Christ und Tattoos – Passt das zusammen?
Waagerl

Christ und Tattoos - Passt das zusammen? - Betanien Verlag

Sie werden salonfähig. Und auch unter Christen werden Tattoos immer beliebter. Tattoo or not tattoo – das ist hier die Frage. Einerseits ganz einfach…
Waagerl
Exorzismus in Polen

Auf Teufel komm raus

Von Nadine Wojcik

Ausschnitt: Wissenschaftler glaubt an teuflische Ufos
Mariusz Błochowiak, etwa 40 Jahre alt, akkurat gebügeltes Hemd und Anzugshose, ist promovierter Physiker. Ein Wissenschaftler, der an teuflische Ufos glaubt. Mit unaufgeregter und bedachter Stimme erzählt er von den Themen früherer Ausgaben des Magazins: Tattoos, Homöopathie, …
More
Exorzismus in Polen

Auf Teufel komm raus

Von Nadine Wojcik

Ausschnitt: Wissenschaftler glaubt an teuflische Ufos
Mariusz Błochowiak, etwa 40 Jahre alt, akkurat gebügeltes Hemd und Anzugshose, ist promovierter Physiker. Ein Wissenschaftler, der an teuflische Ufos glaubt. Mit unaufgeregter und bedachter Stimme erzählt er von den Themen früherer Ausgaben des Magazins: Tattoos, Homöopathie, Depressionen, Familienaufstellung, Computerspiele, Workaholic und Gender. In all diesen Dingen und Methoden steckt der Teufel. Dunkle Mächte lauern hier und da. Ihm macht es Spaß sich damit zu beschäftigen – und er hofft sogar, damit zu helfen.

deutschlandfunkkultur.de/…rzismus-in-polen-auf-teufel-komm-raus.1076.de.html
Waagerl
O-Ton Andrzej Grefkowicz (polnisch): Zitator (overvoice):
Solange ein Mensch in der Macht des Teufels steht, gehört er ihm. Erst wenn man
versucht, ihm zu entkommen, zeigt er sich. Das ist durchaus logisch: Der Teufel
macht dann alles, um den belagerten Menschen nicht wieder zu verlieren.

Musik

Sprecher: Karolina hält sich nicht für besessen, aber sie glaubt doch, vom Teufel belagert zu
werde…
More
O-Ton Andrzej Grefkowicz (polnisch): Zitator (overvoice):
Solange ein Mensch in der Macht des Teufels steht, gehört er ihm. Erst wenn man
versucht, ihm zu entkommen, zeigt er sich. Das ist durchaus logisch: Der Teufel
macht dann alles, um den belagerten Menschen nicht wieder zu verlieren.

Musik

Sprecher: Karolina hält sich nicht für besessen, aber sie glaubt doch, vom Teufel belagert zu
werden. Belagerte müssen nicht exorziert werden – und bilden nach Aussage der
Exorzisten die mit Abstand größte Gruppe der Hilfesuchenden. Ihnen weist Pfarrer
Andrzej den rechten Weg, indem er sie darüber informiert, was dem Teufel die
Pforten öffnet: Yoga, Hypnose, Tarot-Karten, fernöstliche Heilmethoden, aber auch

Heavy Metal und Tattoos.
In den Einzelsitzungen betet er für die Belagerten, meist

herkömmliche Gebete wie das Glaubensbekenntnis oder den Rosenkranz.


swr.de/swr2/programm/download-swr-9838.pdf
Theresia Katharina
Besonders raffiniert ist das Mikroneedle Tattoo. Allein schon deswegen nicht gentechnisch impfen lassen.
Ist das MRNA Mikronadelpflaster Quantum Dot Tattoo das Malzeichen?
Waagerl
Man kann den Link nicht öffnen.
Theresia Katharina
Dann wurde er gelöscht. Vor wenigen Tagen ging er noch. Der Link war nicht von mir eingestellt.
2 more comments from Theresia Katharina
Theresia Katharina
Die Löschung des Links Ist das MRNA Mikronadelpflaster Quantum Dot Tattoo das Malzeichen? auf youtube ist ein Beweis, dass es stimmt, dass das Microneedle Tattoo als Impfnachweis das Malzeichen des Tieres auf der rechten Hand ist, wie in der Offenbarung des Johannes vorausgesagt und ist für den Kontrollscanner das äußerliche Icon, dass die Impfung die DNS mutiert hat. Pater Elpigios …More
Die Löschung des Links Ist das MRNA Mikronadelpflaster Quantum Dot Tattoo das Malzeichen? auf youtube ist ein Beweis, dass es stimmt, dass das Microneedle Tattoo als Impfnachweis das Malzeichen des Tieres auf der rechten Hand ist, wie in der Offenbarung des Johannes vorausgesagt und ist für den Kontrollscanner das äußerliche Icon, dass die Impfung die DNS mutiert hat. Pater Elpigios hat diesen Zusammenhang richtig benannt.
Das Malzeichen des Tieres soll also ins Erbgut, das durch die Impfunge…
Waagerl
Das Malzeichen des Tieres soll also ins Erbgut, das durch die Impfunge…

Was haben Gen-Impfungen und Tattoos gemeinsam? Beide sind Verschreibungen, an satanische Mächte!
Waagerl
Frank Möller schrieb in seinem Buch, Aus der Finsternis zum Licht, dass er nach seiner Bekehrung, sich seine Taatoos hat entfernen ließ, weil Satan seine Finger auf ihn gelegt hatte! youtube.com/watch?v=IzUYgpiAU0w

rufderliebe.org/Um was gehts.htm
Theresia Katharina
In verschiedenen Intensitäten, die gentechnische Impfung ist noch schlimmer, da Namen und Zahl des Tieres mit dem Nanosomen-Chip ins Innere der Zelle kommen und zwar flächendeckend im ganzen Körper und dann noch als Mikro-Needle-Tattoo in die Haut der rechten Hand gestempelt wird.
Theresia Katharina
Der bekehrte Frank Möller hat recht, Tattoos fachgerecht vom Arzt per Laser entfernen lassen, schnell, solange es noch geht, bevor der AC das blockieren wird.
Waagerl
Tattos sind im gewissen Sinne auch Malzeichen des Tieres!

Warum sind Tätowierungen, Malzeichen des Tieres? Weil die Einlassungen der Tinte, in das Gewebe und ins Blut, Körperflüssigkeiten, Gewebsstrukturen verändern und somit auch geistige und körperliche Beeinflussungen inne haben!
Waagerl
Damit legt der Teufel die Finger auf die Seelen. Verändert ihr Bewusstsein.
Theresia Katharina
Besonders raffiniert ist das Mikroneedle Tattoo.
Ist das MRNA Mikronadelpflaster Quantum Dot Tattoo das Malzeichen?
Theresia Katharina
Was sagt die Bibel zu Tattoos?
Die altüberlieferte Katholische Kirche hat nie einen Zweifel daran gelassen, dass die Körpertätowierung zu den heidnischen Machenschaften gehört und daher abzulehnen und zu meiden ist. Noch vor 40 Jahren war fast niemand tätowiert. Ein Christ darf sich nicht tätowieren lassen.
Waagerl
Wenn man sowas sieht, steht fest, die Erde muss gereinigt werden. Das ist doch abartig. "Sie leben" @unzensiert
Waagerl
Waagerl
Da schrieb, doch jemand im Forum, Tätowierer seien nicht so verlogen, wie Politker, sondern gewissenhafter! Nöö, ne, die stechen blos den Politikern satanische Tattoos und andere Zeichen. Wie man seine eigenen Tattoos immer wieder ins göttliche Licht rücken und verherrlichen möchte! Tja, manche sind eben, gleicher als Andere! Aber man darf dass ja nicht laut sagen, sonst wird man gesperrt, …More
Da schrieb, doch jemand im Forum, Tätowierer seien nicht so verlogen, wie Politker, sondern gewissenhafter! Nöö, ne, die stechen blos den Politikern satanische Tattoos und andere Zeichen. Wie man seine eigenen Tattoos immer wieder ins göttliche Licht rücken und verherrlichen möchte! Tja, manche sind eben, gleicher als Andere! Aber man darf dass ja nicht laut sagen, sonst wird man gesperrt, oder die Beiträge verschwinden!! Weil, man möchte ja nur die Beiträge aus der Schmuddelecke lesen!
Waagerl
youtube.com/watch?v=IzUYgpiAU0w
Frank Möller schrieb in seinem Buch, Aus der Finsternis zum Licht, dass er nach seiner Bekehrung, sich seine Tattoos hat entfernen ließ, weil Satan seine Finger auf ihn gelegt hatte! youtube.com/watch?v=IzUYgpiAU0w

rufderliebe.org/Um was gehts.htm
One more comment from Waagerl
Waagerl
Ab Minute 26 : 00 spricht Frank Möller über einen Tätowierer und sein Nahtoderlebnis.

Das ganze Gegenteil von: Tätowierer sind gewissenhaft!
Maria Katharina
Ganz einfache und klare Antwort:
NEIN! PASST NICHT ZUSAMMEN!!!
Aber man biegt halt alles solange, bis es zu den eigenen Ansichten passt!

😡😡😡
Maria Katharina
@Nicky41
Falscher Thread.
Hier geht es zur falschen Lubhudelei entlang: katholisch.de/…jesuit-der-mit-tattoos-von-seinem-glauben-erzaehlt
😉😉
Maria Katharina
Oh, schön.
Die Nicky lacht über ihren eigenen Thread. Das finde ich köstlich!!!😂😂🤪
Werner Haberkorn
Junge Leute machen das gerne. Wenn das gut gemacht ist, finde ich es ästhetisch ansprechend. Meinen Glauben oder Seelenfrieden fühle ich dadurch nicht beeinträchtigt.
Waagerl
Das ist traurig. Denn die Tätowierungen sind Spiegel der Seele. Oder würden Sie verdorbene Speisen essen, bloß weil sie ästhätisch schön gemacht sind?
Werner Haberkorn
Ich kann Ihnen intellektuell leider nicht folgen.
Waagerl
Das ist schade.
Waagerl
Schauen Sie sich das Video an und schauen Sie sich die Oma, bzw die Mutter an, welche das Video gemacht hat. Gepierct und tätowiert. Können Sie da einen Zusammenhang feststellen? "Geh weg": Frau filmt Dämon

Vieleicht können Sie dann verstehen, was ich meine!
Waagerl
Zeugnis John Todd - Ex Illuminati/Freimaurer und Hexenmeister
youtube.com/watch?v=64JfUKj6OZY
Waagerl
viatorem: Es gibt nichts mehr Okkultes , als das was wir jetzt haben und es auch so wollen ! Bzw, es so annehmen! Zitatende

Ach daher weht der Wind. Alles klar, welcher Geist in Ihnen haust! @viatorem
Waagerl
Nun schreiben Sie lieber mal bei Ihre Kommilitonin, die meinen Thread verlinkt hat, da bekommen Sie Zuspruch. Da können Sie Ihren Wolf füttern!
2 more comments from Waagerl
Waagerl
Ich hoffe, dass es Ihnen bewusst ist @viatorem, just in diesem Móment, als Ihnen diese Worte und dieser Wunsch über die Lippen kam, Sie sich dem Bösen verschrieben haben. Wenn nicht schon viel eher!
Waagerl
Falls Sie mir nicht glauben, fragen Sie mal einen Priester.
Waagerl
Gott verbietet Piercings aus einem sehr guten Grund. Wenn du in einer Gesellschaft eine bedeutsame Anzahl von Menschen mit Tattoos und Piercings vorfindest, kannst du wissen, dass dieses Land sein Wertesystem auf okkulten Boden verlagert hat! Seit über 4.000 Jahren besteht einer der wichtigsten und sichtbarsten Unterschiede zwischen einer gottesfürchtigen und einer satanischen Gesellschaft im …More
Gott verbietet Piercings aus einem sehr guten Grund. Wenn du in einer Gesellschaft eine bedeutsame Anzahl von Menschen mit Tattoos und Piercings vorfindest, kannst du wissen, dass dieses Land sein Wertesystem auf okkulten Boden verlagert hat! Seit über 4.000 Jahren besteht einer der wichtigsten und sichtbarsten Unterschiede zwischen einer gottesfürchtigen und einer satanischen Gesellschaft im Vorhandensein von Tattoos und Piercings
eaec-de.org/Piercings.html
Theresia Katharina
Stimmt, die Tattoos und Piercings vermehrten sich exponentiell im Zusammenhang mit dem rasant wachsendem Glaubensabfall und gelten jetzt als salonfähig.
Wolfi Pax
@Waagerl, @P. Jonas: Na ja, ob diese Argumentation wirklich hilfreich ist, wage ich zu bezweifeln:
"Und wenn man sich ein Konterfei eines Glaubensvorbilds stechen lässt, ist das nicht sogar schlimmer als katholische Ikonen-Anbetung?"
"Man kann darüber diskutieren, ob es richtig war, dass Hudson Taylor sich einen Zopf wachsen ließ, um die Chinesen zu erreichen, doch bin ich sicher, dass er das …More
@Waagerl, @P. Jonas: Na ja, ob diese Argumentation wirklich hilfreich ist, wage ich zu bezweifeln:
"Und wenn man sich ein Konterfei eines Glaubensvorbilds stechen lässt, ist das nicht sogar schlimmer als katholische Ikonen-Anbetung?"
"Man kann darüber diskutieren, ob es richtig war, dass Hudson Taylor sich einen Zopf wachsen ließ, um die Chinesen zu erreichen, doch bin ich sicher, dass er das nicht tat, weil er es cool fand, sondern aus selbstlosem Eifer für das Evangelium." Der Heilige Josef Freinademetz hat sich als Missionar in China auch einen Zopf wachsen lassen, um näher bei den Chinesen zu sein.

Hier unterscheiden sich christliche und katholische Vorstellungen. Ich ziehe es auch vor, mich in der Argumentation katholischer Quellen und Leitlinien zu bedienen.

Wer schon mal in Jerusalem war hat sicher die alte Tradition des Tätowierens kennengelernt. Von den Kreuzfahrern ist der Brauch bekannt, sich ein religiöses Symbol - meist ein Jerusalem-Kreuz - stechen zu lassen. Bis heute ist diese Tradition bei den koptischen Christen lebendig: auf der Hand, Fingerrücken, auch auf der Stirn, findet sich das Zeugnis für Christus: unlöschbar ins Fleisch gestochen.
Generell von Sünde zu sprechen hat den Anstrich eines kleinkarierten Fantatismus. Es gibt für Katholiken doch wahrhaft wichtigere Schlachtfelder.
Waagerl
Da irren Sie sich! Es gibt sogar Katholiken, welche sich heidnische oder satanische Bilder stechen lassen!
Wenn ich mir zum Beispiel christliche Bilder stechen lassen und nicht danach lebe, kann man ganz schnell zum Fraß des Bösen werden, denn der Teufel freut sich, wenn dann die schönen Bildchen, welche ich auf der Haut trage, verhöhnt werden und Gott geschmäht wird!
Waagerl
Sich tätowieren zu lassen bedeutet auch eine Art Telegonie, Gebundenheit mit einer geistigen Welt einzugehen, ähnlich wie Geisterbeschwörung. Deshalb soll man sich auch keine Bildnisse in die Haut ritzen lassen.
Liebe, Sex und Telegonie
4 more comments from Waagerl
Waagerl
Frank Möller schrieb zum Beispiel in seinem Buch von der Finsernis zum Licht, dass er heidnische und satanische Tätowierungen trug. Als er zum Glauben fand, nach langem Ringen und Angriffen, ließ er sich diese entfernen. Er schrieb, solange er diese Tätowierungen trug, hatte der Teufel Zugriff auf ihn! rufderliebe.org/Um was gehts.htm
Waagerl
Leseproben zum Buch "Aus der Finsternis ins Licht"
...Mein Streben nach Ruhm, Karriere und Spaß, und meine Ansicht, in der Welt einfach durchkommen zu müssen, verhärtete mein Herz immer mehr und forderte jetzt auch von mir immer größere Kompromisse mit dem Bösen. Jeden Preis bereit zu zahlen, wollte ich im Bodybuilding ganz nach oben gelangen, ohne Rücksicht auf Verluste Spaß haben, das einfach …
More
Leseproben zum Buch "Aus der Finsternis ins Licht"
...Mein Streben nach Ruhm, Karriere und Spaß, und meine Ansicht, in der Welt einfach durchkommen zu müssen, verhärtete mein Herz immer mehr und forderte jetzt auch von mir immer größere Kompromisse mit dem Bösen. Jeden Preis bereit zu zahlen, wollte ich im Bodybuilding ganz nach oben gelangen, ohne Rücksicht auf Verluste Spaß haben, das einfach tun, wonach einem gerade ist, betrügen und lügen, um ans große Geld zu kommen... Es begann eine Freude in mir am Bösen und Schlechten zu wachsen ...Ich wurde nun massiv von bösen Mächten gefesselt. Ich sah oft Dämonen, manchmal ganze Legionen. Sie begannen eine Herrschaft über mich auszuüben und wollten mich zu einem Helfer ihrer finsteren Werke machen, indem ich immer tiefer in Hass verfiel und anderen immer mehr Böses antun sollte... Doch ich wollte aus der Sklaverei heraus, in die mich die falsche Freiheit gebracht hatte. In meiner Not rief ich jetzt: "Maria"! und sie kam sofort. Ich war endlich bereit, mein Leben zu ändern. Ich wusste, dass ich den ersten und entscheidenden Schritt, dank ihrer Hilfe, getan hatte. Ich kam von meinem hohen Ross herunter und stellte mich bedingungslos unter ihre Führung. "Hol mich bloß hier raus!" sagte ich zu ihr. Und auch für mich galt:
"Und von jener Stunde an nahm sie der Jünger zu sich."
(Joh 19,27)
Wie eine irdische Mutter an der Wiege ihres hilflosen Kindes, stand sie bei mir," ihrem Kind"...
...Immer noch der gleiche Mensch, dieselbe Welt, aber alles wurde von Gott zum Guten gewendet und erneuert. Trotz des Ernstes unseres Lebens wuchs in mir die Freude an Gott, am Leben, am Guten, der Friede und sogar die Liebe, die mit nichts Irdischem wie Partys, Konsum und Spaß vergleichbar sind... Maria hat ihr Versprechen gehalten. Meine Probleme, die ich im Vertrauen auf sie bearbeitete, wurden gelöst und auch Bekehrungen und Befreiungen anderer Menschen folgten langsam. Sie führt das Heer der Kinder Gottes und wird mit ihnen den Satan besiegen, der Krieg gegen sie und ihre Kinder führt ...Heute lebe ich gerne und habe keine Angst mehr vorm Tod. Dieser wird nur ein Übergang sein in die ganze Herrlichkeit des Reiches Gottes, von dem ich jetzt schon verkosten darf. Dann werde ich meinen Gott in Seiner ganzen Schönheit schauen, der mir neues Leben gab und mein Herz erfüllt. Der Glaube an Gott und an Jesus, den Erlöser und die daraus resultierende Umkehr ist der Weg ins Leben und endet im Festsaal des Himmels...
Gibt es Gott? Ist Er wirklich der "liebe Vater"? Hat Er uns vergessen? Warum verbirgt Er sich? Solche und ähnliche Fragen gehen in vielen Köpfen umher. Leider bekommt man meist keine Antwort. Warum nicht? Weil der Mensch dazu neigt, sich mehr von den äußeren Wahrnehmungen, als von der Stimme seines Herzens leiten zu lassen... Durch diese Stimme (Gewissen) sagt uns Gott, was für uns persönlich gut ist: im Umgang mit unseren Mitmenschen und mit der ganzen Schöpfung, zu deren Verwalter Gott uns eingesetzt hat. Es sind nicht Worte, sondern ein "Wissen" über das, was gut und schlecht ist. Es beinhaltet Gebote für unser Leben, die eine Art Grundregeln darstellen. Durch den freien Willen entscheidet jeder selbst, danach zu handeln oder nicht...
Der Mensch trägt in seinem Herzen ein Wissen von Gott und sehnt sich nach Ihm. Er weiß jedoch oft nicht, dass seine Sehnsucht die Person Gottes anbelangt. Es drückt sich für ihn vorwiegend in eine Sehnsucht nach Wahrheit und Vollkommenheit des Guten aus. Auf der Suche hiernach trifft er bereits auf Gott, der die Wahrheit und Vollkommenheit selber ist, von dem alles Gute ausgeht... Auf dieser Suche stoßen wir auf viele Hindernisse, vor allem solche, die irdisch sinnliche Sehnsüchte in uns wecken wollen. Diese müssen wir überwinden, so dass die seelische Sehnsucht (nach Gott) nicht beeinträchtigt wird.... Wir müssen Herr über unseren Leib und unsere Sinne werden, die versuchen, unsere Seele mitzureißen. Je mehr wir darin fortschreiten und durch Übung festigen, desto mehr werden wir zu Menschen des Geistes und desto weniger können unser Leib und die Sinnlichkeit die Seele festhalten. Wir werden frei und Gott tiefer entdecken. Lassen wir die Sehnsucht zu Gott frei werden, so leben wir bereits das Hauptgebot...
...Gott achtet die Freiheit des Menschen. So können wir beten oder nicht. Der Mensch muss durch eigenes Zutun das ewige Heil erlangen. Dies ist ihm nur durch das Gebet möglich. Gott steht oft vor uns, kann uns aber nicht helfen, weil wir nicht beten. Beginnen wir jeden Tag und alles Tun mit Gebet, laden wir den Himmel ein, unser Tun zu begleiten! Er nimmt diese Einladungen an. Ich habe Jesus erlebt, dass Er mir Dinge zeigte, wofür ich beten sollte, woraufhin Er dann erst handeln konnte. Beten kann jeder...
Was ist eigentlich Gnade? Gnade sind Geschenke Gottes für unser Leben und unsere Umkehr. Sie sind rein geistiger Natur, zeichnen sich aber auch in der Materie ab. Gnaden werden uns vor allem durch das Gebet geschenkt. Oft sind sie in Gefahr, verloren zu gehen. Zum einen deshalb, weil man sie nicht erkennt, zum anderen, weil man sie nicht annimmt und nicht mitwirkt. Wenn jemand für uns oder wir selber um etwas gebeten haben, wird uns oft etwas geschenkt. Etwas, was wir uns auch wünschten. Jedoch wünschten wir es uns auf einem anderen Wege oder in anderer Form als Gott es uns geschenkt hat. Und so bleibt es unerkannt. Viele Dinge entwickeln, entstehen oder verwandeln sich langsam bei Gott. Die Gnade baut auf der Natur. Das bedeutet, dass Gott meistens durch die natürlichen Dinge und durch Umstände wirkt. ...Wir müssen die Gnaden suchen, ein Auge für sie bekommen. Wenn wir jemandem etwas schenken und er übersieht das Geschenk, wie geht es uns dann? Verlorene Gnade macht Gott traurig. Nicht angenommene oder abgewiesene Gnade fordert Gerechtigkeit und Sühne, denn Gnade ist Barmherzigkeit. Alles, was uns weiterbringt, uns hilft, uns positiv zu ändern, uns näher zu Gott bringt, ist besondere Gnade. Wir haben allen Grund, uns zu freuen und Gott zu preisen, wenn wir die Gnaden erkennen oder uns ihrer jetzt besser bewusst werden. Gott gibt viele Gnaden, auch ohne Gebet. Er sagte mir mal, dass Er Seine Gnaden schenkt, wie Er will. Damit sie aber wirksam und erhalten bleiben, vor allem die zur Umkehr dienen, darum muss man beten.
Nur mit Gottes Hilfe können wir gegen die falschen Dinge, die von der Welt sind und die uns belasten sowie gegen unsere Fehler und Schwächen, erfolgreich kämpfen. Diese Hilfe bekommen wir durch das Gebet. Der Himmel möchte uns immer zu Hilfe kommen und wartet auf unser Gebet. Wir sagen etwas und der Himmel tut es. Er hört auf uns! Wie viel Hilfe hat man nicht erbeten, sondern hat es lieber selbst versucht und ist gescheitert?...
Die Gabe des Glaubens wird oft durch Hören oder Lesen geschenkt und sie kann auf gleiche Weise zerstört werden. Den Getauften ist die Gabe des Glaubens durch die Taufe eingegossen. Nur die Entfaltung bleibt oft aus.
Vor allem muss der Glaube an Jesus, den Erlöser aller, angenommen werden. Gott verlangt von jedem Menschen den Glauben. Jeden Menschen wird diese Gabe früher oder später und meist sogar öfter angeboten. So ist Gottes Verlangen recht.... Die meisten Nichtgläubigen nehmen sogar wenn sie "sehen" den Glauben nicht an. Es ist deutlich, dass man neben der Gabe den Willen (zu Glauben) braucht. Wie viele Wunder im Herzen, wie viele Wunder am Himmel, wie viele Wunder auf Erden, wie viele Zeugen, wie viele prophetische Stimmen in dieser Zeit, sogar Fotos von Jesus und Maria und trotzdem: "Nein, ich glaube nicht!" Es müsste richtiger heißen: "Nein, ich will nicht glauben." Auch die Mutter Gottes mit ihren zahllosen Erscheinungen, will nichts anderes erreichen, als dass alle Menschen den Weg des Glaubens beschreiten... Bei solchen, die den Glauben ablehnen, die nicht glauben wollen, verfinstert sich der Geist immer mehr. "... denn der Gott dieser Weltzeit hat das Denken der Ungläubigen verblendet..." (2 Kor 4,4)... Kämen sie aber zum Glauben (durch die Annahme), würden sie sehend werden. Durch das Wirken des Geistes Gottes, Der uns durch den Glauben immer mehr zuteil wird, könnten sie bislang Unerkanntes erkennen. Der Geist Gottes kann nicht in die Tiefe des Geistes eines Ungläubigen eindringen. "Aufgrund des Glaubens erkennen wir, dass die Welt durch Gottes Wort erschaffen worden und so aus Unsichtbarem das Sichtbare entstanden ist." (Hebr 11,3) Im Glauben verstehen wir immer besser sowohl Gottes Plan als auch den Weg und Seine Art, uns zu führen. Solange man nicht glaubt und für den Geist Gottes empfänglich ist, kann man sich nur mit Philosophien und Theorien zufrieden geben und kann das Geheimnis Gottes nicht ergründen.
Gott hat bewiesen, dass Er treu ist. Denken wir an die unzähligen erfüllten Verheißungen. Denken wir auch an die zahlreichen Heiligen, die uns schon zu Lebzeiten hierüber berichteten, da sie schon Anteil am Himmlischen hatten. Die Kirche ist eine Kirche der Märtyrer, Männer und Frauen, die sich ihrer Taufe und ihres Glaubens bewusst waren und dafür sogar ihr Leben gaben. Ihr irdisches Leben, weil sie einen unersetzlichen und bleibenden Schatz gefunden haben, den sie nicht wieder losließen...
...Jeden Tag müssen wir Aufgaben erfüllen, Entscheidungen treffen und Probleme bearbeiten. Hinzu kommen so viele Dinge, die uns Leid oder Freude bereiten. All dies sollten wir tun im Glauben an Gott, im Vertrauen auf Seine Fügung. Im Vertrauen, dass Er uns beisteht und alles zum Guten und zum Heile gereichen lässt. Alles wird so zu einer Gnadenquelle. Jede noch so unbedeutende Handlung oder der Kampf mit unserem Chaos kann durch den Glauben bedeutsam werden. Tun wir dies im Geist des Glaubens zur Ehre und Verherrlichung Gottes oder um für unsere Sünden Sühne zu leisten, so wird Gott alles wandeln. Er geht auf unsere Wünsche ein, wenn sie gut sind. Alles bekommt Wert. Nichts ist mehr sinnlos und vergebens. "Nichts, das ihr tut, ist vergebens," sagte Jesus einmal, als ich mich wieder "scheinbar vergebens" um etwas Gutes bemühte. Die vielen alltäglichen Schwierigkeiten bedeuten eine Last für uns, die uns oft fast (sogar) erdrückt. Wenn wir die Dinge im Licht des Glaubens sehen, wird diese Last leichter. Denken wir an die Worte des Herrn" Meine Last ist leicht..." Gott wünscht also, dass alles im Glauben geschieht. Zweifel sind ein Hindernis für das Wirken der Gnade. Selbst über die (scheinbaren) Siege des Bösen in unserem Leben triumphiert die Gnade Gottes, wenn es im Glauben angenommen ist. Alles, was im Glauben angenommen ist, ist im Heilsplan Gottes.
Schicksal? Wo wir auch hinsehen, überall Leid. Dazu leiden so viele unschuldige Menschen. "Wie kann Gott das nur zulassen?" klagen viele. Dabei bringt der Mensch selbst das Leid über seine Mitmenschen und über sich selbst. Wir bleiben erst einmal bei dem, was jeder leicht versteht: Das Leid über die Mitmenschen zu bringen. Alkoholmissbrauch oder Streit... und ein geschädigtes Kind kommt zur Welt... Ungerechte Güterverteilung und Tausende verhungern ... Ein egoistisches Volk und ihre Nachkommen werden schon im Mutterleib hingerichtet... Ein berauschter Autofahrer fährt einen anderen zum Krüppel... Grosse Geschäftemacher beuten kleine Leute aus... Massenmedien verführen, sogar schon Kinder und treiben sie in eine Scheinwelt... Kommunisten und Atheisten unterdrücken und versklaven ganze Kontinente... Falsche Propheten und feige Machthaber täuschen die Suchenden und Fragenden... Stolze und herrschsüchtige Köpfe unterbinden das Gute anderer... Eine falsche Wissenschaft bringt viele in den Aberglauben... Da sollte die Klage eher lauten: "Warum straft Gott uns nicht für diese Gräueltaten?" Er hat uns Verantwortung füreinander gegeben und Verfügungsgewalt über die Erde. Er hat uns aber auch ein Gewissen und Gebote gegeben, die wir unter dem Geschenk des freien Willens gebrauchen. Tun wir das nicht, missbrauchen wir das Leben. Er hat uns eine begrenzte Zeit auf Erden gegeben, an dessen Ende Er von uns Rechenschaft verlangt... Die Welt weint beim Anblick des Leidens, sieht aber nicht, dass es die Folge ihrer Sünden ist, die sie beweinen sollte. Sünde öffnet dem Bösen eine Tür, so dass er den Menschen Leid verursachen und Schaden zufügen kann...
Die Sünde lügt! Sie verspricht uns etwas, doch was sich hinter ihrer Blüte verbirgt, die Frucht die sie hervorbringt, nämlich Leid und Kreuz, das sagt sie uns nicht. Auch die Sünden, die im Geheimen geschehen, sind ein Akt gegen die Schöpfung. Sie schlagen immer, wie eine Bombe, irgendwo ein. Doch irgendwann kommen sie zu ihrem Absender zurück.
Müssen wir jetzt verzweifeln? Wenn wir auf das Kreuz Jesu schauen: Nein! Jesus zeigt uns, dass Leiden von Gott angenommen wird, als "Währung" für die Schulden, die wir gemacht haben. Die Folge der Sünden, die Sündenfrucht, wird von Gott wie Fallobst zu wunderbarem Saft gewandelt. Anders gesagt: Die Folge des Bösen, das wir getan haben, lässt Gott uns zum Segen werden, wenn wir umkehren."...Gezüchtigt werden wir, damit wir dem Bösen mit Entschiedenheit widerstehen können und uns mehr für das Gute entscheiden und öffnen können, für das Wirken des Heiligen Geistes. Die Frucht ist vor allem der Gehorsam und die Demut (und somit Fügsamkeit). Gott will, dass wir mit Ihm einer Meinung sind und nicht mit Satan. Bei Gott gibt es eine Ordnung, Gerechtigkeit und Wahrhaftigkeit, die Er in unserem Leben herstellen will. Satan hingegen will es zerstören.
"Jede Züchtigung scheint zwar für den Augenblick nicht Freude zu bringen, sondern Schmerz; später aber schenkt sie denen, die durch diese Schule gegangen sind, als Frucht den Frieden und die Gerechtigkeit. Darum macht die erschlafften Hände wieder stark und die wankenden Knie wieder fest und ebnet die Wege für eure Füße, damit die lahmen Glieder nicht ausgerenkt, sondern geheilt werden." (Hebr 12,11-12)
...Ein wirklich trauriger Christ ist, der Satan besser kennt als Gott, aber ein wirklich armer Christ ist, der die List seines Feindes nicht durchschaut. Ich möchte hier einige Dinge verdeutlichen, besonders für die Theologen unter den Lesern....Das Böse kann man nicht leugnen. Doch versucht man es zu verharmlosen und stellt es oftmals nur als eine böse Kraft dar... Er ist der "Fürst dieser Welt", sagt der Herr. Es ist wichtig, sich seiner Existenz und seines Wirkens bewusst zu sein, um wirklich zu begreifen, wie notwendig die Umkehr ist. Ohne ihn, hätte Jesus uns nicht zu erlösen brauchen... Was Gott den bösen Geistern gewährt, dient oft unserer Prüfung, Züchtigung und Läuterung. Wir dürfen Ihm auch in diesem Punkt vertrauen.
Wenn wir unseren Blick immer mehr ausrichten auf das ewige Leben im Reich Gottes, verstehen wir es auch immer besser. Jede einzelne Seele ist für Gott unendlich wertvoll und kostbar. Jesus ist für jeden persönlich gestorben. So ist es zu verstehen, dass Satan und seine Helfer jeden einzelnen verderben wollen und bis zuletzt nicht lockerlassen (mit ihren Versuchungen und ihrer Wut).
Doch liegt es an jedem selbst, wem er gehorcht und wessen Kind er sein möchte. Wir haben alle nötigen Waffen gegen den Satan auf den vorigen Seiten erfahren. Es gilt, die Entscheidung für Gott und das Gute zu leben... Satans Plan besteht darin, die Familien, die Gemeinschaften, die Gebetsgruppen, die Kirche, die echten Werte, jedes Leben und schließlich die ganze Menschheit zu zerstören. Hierzu hat er sich für die verschiedenen Bereiche strategische Pläne gemacht und verwirklicht sie vorwiegend durch menschliche Hilfe. Wenn der Mensch nicht Gott folgt, kann er ihn dazu missbrauchen, wir haben es bereits erfahren...
Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten? So heißt es in einem Lied. Ja, erraten kann sie vielleicht keiner, aber sehen und spüren. Durch Gedanken entstehen gute und auch schlechte Erfindungen, Gegenstände, Werke, Entwicklungen, Lehren, Theorien und vieles mehr. Unser Denken ist wie eine Maschine, in der wir laufend etwas produzieren. Es tauchen verschiedene Dinge auf, wie verschiedene Materialien auf einem Fließband, wovon wir das eine verwerten können, das andere nicht... Diese Dinge kommen von Außen in uns, durch unsere Sinnesorgane, indem wir was sehen, hören, fühlen usw., oder sie werden uns von der jenseitigen Welt eingegeben, von oben oder unten....Das, was wir für verwertbar ansehen, verarbeiten wir weiter. So entstehen unsere eigenen Gedanken. Wir können sie fortsetzen und daraus mehr und mehr produzieren, oder sie als Falschentwicklung jederzeit aus der Produktion wieder heraus werfen. Denken wir an dieser Stelle auch einmal daran, dass unser Ursprung in den guten Gedanken Gottes liegt...
...Immer mehr greift man zu Telepathie, Hypnose, Magie, fernöstliche Denkweisen, Konzentrationsübungen und ähnlichen Methoden, um irgendetwas zu erreichen. Man versucht es selbst oder lässt andere für sich damit arbeiten. Auch in gewissen Schulen lernt man mit geistigen, übernatürlichen und unbekannten Kräften zu arbeiten. Dies alles vollzieht sich durch Gedanken. Man holt sich Kräfte und Fähigkeiten aus dem "Nichts", aus irgendwelchen Göttern, aus materiellen Stoffen (Steinen, Kosmos, Statuen, Natur usw.). Zu den meisten, die so etwas praktizieren oder praktizieren lassen, muss man wohl sagen, dass sie gar nicht wissen, wer diese Kräfte und Fähigkeiten verleiht. All diese Dinge sind nichts anderes als Spiritismus, logisch, denn aus dem Nichts kann auch nichts kommen. Wenn die Tür einmal aufgestoßen ist, geht alles automatisch...
...Es gibt Probleme, denen man besser aus dem Wege geht. Aber in der Regel müssen Probleme bearbeitet werden. Wenn wir Probleme mit anderen haben, sollten wir erstmal ehrlich mit uns selber sein: Wie ist es richtig, damit umzugehen? Wenn ein anderer Mensch in unser Leben tritt, lässt sich leicht sagen: Vorher hatte ich dieses Problem nicht. Also ist er Schuld. In Wirklichkeit jedoch lernen wir uns selber durch ihn besser kennen. Unsere Fehler werden sichtbarer. Wenn wir uns dann nicht überwinden können und fliehen, wollen wir meistens nicht an uns arbeiten. Der Hintergrund für dieses Verhalten ist der Stolz; er lässt es nicht zu...
...Spaltungen, ob in Ehe, Familie, Gemeinschaften, Kirche usw., sind Folge von Stolz und öffnen eine Tür für die Mächte der Finsternis. Ist es nicht wunderbar, wenn der Herr uns ans Herz legt, eins zu sein, eines Herzens und eines Sinnes? Wir sollten dieser Bitte nachkommen, uns wirklich um die Einheit bemühen. Wieder ist die Liebe das Mittel, den anderen anzunehmen. Wenn wir uns immer wieder abkapseln, dürfen wir für unsere Einsamkeit nicht die anderen verantwortlich machen. Eine Frucht der Liebe ist die Demut. Sie befähigt uns, nachzugeben, uns einander unterzuordnen, erlaubt Gott, uns zu führen und lässt uns dabei glücklich sein...
Waagerl
Aus der Finsternis ins Licht
Meine Erlebnisse fordern mich heraus zum Zeugnis für die Wahrheit!
Das Buch: Es entstand aufgrund seiner Beobachtungen im Zusammenhang mit den Leiden und Fragen der Menschen. Immer wieder stellte er fest, dass viele Menschen, sogar Christen, gar nicht ahnen, wo die wirklichen Ursachen für ihre Probleme liegen. So baute er durch sein eigenes ergreifendes Zeugnis, …
More
Aus der Finsternis ins Licht
Meine Erlebnisse fordern mich heraus zum Zeugnis für die Wahrheit!
Das Buch: Es entstand aufgrund seiner Beobachtungen im Zusammenhang mit den Leiden und Fragen der Menschen. Immer wieder stellte er fest, dass viele Menschen, sogar Christen, gar nicht ahnen, wo die wirklichen Ursachen für ihre Probleme liegen. So baute er durch sein eigenes ergreifendes Zeugnis, seine Erfahrungen und mit Hilfe vieler Beispiele eine Katechese auf, in der Hintergründe und Zusammenhänge von Gut und Gott, Böse und Satan, durchschaubar werden. Es ist eine Herausforderung für den Menschen von heute, sich dem Ruf des Evangeliums zu öffnen. Ein Buch für jeden, der das Fragen und die Suche nicht aufgibt, der Klarheit und Wahrheit wünscht!
Waagerl
1. Teil: Live Sendung von 14. Nov. 2003 (die am 22. Aug. 2004 wiederholt wurde) mit Musik. 60 min.

2. Teil : Frank M. erklärt den Einfluss der Esoterik auf die Gesellschaft und auch auf die Christen und wie man durch sie und durch den Eigensinn zum
Okkultismus gelangt. 30 min.
Wolfi Pax
@Waagerl:
Der Gedanke der Gebundenheit kommt aus dem freikirchlichen Bereich. Sie werden in der gesamten katholischen Literatur der Tradition nichts dergleichen finden.
Es ist ein Unterschied, ob ich mir etwas heidnisches in die Haut einstechen lasse, ob ich mir etwas heidnisches einstechen lassen, weil ich mich dem weihe, ob ich mir ein Zeichen des Glaubens einstechen lasse, weil es gerade in …More
@Waagerl:
Der Gedanke der Gebundenheit kommt aus dem freikirchlichen Bereich. Sie werden in der gesamten katholischen Literatur der Tradition nichts dergleichen finden.
Es ist ein Unterschied, ob ich mir etwas heidnisches in die Haut einstechen lasse, ob ich mir etwas heidnisches einstechen lassen, weil ich mich dem weihe, ob ich mir ein Zeichen des Glaubens einstechen lasse, weil es gerade in ist oder ob ich mir ein Zeichen des Glaubens als Zeichen der Hingabe und zum Zeugnis einstechen lassen. Das zu verwechseln dient nicht der Wahrheit.
Wenn ich mir zum Beispiel christliche Bilder stechen lassen und nicht danach lebe, kann man ganz schnell zum Fraß des Bösen werden, denn der Teufel freut sich, wenn dann die schönen Bildchen, welche ich auf der Haut trage, verhöhnt werden und Gott geschmäht wird!" Das ist Aberglaube. Satan flieht vor dem Kreuz! Das können Sie im Neuen Testament und den klassisch katholischen Glaubensschriften, bei den Kirchenvätern und Kirchenlehrern nachlesen. Wenn wir Gott nicht bewusst verhöhnen wollen, wird Gott auch nicht verhöhnt. Lesen Sie im Katechismus den Abschnitt über das Wesen der Sünde nach. Nach Ihrer Logik dürfte dann auch nur ein Mensch, der Gott bewusst und gezielt als den Sinn und Mittelpunkt seines Lebens sieht und konkret und kompromisslos danach lebt ein Kreuz tragen.

Ich kenne Frank Möller nicht. Im Buch geht es auch darum, wie man Heilung, Befreiung und Glück erlangen kann und er beschäftigt sich im "innerer Heilung". Ich denke nicht, dass wir Katholiken uns mit freikirchlichem Gedankengut beschäftigen sollten; die Gefahr ist zu groß, außerkatholische Gedanken und Sichtweisen über Erlösung, Liturgie, Gebet und den konkreten Glaubensvollzug aufzunehmen. Die Katholische Kirche hat zu diesem Thema einen anderen Zugang.
Waagerl
Römer 7,4-24

4 Ebenso seid auch ihr, meine Brüder und Schwestern, durch das Sterben Christi tot für das Gesetz, sodass ihr einem anderen gehört, dem, der von den Toten auferweckt wurde, damit wir Gott Frucht bringen. 5 Denn als wir noch dem Fleisch verfallen waren, wirkten sich die Leidenschaften der Sünden, die durch das Gesetz hervorgerufen wurden, so in unseren Gliedern aus, dass wir dem …More
Römer 7,4-24

4 Ebenso seid auch ihr, meine Brüder und Schwestern, durch das Sterben Christi tot für das Gesetz, sodass ihr einem anderen gehört, dem, der von den Toten auferweckt wurde, damit wir Gott Frucht bringen. 5 Denn als wir noch dem Fleisch verfallen waren, wirkten sich die Leidenschaften der Sünden, die durch das Gesetz hervorgerufen wurden, so in unseren Gliedern aus, dass wir dem Tod Frucht brachten. 6 Jetzt aber sind wir frei geworden vom Gesetz, dem gestorben, woran wir gebunden waren, sodass wir in der neuen Wirklichkeit des Geistes dienen, nicht mehr in der alten Wirklichkeit des Buchstabens.
Waagerl
Das neue Leben im Geist Gottes
7-25 Dank aber sei Gott durch Jesus Christus, unseren Herrn! Es ergibt sich also, dass ich mit meiner Vernunft dem Gesetz Gottes diene, mit dem Fleisch aber dem Gesetz der Sünde.
3 more comments from Waagerl
Waagerl
Mt 18,18 Amen, ich sage euch: Alles, was ihr auf Erden binden werdet, das wird auch im Himmel gebunden sein, und alles, was ihr auf Erden lösen werdet, das wird auch im Himmel gelöst sein-

Also auch hier irren Sie sich! Denn Jesus Christus hat den Aposteln Löse und Bindegewalt gegeben. Sonst gäbe es auch keinen Exorzismus!
Waagerl
Tattoos, Piercings und Körperveränderungen

nach einem Vortrag von Dr. Scott Johnson

eaec-de.org/Piercings.html
Waagerl
Außerdem ist Frank Möller kein Freikirchlicher. Er hat ein katholisches Apostolat! Auch hier irren Sie sich!

Papst Benedikt XVI ist über diese Ereignisse informiert worden und hat die Bücher "Bleibt nicht stehen auf eurem Weg ins Licht", "Die Weihe der Triumph" und das Bild der Mutter des Triumphes und Sieges erhalten und hat in einem Schreiben sein Gebet zugesagt.
In einem weiteren Schreiben …More
Außerdem ist Frank Möller kein Freikirchlicher. Er hat ein katholisches Apostolat! Auch hier irren Sie sich!

Papst Benedikt XVI ist über diese Ereignisse informiert worden und hat die Bücher "Bleibt nicht stehen auf eurem Weg ins Licht", "Die Weihe der Triumph" und das Bild der Mutter des Triumphes und Sieges erhalten und hat in einem Schreiben sein Gebet zugesagt.
In einem weiteren Schreiben hat der Hl. Vater Frank und denen die ihm nahe stehen seinen Apostolischen Segen erteilt.
Wolfi Pax
@Waagerl - es tun mir leid, aber Sie irren sich theologisch. Wenn Sie das freikirchlich inspirierte Gedankengut, das über die CE in die Katholische Kirche hereingeschwappt ist, nicht erkennen, fehlt Ihnen katholisches Grundwissen und damit die Fähigkeit zur Unterscheidung. Bitte informieren Sie sich. Sie vermischen hier so Einiges und zitieren Schirftworte im falschen Kontext. Exorzismus gibt …More
@Waagerl - es tun mir leid, aber Sie irren sich theologisch. Wenn Sie das freikirchlich inspirierte Gedankengut, das über die CE in die Katholische Kirche hereingeschwappt ist, nicht erkennen, fehlt Ihnen katholisches Grundwissen und damit die Fähigkeit zur Unterscheidung. Bitte informieren Sie sich. Sie vermischen hier so Einiges und zitieren Schirftworte im falschen Kontext. Exorzismus gibt es natürlich, aber nicht so wie in der Freikirche, wo jeder Husten im Namen Jesu gebunden und um Befreiung gebeten wird. Wahrscheinlich haben Sie eine lange Odysee an charismatischen Heilungsexerzitien und dergleichen hinter sich oder stecken noch mitten darin. Der Heilige Vater Benedikt XVI. hat die evangelikalen Strömungen einmal als die größe Gefahr für die Katholische Kirche bezeichnet. Ich wünsche Ihnen von Herzen, dass Sie Ihren Glauben von diesen fremden Vorstellungen reinigen und wieder ganz in den Schoß der Einen, Heiligen, Römischen, Katholischen und Apostolischen Kirche zurückfinden.
Jedes Schreiben an den heiligen Vater wird übrigens mit dem apostolischen Segen beantwortet. Ebenso folgt eine Gebetszusage. Das ist kein Kriterien.
Waagerl
Falsch Ihnen fehlt das Grundwissen. Den Ausgangstext habe ich benutzt, weil ich diese Worte in der katholischen Kirche vermisse. Da gibt es mehr wie genug esoterische Strömungen. Und kaum Fachwissen, sowie Exorzisten. In dieser Hinsicht können sich die Katholiken noch eine Scheibe abschneiden. Natürlich ist derSatz mit der Ikonenverehrung aus katholischer Sich nicht richtig. Aber darauf habe ich …More
Falsch Ihnen fehlt das Grundwissen. Den Ausgangstext habe ich benutzt, weil ich diese Worte in der katholischen Kirche vermisse. Da gibt es mehr wie genug esoterische Strömungen. Und kaum Fachwissen, sowie Exorzisten. In dieser Hinsicht können sich die Katholiken noch eine Scheibe abschneiden. Natürlich ist derSatz mit der Ikonenverehrung aus katholischer Sich nicht richtig. Aber darauf habe ich mich ja nicht bezogen, sondern auf die Aussagen, welche die Tattoos betreffen. Ihnen scheint ja sehr daran gelegen zu sein, dass die Leute sich über Tattoos ins Unheil stürzen! Und was den Charismatismus in der katholischen Kirche betrifft, darüber habe ich in diesem Forum bereits geschrieben. Es gibt solche und solche. Und falls Sie es interressiert, dann informieren Sie sich mal über die christliche Mitte, welche Charismatiker auch in der katholischen Kirche mit dubiosen Mitteln, wie Suggestion arbeiten. Ich habe selbst schon Menschen in einem Heilungsgottesdienst erlebt, welche besessen waren. Die eine Frau schrie und krümmte ich wie ein Wolf! Bevor Sie mich belehren wollen, schulen Sie sich selber mal und unterstellen mir nicht Ihre Einbildungen! Nicht jeder der Herr, Herr schreit ist schon ein gläubiger und gefestigter Christ in der Lehre der katholischen Kirche! Sie brauchen hier die Tattoos nicht beschönigen, denn da fehlt es einigen Katholiken echt an Hintergrundwissen! @Wolfi Pax
Waagerl
Haben Sie nicht gelesen, was @viatorem, als katholische Christin schrieb? Sie will den Okkultismus und es gäbe nichts okkultes mehr!

viatorem ist selber tätowiert. Hatte sie mal verraten. Vieleicht sind das ja auch Auswirkungen ihrer Tätowierungen? In einem anderen Thread schrieb sie vorhin, auch ihre Kinder seien tätowiert!
2 more comments from Waagerl
Waagerl
Natürlich liken jetzt diese Leute Sie, weil sie gerne sich und Ihre Tätowierungen im Lichte der Heiligkeit darstellen möchten.
Waagerl
Und was Frank Möller betrifft. Er wird von der katholischen Kirche unterstützt und führt das Apostolat, Mutter des Triumphes und des Sieges! Aber das scheint hier diesen Usern, wie auch Ihnen nichts zu sagen! So ist das, dshalb auch die Angriffe auf meinen Thread. Das Böse zeigt sich!
Maria Katharina
Das ist von eh und je die gleiche Meute in welchselnden "Kleidern".
Geben sich scheinbar christlich. Aber unter der Oberfläche gärt es!!
Waagerl
Ja man muss mal die Kommentarliste im Profil lesen, da ist man im Bilde, woher der Wind weht!
alfredus
Botschaft Jesu an die Menschenkinder ... ! Wir tun gut daran, wenn wir diese Worte und Vorhaltungen Jesu ernst nehmen und uns danach richten ! Ein Mensch mit einem schwachen Glauben, wird sofort eine Ablehnug fühlen, der gläubige Mensch erfreut sich, trotz des ernsten Themas. Wir sollten froh sein bei der Erfahrung, dass Jesus sich liebevoll und sorgend um uns Menschenkinder bemüht. Jesus weiß …More
Botschaft Jesu an die Menschenkinder ... ! Wir tun gut daran, wenn wir diese Worte und Vorhaltungen Jesu ernst nehmen und uns danach richten ! Ein Mensch mit einem schwachen Glauben, wird sofort eine Ablehnug fühlen, der gläubige Mensch erfreut sich, trotz des ernsten Themas. Wir sollten froh sein bei der Erfahrung, dass Jesus sich liebevoll und sorgend um uns Menschenkinder bemüht. Jesus weiß um die Gefahren die uns jeden Tag begegnen, wie schnell wir müde im Glauben werden. Unser Glück ist es, das Jesus in unsere Herzen schaut und unser Bemühen sieht !
Waagerl
Hütet euch den Tempel des Heiligen Geistes zu entweihen, das ist euer Körper; befleckt Meine Arbeit nicht indem ihr euch tätowiert, durchbohrt, implantiert, oder Operationen aus Laune oder Eitelkeit macht; denn in Wahrheit sage ICH euch, das alles ist in den Augen eures Gottes abscheulich!
11. Juli 2019

Dringender Aufruf des sakramentalen Jesus an die Menschheit. Botschaft an Enoch

Meine Kind…
More
Hütet euch den Tempel des Heiligen Geistes zu entweihen, das ist euer Körper; befleckt Meine Arbeit nicht indem ihr euch tätowiert, durchbohrt, implantiert, oder Operationen aus Laune oder Eitelkeit macht; denn in Wahrheit sage ICH euch, das alles ist in den Augen eures Gottes abscheulich!
11. Juli 2019

Dringender Aufruf des sakramentalen Jesus an die Menschheit. Botschaft an Enoch

Meine Kinder, ICH bringe euch Meinen Frieden.


Meine geliebten Kinder, ICH fühle Schmerz und Traurigkeit Millionen von Männern, Frauen, Kleinen und Jugendlichen zu sehen, die aus Eitelkeit perforiert (gepierced), eingekratzt (tätowiert) sind oder ihren Körper durch Operationen abgeändert haben. ICH sage euch rebellischen Kindern, wenn ihr nicht bereut, beichtet und Wiedergutmachung leistet für diese Sünde wider den Heiligen Geist, werdet ihr Anathema sein. Beachtet was Mein Wort sagt: „Oder wisst ihr nicht, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, der in euch wohnt; ihn habt ihr von Gott, und nicht euch selber gehört ihr. Denn ihr wurdet erkauft um einen Preis. So verherrlicht denn Gott in eurem Leibe!“ 1. Korinther 6. 19+20.

Meine Kinder, den Preis den ICH für euch bezahlt habe, war der Tod am Kreuz. Ihr, Meine Kleinen, könnt euren Körper nicht schänden, noch mit ihm machen was ihr wollt; denn euer Körper, ICH wiederhole es euch, ist der Tempel des Heiligen Geistes. Eure Verantwortung ist es ihn zu hüten, aufzupassen, dass ihm nichts schadet oder ihn profaniert; eure Körper, Meine Kleinen, gehören Mir, ihr könnt nicht über sie verfügen, noch sind sie euer Eigentum.


Hütet euch den Tempel des Heiligen Geistes zu entweihen, das ist euer Körper; befleckt Meine Arbeit nicht indem ihr euch tätowiert, durchbohrt, implantiert, oder Operationen aus Laune oder Eitelkeit macht; denn in Wahrheit sage ICH euch, das alles ist in den Augen eures Gottes abscheulich! Akzeptiert wie ICH euch erschaffen habe, weil ihr von Mir nach dem Bild und der Ähnlichkeit mit Mir geschaffen wurdet und alle Meine Werke sind perfekt. Wer seid ihr, Kinder aus Schlamm, um Meinen Tempel zu schänden? Unvernünftige! wisst ihr nicht, wenn ihr euren Körper profaniert ihr gegen Meinen Heiligen Geist sündigt, der in euch wohnt? Was werdet ihr Mir morgen antworten, wenn eure Seele vor Mich kommt, beschmutzt mit dieser Sünde? Wenn ihr euren Körper profaniert, begeht ihr eine Todsünde und verwandelt euch in schuldige Angeklagte.

ICH habe euch einen Körper, eine Seele und einen Geist gegeben, sie bilden eine einzige Einheit und müssen geschützt und gepflegt werden zur Ehre Gottes. Der Himmel erlaubt nur Operationen, Implantate und weitere Änderungen an eurem Körper, wenn es sich um Gesundheitsprobleme handelt, Verstümmelungen durch Unfälle, Deformationen oder angeborene Krankheiten, und im Allgemeinen alles was mit dem Thema Gesundheit zu tun hat. Keine Operation, kein Implantat und keine Körperveränderung, die aus Laune oder Eitelkeit vorgenommen wird, wird im Himmel gerechtfertigt sein.


Denkt also nach, Meine Kinder, fahrt nicht fort den Tempel des Geistes zu entweihen, der euer Körper ist. Ihr seid das Produkt Meiner Liebe und Barmherzigkeit und seid Mein geliebtestes Werk. Ihr seid nicht in diese Welt gekommen um euren Willen zu tun, sondern den Meinen. ICH erinnere euch an Mein Wort: „Denn das Begehren des Fleisches ist gegen den Geist gerichtet, das des Geistes gegen das Fleisch; sie liegen im Streit gegeneinander, sodass ihr nicht das was ihr wollt vollbringt.“ (Galater 5.17) Lebt im Geist und vermeidet alles was mit den Wünschen des Fleisches zu tun hat, damit diese nicht euer Leben übernehmen und euch dazu führen euren Willen gegen Meinen zu tun.

Meinen Frieden gebe ICH euch, Meinen Frieden lasse ICH euch. Bereut und bekehrt euch, denn das Reich Gottes ist nahe.

Euer Meister, der sakramentale Jesus, der Liebende, der nicht geliebt ist.

Gebt meine Botschaften der ganzen Menschheit bekannt, Meine Kinder.

kath-zdw.ch/maria/botschaften.kolumbien2019.html
Waagerl
Hütet euch vor dieser Verführung; Tätowierungen: "Untilgbare Prägemale" mit tiefer Bedeutung Man will doch nicht etwa behaupten, dass diese kitschigen Tätowierungen zur Ehre Gottes dienen?

Wie steht schon im Hohen Lied der Liebe? Alles nur Windhauch!!

Alles vergängliches Menschenmachwerk!
Waagerl
Diese Userin bemängelt, die angeblich dubiosen Botschaften, des Sehers Enoch, auf der Charismatismusseite, welche aber wie zufällig, sich immer bewahrheitet haben. Tja, so ist das mit den Verschwörungstheoretikern, deren angebliche Verschwörungstheorien, sich immer wieder bewahrheitet haben! Also täuscht euch nicht!
One more comment from Waagerl
Waagerl
Selbst Alois Irrlmaier, spricht von den 3 dunklen Tagen und kosmischen Ereignissen, welche eine 3 tägige Finsternis einleiten. Viele Veränderungen am Himmel und auf der Welt sind bereits jetzt schon sichtbar, nur wollen dass die ach so bereits aufgeklärten modernen Realisten nicht wahrhaben: 😂 😎

FENÔMENOS NATURAIS MAIS ESTRANHOS DO MUNDO
youtube.com/watch?v=B_XwDgwmjqQ

Die Pfor…
More
Selbst Alois Irrlmaier, spricht von den 3 dunklen Tagen und kosmischen Ereignissen, welche eine 3 tägige Finsternis einleiten. Viele Veränderungen am Himmel und auf der Welt sind bereits jetzt schon sichtbar, nur wollen dass die ach so bereits aufgeklärten modernen Realisten nicht wahrhaben: 😂 😎

FENÔMENOS NATURAIS MAIS ESTRANHOS DO MUNDO
youtube.com/watch?v=B_XwDgwmjqQ

Die Pforten der Hölle sind bereits offen!!
Pater Jonas
Passt das zusammen? Nein, in keiner Weise..... Tattoos verunstalten den Körper. Ebenso Pircing
alfredus
Tattoos sind eine Verstümmelung des Körpers, wie sie früher bei den Urwald- und Naturvölkern üblich waren ... ! Sie sind Gott nicht wohlgefällig und der gottlos und gedankenlos gewordene Mensch, macht sich keine weiteren Gedanken und folgt einfach einem Mode-Trend.