Clicks2.9K
de.news
433

Demonstranten schänden Kathedrale, verprügeln Priester und Klosterfrau (Video)

Dutzende Unterstützer der Ortega Regierung stürmten am 18. November die Kathedrale von Managua, Nicaragua.

Laut Videos, die auf lokalen Nachrichtenseiten veröffentlicht wurden, verprügelten die Demonstranten Hochwürden Rodolfo Lopez und Schwester Arelys Guzman. Lopez wurde von mehreren Männern angegriffen.

Seit April 2018 gibt es im Land gewalttätige Ausschreitungen gegen den linken Präsidenten Daniel Ortega, die bisher rund 350 Todesopfer gefordert haben.

#newsJzkwgckuey

Tina 13
Sünde gebiert Sünde ! Gruselig das Gebäudedingens.
Rita 3 and 3 more users like this.
Rita 3 likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Carlus likes this.
diana 1 likes this.
simeon f.
Auf dem Bild ist keine Kathdrale zu sehen. Es handelt sich um ein Stuhlkreisgebäude der Menschenmachwerkskirche. Doch die Feinde der Kirche wollen eben alles zerstören, was auch nur im Entferntesten an Jesus Christus, den Sohn Gottes erinnert. Und sei es selbst dessen Pervertierung. Der Hass des Satans ist abgrundtief.
Joseph Franziskus likes this.
Lichtlein
Furchtbar
Joseph Franziskus and 4 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
Maria Katharina likes this.
michael7 likes this.
Gestas likes this.
geringstes Rädchen likes this.
@Mir vsjem.- I duchowi twojemu! Wie wahr! Wer sich ein umfassendes Bild über Johannes Paul II. verschaffen will, lese: Prof. Dr. Joh. Dörmann - Johannes Paul II. sein theolog. Weg zum Weltgebetstag der Religionen in Assisi. Erschienen im SARTO VERLAG. Einsichtige werden die nötigen Schlußfolgerungen ziehen.
Mir vsjem
Gut, wer im Besitze dieser Bücher von Prof. Dr. Johannes Dörmann ist. Doch diese Bücher verschwinden immer mehr!
Gestas likes this.
Mir vsjem
Ach, wie ist sie doch wirksam die friedenverheissende Weihe Russlands durch Ketzer Wojtyla!
Und immer noch gibt es welche die behaupten, die Weihe Russlands wurde ordnungsgemäß vollzogen und streuen obendrein die Lüge in die Welt, auch Schwester Lucia hätte dies bestätigt!
Und nicht nur das, Schwester Lucia würde die "Interpretation" des Dritten Geheimnisses von Fatima von Sinnestäuscher …More
Ach, wie ist sie doch wirksam die friedenverheissende Weihe Russlands durch Ketzer Wojtyla!
Und immer noch gibt es welche die behaupten, die Weihe Russlands wurde ordnungsgemäß vollzogen und streuen obendrein die Lüge in die Welt, auch Schwester Lucia hätte dies bestätigt!
Und nicht nur das, Schwester Lucia würde die "Interpretation" des Dritten Geheimnisses von Fatima von Sinnestäuscher Ratzinger bestätigen!
Alles Lug und Trug! Augenwischerei!
Der überschätzte Historiker Hesemann z. B. verkündet die vollzogene Weihe sowie die schon erfolgte Bekehrung Russland. Ein entsprechender Vortrag von ihm wurde kürzlich wieder auf ktv ausgestrahlt. Na bravo!
Liberanosamalo and one more user like this.
Liberanosamalo likes this.
Nicolaus likes this.
Mangold03
Hesemann dreht und wendet sich, wie er's grad braucht. Für mich nicht mehr kompetent.
Joseph Franziskus likes this.
Mir vsjem
Bekannt, @Jeremia Maria, @Mangold03. Einfach erbärmlich!
Meilo likes this.
Die Weihe Russlands ist nicht vollzogen: Quelle das Buch" Fatima, Rom , Moskau."
Joseph Franziskus and 4 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
Faustine 15 likes this.
Vered Lavan likes this.
Kreidfeuer likes this.
Gestas likes this.
Kreidfeuer likes this.
Mir vsjem
"Die Weihe Russlands ist nicht vollzogen: Quelle das Buch" Fatima, Rom , Moskau."

Gleich vorweg: Obwohl das erwähnte Buch nahezu 500 Seiten umfasst, gehen die beiden Patres nicht auf das Dritte Geheimnis von Fatima ein, obwohl es bei Abfassung des Buches aktuell war. Das Buch enthält zwar einige interessante Details, ist aber dennoch von Irreführungen durchsetzt.
Stimmt, es ist die Rede davon, …More
"Die Weihe Russlands ist nicht vollzogen: Quelle das Buch" Fatima, Rom , Moskau."

Gleich vorweg: Obwohl das erwähnte Buch nahezu 500 Seiten umfasst, gehen die beiden Patres nicht auf das Dritte Geheimnis von Fatima ein, obwohl es bei Abfassung des Buches aktuell war. Das Buch enthält zwar einige interessante Details, ist aber dennoch von Irreführungen durchsetzt.
Stimmt, es ist die Rede davon, dass die Weihe Russlands noch nicht erfolgt ist.
Auf Seite 254 jedoch wird auf die "Wirkungen der Weiheakte Johannes Paul II." hingewiesen.
Wer glaubt, mit einer theatralischen Vorspiegelung eines Exkommunizierten lässt sich der Himmel bewegen, täuscht sich sehr.
Wenn der liebe Gott durch Maria etwas verspricht aufgrund einer genau erfüllten Bedingung, dann muss diese auch genau eingehalten werden, und nur dann löst der Himmel die Versprechen ein. Von irgend welchen anderen "Wirkungen" sprach die Muttergottes nicht!
Das, was hier als "Wirkungen der Weiheakte Johannes' Pauls II. aufgeführt werden, ist Blendwerk.
Das Buch ist auch in anderer Hinsicht für die Gläubigen irreführend, weil der nichttödliche Ausgang beim Attentat als "Wunder" und "Hilfe der Muttergottes" dargestellt wird: Foto 39) erwähnt: Papst Johannes Paul II. unmittelbar nach dem Attentat. Wie durch ein Wunder hat ihn der aus nächster Nähe abgegebene Schuss nicht getötet, wie es scheint auf Grund des Eingreifens der Muttergottes. Das Attentat ereignete sich an einem Fatimatag, dem 13. Mai 1981, und der Papst selber sagte "...es war eine mütterliche Hand, die die Flugbahn der Kugel leitete...."
Man könnte genauso gut sagen, als Strafe für die glaubensschwachen Katholiken gleitete die Kugel ab und das Volk hatte weiterhin einen "Schauspieler in Glaubensdingen" zu ertragen. Wenn die Muttergottes eingreifen will, dann tut sie es größtenteils dann, wenn es um das Heil der Seelen geht, also um übernatürliche Gnaden, nicht um zu bewirken, dass ein Glaubenszerstörer sein Zerstörungswerk weiter betreiben kann.
Im übrigen wird auch in diesem Buch einige Male die falsche Lucia im Beisein von Wojtyla gezeigt, z.B. Foto 71) "Schwester Lucia währen der hl. Messe, die Kardinal Ratzinger...." und gegenüber 69) und 11)!
Zu dieser Zeit gab es längst die ausgewechselte "Lucia"!
Johannes Paul II hat das braune Skapulier getragen!Die Kugel wäre tödlich gewesen.
Gestas likes this.
Die Meinungen über das Buch Fatima, Rom, Moskau sind Meinungen. Sie können z.T. wahr sein, sind aber bis heute nicht erwiesen. Auch die Meinung, dass es eine zweite Luzia gab, ist nicht gesichert. Man sollte abwarten, bis nach der Reinigung durch Gott und einem neuen katholischen Papst die ganze Wahrheit wirklich gesichert ans Tageslicht kommt und von der kirchlichen Autorität entschieden wird.
Gestas likes this.
Mir vsjem
"Die Meinungen über das Buch Fatima, Rom, Moskau sind Meinungen. Sie können z.T. wahr sein, sind aber bis heute nicht erwiesen. Auch die Meinung, dass es eine zweite Luzia gab, ist nicht gesichert. Man sollte abwarten, bis nach der Reinigung durch Gott und einem neuen katholischen Papst die ganze Wahrheit wirklich gesichert ans Tageslicht kommt und von der kirchlichen Autorität entschieden wird."…More
"Die Meinungen über das Buch Fatima, Rom, Moskau sind Meinungen. Sie können z.T. wahr sein, sind aber bis heute nicht erwiesen. Auch die Meinung, dass es eine zweite Luzia gab, ist nicht gesichert. Man sollte abwarten, bis nach der Reinigung durch Gott und einem neuen katholischen Papst die ganze Wahrheit wirklich gesichert ans Tageslicht kommt und von der kirchlichen Autorität entschieden wird."

Hier geht es nicht ums Abwarten bis..., sondern um Aufhellen und Enthüllen, damit die Gläubigen von den falschen Informationen befreit werden. Natürlich ist erwiesen, dass es eine ausgetauschte "Sr. Lucia" gab.

(Ich schrieb nicht meine Meinung über das Buch, sondern um den konkreten Inhalt des Buches.)
Der Inhalt stammt von zwei Priestern der Bruderschaft, und so sollen diese das Urteil (nicht "Meinung") vom Standpunkt des Priesters aus gesehen, geben. Fakten sind genügend vorhanden und auch erwiesen. Weil beide diese konziliaren Renegaten als wahre Päpste ansehen, passt eben vieles nicht in ihr Konzept. Und hier möchte ich einhaken. Es geht darum, die Wahrheit kundzutun dass

1. kein einziger Sekten"Papst" die Welt vor dem Krieg bewahren wollte durch Erfüllung der Forderungen Mariens in Fatima

2. sie alle die Welt in ein unsagbares Chaos steuern lassen und darüber hinaus unzählige Seelen der Verdammnis überantworten

3. kein einziger von ihnen lt. dem Auftrag Mariens die Russlandweihe vollzog
und der "Vertrauensakt" von Wojtyla nicht Anordnung der Muttergottes war

4. die Verbreitung der von Gott verlangten Andacht zum Unbefleckten Herzen und die fünf Herz-Mariä-Samstage zu keiner Zeit irgendwann Erwähnung fanden

5. die Anordnung Mariens, 1960 das Dritte Geheimnis der Welt zu offenbaren, abgelehnt und 40 Jahre später ein falsches veröffentlicht wurde.

Eben hier fehlt ein klarer Standpunkt der Autoren und eine Verurteilung dieser Vorgänge. D.h., die Endadresse fehlt größtenteils, eben weil sie so etwas nicht über ihre wahren Päpste sagen können. Insbesondere wird nicht auf das Dritte Geheimnis eingegangen, schon gar nicht auf den veröffentlichten falschen Inhalt.

NB.: Die wahre Lucia stünde niemals lachend vor dem Renegaten Wojtyla! (Foto 28)
Bei Fotto 51) z.B.: hier wird nicht im geringsten erwähnt, wer diese Person ist. Sie trug maßgebend zur Zerstörung nicht nur der Botschaft, sondern auch des Ortes Fatima bei. Usw. usf.
Die Skandale in Fatima durch die Hinduentweihung hat dieser Mann zu verantworten.
Das sind keine "Meinungen", das sind Fakten!
alfredus
Modernistischer Tempel .. ? Das kann man aus den Bildern schließen und so hatten die Demonstranten keinen Skrupel gewalttätig zu werden. Leider musste das der Pfarrer und eine Schwester über sich ergehen lassen. Sie waren die Opfer und Prügelknaben in einem Land, das immer mehr gegen Kirchen und öffentliche Gebäude vorgeht. Offensichtlich ist deshalb auch kein Christ und Helfer eingeschritten ! More
Modernistischer Tempel .. ? Das kann man aus den Bildern schließen und so hatten die Demonstranten keinen Skrupel gewalttätig zu werden. Leider musste das der Pfarrer und eine Schwester über sich ergehen lassen. Sie waren die Opfer und Prügelknaben in einem Land, das immer mehr gegen Kirchen und öffentliche Gebäude vorgeht. Offensichtlich ist deshalb auch kein Christ und Helfer eingeschritten !
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas likes this.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Ruudij likes this.
Nicolaus
Kann man den modernistischen Tempel nicht absperren und gibt es keine Gläubigen, die den Pöbel rausschmeißen?
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
alfredus
Eine gute Frage ? Wie wäre das bei uns ? Hätte es Helfer gegeben ?
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.
@Nicolaus, natürlich gibt es schon (auch bei mir), eine hohe Hemmschwelle, den Randalierern mit körperlicher Gewalt entgegenzutreten, selbst wo sie einen Priester angreifen. Allerdings hätte ich, nachdem ich zunächst versuchen würde, die Leute mit guten zureden zur Vernunft zu bringen, bei dies jedocher Gelegenheit gehandelt. Nach einen kurzen Stoßgebet, um Vergebung, wäre ich den Padres, mit …More
@Nicolaus, natürlich gibt es schon (auch bei mir), eine hohe Hemmschwelle, den Randalierern mit körperlicher Gewalt entgegenzutreten, selbst wo sie einen Priester angreifen. Allerdings hätte ich, nachdem ich zunächst versuchen würde, die Leute mit guten zureden zur Vernunft zu bringen, bei dies jedocher Gelegenheit gehandelt. Nach einen kurzen Stoßgebet, um Vergebung, wäre ich den Padres, mit Freude zur Hilfe geeilt. Um Missverständnissen vorzubeugen, ich war als Erwachsener nie an einer Schlägerei beteiligt, aber hier würde ich handeln. Immerhin war ich 17 Jahre lang, dem Boxsport verbunden, da ist schon noch einiges hängen geblieben.
Mangold03 and one more user like this.
Mangold03 likes this.
Gestas likes this.
gennen
@Joseph Franziskus einen Schlag könnten Sie dann auch noch in meinem Namen geben
Nicolaus
Selbst ist die Frau!
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
gennen likes this.
michael7
Wir müssen den neue Zeiten Rechnung tragen. Diese Randalierer, ob gottlose kirchenfeinde, oder islamistische kulturfremde Matchos, wir müssen uns zur Wehr setzen, sonst werden diese Angriffe immer häufiger und brutaler. Es darf nicht sein, daß ein Priester, der durch sein Erscheinungsbild sofort als Diener Gottes zu erkennen ist, seines Lebens nicht mehr sicher sein kann. Aber auch unsere Jugend …More
Wir müssen den neue Zeiten Rechnung tragen. Diese Randalierer, ob gottlose kirchenfeinde, oder islamistische kulturfremde Matchos, wir müssen uns zur Wehr setzen, sonst werden diese Angriffe immer häufiger und brutaler. Es darf nicht sein, daß ein Priester, der durch sein Erscheinungsbild sofort als Diener Gottes zu erkennen ist, seines Lebens nicht mehr sicher sein kann. Aber auch unsere Jugend gerät immer häufiger mit moslemischen Supermatchos aneinander. Wir Christen haben den Ruf, rechtsanftmütig zu sein, weshalb diese Helden auch immer den Mut aufbringen, uns Christen und unsere Kinder, zu drangsalieren. Würde jedoch plötzlich Gegenwehr kommen, würden sich diese Leute ganz genau überlegen, junge Menschen und Diener Gottes, zu bedrohen, belästigen, oder gar zusammenzuschlagen. On Wirklichkeit sind sie nämlich feige. Inzwischen empfehle ich Verwandten mit Jugendlichen Kindern, ihren Nachwuchs, zum Boxen, oder Ringen zu schicken. Zum einen macht es großen Spaß,, wenn man erst einmal die nötigen Grundlagen erarbeitet hat, dann Formen gerade diese Sportarten den Charakter und n schließlich kann sich ein boxsportler, oder ein Ringer , sehr gut seiner Haut erwehren, im Falle von Übergriffen, agressiver Idioten. So traurig es ist, man muss heutzutage diese Dinge bedenken, dann auf die Staatsmacht ist nicht mehr in jeden Fall, Verlass. Vor allem unsere Kirchen und unsere Priester, müssen wir in Zukunft selbst schützen, der Staat lässt uns dabei doch schon heute im Stich. Wir müssen als Christen auch besser zusammenstehen.
Nicolaus likes this.
Nicolaus
@Josepf Franziskus Zutreffend erwähnen Sie, dass auf die Staatsmacht nicht mehr in jedem Fall Verlaß ist! Ich weiß nicht ob man sagen kann, dass wir bis jetzt "überbehütet" waren, jedenfalls wissen sich osteuropäische Jugendliche besser zu behelfen, kleines Beispiel: Im Mc Donalds auf der Konstaplerwache in Frankfurt haben junge Araber junge Serben angepöbelt, die waren nur zu dritt, nach dem …More
@Josepf Franziskus Zutreffend erwähnen Sie, dass auf die Staatsmacht nicht mehr in jedem Fall Verlaß ist! Ich weiß nicht ob man sagen kann, dass wir bis jetzt "überbehütet" waren, jedenfalls wissen sich osteuropäische Jugendliche besser zu behelfen, kleines Beispiel: Im Mc Donalds auf der Konstaplerwache in Frankfurt haben junge Araber junge Serben angepöbelt, die waren nur zu dritt, nach dem Zücken des Handy´s dann aber wenigstens 20 und die Sache ging dann in einer Nebenstraße der Zeil für die Araber schlecht aus, sehr schlecht! Und nebenbei, was heut´für Leute bei der Polizei aufgenommen werden, vielleicht nicht grad in Rosenheim, aber in Berlin und Frankfurt schon.
Joseph Franziskus likes this.