Gestas
@BUMMERIN
Ich würde Ottaviani nicht ernst nehmen. Ich nehme ihn spätestens seit der Zeit nicht ernst, wo ich seinen Namen als Mitglied im Atheisten-Forum "Freigeisterhaus" entdeckt habe.
Mk 16,16
Es ist halt immer die Frage, soll man die Atheisten in einem christlichen Forum ganz ignorieren oder soll man ihre Argumente widerlegen. Entweder die Redaktion entfernt solche Leute konsequent oder man läßt sich auf eine Diskussion ein. Bei Leuten wie vonhuelstrup bzw. Antiquas, die zu einer Diskussion intellektuell leider überhaupt nicht in der Lage sind, und die auch nicht gewillt sind eine …More
Es ist halt immer die Frage, soll man die Atheisten in einem christlichen Forum ganz ignorieren oder soll man ihre Argumente widerlegen. Entweder die Redaktion entfernt solche Leute konsequent oder man läßt sich auf eine Diskussion ein. Bei Leuten wie vonhuelstrup bzw. Antiquas, die zu einer Diskussion intellektuell leider überhaupt nicht in der Lage sind, und die auch nicht gewillt sind eine ernsthafte, sachliche Diskussion zu führen, würde ich für einen Ausschluß stimmen. Bei Ottaviani meine ich dagegen, daß er immerhin auf Argumente eingeht, eine Möglichkeit die dieChristen zwingt, viel mehr über ihren eigenen Glauben nachzudenken und dadurch im Glauben nicht unerheblich zu wachsen.

Aber es kommt immer auf jeden einzelnen Fall darauf an.
Ottaviani
@Theresia Katharina
genau das erleben Homosexuelle zur Zeit in Polen und Ungarn unter einer christlich konservativen Regierung
Mk 16,16
Homosexualität ist nach Aussage der Heiligen Schrift Unzucht. Und Unzucht ist eine Todsünde die in die Hölle führt. Die katholischen Völker können dankbar sein, daß sie eine christliche Regierung haben, die sie vor diesem satanischen Dreck beschützt.

Ihr Vergleich zeigt, daß Sie anscheinend die christlichen Wahrheiten ablehnen oder nicht verstehen.

Wer die Bibel ablehnt in Gedanken oder Worten,…More
Homosexualität ist nach Aussage der Heiligen Schrift Unzucht. Und Unzucht ist eine Todsünde die in die Hölle führt. Die katholischen Völker können dankbar sein, daß sie eine christliche Regierung haben, die sie vor diesem satanischen Dreck beschützt.

Ihr Vergleich zeigt, daß Sie anscheinend die christlichen Wahrheiten ablehnen oder nicht verstehen.

Wer die Bibel ablehnt in Gedanken oder Worten, der darf sich schon einmal freiwillig bei der hl. Inquisition anmelden.
SCIVIAS+
JA, Ja die REUE ist bitter, darum besser nicht erst SÜNDIGEN !
Ottaviani
@Mk 16,16 sie beweisen was ich sage wenn jemand staatliche Gewalt ausübt der sich an einer religiösen Schrift orientiert gibt es für Leute die diese Vorstellung nicht teilen Nachteile daher darf Religion nie in einem Staat an die Macht kommen egal welche
SCIVIAS+
Ottaviani, Sie kapieren wohl überhaupt nichts. Es wäre die ( Verdammte ) Pflicht des Staates Gewalt auszuüben. Bis hin zur Todesstrafe, wenn notwendig. Den es ist nicht egal ob ein Volk die Gebote/Vorschriften einhält oder nicht. Der Staat als Vollzugsorgan einer Geistigen Führung hat diese Aufgabe wahrzunehmen, wenn nicht ein ganzes Volk zugrunde gehen soll.
Ischa
Um Himmels Willen!!!!
SCIVIAS+
Ja was um Himmels Willen, spucken Sie es aus.
Ottaviani
@BUMMERIN ich verstehe Leute wie Sie sind genau so gefährlich wie Salafisten und genau so hart von den staatlichen Autoritäten zu bekämpfen
Mk 16,16
@Ottaviani: "Wenn jemand staatliche Gewalt ausübt der sich an einer religiösen Schrift orientiert gibt es für Leute die diese Vorstellung nicht teilen Nachteile daher darf Religion nie in einem Staat an die Macht kommen egal welche."

Wenn der Staat sich aber nun an einer atheistischen Ersatzreligion orientiert, wie das z.B. in Österreich und Deutschland der Fall ist mit einer sogenannten wert-…More
@Ottaviani: "Wenn jemand staatliche Gewalt ausübt der sich an einer religiösen Schrift orientiert gibt es für Leute die diese Vorstellung nicht teilen Nachteile daher darf Religion nie in einem Staat an die Macht kommen egal welche."

Wenn der Staat sich aber nun an einer atheistischen Ersatzreligion orientiert, wie das z.B. in Österreich und Deutschland der Fall ist mit einer sogenannten wert-neutralen und damit wert-freien und also wert-losen Verfassung, dann gibt es ja für alle Leute, die diese atheistische Ersatzreligion nicht teilen - wie z.B. die Christen - ja genau die selben Nachteile.

Das geht ja auch hin bis zu Todesurteilen, wenn die Kinder im Leib der Mutter bei der Abtreibung grausam geschlachtet werden. Das führt dann zum größten Massenmord in der Geschichte der Menschheit mit etwa 50 Millionen geschlachteten unschuldigen Kindern pro Jahr.

Die Liste der Nachteile ist ja ohne Ende, und Sie werden zustimmen müssen, daß es ein himmelweiter Unterschied ist, ob man einer satanisch-atheistischen Religion angehört oder ob man dem christlichen Glauben angehört.
CrimsonKing
Welche Nachteile haben Sie als Christ denn in Deutschland oder Österreich gegenüber Atheisten? Tatsächlich sind beide Länder nach wie vor stark christlich geprägt mit entsprechenden Schutzgesetzen und steuerlichen Erleichterungen, die nur für Christen gelten. Die 50 Millionen Abtreibungen sind übrigens komplett falsch genauso wie Ihre Gleichsetzung von atheistisch mit satanisch.
SCIVIAS+
Ja, das ist wahr es wird verunmöglicht oder zumindest erschwert an einen Guten Plan Gottes zu glauben, wegen der Mißstände, und die zum Himmelschreiende Ungerechtigkeit. Wahrscheinlich auch deshalb die größer werdende Zahl derjenigen die kaum mehr glauben können. Und gewisse Elemente würden es einfach dabei belassen, alles um der Menschlichen Freiheit nur ja keine Grenzen zu setzen. FREIHEIT JA, …More
Ja, das ist wahr es wird verunmöglicht oder zumindest erschwert an einen Guten Plan Gottes zu glauben, wegen der Mißstände, und die zum Himmelschreiende Ungerechtigkeit. Wahrscheinlich auch deshalb die größer werdende Zahl derjenigen die kaum mehr glauben können. Und gewisse Elemente würden es einfach dabei belassen, alles um der Menschlichen Freiheit nur ja keine Grenzen zu setzen. FREIHEIT JA, ABER FREIHEIT BEDEUTET NICHT ZÜGELLOSIGKEIT.
CrimsonKing
GOTT selbst hat den Menschen den freien Willen gegeben. Ein aufgezwungener (und damit nur vorgespielter) Glaube ist nichts wert. Im Gegenteil.
Ottaviani
@Mk 16,16 welcher Gläubige darf in Österreich oder Deutschland nicht sein Leben nach den Grundsätzen seiner Religion gestalten in Österreich kann medizinisches Personal aus religiösen Gründen die Beteiligung an einer Abtreibung verweigern
bitte nennen sie ganz konkret was Ihnen für Nachteile entstehen
Mk 16,16
@Ottaviani: " deshalb darf Religion nie in einem Staat an die Macht kommen egal welche" Können Sie eigentlich selber lesen??? Ich habe bereits geschrieben, daß es sich bei D+Ö um Staaten handelt, wo die atheistische Ersatzreligion praktisch Staatsreligion ist. Das ist ja nun einmal so! Über dieses Thema kann man ja jahrelang diskutieren - die Tatsachen bleiben jedoch die selben.

@CrimsonKing: …More
@Ottaviani: " deshalb darf Religion nie in einem Staat an die Macht kommen egal welche" Können Sie eigentlich selber lesen??? Ich habe bereits geschrieben, daß es sich bei D+Ö um Staaten handelt, wo die atheistische Ersatzreligion praktisch Staatsreligion ist. Das ist ja nun einmal so! Über dieses Thema kann man ja jahrelang diskutieren - die Tatsachen bleiben jedoch die selben.

@CrimsonKing: weltweit 50 M. Abtreibungen sind falsch? www.kath.net/news/1523

Atheismus ist natürlich satanisch, da gibt es nichts zu diskutieren. Wenn Sie eine andere Ansicht haben, sind Sie kein Christ.

"GOTT selbst hat den Menschen den freien Willen gegeben. Ein aufgezwungener (und damit nur vorgespielter) Glaube ist nichts wert. Im Gegenteil." Da sind wir zufällig einer Meinung. Und ich habe auch nirgends behauptet, daß ich jemandem den christlichen Glauben aufzwingen will.

Ich wehre mich dagegen, daß den Christen der atheistische Glauben aufgezwungen wird.

Die Nachteile, die sich für die Christen daraus ergeben sind vielfältig Ein Beispiel: die Nachteile bestehen darin, daß den Kindern in der Schule und imKindergarten gegen den Willen der christlichen Eltern ein Aufklärungsunterricht angetan wird, der zu einer Frühsexualisierung der Kinder führt und damit sind ganze Generationen psychologisch verdorben und landen dann später bei den Psychologen und Psychiatern. Die Werte der Atheisten sind nun einmal völlig andere als die Werte der Christen. Indem der Staat durch seine Steuerpolitik die Eltern dazu zwingt, daß beide Elternteile arbeiten müssen, wird den Eltern der Einfluß auf ihre Kinder massiv beschnitten und der atheistische Staat profitiert davon indem er die Kinder in seinem Sinne dressiert.

In D wird auf Kosten der Steuerzahler eine Werbekampagne nach der anderen durchgeführt, wo auf großen Plakaten zum Gebrauch von Kondomen aufgefordert wird.

In Rheinland-Pfalz haben die Grünen ein Gesetz eingebracht, das es dem Staat ermöglicht den Eltern die Kinder wegzunehmen, wenn diese nicht im Sinne der atheistischen Gender-Ideologie erzogen werden. Das finden Sie wahrscheinlich in Ordnung?

In D verbreitet der Staat in seinen Rundfunk- und Fernsehsendungen massiv atheistische Gehirnwäsche. Und zur Verhöhnung der Christen läßt sich der Staat diese Zwangspropaganda mit Wucherpreisen bezahlen unter Androhung von Gefängnisstrafen.

Das alles nennt sich dann Demokratie.
Mk 16,16
@Ottaviani: die weltweit mehr als 50 Millionen Kinderschlachtungen gehen alleine auf das Konto der Atheisten. Kein Christ gibt sich für eine Kinderschlachtung her. Kinder zu schlachten verroht die Gesellschaft in einem fürchterlichen Ausmaß. Die Christen werden gezwungen diesen Massenmord obendrein mit ihren Krankenkassenbeiträgen zu bezahlen. Das ist nicht nur ein Nachteil, das ist verbrecherisc…More
@Ottaviani: die weltweit mehr als 50 Millionen Kinderschlachtungen gehen alleine auf das Konto der Atheisten. Kein Christ gibt sich für eine Kinderschlachtung her. Kinder zu schlachten verroht die Gesellschaft in einem fürchterlichen Ausmaß. Die Christen werden gezwungen diesen Massenmord obendrein mit ihren Krankenkassenbeiträgen zu bezahlen. Das ist nicht nur ein Nachteil, das ist verbrecherisch.
CrimsonKing
@Mk 16, 16 Och dachte, Sie sprächen von der Zahl in Deutschland. Weltweit ist in der Tat richtig.
Ottaviani
@Mk 16,16 niemand wird in Österreich gezwungen sich an einer Abtreibung in irgendeiner Form zu beteiligen also was wollen sie
Wo werden Sie persönliche Benachteiligt
wenn ihnen nicht paßt was sich in der Gesellschaft tut geht es ihnen wie jedem religiösen Fundamentalisten warum sollte ein freier Staat auf einen Fundamentalismus Rücksicht nehmen und den andern bekämpfen
Sie werdem in der Ausübun…More
@Mk 16,16 niemand wird in Österreich gezwungen sich an einer Abtreibung in irgendeiner Form zu beteiligen also was wollen sie
Wo werden Sie persönliche Benachteiligt
wenn ihnen nicht paßt was sich in der Gesellschaft tut geht es ihnen wie jedem religiösen Fundamentalisten warum sollte ein freier Staat auf einen Fundamentalismus Rücksicht nehmen und den andern bekämpfen
Sie werdem in der Ausübung Ihrer Lebensweise nicht eingeschränkt
Mk 16,16
@Ottaviani: "niemand wird in Österreich gezwungen sich an einer Abtreibung in irgendeiner Form zu beteiligen"

Es macht ja nicht viel Sinn, Ihnen zu antworten, wenn Sie diese Antworten nicht lesen oder nicht verstehen können.

Die Christen werden gezwungen mit ihren Krankenkassenbeiträgen die Kinderschlachtungen der Atheisten zu bezahlen. Damit sind die Christen moralisch teilweise ja irgendwie …More
@Ottaviani: "niemand wird in Österreich gezwungen sich an einer Abtreibung in irgendeiner Form zu beteiligen"

Es macht ja nicht viel Sinn, Ihnen zu antworten, wenn Sie diese Antworten nicht lesen oder nicht verstehen können.

Die Christen werden gezwungen mit ihren Krankenkassenbeiträgen die Kinderschlachtungen der Atheisten zu bezahlen. Damit sind die Christen moralisch teilweise ja irgendwie in den größten Massenmord der Geschichte eingebunden.

Sobald man sich als Christ dagegen wehrt, kommt die blöde Keule Fundamentalismus. Ausgerechnet von den Massenmördern müssen sich die Christen diesen Schwachsinn anhören.

"warum sollte ein freier Staat auf einen Fundamentalismus Rücksicht nehmen?"

Warum sollten die Christen auf den Fundamentalismus der Massenmörder Rücksicht nehmen?

Kinderschlachtungen verrohen und verblöden eine Gesellschaft in ganz entsetzlichem Ausmaß. Die Massenmörder nennen die Kinderschlachtungen höhnisch ein Menschenrecht. Diese Barbaren nehmen sich das Recht heraus, wehrlose Kinder im Leib ihrer Mutter grausam zu zerstückeln damit sie auch in Zukunft Unzucht treiben können.

Ich habe ein paar Beispiele gebracht, wie die Christen in D in der Ausübung ihres Glaubens eingeschränkt oder behindert werden.
Ottaviani
@Mk 16,16 fundamentalistische Christen sind eine Minderheit in den Staaten und müssen natürlich staatliche Gesetze respektieren es steht ihnen natürlich frei sich gemäß der Verfassung an der politischen Willensbildung zu beteiligen wie jedem anderen Auch was nicht geht ist das sich Menschen an religiöse Moralvorstellungen halten müssen die der Religion nicht angehören
Maria Katharina
Es gibt keine fundamentalistischen Christen.
Aber es gibt Satanisten und FM - das sagt bereits alles!
Ottaviani
@Maria Katharina kein Fundamentalist wird sagen er sei Fundamentalist das ist klar es zeigt ja schon dieses Reflexartige einwerfen von Freimaurer und Satanisten zeigt das man es hier mit Fundamentalismus zu tun hat
Theresia Katharina
Die netten Moslems sind nur solange nett zu Christen, solange es keinen Druck gibt! Sobald aber radikale Moslems den Ton angeben, hört man von denen nichts mehr! Und den verfolgten Christen helfen sie dann auch nicht!! Alles nur Ilusion diese Gespräche!!
Walpurga50
Der Islam hat niedrigstes Bildungsniveau und die Meisten leben vom Sozialamt,vermehren sich aber redlich...
Nicolaus
Fürs Poppen braucht man kein Doktorat.
Mk 16,16
Sicher eine nette Familie, aber die vorgetragenen Ideen sind leider nur Illusionen. Der Islam ist genau so wenig reformierbar wie Luthers Irrlehre reformierbar ist. Illusionisten gibt es auch unter den Christen schon zuviele.
Nicky41
Illusionen ja, aber auch Wünsche.
Mk 16,16
Sicher ganz nette Wünsche, aber was nützt das schon? Es gibt keinen Frieden ohne Jesus Christus. Wir können das den liberalen "Katholiken" nicht vorwerfen, und den Antichristen dagegen diese Wahrheit verweigern.

Eph 2

14 Er ist unser Friede. Er hat beide Teile geeint und die trennende Scheidewand, die Feindschaft, niedergerissen,
Nicky41
Ja was nützt das. Diese netten Memschen sollten sich zu Christus bekennen. Dann finden sie den Frieden.@Mk 16,16
Mk 16,16
Die Christen, die es wagen in den islamischen Ländern, die Moslems zum Christentum zu bekehren, die weigern sich am Beginn von Jesus zu erzählen - die verlangen zuerst, daß die Mohammedaner den Koran gründlich lesen! Weil die Mohammedaner in den meisten Fällen nur sehr oberflächliche oder so gut wie keine Kenntnisse des Koran besitzen. Wir stehen hier vor einem ähnlichen Phänomen wie bei den …More
Die Christen, die es wagen in den islamischen Ländern, die Moslems zum Christentum zu bekehren, die weigern sich am Beginn von Jesus zu erzählen - die verlangen zuerst, daß die Mohammedaner den Koran gründlich lesen! Weil die Mohammedaner in den meisten Fällen nur sehr oberflächliche oder so gut wie keine Kenntnisse des Koran besitzen. Wir stehen hier vor einem ähnlichen Phänomen wie bei den Protestanten, die haben ebenfalls so gut wie in den allermeisten Fällen überhaupt keine Ahnung von der Lehre Luthers, es ist einfach keinerlei Wissen über Luthers Irrlehre vorhanden!
Nicky41
Das ist wohl so @Mk 16,16
Mk 16,16
@vonhuelstrup: Es gibt Leute, die haben das intellektuelle Niveau eines Regenwurms, die einen von Geburt an, die anderen aus eigenem Wunsch. GTV ist ein Forum wo sich jeder freiwillig über die katholische Glaubenslehre weiterbilden kann.

Freimaurern steht es frei ihre geistige und intellektuelle Unreife jedermann öffentlich kundzutun.

Alle anderen informieren sich hier über die Freimaurerei:
More
@vonhuelstrup: Es gibt Leute, die haben das intellektuelle Niveau eines Regenwurms, die einen von Geburt an, die anderen aus eigenem Wunsch. GTV ist ein Forum wo sich jeder freiwillig über die katholische Glaubenslehre weiterbilden kann.

Freimaurern steht es frei ihre geistige und intellektuelle Unreife jedermann öffentlich kundzutun.

Alle anderen informieren sich hier über die Freimaurerei:
Das wahre Gesicht der Freimaurerei - Weihbischof Athanasius Schneider
Maria Katharina
FM haben ja den Auftrag, im Netz ihre Irrlehren des Satans breitzutreten. Vorzugsweise in katholischen Foren.
Bleibt aber bei den standhaft Gläubigen nur ein armseliger Versuch... 😉 😁
Ottaviani
@Mk 16,16 ach ja der Weihbischof Schneider erklärt hier nur den katholischen Standpunkt bietet aber keine objektive Informationen zur Freimaurerei
Mk 16,16
@Ottaviani: Da irren Sie sich gewaltig. Außerdem ist der katholische Standpunkt immer wahrhaftig. Wenn Sie das anders sehen als Atheist oder Satanist oder Antichrist, dann erklären Sie doch einmal allen ganz ehrlich, was Sie an einem katholischen Forum derart interessant finden, daß Sie sich andauernd in überwiegend interne katholische Fragen einmischen?

Ob wir da eine sinnvolle Antwort erwarten…More
@Ottaviani: Da irren Sie sich gewaltig. Außerdem ist der katholische Standpunkt immer wahrhaftig. Wenn Sie das anders sehen als Atheist oder Satanist oder Antichrist, dann erklären Sie doch einmal allen ganz ehrlich, was Sie an einem katholischen Forum derart interessant finden, daß Sie sich andauernd in überwiegend interne katholische Fragen einmischen?

Ob wir da eine sinnvolle Antwort erwarten dürfen?

Ich mische mich auch nicht in antichristlichen Foren für Satanisten, Freimaurer, Mohammedaner usw. in deren interne Angelegenheiten ein. Ganz einfach, weil mir meine Zeit dafür zu schade ist. Außerdem wäre es auch ganz sinnlos den Versuch zu unternehmen den Satan zu bekehren.
Ottaviani
@Mk 16,16 dann beweisen Sie objektiv daß die kirchlichen Aussagen immer wahrhaftig sind
außerhalb eines Zirkelschluss denkens

Jedes Forum lebt von verschiedenen Standpunkten oder schreiben Sie nur um wichtig zu erscheinen

Im übrigen muß jedes Forum daß öffentlich ist mit öffentlichen Äusserungen rechnen
warum sollte man sich auf bestimmte Foren beschränken?
Mk 16,16
Wenn Sie auf meine Fragen nicht antworten, dann mache ich mir auch nicht die Mühe auf Ihre Fragen einzugehen.

Sie vertreten in diesem Forum nicht "verschiedene Standpunkte" sondern den Standpunkt des Satans da Sie grundsätzlich gegen die Kirche und den katholischen Glauben hetzen.

Deshalb sind Ihre Kommentare die Kommentare eines Wichtigtuers.

Es macht deswegen Sinn, sich auf Foren zu beschrä…More
Wenn Sie auf meine Fragen nicht antworten, dann mache ich mir auch nicht die Mühe auf Ihre Fragen einzugehen.

Sie vertreten in diesem Forum nicht "verschiedene Standpunkte" sondern den Standpunkt des Satans da Sie grundsätzlich gegen die Kirche und den katholischen Glauben hetzen.

Deshalb sind Ihre Kommentare die Kommentare eines Wichtigtuers.

Es macht deswegen Sinn, sich auf Foren zu beschränken, die den eigenen Glauben zum Inhalt haben, weil die Forenteilnehmer in diesen Foren einen gemeinsamen Grundkonsens besitzen.

Es ist zum Beispiel in einem katholischen Forum nicht möglich jedesmal den Freimauerern, Satanisten, Atheisten und sonstigen Ungläubigen die Grundlagen des katholischen Glaubens zu erklären, die jedoch zum Verständnis der meisten angesprochenen Themen notwendig sind. Insbesondere ist es einfach störend, wenn diese Leute sich nur zum Zweck der Wichtigtuerei in einem solchen Forum aufhalten ohne den wirklichen Wunsch sich zu bekehren.

Ich bin jederzeit bereit Ungläubigen meinen Glauben zu erklären wenn ich sehe, daß diese Leute ein echtes Bedürfnis nach der Wahrheit haben und auf der Suche sind, wenn solche Leute sich in so einem Forum aufhalten, die auf der Suche nach der Wahrheit sind, und nicht wie in Ihrem Fall nur stänkern und hetzen und stören wollen. Das ist nicht nur nervend sondern zeigt Ihren fehlenden Charakter und eine fehlende Erziehung. Es fehlt Ihnen an Anstand und Rücksichtnahme. Und wenn es Ihre Eltern versäumt haben Ihnen diese Werte beizubringen, dann muß Ihre jeweilige Umgebung immerzu unter Ihren charakterlichen und erzieherischen Defiziten leiden.

Wenn man als Nichtkatholik sich in einem katholischen Forum aufhält, dann ist man als Gast verpflichtet ein Mindestmaß an Anstand und Rücksichtnahme gegenüber den Gastgebern aufzubringen. Wenn Sie das nicht verstehen können oder wollen, dann kann ich Ihnen leider auch nicht helfen.

Es wäre tatsächlich sinnvoll, wenn Sie sich einmal in psychotherapeutische oder psychiatrische Behandlung begeben würden.

Das würde Ihnen persönlich sehr weiterhelfen und Ihrem persönlichen Umfeld würde es auch eine deutliche Erleichterung verschaffen.

Bitte verstehen Sie mich nicht falsch! Es geht ja nicht darum, daß alle einer gleichen Meinung sein müssen, sondern es geht in diesem Forum darum, um die Wahrheit in vielen Glaubensdetails zu ringen. Dazu ist es gut, wenn man andere Meinungen kennenlernt. Aber grundsätzlich geht es in einem Glaubensforum eigentlich nicht um Meinungen sondern um die Wahrheit. Den Weg zu einer erkannten Wahrheit zu finden und die Brüder und Schwestern in dieser Einsicht zu stärken und selber eine Stärkung zu erhalten wo es notwendig ist.

Das alles setzt einen gemeinsamen Grund-Konsens an Glauben und Glaubenswissen voraus. Wenn also sich jemand in diesem Forum nur aufhält, um zu stören und andauernd zu hetzen und sich wichtig zu tun, dann ist das nicht nur unhöflich und ein Zeichen fehlender geistiger Reife und von fehlender Erziehung sondern auch ganz sinnlos.

Sie vergeuden nur unsinnig Ihre Lebenszeit.
adversus
Hallo zusammenfassend, das sagt der junge Mensch und das antwortet dem Herrn.
Französisch Ich kann nicht übersetzen, schreiben und ich könnte übersetzen.
Danke Frohe Weihnachten
Ad Orientem
1. Schreiben Sie hier ein ziemliches Wirrwarr
2. Wenn man Ihr Gesichtsemblem anschaut fragt man sich wessen Herrn meinen Sie... zu bezweifeln ist dass Sie damit Jesus Christus meinen. Gelobt sei der Name unseres Herrn Jesus Christus