Clicks63

Lassen wir Maria die Sache in die Hand nehmen!

Tina 13
35
Lassen wir Maria die Sache in die Hand nehmen! Der Rosenkranz ist das einfachste und zugleich schwierigste katholische Gebet. Einfach, weil es zur Vereinfachung der Evangelien geschaffen wurde und …More
Lassen wir Maria die Sache in die Hand nehmen!

Der Rosenkranz ist das einfachste und zugleich schwierigste katholische Gebet. Einfach, weil es zur Vereinfachung der Evangelien geschaffen wurde und die berühmtesten Gebete enthält, vor allem das Gegrüßet seist du Maria und das Vaterunser. Schwierig, weil es leicht ist, sich ablenken zu lassen, wenn man immer wieder die gleichen Gebete spricht. Bedeutet das, dass der Rosenkranz für die jüngeren Generationen aufgegeben, vergessen oder abgeschafft werden muss?

Einige der besten Erinnerungen an meine Kindheit sind Baseballspiele und Feiertage. Sie haben eines gemeinsam: die Menschenmassen. Für ein Kind können Menschenmassen beängstigend oder einschüchternd sein. So wurde uns beigebracht, die Hand unserer Mutter zu fassen und sie nicht loszulassen.

Wenn wir den Rosenkranz beten, tut Maria genau das Gleiche. Sie führt uns nicht durch eine Menschenmenge in einem Stadion, sondern durch das Leben. Wie eine gute Mutter will sie uns in ihrer Nähe wissen, in Sicherheit. Während wir durch die verschiedenen Versuchungen, Kämpfe und Schwierigkeiten des Lebens gehen, will uns Maria durch das Chaos führen.

Wir haben oft das Gefühl, dass wir uns in einer Sackgasse befinden, ohne eine Ahnung, was wir tun sollen. Wir, die jüngere Generation, suchen nach Antworten auf unsere Probleme auf YouTube, Pinterest oder Facebook.

Und während dieser ganzen Zeit ist Maria da und streckt uns ihre Hand und den Rosenkranz entgegen, damit wir sie festhalten können. Dadurch kann sie uns durch unsere schwierigen Momente, unsere Ängste oder unsere Sorgen führen. Anstatt zu versuchen, alle Antworten selbst zu finden, sollten wir Maria die Verantwortung für die Situation überlassen.

Vater Geoffrey A. Brooke Jr.

(Vater Brooke ist ein Priester der Diözese Jefferson City, im Bundesstaat Missouri, in den USA. Seine Website ist padregeoffrey.com)

The Dialog
torrededavid likes this.
Tina 13
diana 1 likes this.
gennen and 2 more users like this.
gennen likes this.
Vered Lavan likes this.
luna1 likes this.
Rita 3
sehr schön, Gottesmutter, nimm uns alle an die Hand, auch und erst recht die störrischen Kinder, damit sie den Weg nicht verfehlen.
Tina 13 likes this.
Rita 3 and one more user like this.
Tina 13
„Der Rosenkranz ist das einfachste und zugleich schwierigste katholische Gebet. Einfach, weil es zur Vereinfachung der Evangelien geschaffen wurde und die berühmtesten Gebete enthält, vor allem das Gegrüßet seist du Maria und das Vaterunser. Schwierig, weil es leicht ist, sich ablenken zu lassen, wenn man immer wieder die gleichen Gebete spricht. Bedeutet das, dass der Rosenkranz für die …More
„Der Rosenkranz ist das einfachste und zugleich schwierigste katholische Gebet. Einfach, weil es zur Vereinfachung der Evangelien geschaffen wurde und die berühmtesten Gebete enthält, vor allem das Gegrüßet seist du Maria und das Vaterunser. Schwierig, weil es leicht ist, sich ablenken zu lassen, wenn man immer wieder die gleichen Gebete spricht. Bedeutet das, dass der Rosenkranz für die jüngeren Generationen aufgegeben, vergessen oder abgeschafft werden muss?

Einige der besten Erinnerungen an meine Kindheit sind Baseballspiele und Feiertage. Sie haben eines gemeinsam: die Menschenmassen. Für ein Kind können Menschenmassen beängstigend oder einschüchternd sein. So wurde uns beigebracht, die Hand unserer Mutter zu fassen und sie nicht loszulassen.

Wenn wir den Rosenkranz beten, tut Maria genau das Gleiche. Sie führt uns nicht durch eine Menschenmenge in einem Stadion, sondern durch das Leben. Wie eine gute Mutter will sie uns in ihrer Nähe wissen, in Sicherheit. Während wir durch die verschiedenen Versuchungen, Kämpfe und Schwierigkeiten des Lebens gehen, will uns Maria durch das Chaos führen.

Wir haben oft das Gefühl, dass wir uns in einer Sackgasse befinden, ohne eine Ahnung, was wir tun sollen. Wir, die jüngere Generation, suchen nach Antworten auf unsere Probleme auf YouTube, Pinterest oder Facebook.

Und während dieser ganzen Zeit ist Maria da und streckt uns ihre Hand und den Rosenkranz entgegen, damit wir sie festhalten können. Dadurch kann sie uns durch unsere schwierigen Momente, unsere Ängste oder unsere Sorgen führen. Anstatt zu versuchen, alle Antworten selbst zu finden, sollten wir Maria die Verantwortung für die Situation überlassen.„
diana 1 likes this.