Im aktuellen Kinder- und Jugendhilfemonitor heißt es dazu: „Von den 11- bis 17-Jährigen leidet jedes dritte Kind Corona-bedingt unter psychischen Auffälligkeiten. Über 80 Prozent geben an, subjektiv äußerst oder ziemlich durch die Krise belastet zu sein.“ Jetzt sei es an der Zeit, das Ruder herumzureißen und Kitas und Schulen wieder richtig zu öffnen, fordert deshalb Jörg Dötsch, der Präsident …More
Im aktuellen Kinder- und Jugendhilfemonitor heißt es dazu: „Von den 11- bis 17-Jährigen leidet jedes dritte Kind Corona-bedingt unter psychischen Auffälligkeiten. Über 80 Prozent geben an, subjektiv äußerst oder ziemlich durch die Krise belastet zu sein.“ Jetzt sei es an der Zeit, das Ruder herumzureißen und Kitas und Schulen wieder richtig zu öffnen, fordert deshalb Jörg Dötsch, der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin. Für die normale Entwicklung von Kindern und Jugendlichen sei es „absolut notwendig, wieder ein normales soziales Leben zu ermöglichen“.
Tree

Ärzte: Kinder brauchen wieder ihr normales soziales Leben - WELT

Meinung Ärzte schlagen Alarm Kinder brauchen ihr normales soziales Leben zurück Stand: 18.05.2021 | Lesedauer: 2 Minuten Studie zeigt, wie Kitas …