Clicks1.5K
de.news
32

Kardinal Versaldi fällt Erzbischof von Indianapolis in den Rücken

Die Kongregation für das Katholische Bildungswesen unter Kardinal Giuseppe Versaldi hat das Juni-Dekret von Erzbischof Charles Thompson von Indianapolis ausgesetzt, das die Anerkennung des Jesuiten-Gymnasiums Brebeuf Jesuit Preparatory School als katholische Institution widerrief.

Die Nachricht wurde am 23. September von Jesuitenpater Bill Verbryke, dem Rektor der Schule, bekanntgegeben. In dem Gymnasium darf jetzt wieder der Novus-Ordo-Eucharistie vorgestanden werden.

Verbryke hatte die Anweisung des Erzbischofs abgelehnt, einen Lehrer, der in einer homosexuellen Pseudo-Ehe haust, zu entlassen.

Um das Gesicht des gedemütigten Erzbischofs zu wahren, widmete sich Verbryke der Augenwischerei und meinte, dass die Suspendierung des Dekrets nur "vorübergehend" sei, bis eine "endgültige Entscheidung" getroffen werde - als ob die jetzige Entscheidung jemals wieder rückgängig gemacht würde. Kardinal Versaldi ist ein Gefolgsmann von Franziskus' homosexualistischem Vatikan-Regime.

Bild: Giuseppe Versaldi, © Karina Fuenzalida, CC BY-SA, #newsSrtohavdke
Gestas likes this.
Faustine 15
Gestas likes this.
Nicolaus
In der evangelischen Glaubensgemeinschaft, nicht Kirche, gibt es homosexuelle Pastoren,die nach deren Recht verheiratet sind und sich nicht nur Tisch und Bett, sondern auch die Pfarrstelle teilen. Gibt es mit Sicherheit in einigen Jahren auch in der Konzilskirche, die USA fangen an.
Joseph Franziskus
Dann wird Deutschland sehr bald nachziehen und auch wenn dieser Humor jetzt etwas unter die Gürtellinie zieht, man stelle sich dann einmal eine gemeinsame Messfeier, eines solchen speziellen Priesterpärchens vor, wie innig dann bei den beiden, der Friedensgruß ausfallen wird.
a.t.m likes this.