Mittel gegen Krebs helfen?
Kann ich Ihnen sofort sagen (Mutterkrautsuppe z.B. für die innerliche
Anwendung und für die äußerliche: Anwärmen und Auflegen von Roggenbrot)"

@Heilwasser
Dann bin ich einmal auf den Erfolg Ihrer Therapie gespannt. Der Glaube vermag zwar Berge zu versetzen, aber der Glaube an derartige "Heilmittel" erinnert mich eher an Esoterik. Nichts gegen Hildegard von Bingen, aber zur Heilung von Krebs (welcher Krebs?, in welchem Stadium?) gehört schon etwas mehr. Natürlich gibt es im medizinischen Bereich - Gott sei Dank - auch Heilerfolge und der (Über-)Lebenswille, sowie der Glaube an eine mögliche Heilung spielt eine große Rolle. Die von Ihnen genannten Heilmittel braucht man dazu aber nicht.

Davon abgesehen, dass sowohl Patient, als auch Mediziner solche Hilfsmittel vehement ablehnen, wäre eine solche "Kur", wie von Ihnen vorgeschlagen, absolut nobelpreiswürdig.
Heilwasser
@Roland Wolf
Das Hildegardwerk ist zwar aus dem Mittelalter, aber von der Weisheit
Gottes. Da verstehen wir uns noch nicht richtig. Das Werk ist nicht
entwicklungsbedürftig. Was in ihrem umfangreichen Werk nicht ange-
sprochen ist, das hat sich in der menschl. Wissenschaft entwickelt.

Zu Bakterien, Viren, Infarkten usw. : Hildegard hat für vieles andere Be-
zeichnungen verwendet, aber damit …More
@Roland Wolf
Das Hildegardwerk ist zwar aus dem Mittelalter, aber von der Weisheit
Gottes. Da verstehen wir uns noch nicht richtig. Das Werk ist nicht
entwicklungsbedürftig. Was in ihrem umfangreichen Werk nicht ange-
sprochen ist, das hat sich in der menschl. Wissenschaft entwickelt.

Zu Bakterien, Viren, Infarkten usw. : Hildegard hat für vieles andere Be-
zeichnungen verwendet, aber damit dasselbe gemeint, z.B. bei
Infarkt schreibt sie halt z.B. "wem von Seiten des Herzens ein Schwäche-
anfall/Ohnmacht droht, der esse sogleich eine hinreichende Menge
Galgant, und es wird ihm besser gehen."

Weil die Sprache bei Hildegard auf andere Aspekte ausgerichtet ist,
haben die Ärzte Dr. Hertzka und Dr. Strehlow ihr Werk mit Kommentaren
aus heutiger Sicht versehen, damit man versteht, was sie mit welchen
Begriffen meint.

Kennen Sie den Zungen-Herz-Reflex bei Galganteinnahme ? Einfach
Galgantpulver auf die Zunge, zergehen lassen, schlucken. Schon wird
das Herz aktiv. Das ist himmlisches Wissen. Galgant ist ein Universal-
Heilmittel - v.a. für Herzkrankheiten, aber auch als Nahrungsmittel.
Das ist übrigens auch ein gravierender Unterschied zur Schulmedizin:
die chemischen Mittel dienen nicht als Nahrungsmittel.

Bei Hildegard braucht nicht nach dem Namen von Bakterien gefragt werden,
weil es nur um die Diagnose der Krankheit geht und um das richtige Heil-
mittel. Es soll ja für jeden anwendbar sein. Wenn man den Namen der
Krankheit kennt, spielt es keine Rolle
mehr, wie die Bakterien heißen. Für die Schulmedizin spielt das natürlich
eine Rolle, weil die Schulmedizin hauptsächlich Krankheitserreger bekämpfen
will. Das entspricht der Methode der Bekämpfung von Symptomen. Bei
Hildegard werden keine Bakterien bekämpft, auch nicht Krankheiten, sondern
sie werden durch exakt zielführende Mittel und Anwendungen in den Heilungs-
prozess übergeleitet. Dabei muss nicht jedes auftretende Leid sofort bekämpft
werden. Das hat auch Dr. Hamer erkannt in seiner Krebserforschung. Nicht
der Krebs an sich ist in vielen Fällen das Problem, sondern die Ursache des
Krebs. Bei Hildegard ist das so, dass sie für viele Krankheiten mehrere Heilmethoden
angibt. Je besser ein Mensch seine Krankheit diagnostizieren kann, desto zielführender
kann er die Hildegardmittel anwenden.
Roland Wolf
@Heilwasser Die Aussage "Die Schulmedizin weiss über die Ursachen vergleichsweise wenig", speziell im Vergleich zu einem Werk aus dem Mittelalter ist steil. Die Medizin kann Ihnen für die allermeisten Krankheiten sehr gut Ursachen und Wirkungen aufzeigen, auch wenn sie teilweise keine oder nur teilweise Heilung anbieten kann. Hildegard von Bingen wusste nichts (oder schrieb nichts) über …More
@Heilwasser Die Aussage "Die Schulmedizin weiss über die Ursachen vergleichsweise wenig", speziell im Vergleich zu einem Werk aus dem Mittelalter ist steil. Die Medizin kann Ihnen für die allermeisten Krankheiten sehr gut Ursachen und Wirkungen aufzeigen, auch wenn sie teilweise keine oder nur teilweise Heilung anbieten kann. Hildegard von Bingen wusste nichts (oder schrieb nichts) über Bakterien, Viren, Prione, Infarkte oder Autoimunerkrankungen. Diese Dinge sind ursächlich für eine extrem große Zahl von Erkrankungen. Ohne diese Dinge zu kennen ist eine zielgerichtete Behandlung schwierig bis unmöglich.

Das von Ihnen angesprochene Problem ist Diagnose, und die ist tatsächlich schwierig. In meiner Rettungssanitäterausbildung wurden mir 47 Ursachen für das akute Abdomen (Probleme im Bauchraum) beigebracht, samt Differentialdiagnose, und es wurde uns mitgeteilt das sei das nötigste. Bei vielen Erkrankungen ist ein Arzt erforderlich der die nötige Zeit hat die Diagnose zu stellen, die Erfahrung die Aussagen des Patienten richtig einzuschätzen und das Selbstbewusstsein eine zunächst falsch gestellte Diagnose zu berichtigen wenn dies angezeigt ist.

Die Zeit hierfür ist im Medizinbetrieb aus sehr vielen Gründen oft nicht gegeben und Ärzte, wie viele Menschen neigen dazu eine einmal gefasste Diagnose auch dann beizubehalten wenn es nicht mehr sinnvoll ist. In den letzten Jahren kommt es öfter zu Sprachproblemen, ich habe meine Blinddarm-OP mit einem afganischen Arzt abgehandelt und wir haben uns irgendwann auf Englisch verständigt weil mein Englisch besser als sein Deutsch war. Schneiden und nähen könnte der Mann übrigens prima, die Narbe ist extrem klein.

Diese Erfahrungen sind es dann auch die Menschen zu Heilpraktikern aller Arten und Sorten treiben: Die haben Zeit, die hören zu.