Advocata
151.6K
Nach kroatischer Tradition wird einem Paar, das sich auf die Heirat vorbereitet, in der Kirche nicht gesagt, dass es den perfekten Partner gefunden hat. Stattdessen sagt der Priester zu ihnen: "Ihr habt …More
Nach kroatischer Tradition wird einem Paar, das sich auf die Heirat vorbereitet, in der Kirche nicht gesagt, dass es den perfekten Partner gefunden hat. Stattdessen sagt der Priester zu ihnen: "Ihr habt euer Kreuz gefunden. Es ist ein Kreuz, das man lieben und mit sich tragen muss, ein Kreuz, das man nicht wegwirft, sondern das man bewahrt.
Katholik25
Die Menschen sehen Kreuze nur als was schlechtes. Durch Kreuze wächst man. Kreuze sind nötig wenn man Christus nachfolgen möchte. Das ist die Schule Jesu
Rosalia
Der heilige Pfarrer von Ars sagt, daß von allen Ehen, die geschlossen werden, sich unter 100 Paaren nicht eines ist, das sich richtig auf dieses so wichtige Sakrament vorbereitet.
Das kommt davon, daß für jeden Beruf und jede Berufung eine Ausbildung gemacht wird – aber nicht für die Ehe!
Wie wenige kümmern sich darum, daß man sich auch auf dieses Sakrament richtig vorbereiten muss, wenn man …More
Der heilige Pfarrer von Ars sagt, daß von allen Ehen, die geschlossen werden, sich unter 100 Paaren nicht eines ist, das sich richtig auf dieses so wichtige Sakrament vorbereitet.
Das kommt davon, daß für jeden Beruf und jede Berufung eine Ausbildung gemacht wird – aber nicht für die Ehe!
Wie wenige kümmern sich darum, daß man sich auch auf dieses Sakrament richtig vorbereiten muss, wenn man ein Leben lang zusammen sein will.
Wie schnell ist die Sinnlichkeit weg – und der nüchterne Alltag tritt wieder ins Leben. Aus diesem Grunde ist ein Kreuz doch nicht eine so schlechte Idee. Schließlich sind wir auf Erden, um im Schweisse unseres Angesichtes unser Brot zu essen. Dazu gehört auch, daß man seine Mitmenschen ertragen lernt und jede einzelne Situation als Aufgabe ansieht, sie so zu meistern, daß es Gott eine Freude ist.
Ein Blick auf das Kreuz – und vieles regelt sich von selbst!
Bethlehem 2014
Das ist schon entsetzlich, daß man hier so über ein heiliges Sakrament schreibt! Ich dachte immer, die Messe, nicht die Ehe sei eine Vergegenwärtigung des Kreuzesopfers...!
Sollten meine Eltern sich so getäuscht haben, daß sie glücklich verheiratet waren?
Oder handelt es sich bei "den" Kroaten etwa gar nicht um Katholiken, sondern um "Orthodoxe", die ohnehin ein falsches Ehe- (und Meß-) …More
Das ist schon entsetzlich, daß man hier so über ein heiliges Sakrament schreibt! Ich dachte immer, die Messe, nicht die Ehe sei eine Vergegenwärtigung des Kreuzesopfers...!
Sollten meine Eltern sich so getäuscht haben, daß sie glücklich verheiratet waren?
Oder handelt es sich bei "den" Kroaten etwa gar nicht um Katholiken, sondern um "Orthodoxe", die ohnehin ein falsches Ehe- (und Meß-) Verständnis haben?
Rosalia
Als die große Mystikerin Anna Maria Taigi, 1920 seliggesprochen, Hochzeit hielt, sprach zu Ihr Jesus: «Dein Kreuzweg hat begonnen und er wird nicht enden, bis Du tot bist!» — Was soll also Schlechtes gedacht werden, wenn die Ehe ein Kreuzweg ist. Nein, es ist nicht ein Kreuzweg mit 14 Stationen, es ist ein Kreuzweg mit 1000 Stationen! Und jede Station führt zu einer Einigung der beiden vereinten …More
Als die große Mystikerin Anna Maria Taigi, 1920 seliggesprochen, Hochzeit hielt, sprach zu Ihr Jesus: «Dein Kreuzweg hat begonnen und er wird nicht enden, bis Du tot bist!» — Was soll also Schlechtes gedacht werden, wenn die Ehe ein Kreuzweg ist. Nein, es ist nicht ein Kreuzweg mit 14 Stationen, es ist ein Kreuzweg mit 1000 Stationen! Und jede Station führt zu einer Einigung der beiden vereinten Seelen, wenn beide zu gleicher Zeit am Kreuzweg sich befinden und wissen, was sie zu opfern haben. Selbst ein Abraham wusste, was es zu opfern galt. — Welch herrliche Mystik der katholischen Kirche, die so viele Beispiele von heiligen Ehen birgt, die alle im Kreuz die Erfüllung gefunden haben. — Wie armselig sind doch die heutigen Geistlichen, die sich nicht mehr wagen, den angehenden Eheleuten die Wahrheit zu sagen! Wie oft habe ich Eheleute klagen hören, denen nicht das Kreuz, sondern Glück und Wohlergehen in der Welt aufgeschwatzt worden war.
Bethlehem 2014
Vielleicht haben Sie einfach nur nicht erkannt, daß Kreuz und "Glück" sich keineswegs ausschließen? - Aber das Kreuz ist doch nicht Selbstzweck, sondern führt zum Glück. Wenn das in der Ehe nicht (mehr) bekannt ist und von den Geistlichen nicht mehr gepredigt wird, wundert es mich auch nicht, daß so viele Ehen unglücklich sind...
Bitte übersehen Sie auch nicht, daß das "Kreuz" in einer Ehe …More
Vielleicht haben Sie einfach nur nicht erkannt, daß Kreuz und "Glück" sich keineswegs ausschließen? - Aber das Kreuz ist doch nicht Selbstzweck, sondern führt zum Glück. Wenn das in der Ehe nicht (mehr) bekannt ist und von den Geistlichen nicht mehr gepredigt wird, wundert es mich auch nicht, daß so viele Ehen unglücklich sind...
Bitte übersehen Sie auch nicht, daß das "Kreuz" in einer Ehe nicht an der Ehe liegt! Das Wesen der Ehe ist etwas ganz anderes, als "Kreuz" zu sein! Sie ist für die Fortpflanzung von Gott eingesetzt und - zweiter Ehezweck! - zur Stärkung der gegenseitigen Liebe!
Werte shares this
16
Tolkien schrieb seinem Sohn: "Fast alle Ehen, auch die glücklichen, sind Fehler".