Clicks2.4K
de.news
209

Kardinal Brandmüller: Dokument der Amazonassynode ist apostatisch und häretisch

Die Amazonassynode soll vor allem dazu dienen, den Zölibat abzuschaffen und ein „Priestertum“ der Frauen – beginnend mit Diakoninnen – einzuführen. Das schreibt Kardinal Walter Brandmüller (90) in einem Beitrag auf Kath.net (27. Juni).

Laut Brandmüller impliziert das Arbeitsdokument „Instrumentum laboris“ die Selbstzerstörung der Kirche bzw. deren Verwandlung in eine säkulare NGO mit öko-sozio-psychologischem Auftrag.

Brandmüller kritisiert die überaus positive Wertung der Naturreligionen einschließlich indigener Heilpraktiken, mythisch-religiöser Praktiken und Kultformen sowie den „Dialog mit Geistern“ [Dämonen].

Er spricht von einem direkten Angriff auf die hierarchisch-sakramentale Verfasstheit der Kirche, da das Dokument den Zusammenhang zwischen Jurisdiktion und Weihesakrament in Frage stellt.

Gemäß dem Kardinal geht das Dokument ferner von einem rein immanentistischen Religionsbegriff aus. Religion wird als Ergebnis und Ausdrucksform spiritueller Selbsterfahrung des Menschen betrachtet.

Weil die Tatsache der Göttlichen Offenbarung in Frage gestellt bzw. missverstanden wird, qualifiziert Brandmüller das Dokument als „Apostasie”. Er beurteilt es ferner als häretisch, weil es in entscheidenden Punkten der verbindlichen Lehre der Kirche widerspricht.

Bild: Walter Brandmüller, #newsBqggcsvuzl
Carlus and 3 more users like this.
Carlus likes this.
piakatarina likes this.
Santiago74 likes this.
SvataHora
APOSTATISCH UND HÄRETISCH: genauso wie jener "Papst", der diesen höllischen Spektakel überhaupt erst möglich macht!
Liberanosamalo and one more user like this.
Liberanosamalo likes this.
Immaculata90 likes this.
April Snow
Bitte nicht vergessen, Seiner Eminenz den Rücken zu stärken und die Petition zu unterzeichnen und zu verbreiten! Vergelt's Gott!
Hier der Link:


lifepetitions.com/petition/support-cardina…
Alexander VI.
Eine Petition entwertet die Aussage des Priesters, Bischofs, Kardinals, Doktor der Theologie Walter Brandmüller, denn Wahrheit hat nichts mit der Quantität der Leute zu tun, die sie unterstützen, sondern mit der Qualität der Aussage.
Liberanosamalo likes this.
CollarUri
@Alexander VI. Es funzt eh nicht.
Liberanosamalo likes this.
Gutemine
@Alexander VI. Ich sehe das anders. Es ist sicher bestärkend für jemanden, auch für einen Kardinal, wenn er sieht, dass er vom Volk unterstützt wird. Gerade in Zeiten, wo man allein steht, um für die Wahrheit einzutreten. Wieviele Kardinäle und wieviele Bischöfe sind es denn, die in Jesu Nachfolge geblieben sind?
Welche anderen Möglichkeiten bleiben uns außer einer Petition? Der gute Kardinal …More
@Alexander VI. Ich sehe das anders. Es ist sicher bestärkend für jemanden, auch für einen Kardinal, wenn er sieht, dass er vom Volk unterstützt wird. Gerade in Zeiten, wo man allein steht, um für die Wahrheit einzutreten. Wieviele Kardinäle und wieviele Bischöfe sind es denn, die in Jesu Nachfolge geblieben sind?
Welche anderen Möglichkeiten bleiben uns außer einer Petition? Der gute Kardinal würde sich schön bedanken, wenn wir ihm alle einen Brief oder ein Mail zukommen lassen würden.
Vergelt's Gott @April Snow auf jeden Fall für den Hinweis, habe vor ein paar Minuten unterschrieben.
CollarUri and 3 more users like this.
CollarUri likes this.
April Snow likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Alexander VI. likes this.
Alexander VI.
Na ja, schaden wird es nicht.
Eugenia-Sarto likes this.
Eugenia-Sarto
Er mutigen wir ihn. Er hat es sehr gut gemacht mit seiner Untersuchung. Diese Kardinäle brauchen wir. Sie sind die Einzigen, die uns stärken im Kampf gegen die Haeresien. Danken wir ihm!!!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
April Snow likes this.
April Snow
@Alexander VI. Nein, eine Petition ist keine demokratische Abstimmung über den Wahrheitsgehalt des Gesagten. Mit meiner Unterschrift erkläre ich öffentlich, dass ich mich mit den Aussagen des Kardinals identifiziere. Tun das Viele, erhöht es den Druck auf die Gegenseite, die (wahren) Argumente des Kardinals zur Kenntnis zu nehmen. Je mehr sich mit den Aussagen des Kardinals identifizieren, umso …More
@Alexander VI. Nein, eine Petition ist keine demokratische Abstimmung über den Wahrheitsgehalt des Gesagten. Mit meiner Unterschrift erkläre ich öffentlich, dass ich mich mit den Aussagen des Kardinals identifiziere. Tun das Viele, erhöht es den Druck auf die Gegenseite, die (wahren) Argumente des Kardinals zur Kenntnis zu nehmen. Je mehr sich mit den Aussagen des Kardinals identifizieren, umso schwieriger wird es, die Stimme des Kardinals totzuschweigen. Das ist der Sinn dieser/einer Petition!
Eugenia-Sarto and one more user like this.
Eugenia-Sarto likes this.
CollarUri likes this.
April Snow
@CollarUri Bei so viel Defätismus braucht man sich nicht wundern, weshalb Bergoglio und seine Jesuiten mit den Katholiken ungebremst Schlitten fahren.
CollarUri
@April Snow Danke für den Defätismus. Ich habe jetzt dreimal versucht, die Petition zu unterzeichnen, und jedesmal erscheint ein schönes Schildchen, das mit "Oooops..." beginnt
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
April Snow likes this.
April Snow
@CollarUri also bei mir hat beim Unterzeichnen alles gefunzt!
Eugenia-Sarto
Gestas likes this.
Stelzer
Habs gerade gefunden

Warum muss es Irrlehren geben?
"Der heil. Paulus schreibt: Denn es müssen auch Irrlehren sein, damit die Bewährten unter euch offenbar werden. 1.
Cor, 11, 19. Der heil. Augustinus erklärt das Wort: Es müssen und sagt, dass gleichwie das Feuer notwendig ist, um das Silber zu reinigen und von den Schlacken zu trennen, so auch die Ketzer* notwendig sind, um die guten …More
Habs gerade gefunden

Warum muss es Irrlehren geben?
"Der heil. Paulus schreibt: Denn es müssen auch Irrlehren sein, damit die Bewährten unter euch offenbar werden. 1.
Cor, 11, 19. Der heil. Augustinus erklärt das Wort: Es müssen und sagt, dass gleichwie das Feuer notwendig ist, um das Silber zu reinigen und von den Schlacken zu trennen, so auch die Ketzer* notwendig sind, um die guten von den bösen Christen auszusondern und die wahre Lehre von der falschen schärfer zu trennen
Liberanosamalo likes this.
Stelzer
Kardinal Brandmüller will eben positiv in seine Zukunft sehen und glaubt

Den Evangelien und Jesu Worte
Carlus and 4 more users like this.
Carlus likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Liberanosamalo likes this.
Gestas likes this.
a.t.m likes this.
CollarUri likes this.
HerzMariae
Der Kardinal sagte, daß die Ausrichtung einer Synode in einer Region mit einer relativ kleinen Bevölkerung, die halb so groß ist wie Mexiko-Stadt, "Anlass zu Misstrauen hinsichtlich der wahren Absichten" hinter dem Treffen der katholischen Bischöfe gibt.

Er fragte, warum fast drei Viertel der Themen, die in dem für die Oktober-Synode vorbereiteten Dokument vom 17. Juni behandelt werden, nur am …More
Der Kardinal sagte, daß die Ausrichtung einer Synode in einer Region mit einer relativ kleinen Bevölkerung, die halb so groß ist wie Mexiko-Stadt, "Anlass zu Misstrauen hinsichtlich der wahren Absichten" hinter dem Treffen der katholischen Bischöfe gibt.

Er fragte, warum fast drei Viertel der Themen, die in dem für die Oktober-Synode vorbereiteten Dokument vom 17. Juni behandelt werden, nur am Rande mit „den Evangelien und der Kirche“ zusammenhängen.

Der Kardinal kritisiert die "sehr positive Einschätzung der Naturreligionen, einschließlich indigener Heilpraktiken und dergleichen, sogar mythisch-religiöser Praktiken und Formen von Kulten" des Arbeitsdokuments und fügt hinzu, dass der Begriff "Inkulturation" in dem Dokument pervers ist.

Anschließend kritisiert Kardinal Brandmüller das Arbeitsdokument, weil es die "Abschaffung des Zölibats" forciert und einen Weg zum "weiblichen Priestertum" einführt.
Eugenia-Sarto and 2 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
a.t.m likes this.
CollarUri likes this.
a.t.m likes this.
Liberanosamalo
Danke für ihren Mut und die wahren Worte, Herr Kardinal!
Eugenia-Sarto and 5 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Santiago74 likes this.
Gestas likes this.
CollarUri likes this.
Alexander VI. likes this.
a.t.m likes this.
Liberanosamalo and 2 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
JohannesT likes this.
Amazing grace likes this.
Timotheus
Was ist bloß aus der katholischen Kirche geworden!
Alexander VI.
Sollte es auch "nur" zur Diakonenweihe von Frauen kommen, die natürlich ungültig wäre, wäre das das endgültige Schisma, keine Piusbruderschaft oder andere konservative Gruppierung könnte weiter "mit Rom dialogisieren".
Immaculata90 and 2 more users like this.
Immaculata90 likes this.
Liberanosamalo likes this.
CollarUri likes this.
Gestas
Stimmt alles, was Brandmüller sagt.
Eugenia-Sarto and 4 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Santiago74 likes this.
CollarUri likes this.
a.t.m likes this.
Amazing grace likes this.
Gestas likes this.
sicherlich wird ein Priestertum der Frauen zu schwerwiegenden Problemen führen. Man fängt sich langsam an zu fragen, wozu überhaupt ein Gott ? Wenn er soviel Gutes bringt, soll es sich doch jeder selber machen und der Klerus kann nachhause gehen