Clicks995
Lieselotte36
23
Medjugorie - Jesus I believe. Jesus ich glaub an dich Jesus I believe Anbetung in Medjugorje ps://www.youtube.com/watchEin verlorener Sohn und die Sorge einer Mutter#More
Medjugorie - Jesus I believe.

Jesus ich glaub an dich

Jesus I believe
Anbetung in Medjugorje
ps://www.youtube.com/watchEin verlorener Sohn und die Sorge einer Mutter#
Elista
Jesus ich glaub an dich
Jesus I believe
Jesuse vjerurem

😇 😊
Tina 13
Du hast das ganz wunderbar gemacht, bei euch, es war wirklich sehr schön gestaltet!
Und so viele Kerzen. 👏 Eine würdige Anbetung.

Gott segne dich dafür liebe Elista.

😇 🤗
Elista
@ pio molaioni
Ja, ich lebe in der Diaspora! Die Ortschaften haben zwar eine kath. Kirche, aber es sind keine kath. Ortschaften. Die meisten dieser Kirchen entstanden erst nach dem zweiten Weltkrieg, als kath. Heimatvertriebene hierher kamen und sich eine Kirche ersehnten.
Das heißt nicht, dass nur MJ zur Anbetung in Frage kommt, aber ohne MJ hätte ich das gar nicht kennengelernt, weil es das …More
@ pio molaioni
Ja, ich lebe in der Diaspora! Die Ortschaften haben zwar eine kath. Kirche, aber es sind keine kath. Ortschaften. Die meisten dieser Kirchen entstanden erst nach dem zweiten Weltkrieg, als kath. Heimatvertriebene hierher kamen und sich eine Kirche ersehnten.
Das heißt nicht, dass nur MJ zur Anbetung in Frage kommt, aber ohne MJ hätte ich das gar nicht kennengelernt, weil es das bei uns nicht gab (jetzt 1 mal im Monat, weil ich nicht locker ließ, bis der Pfarrer sich dazu bereiterklärte.) In den ganzen umliegenden Gemeinde gibt es das nirgends.
Elista
@Priska Du Glückliche!!!
Ich hatte mal vor einiger Zeit eine große Enttäuschung erlebt, war verletzt über das Verhalten von Menschen und hatte das dringende Bedürfnis in eine Kirche zu gehen und vor dem Tabernakel zu beten. Ich fuhr durch 5 oder 6 Ortschaften und schaute überall nach der Kirche, alle waren verschlossen. Ich fand keine offene! So sieht es leider aus. Da erscheinen die Kommentare …More
@Priska Du Glückliche!!!
Ich hatte mal vor einiger Zeit eine große Enttäuschung erlebt, war verletzt über das Verhalten von Menschen und hatte das dringende Bedürfnis in eine Kirche zu gehen und vor dem Tabernakel zu beten. Ich fuhr durch 5 oder 6 Ortschaften und schaute überall nach der Kirche, alle waren verschlossen. Ich fand keine offene! So sieht es leider aus. Da erscheinen die Kommentare von @pio molaioni besonders unrealistisch und weltfremd für mich. Leider lebe ich in einer anderen Welt wie er und hätte es auch gerne anders.
One more comment from Elista
Elista
Damit man vor dem Tabernakel anbeten kann muss die Kirche erst mal offen sein! Unsere ist nur offen, wenn Messe ist! Und ist die Messe aus, will der Mesner rasch fertig machen und es wird schnell wieder zugeschlossen! 🤨
elisabethvonthüringen
Ja, pio...raus ins pralle Leben 🤬 ...viele möchten anbeten, wissen aber nicht, wie das geht...da hilft eine beleuchtete Monstranz mehr, als gute Ratschläge aus dem Klösterchen! 🤗
elisabethvonthüringen
@pio...Die wenigsten Leute wissen noch, was ein Tabernakel ist, wozu/warum/weshalb er "gebraucht" wird...wird hin und wieder auch als Mikro-Welle betrachtet, man stellt ein Gefäß mit Hostien hinein, bis zum nächsten WoGo sind die dann "durchgeweiht" und verteilungsfertig... 🙄 😎 ...
3 more comments from elisabethvonthüringen
elisabethvonthüringen
Genau so ist es bereits geworden...nicht nur in Paderborn...ohne Anbetung bleibt alles leeres Getöse...

<<Nichts wird in Ordnung sein. Auch im Erzbistum Paderborn wird mit allen Mitteln versucht, den Untergang der Volkskirche mit Mitteln der Volkskirche zu gestalten. Motto: Wenn wir nur lang genug aushalten, dann wird alles wieder gut. Wie das aussieht und wie sich eine solche Praxis auswirkt, …More
Genau so ist es bereits geworden...nicht nur in Paderborn...ohne Anbetung bleibt alles leeres Getöse...

<<Nichts wird in Ordnung sein. Auch im Erzbistum Paderborn wird mit allen Mitteln versucht, den Untergang der Volkskirche mit Mitteln der Volkskirche zu gestalten. Motto: Wenn wir nur lang genug aushalten, dann wird alles wieder gut. Wie das aussieht und wie sich eine solche Praxis auswirkt, hat der frühere Münsteraner Pfarrer Thomas Frings in seinem Buch „Aus, Amen, Ende?“ beschrieben.<<
elisabethvonthüringen
pio in seinem Klösterchen hat natürlich die Möglichkeit, unablässig vor dem Allerheiligsten zu knien und zu beten... 👏 🤗 🙏
elisabethvonthüringen
@Kathama...leider hat man vielfach nur mehr durch diverse Medien die Möglichkeit, das "Allerheiligste" in dieser Form zu Gesicht zu bekommen; in vielen Pfarren sieht man Jahr und Tag keine Monstranz mehr! Geschweige denn die Möglichkeit dazu, den HERRN anzubeten!
Kathama
pio molaioni, ich stimme Ihnen zu:
"Prinzipiell bin ich dagegen, das man das Allerheiligste durch TV, Video oder andere Medien herumzeigt. Vielen ist das Gespür dafür abhanden gekommen. Hier gewinnt magisches und esoterisches Gedankengut die Oberhand."

Genauso wenig ist das Aufstellen von Gruppen und Fotografieren im Altarraum oder während einer liturgischen Handlung angebracht und auch nicht …More
pio molaioni, ich stimme Ihnen zu:
"Prinzipiell bin ich dagegen, das man das Allerheiligste durch TV, Video oder andere Medien herumzeigt. Vielen ist das Gespür dafür abhanden gekommen. Hier gewinnt magisches und esoterisches Gedankengut die Oberhand."

Genauso wenig ist das Aufstellen von Gruppen und Fotografieren im Altarraum oder während einer liturgischen Handlung angebracht und auch nicht erlaubt - schon gar nicht während der hl. Wandlung.

Kathama stellte an @Viandonta die Frage: "Kann die wahre Kirche Christi Irrtümer verbreiten? Kann die Katholische Kirche Falsches lehren"

Darauf Viandonta: "Sie kann alles."
und:
"Wenn es sich bewahrheiten sollte , dass lt. Prophezeiungen , sich der Antichrist in den höchsten Rängen des Vatikan einnistet oder, daß wirklich die Zahl der Freimaurer dort so hoch ist wie es manche befürchten oder gar wissen, dann halte ich auch für möglich, daß "dieKirche" in einen Glaubensirrtum führen kann."

Also "die Kirche" (welche denn eigentlich?) kann in Glaubensirrtum führen? Hier wurden Sie bereits von dieser "Kirche", in einen Glaubensirrtum geführt.

Dazu ist zu sagen, daß die Prophezeiung von La Salette nicht heisst: "der Antichrist nistet sich in den höchsten Rängen des Vatikan ein..."
Richtig heisst es: "ROM wird den Glauben verlieren und der Sitz des Antichrist werden."

"die höchsten Ränge des Vatikan" ist eben nicht die Katholische Kirche, sondern dort wo sich der wahre Papst befindet und nur dort ist die Katholischer Kirche.

"dann halte ICH es für möglich" und damit halten Sie an einer persönlichen Meinung fest und nicht an das Kirchliche Lehramt.

Und so glauben Sie nicht an die Lehre der Kirche und des HERREN Wort: "Und die Pforten der Hölle werden sie nicht überwältigen". Wenn das, was wir heute erleben, die Katholische Kirche wäre, dann hätten Sie recht und genau deswegen bezeichnen wir diese Sekte nicht als die wahre Kirche. Dann wäre diese Katholische Kirche zerstörbar und die Lehre der Kirche und Gottes Wort falsch. Dann würde hier ebenso gelten: "Und wäre Christus nicht auferstanden, dann ist euer Glaube umsonst und ihr seid noch in euren Sünden."
Und wäre die von Christus gegründete Kirche zerstörbar und könnte ein wahrer Papst über den ganzen Erdkreis falsche Lehren verbreiten, dann, ja dann ist euer Glaube umsonst und ihr seid noch in euren Sünden.

"dann halte ich es auch für möglich, daß "dieKirche" in einen Glaubensirrtum führen kann."

Noch einmal: Sie halten es also für möglich, daß die Katholische Kirche, die die Kirche Christi IST, in Häresien und in Irrlehren fallen kann?

Nein, Viandonta, was sie nicht kann - aufgrund göttlicher Verheißung - das ist: ZERSTÖRT WERDEN, überwältigt werden, ausgelöscht werden! Das kann sie nicht, sie kann sich auch nicht selbst zerstören. Diese Faseleien von der "Selbstzerstörung" ist selbst in den Kreisen der Piusbruderschaft üblich.

Wie könnte die Muttergottes in Fatima von einem Triumph sprechen, wenn vorher die Kirche Ihres Sohnes zerstört worden wäre?

"Es gibt keine Konzilskirche ...es gibt eine Kirche in großer Bedrängnis. Die röm. kath. Kirche."

Auch eine bedrängte Katholische Kirche kann keine Falschlehren und Ketzereien hervorbingen.
Elista
@Maria lieben Die Anbetung im Sommer findet zwei Mal die Woche sogar von 22 - 23 Uhr statt, und da ist es dann wirklich ganz dunkel!
Lieselotte36
@pio molaioni Die Anbetung hier ist auf dem Außenaltar und da sind oft einige Tausend Menschen auf dem Platz versammelt. Die Beleuchtung ist dafür da, dass auch die Menschen, die ganz hinten einen Platz finden, die Monstranz und die Hostie sehen können.
Lieselotte36
@Viandonta Bei Fatima und Lourdes gab es kein GloriaTV, kein Facebook und kein Twitter 😉 😀 Vielleicht hätten da einige Leute das auch verbreitet 😁
Kathama
@Viandonta: Was heißt das jetzt "Sie kann alles" - bedeutet das, sie kann jahrzehntelang Katholiken, also ihre eigenen Kinder, in den Glaubensirrtum führen, sie kann täuschen und falsche Lehren verbreiten?
Gerti Harzl
Die Ernennung von Bischof Hoser hat eben wieder Staub aufgewirbelt, @Viandonta das Interesse bei den Lesern ist gewaltig, schau Dir die Klicks an. Ich kann mich selber nur wundern - es zeigt, dass die Menschen das Übernatürliche ersehnen, dass es sie sehr stark interessiert. Ein Album mit so vielen Klicks hatte ich noch nie wie jenes von Mirjana. Liegt nicht an mir, liegt am Thema.
Kathama
Viandonta, gibt es nach Ihrer Meinung die wahre Kirche Christi, die Irrtümer verbreitet? Kann die Katholische Kirche Falsches lehren?
Kathama
"So entschlossen wie ich früher die Nachrichten über Medjugorje verbreitete, so entschlossen bekämpfe ich jetzt diesen Betrug."

Nachfolgender Bericht stammt von einem ehemaligen Medjugorje-Anhänger.
Es handelt sich um den Journalisten Mark Waterinckx.
Die entschiedene Abkehr von Medjugorje erfolgte nach seinem 24. Medjugorje-Besuch. Vorher hielt er jahrelang zalreiche kostenlose (Werbe-) …More
"So entschlossen wie ich früher die Nachrichten über Medjugorje verbreitete, so entschlossen bekämpfe ich jetzt diesen Betrug."

Nachfolgender Bericht stammt von einem ehemaligen Medjugorje-Anhänger.
Es handelt sich um den Journalisten Mark Waterinckx.
Die entschiedene Abkehr von Medjugorje erfolgte nach seinem 24. Medjugorje-Besuch. Vorher hielt er jahrelang zalreiche kostenlose (Werbe-) Vorträge über Medjugorje, sogar in protestantischen Kirchen in Holland, wie er selbst schreibt: 'Ich schrieb zahlreiche Artikel für Magazine und Zeitungen zu Hause und im Ausland in etwa 15 Sprachen.'
1986 jedoch durchschaute Waterinckx die Durchtriebenheit und Irreführung von Medjugorje.

Lassen wir Mark Waterinckx selbst zu Wort kommen:

..[Nun] versuchte ich in meinen Artikeln, die Menschen davor zu warnen, um sie vor so vielen Gefahren in Glaubensfragen zu bewahren...
Tatsächlich ist Medjugorje, wie es auch in vielen Büchern beschrieben ist, der wahrscheinlich größte Betrug des 20. Jahrhundert in der Katholischen Kirche.

Pater Jozo Zovko, ein „Heiliger“ nach einer Botschaft der „Gospa“ (message 21.10.1984), wurde am 23.8.1989 als Gemeindepriester von Bischof Zanic von Mostar seines Amtes enthoben wegen zahlreicher sexueller Verfehlungen, und ein zweites Mal am 14.6.1994 von Bischof Peric wegen fortgesetzten Ungehorsams. Ihm ist es unter allen Umständen untersagt, Sakramente zu spenden. Dennoch wurde er von Medjugorje zum internationalen Jugendfestival im August 1997 eingeladen. Dies ist offener Rechtsbruchaufruhr gegen den zuständigen Bischof.

Der allererste Manipulator von Medjugorje ist ohne Zweifel Pater Tomislav Vlasic. Seine Laisierung erfolgte im April 2009. Zuvor im Jahr 1976 schwängerte er als Superior eine Franziskanerschwester aus Zagreb, Sr. Rufina, jetzt Manda (alle Unterlagen sind in der Bischöfl. Behörde in Mostar). Klein-Toni wurde am 25.1.1977 in Deutschland geboren (Bezugsquelle: „Geheimnis von Medjugorje“ von Michael Jones, S. 113).
Nach der Meinung von Bischof Zanic ist er der Urheber von Medjugorje, der auch die „Seher“ manipulierte.

Waterinckx kommt dann zu sprechen, wie die angeblichen Seher der Lüge überführt wurden. Er berichtet, daß einer der angeblichen Seher, ein Kleinbauernsohn, einen BMW für 150.000 Dollar fährt: 'Das Nummernschild trägt seine Initiale wie bei allen großen Filmstars.' Er weist auch darauf hin, daß die angeblichen Seher schöne Häuser bauten und sehr viel Geld verdienen durch das Vermieten von Zimmern an Pilger.

Waterinckx weiter:
Ich sah einmal Jelenas und Marijanas unmögliches Verhalten während der hl. Messe. Sie standen hinten in der Kirche und kicherten während der ganzen Sonntagsmesse (ich machte ein Foto von ihnen). Ich sah Ivan unmittelbar, nachdem er die Hl. Kommunion empfangen hatte, reden mit dem anderen Ivan Ivankovic, der bei einer der ersten Erscheinungen dabei war und später auf Distanz hielt.

Mittlerweile sind viele Menschen irregeführt worden, sogar Kirchenmänner in hohen Stellungen. Ich war auch darauf hereingefallen. Aber was mich angeht, ich bin jetzt konsequent.

Die „Früchte“ von Medjugorje sind folgende:
Fanatismus und Widerstand der Franziskaner gegen den Diözesanbischof. Als der Bischof von Mostar ein negatives Urteil über Medjugorje veröffentlichte, galt er als ein „schlechter“ Bischof.
Wenn du in der nächsten Zeit ein Gefolgsmann dieser kirchenspalterischen Sekte sein willst, dann setze weiter deinen Glauben in eine „Gospa“, die Ungehorsam, Rebellion, Lügen, Betrug, das Schwören von Meineid und das Erwerben von viel Geld gutheißt.
Wenn dein Glaube von Medjugorje abhängt, bist du in großer Gefahr. Wenn dein Glaube aber auf den Geboten der Römisch-katholischen Kirche, der Bibel, dem Katechismus, den Sakramenten gegründet ist, dann ist alles in Ordnung.

Seit 1989 versuchte ich, die Öffentlichkeit über die negativen Seiten in Medjugorje zu unterrichten. Die „Gospa“ verteidigte sehr ausführlich ungehorsame Rebellen-Patres wie Ivica Vego, Tomislav Vlasic und Jozo Zovko, drei Patres, die in sexuelle Affären verwickelt sind.

Franziskanerpater Philip, einer der nur vier sich legal in Medjugorje aufhaltenden Patres, sagte, daß die Erscheinungen satanischen Ursprungs sind. Er kämpft mutig gegen das organisierte sakrilegische Verbrechen von Medjugorje.

Du, lieber Medjugorje-Fan, mußt durch diese Enttäuschung hindurch, denn der Teufel schafft es sonst, früher oder später, daß du deinen ganzen Glauben verlierst. Gönne ihm diesen Erfolg nicht und bete täglich zum Hl. Erzengel Michael, daß der Teufel und seine bösen Geister, die diese Welt und Medjugorje regieren, vertrieben werden.

In dieser Zeit der Verwirrung, des Abfalls, der Bestechung, der willkürlichen Liturgie, möchte der Satan mittels seines Meisterstücks Medjugorje, daß die letzten treuen Kirchgänger ihren Glauben verlieren. Bete täglich das Glaubensbekenntnis. Dann wirst du leichter fest im Glauben stehen. Du kannst deine Verehrung für die Muttergottes durch den Besuch der kirchlich anerkannten Wallfahrtsorte ausdrücken wie Lourdes, Fatima, La Salette, Banneux etc., wo auch heute noch ständig große Gnaden erwiesen werden.
Warum also unseren Glauben aufs Spiel setzen durch Medjugorje, das niemals anerkannt werden wird, außer von einer kirchenspalterischen Sekte. So entschlossen wie ich früher die Nachrichten über Medjugorje verbreitete, so entschlossen bekämpfe ich jetzt diesen Betrug.

Ich bleibe ein Mitglied der Römisch-katholischen Kirche. Wollen Sie vielleicht ein Sektenmitglied werden?

Möge Gott Sie führen und segnen!

Mark Waterinckx
One more comment from Kathama
Kathama
"Diesen Sommer verbrachte ich drei Wochen in Medjugorje. Ich war zum 24. Mal dort, als Pilger und als Tourist. Ich machte Tonbandaufnahmen. Ich sprach drei Stunden privat mit dem Bischof von Mostar, Msgr. Ratko Peric. Ich sprach eine Stunde mit Pater Slavko Barbaric. Ich sprach eine Stunde privat mit einem Rebellen-Franziskaner-Pater von Capljina, der Ende September 1997 durch den Generaloberen …More
"Diesen Sommer verbrachte ich drei Wochen in Medjugorje. Ich war zum 24. Mal dort, als Pilger und als Tourist. Ich machte Tonbandaufnahmen. Ich sprach drei Stunden privat mit dem Bischof von Mostar, Msgr. Ratko Peric. Ich sprach eine Stunde mit Pater Slavko Barbaric. Ich sprach eine Stunde privat mit einem Rebellen-Franziskaner-Pater von Capljina, der Ende September 1997 durch den Generaloberen in Rom aus dem Orden des Hl. Franziskus entlassen wurde. Ich sprach mehrere Stunden mit einem anderen Franziskanerpater von Medjugorje, der genauso wie ich den teuflischen Betrug aufdeckte, Pater Philip Pavic..."