02:09
Gloria Global am 8. August. Vor dem Teufel muss gewarnt werden Die Pille ist gefährlich Gott rettet, auch wenn er weit weg erscheint Gloria.tv erweitert AngebotMore
Gloria Global am 8. August.

Vor dem Teufel muss gewarnt werden
Die Pille ist gefährlich
Gott rettet, auch wenn er weit weg erscheint
Gloria.tv erweitert Angebot
elisabethvonthüringen
Huch...ja, Eva...zündeln heißt aber auch, in die heiße Asche zu blasen, damit das Feuer wieder entfacht wird,damit der "glimmende Docht" nicht ganz verlischt...es gilt dann aber auch die Lohen auszuhalten, nicht davonlaufen, wenn uns die Flammen umzingeln...
Bei uns rastern sie und nutzen die Chance, auszuteilen und Rechnungen zu begleichen, ob eifrige Milchbärte oder gestandene Ausgebuffte, sie …More
Huch...ja, Eva...zündeln heißt aber auch, in die heiße Asche zu blasen, damit das Feuer wieder entfacht wird,damit der "glimmende Docht" nicht ganz verlischt...es gilt dann aber auch die Lohen auszuhalten, nicht davonlaufen, wenn uns die Flammen umzingeln...

Bei uns rastern sie und nutzen die Chance, auszuteilen und Rechnungen zu begleichen, ob eifrige Milchbärte oder gestandene Ausgebuffte, sie verleumden, sie klittern, sie fahnden ohne höheren Auftrag, jeder mit der Lupe unterwegs auf der Suche nach "Stellen". (Matussek)

Sein ma lei froh, dass Breivik kein User auf GTv war!!!
🙄
Eva
@Elisabeth
Wenn wir zündeln heißt das, die andern bekommen ein reinigendes Feuer. Das hat noch niemandem geschadet.More
@Elisabeth

Wenn wir zündeln heißt das, die andern bekommen ein reinigendes Feuer. Das hat noch niemandem geschadet.
Erdian
Shuca
Recht tust dul, nicht an diesen Schmarren zu glauben. Der Maya-Kalender!!! Ein deutscher Film mit deutschen Untertiteln. Was die Esoterikleute doch alles erfinden, um nicht arbeiten zu müssen und trotzdem viel Geld zu verdienen. Unterste Entwicklungsstufe!
elisabethvonthüringen
Eva und Konsorten von Gloria.TV...Mattusek warnt Euch:
Katholiken, die gegen Abtreibung und gegen Frauenordinierung sind - zwei Positionen der Weltkirche - müssen sich ganz warm anziehen. Sie stehen fortan unter Beobachtung. Sie werden zu geistigen Brandstiftern, ja, sind eigentlich schon überführte Terroristen. Willkommen im Club!
Hach...was bin ich froh, zu diesem Club gehören zu dürfen.... 😊More
Eva und Konsorten von Gloria.TV...Mattusek warnt Euch:

Katholiken, die gegen Abtreibung und gegen Frauenordinierung sind - zwei Positionen der Weltkirche - müssen sich ganz warm anziehen. Sie stehen fortan unter Beobachtung. Sie werden zu geistigen Brandstiftern, ja, sind eigentlich schon überführte Terroristen. Willkommen im Club!

Hach...was bin ich froh, zu diesem Club gehören zu dürfen.... 😊
Shuca
Liebe Elisabethvonthüringen.
Der Mayakalender kennt den Tag und die Stunde?
Das glaube ich nicht.
Per Mariam ad Christum.
elisabethvonthüringen
Ich denke, lieber Shuca, der Mayakalender führt uns eher zu Christus hin...im Sinne von Raphaels Posting!!
Raphael
Angelus: „Habt Vertrauen, der Herr lässt uns nicht allein!“
Zu gläubigem Vertrauen hat Benedikt XVI. ermutigt. Beim Angelusgebet in Castelgandolfo sagte er in seiner Meditation über das Tagesevangelium vom Sturm auf dem See Genezareth, dass der See, auf dem die Jünger Jesu bei starken Winden unterwegs waren, das menschliche Leben und die Unbeständigkeit der sichtbaren Welt symbolisiere. Der Sturm …More
Angelus: „Habt Vertrauen, der Herr lässt uns nicht allein!“

Zu gläubigem Vertrauen hat Benedikt XVI. ermutigt. Beim Angelusgebet in Castelgandolfo sagte er in seiner Meditation über das Tagesevangelium vom Sturm auf dem See Genezareth, dass der See, auf dem die Jünger Jesu bei starken Winden unterwegs waren, das menschliche Leben und die Unbeständigkeit der sichtbaren Welt symbolisiere. Der Sturm stehe für jede Art von Erschütterung und Schwierigkeiten, die den Menschen niederdrückten. Das Boot schließlich stelle die auf Christus erbaute und von den Aposteln geleitete Kirche dar. „Jesu will seine Jünger anleiten, mit Mut die Widrigkeiten des Lebens zu ertragen, im Vertrauen auf Gott“, so der Papst. Auf deutsch sagte er:

„Mit Freude grüße ich alle Brüder und Schwestern deutscher Sprache, besonders die Pilger aus dem Bistum Augsburg. Im heutigen Sonntagsevangelium hören wir von der Fahrt der Apostel über den See Gennesaret. Die Jünger im Boot haben mit Gegenwind zu kämpfen, während Jesus in der Einsamkeit betet. Mancher von uns mag ähnliche Erfahrungen kennen: schwierige Situationen bewältigen zu müssen, wo Gott so weit weg zu sein scheint. Doch gerade wenn Jesus beim Vater ist, bleibt er den Seinen nahe und kommt ihnen zu Hilfe. Auch uns lässt der Herr nicht allein. Wir dürfen auf seine Nähe vertrauen, und wollen stets auf ihn hören und ihm folgen. Er geleitet uns sicher auf unserem Weg. Gesegneten Sonntag!”
Shuca
Liebe Elisabethvonthüringen.
Ich habe heute den ganzen Tag die Börse beobachtet. Das ist so erholsam, man kann es sich gar nicht vorstellen. Wenn ich zur "Bewahrung der Schöpfung bete" sollte ich die Börse mit einschließen. Oder? Den Mayakalender würde ich nicht ernst nehmen. Der soll nur von Christus ablenken.
Per Mariam ad Christum.
elisabethvonthüringen
Wie auch immer der Dow heute Abend schließen wird, der Negativtrend an den Aktienmärkten wird auch in den nächsten Tagen und Wochen anhalten. Es geht eben nicht um eine Kurskorrektur, sondern ganz radikal um einen Wechsel des Systems, wie es im Mayakalender beschrieben wird. Der Kapitalismus ist gescheitert und bricht gerade zusammen. Ein weiteres Detail zu diesem Gesamtbild berichtet der „Spiegel …More
Wie auch immer der Dow heute Abend schließen wird, der Negativtrend an den Aktienmärkten wird auch in den nächsten Tagen und Wochen anhalten. Es geht eben nicht um eine Kurskorrektur, sondern ganz radikal um einen Wechsel des Systems, wie es im Mayakalender beschrieben wird. Der Kapitalismus ist gescheitert und bricht gerade zusammen. Ein weiteres Detail zu diesem Gesamtbild berichtet der „Spiegel“: Die Märkte haben nach Spanien und Italien heute gegen Frankreich zu wetten begonnen. Auslöser dafür dürfte die Einschätzung von Standard & Poor’s gewesen sein, dass Frankreich nicht unbegrenzt helfen könne, ohne sich selbst zu gefährden. Das Triple-A von Frankreich ist in Gefahr und damit die Eurozone als Gesamtes.
Abschließend zu diesem schwarzen Montag möchte ich aus einem Bericht zitieren, den ich heute gefunden habe. Er ist die Top-Nachricht der österreichischen „Kronenzeitung“ von heute Vormittag: Unter dem Titel „Europa droht eine Revolte der Jugendlichen“ schreibt Österreichs größte Zeitung folgenden Satz: „Zu Recht geht diese ‘betrogene Generation’ jetzt auf die Straße – eine Revolte kündigt sich an.“
Latina
steffisenior
Komm Herr Jesus
sei unser Gast
und segne
was Du uns bescheret hast.
Amen
(Kindergebet) 🙏
steffisenior
Hab' mich damals sehr gewundert, war tief verstört (fremdschäääääääm), als in der Schule gelehrt wurde, was "d' Deitsche" (schwäb. Dialekt) der Welt beschert haben: u.a. Reformation u. Religionskriege, Kommunismus u. Faschismus und Ausbreitung, 1. u. 2. WK mit ausgelöst und verlooooren.
In meiner Hilflosigkeit wollte ich eigentlich keinen deutschen Nachwuchs produzieren. Ins Ausland einheiraten, …More
Hab' mich damals sehr gewundert, war tief verstört (fremdschäääääääm), als in der Schule gelehrt wurde, was "d' Deitsche" (schwäb. Dialekt) der Welt beschert haben: u.a. Reformation u. Religionskriege, Kommunismus u. Faschismus und Ausbreitung, 1. u. 2. WK mit ausgelöst und verlooooren.

In meiner Hilflosigkeit wollte ich eigentlich keinen deutschen Nachwuchs produzieren. Ins Ausland einheiraten, das war mir als Kind aber auch wieder zu unsicher.

Das "kann" uns Gott und niemand - die Opfer sowieso nicht - verzeihen, habe ich als Kind gedacht.

Sorry, so war's. 🤨

Und im Kindergarten haben wir uns alle "die Lunge nach Hilfe herausgebrüllt" ... wenn Teufel oder Krokodil gekommen sind...

... die Kirche lehrte uns brav sein und beten.

Mein Jesus Barmherzigkeit
elisabethvonthüringen
Wahrzeichen von Matrei wird verkauft
Schloss Weißenstein, das Wahrzeichen von Matrei in Osttirol, soll verkauft werden. Bei der Gemeinde hat man weder Geld noch Interesse, man hofft aber auf das Land als Käufer.
Mehr dazu in oesterreich.ORF.at
Fast 1.000 Jahre alt
"Erhabenes Schloss mit prachtvollem Fernblick. Adresse: Herrliche Bergwelt, Matrei in Osttirol, Baujahr 1091." So steht das Kaufangebot …More
Wahrzeichen von Matrei wird verkauft
Schloss Weißenstein, das Wahrzeichen von Matrei in Osttirol, soll verkauft werden. Bei der Gemeinde hat man weder Geld noch Interesse, man hofft aber auf das Land als Käufer.
Mehr dazu in oesterreich.ORF.at

Fast 1.000 Jahre alt
"Erhabenes Schloss mit prachtvollem Fernblick. Adresse: Herrliche Bergwelt, Matrei in Osttirol, Baujahr 1091." So steht das Kaufangebot zu lesen, als Inserat einer großen Wiener Tageszeitung. Der Kaufpreis beträgt drei Millionen Euro.

Vielleicht liest das ein Gloria.Tv konsumierender Scheich aus Arabien und schlägt zu?
Wir könnten dort dann ein interreligiöses Zentrum "Assisi III" errichten...mit Schwerpunkt "Alte Messe"! 😲 😎
elisabethvonthüringen
Ich möchte heute besonders meinen (unseren) treuesten Leser Reinhard aus Lienz begrüßen.
Sein "morgendliches Ritual" besteht aus dem Lesen der 1. Tiroler Tageszeitung, 2.GTV...dann kommen erst die anderen Mainstreammedien...WOW.... 🤗 👏