Clicks5.1K
de.news
127

Die skandalösen Tatsachen in Medjugorje sind vergleichbar mit den Missbräuchen in Chile

Der bekannte Mariologie, Hw. Manfred Hauke, wirft dem Heiligen Stuhl vor, das Problem der angeblichen Erscheinungen in Medjugorje so zu handhaben, dass es vom Kopf auf die Füße gestellt wird.

Hauke lehrt in Lugano in der Schweiz Dogmatik. Er äußerte sich vor der Zeitung Die-Tagespost.de (1. August).

Der Vatikan trenne die Wahrheitsfrage von pastoralen Maßnahmen: „Zuerst muss die Frage der Echtheit gestellt werden, erst dann kann die pastorale Antwort erfolgen.“

Zudem spielte die vatikanische Kommission die Information an die Presse, dass der Vatikan die ersten sieben Erscheinungen in den ersten zehn Tagen anerkennen wolle. Aber laut Hauke gab es in den ersten zehn Tagen 17 oder 18 Erscheinungen „mit höchst seltsamen Vorgängen“: „Diese Fakten zugunsten der Pilgerindustrie zu ‚übersehen‘ ist ebenso schwerwiegend wie der Mantel des Schweigens über die sittlichen Skandale, die mit den ‚Erscheinungen‘ verbunden sind.“

Hauke vergleicht die skandalösen Tatsachen in Medjugorje mit den [homosexuellen] Missbräuchen in Chile: „Der Heilige Stuhl griff erst dann ein (2018), als die Wahrheit nicht mehr zu verbergen war.“

#newsDwmzxjtsgz
Lieselotte36
"Eine Quelle der Gande"
"Eine Quelle der Gande"
Dr. Christian Stelzer äußert sich positiv zu Medjugorje auf die Kritik von Prof. Hauke, "Mit der Entsendung des Apostolischen Visitators hat die Kirche die guten Früchte von Medjugorje anerkannt" so die Worte vom Leiter der Gebetsbewegung "Oase des Friedens" in Wien.
Theresia Katharina shares this
5.1K
Erscheinungen der Muttergottes.

Botschaften und Marienerscheinungen
dlawe
Das wird die MJ-Fanatikerin Gerti Harzl nicht freuen. MJ ist ein großer Betrug!
Rudolph-Michael Dacoromanotóthmagyar-Tatzgern
@Theresia Katharina schreibt an @Maria lieben "Nicht wahr, nachdenken wollen Sie nicht über meine Ausführungen,stattdessen, drohen Sie mir:
...

Vor einiger Zeit haben Sie im Forum mitgeteilt, dass Sie in der Gloria.tv Redaktion sind.
Das darf doch nicht wahr sein, dass da eine derart grobe Frau sitzt, die sich ständig in fanatisch-gläubiger Weise über Medju äußert und nicht davor zurückschre…
More
@Theresia Katharina schreibt an @Maria lieben "Nicht wahr, nachdenken wollen Sie nicht über meine Ausführungen,stattdessen, drohen Sie mir:
...

Vor einiger Zeit haben Sie im Forum mitgeteilt, dass Sie in der Gloria.tv Redaktion sind.
Das darf doch nicht wahr sein, dass da eine derart grobe Frau sitzt, die sich ständig in fanatisch-gläubiger Weise über Medju äußert und nicht davor zurückschreckt, User zu beleidigen und zu bedrohen, das ist nicht die erste Entgleisung !!!!"


@Maria lieben antwortet: "Ja, ja, Ihre Philosophie ist durchschaubar! Hier gab es doch einen Nutzer dem ich das Gleiche schrieb, wer war das wohl?

Wie bereits gesagt, wir lesen uns in 3-4 Tagen!"


So weit zu den "guten Früchten von Medjugorje" (lt. Kardinal Schönborn) ... in Wahrheit wirklich äußerst fanatische (im negativen Sinn) Sektengläubige, die es nicht ertragen können, wenn sich rechtgläubige Katholiken nicht diesen kirchlich niemals anerkannten Erscheinungen unterordnen wollen, und die sogar ganz öffentlich drohen, diese zum Schweigen bringen zu wollen. Genau das macht das Diabolische des Medjugorjegeistes aus: Die Botschaften dieses Geistwesens stehen höher als das kirchliche Lehramt.
Gott sei Dank sind wir hier nicht auf kath.net, eine Seite, die sich bekanntlich blind dem Medjugorjegeist verschrieben hat und Kritiker entsprechend zensuriert und bestraft.
simeon f.
@Maria lieben @Theresia Katharina In der Tat ist es schwierig, Mejugorje mit der Begründung abzulehnen, dass der Ortsbischof sich ablehnend geäußert hat, wenn man andereseits einen Pfifferling gibt, für das was andere Bischöfe, wie Marx und Konsorten so von sich geben.

Nein, entweder anerkenn ich die Menschenmachwerkskirche in ihrer Gesamtheit und habe dann halt ein Problem mit den unzähligen…More
@Maria lieben @Theresia Katharina In der Tat ist es schwierig, Mejugorje mit der Begründung abzulehnen, dass der Ortsbischof sich ablehnend geäußert hat, wenn man andereseits einen Pfifferling gibt, für das was andere Bischöfe, wie Marx und Konsorten so von sich geben.

Nein, entweder anerkenn ich die Menschenmachwerkskirche in ihrer Gesamtheit und habe dann halt ein Problem mit den unzähligen Widersprüchlichkeiten, oder aber ich distanziere mich von dieser Sekte. Dann kann ich mich aber genausowenig auf irgenwelche Ablehnungen oder Anerkennungen von Bischöfen stützen, die ich im Grunde ja ablehne und ihnen nur deswegen zustimme, weil sie eben mit mir die selbe Meinung teilen.

Ich halte von Medjugorje überhaupt nichts. Ich kann nicht sagen, ob dahinter mehr menschliche Intriegen am Werk sind oder ob es eine teuflische Machenschaft ist. Dabei ist es mir vollkommen egal, welcher Bischof die "Erscheinungen" ablehnt, und welcher sie dann doch wieder anerkennt, zumindes teilweise. Ich selbst treffe dieses Urteil, nachdem ich mich lange damit auseinandergesetzt habe. Natürlich habe ich auch die Argumente von Peric und Ratko mit in mein Urteil einbezogen und auch ihr Urteil in meiner Entscheidungsfindung berücksichtigt. Aber ich baue nicht auf dieses Urteil von Menschen, die ich gar nicht als wahre Bischöfe der katholischen Kirche ansehen kann. Auch wenn sie zu den gleichen Ergebnissen gekommen sind, wie ich, so sind sie doch Teil des VII-Vereins.

Auch kann ich nicht solchen Verehrern der "Gospa" raten, sich an das zu halten, was der Ortsbischof entschieden hat. Im VII-Verein hat das doch keine Bedeutung. Die Tatsache, dass Medju-Verehrer ohnehin nicht auf das hören, was ihre Bischofe sagen, zeigt doch genau, dass sie zur Menschenmachwerkskirche gehören. Dort pckt sich jeder das heraus, was ihm in den Kram passt.

"Darf's noch ein bischen Anne Mewis, oder eine Scheibe vom Buch der Wahrheit sein?" Die Menschenmachwerkskirche ist ein wahrer Supermarkt der Konsumkatholiken geworden. Wenn mir Farbe und Geschmack von Peric nicht passt, entscheide ich mich halt für Schönborn. So einfach ist das. Erdbeer oder Schokolade?
Theresia Katharina
@Maria lieben Nicht wahr, nachdenken wollen Sie nicht über meine Ausführungen, stattdessen, drohen Sie mir:

Und ich werde Ihnen abgewöhnen, dass Sie mein Volk beleidigen, ich werde Ihnen abgewöhnen, dass Sie schreiben: „Und ich beschütze die echteMuttergottes davor, mit einer Gospa, die häretische Botschaften verbreitetin Verbindung gebracht zu werden.

Auch das werde ich Ihnen abgewöh…
More
@Maria lieben Nicht wahr, nachdenken wollen Sie nicht über meine Ausführungen, stattdessen, drohen Sie mir:

Und ich werde Ihnen abgewöhnen, dass Sie mein Volk beleidigen, ich werde Ihnen abgewöhnen, dass Sie schreiben: „Und ich beschütze die echteMuttergottes davor, mit einer Gospa, die häretische Botschaften verbreitetin Verbindung gebracht zu werden.

Auch das werde ich Ihnen abgewöhnen: „Der Bischof von Mostar ist weisungsberechtigt bezüglich der Dinge in Medju! Wer ihn ignoriert, handelt gegen die Kirche, die schon 30 Jahre Widerstand leistet gegen die Botschaften und Erscheinungen der Gospa!"

"Medju stammt nicht vom Himmel
, die Gospa ist nicht die Gottesmutter,auch wenn jetzt Tausende jubeln und Bischöfe anwesend sind."


Vor einiger Zeit haben Sie im Forum mitgeteilt, dass Sie in der Gloria.tv Redaktion sind.
Das darf doch nicht wahr sein, dass da eine derart grobe Frau sitzt, die sich ständig in fanatisch-gläubiger Weise über Medju äußert und nicht davor zurückschreckt, User zu beleidigen und zu bedrohen, das ist nicht die erste Entgleisung !!!!

@Gerti Harzl @Vered Lavan @Gestas @Tina 13 @Sunamis 46@Bibiana@Gestas@Vered Lavan@Feanor@OttoSchmidt@Lichtlein@diana 1 @Ratzi@Juan Austriaco@hooton-plan@Carlus@a.t.m@Eugenia-Sarto@Eremitin@Tina 13@DrMartinBachmaier@Falko@PaulK
@Josephus@Melchiades@a.t.m@Priska@Fischl@Feanor@Bibiana@Carlus@Viandonta@Conde_Barroco@DJP@Lisi Sterndorfer@De Profundis@Stelzer@onda@Sonia Chrisye@Ministrant1961 @alfredus@Gloria Bavaria@Hildegard51@Piusbruder@schorsch60 @simeon f.@Saebisch@Tabitha1956@Ottov.Freising @NAViCULUM@ROSENKRANZMUTTI @CHRISTUS ZUERST
Theresia Katharina
@Maria lieben Und ich beschütze die echte Muttergottes davor, mit einer Gospa, die häretische Botschaften verbreitet in Verbindung gebracht zu werden.

@Gerti Harzl Die zuständigen Bischöfe von Mostar verurteilen seit Beginn der Erscheinungen vor 37 Jahren die Erscheinungen vom Medjugorje als falsch und häretisch. Ansonsten wird bei nicht anerkannten Erscheinungen oft von den Bischöfen …More
@Maria lieben Und ich beschütze die echte Muttergottes davor, mit einer Gospa, die häretische Botschaften verbreitet in Verbindung gebracht zu werden.

@Gerti Harzl Die zuständigen Bischöfe von Mostar verurteilen seit Beginn der Erscheinungen vor 37 Jahren die Erscheinungen vom Medjugorje als falsch und häretisch. Ansonsten wird bei nicht anerkannten Erscheinungen oft von den Bischöfen abschwächend gesagt, dass der übernatürliche Charakter nicht bewiesen sei.
In Medju sagen die Bischöfe seit 1981 eindeutig, dass die Botschaften häretisch seien.

@Pater Jonas Typisch ist auch, dass die Botschaften seit 1984 nicht mehr parallel kroatisch und deutsch veröffentlicht werden, sondern nur noch übersetzt in die jeweilige Landessprache. Man kann daher das Original seit 1984 nicht mehr überprüfen.
Sie werden daher mit Ihrer geplanten Überprüfung nicht fündig werden und gegen Wände laufen.

Außerdem sind bestimmte Botschaften, die in die Kritik geraten sind, online nicht mehr aufrufbar. Auch die Liste Alle Botschaften der Webseite Medju ist nicht vollständig.

Die Botschaften der Gospa begannen im Juni 1981 und waren von Anfang an mit Häresien durchsetzt. Wegen der einsetzenden Kritik wurde zunehmend bereinigt, so dass Sie heute kaum noch was Anstößiges finden werden, denn das System ist offensichtlich lernfähig.

Die Botschaft vom 1.10.1981,
die noch kroatisch und deutsch zur Verfügung steht, ist eindeutig häretisch und darüber gibt es ein bischöfliches Dokument.
Jeder Katholik weiß, dass vor dem Dreifaltigen Gott nicht alle Religionen gleich sind, das ist überlieferte Lehre.

Eine einzige häretische Botschaft beweist die Unechtheit dieser Erscheinungen in Medju, kein lehramtstreuer Katholik darf sich daher dort blicken lassen.

Medju wird jetzt immer stärker in die Agenda von PF eingebunden werden und die Botschaften der Gospa werden als Vehikel dienen, um die neue Eine-Welt-Religion der NWO, die Afterkirche, wie sie sie die Selige Anna Katharina Emmerick genannt hat, jubelnd einzuführen, sodass sie mit offenen Armen aufgenommen werden wird.
Die Botschaften der Gospa passen perfekt zur Agenda der Afterkirche:
Liebe, Freude, Frieden, alle Religionen sind vor Gott gleich und alle Menschen sind Kinder Gottes.

Auch das ist die nächste häretische Botschaft, denn Kinder Gottes sind nur die, die auf den Dreifaltigen Gott gültig getauft sind, alle anderen sind Geschöpfe Gottes.

Daher leiste ich Widerstand gegen die falschen Erscheinungen und häretischen Botschaften in Medju, weil sie gefährlich sind, denn viele werden dadurch der neuen Afterkirche, wie sie PF nun geschaffen hat, in die Arme laufen!!

Die neue Afterkirche wird 2019 perfekt entstanden sein, denn dann wird das Fallen des Pflichtzölibates für Priester und das pseudosakramentale Diakonat für Frauen als Durchzugsstation zum Priesteramt auch ratifiziert sein, beschlossen wird es schon in diesem Herbst 2018 auf der Amazonas-Synode.

Damit sind die letzten Bastionen der Kirche gefallen, denn
1.die Sakramente sind bereits unterlaufen, siehe Amoris Laetitia und die Ehebrecher-Kommunion eingeführt
2 Die Bibel ist bereits gefälscht, es gibt nun u.a. eine erfundene Apostelin Junia
3.die Liturgie wird derzeit geändert gemäß der gefälschten Bibel
4.die Liturgie, die Hauptgebete und die Wandlungsworte werden derzeit gefälscht unter dem Stichwort nötige Modernisierung, sodass keine Wandlung mehr stattfinden wird. Unser Herr Jesus Christus ist dann nicht mehr anwesend, sondern wurde aus den Altären, die IHM allein gehören, vertrieben.

Mit dieser neuen ökumenischen Messe wird dann der Greuel auf den Altären herrschen.
Die Selige Anna Katharina Emmerick sagte dazu, dass in in den Veranstaltungen der Afterkirche, die bereits als "Heiliges Gedächtnis" angekündigt sind, jeder seinen eigenen Götzen aus der Brust herausziehen, anbeten und dann wieder verstauen wird.
Diese Veranstaltung, die als Messe firmieren wird, wird dann nicht für für alle christlichen Denominationen kompatibel sein, sondern auch für alle weltweiten Götzendiener!

@Vered Lavan @Gestas @Tina 13 @Sunamis 46@Bibiana@Gestas@Vered Lavan@Feanor@OttoSchmidt@Lichtlein@diana 1 @Ratzi@Juan Austriaco@hooton-plan@Carlus@a.t.m@Eugenia-Sarto@Eremitin@Tina 13@DrMartinBachmaier@Falko@PaulK
@Josephus@Melchiades@a.t.m@Priska@Fischl@Feanor@Bibiana@Carlus@Viandonta@Conde_Barroco@DJP@Lisi Sterndorfer@De Profundis@Stelzer@onda@Sonia Chrisye@Ministrant1961 @alfredus@Gloria Bavaria@Hildegard51@Piusbruder@schorsch60 @simeon f.@Saebisch@Tabitha1956@Ottov.Freising @NAViCULUM@ROSENKRANZMUTTI @CHRISTUS ZUERST
dlawe
Da wird die Gerti Hatzl böse werden, wenn sie das liest. Ja MJ ist ein Schwindel.
a.t.m
@Usambara Ich würde ihnen empfehlen meine Kommentare genauer zu lesen, und ich glaube keinesfalls das die 6 Seher/innen von Medjugorje Botschaften (Privatoffenbarungen) von der Allerseligsten Jungfrau und Gottesgebärerin Maria erhalten, in meinen Augen ist das was in Medjugorje abläuft alles ein gewaltiger Betrug und das auf den Rücken der Allerseligsten Jungfrau und Gottesgebärerin Maria …More
@Usambara Ich würde ihnen empfehlen meine Kommentare genauer zu lesen, und ich glaube keinesfalls das die 6 Seher/innen von Medjugorje Botschaften (Privatoffenbarungen) von der Allerseligsten Jungfrau und Gottesgebärerin Maria erhalten, in meinen Augen ist das was in Medjugorje abläuft alles ein gewaltiger Betrug und das auf den Rücken der Allerseligsten Jungfrau und Gottesgebärerin Maria abläuft. Und es ist ausreichend dokumentiert das in den Botschaften von Medjugorje Lügen, Irrlehren und Häresien zu finden sind, und somit unterstellt jeder der die "Privatoffenbarungen" von Medjugorje als von der Allerseligsten Jungfrau und Gottesgebärerin Maria stammen, das diese eine Lügnerin, eine Irrlehrerin und Häretikerin sei, und dies hat absolut nichts mit Marienverehrung, Marienfrömmigkeit zu tun, sondern zeugt vom völligen Gegenteil.

Und Gnadenorte gibt es so viele hier auf der Welt, das man diese nicht einmal alle zählen kann, jede katholische Kirche, jede katholische Kapelle und jeder Herrgottswinkel in einen katholischen Haushalt ist als solcher anzusehen. Und es ist eben traurig das Menschen hunderte Kilometer fahren und hunderte Euro ausgeben um im Glauben gestärkt zu werden, weil sie an den Gnadenorten in ihrer Unmittelbaren Umgebung nicht fündig werden WOLLEN. Aber am Ende zählt eben doch das diese im Glauben gestärkt werden, daher habe ich ja auch geschrieben "Nicht WEGEN sondern TROTZ der angeblichen Erscheinungen in denen der Alelrseligsten Jungfrau und Gottesgebärerin Maria Lügen, Irrlehren und Häresien angedichtet werden, ist Medjugorje ein Gnadenort" wie formulierte es jemand einmal so trefflich "Gott kann auch auf krummen Zeilen gerade schreiben".

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen.
Pater Jonas
@Usambara Danke für die Korrektur :-)
Usambara
@Pater Jonas -->> sie sind auch nicht bei den beiden ERSTgenannten gestanden, sondern hinter der Aussage!!! - sorry, wenn das nicht ganz verständlich rausgekommen ist. ---->> ich habe sie nur eben hinten mit hineingenommen, weil sie in dem Posting von Th.M. mit angeführt waren - so quasi als Info .... wobei der Begriff Info auch nicht entspricht. Bitte nicht falsch verstehen - sie haben nix …More
@Pater Jonas -->> sie sind auch nicht bei den beiden ERSTgenannten gestanden, sondern hinter der Aussage!!! - sorry, wenn das nicht ganz verständlich rausgekommen ist. ---->> ich habe sie nur eben hinten mit hineingenommen, weil sie in dem Posting von Th.M. mit angeführt waren - so quasi als Info .... wobei der Begriff Info auch nicht entspricht. Bitte nicht falsch verstehen - sie haben nix geschrieben - daher auch keine Stellungnahme zu "nichts"! 😁
Usambara
@Maria lieben vor 3 Stunden

Da haben wie es schon wieder! de.news Sie sollten aufhören "Nahrung" für Verwirrte nachzuliefern. -->>> das sagt ja das selbe aus, oder versteh ich das falsch, dann bitte Aufklärung!!!!!
Pater Jonas
@Usambara

Ich wusste nicht das ich eine Dame bin, da Sie schreiben @Pater Jonas >> Na hätte mich ja gewundert, wenn....

Das andere ist eine Unterstellung, ich schreibe dem Himmel rein gar nichts vor. Zumal, beweisen Sie, dass Medjugorje von Anfang an nicht echt war. Ich schrieb jedoch auch, dass ich das was heute geschieht nicht beurteilen kann, ob echt oder falsch. Auch diese hier …More
@Usambara

Ich wusste nicht das ich eine Dame bin, da Sie schreiben @Pater Jonas >> Na hätte mich ja gewundert, wenn....

Das andere ist eine Unterstellung, ich schreibe dem Himmel rein gar nichts vor. Zumal, beweisen Sie, dass Medjugorje von Anfang an nicht echt war. Ich schrieb jedoch auch, dass ich das was heute geschieht nicht beurteilen kann, ob echt oder falsch. Auch diese hier erwähnte Botschaft, wie oft gibt es Übersetzungsfehler und sofort heisst es dies oder das. Ich werde es nach meiner Möglichkeit prüfen. Da ich italienisch verstehe und spreche besteht z. Bsp. die Möglichkeit mit jener Seherin zu sprechen, welche dieser Sprache mächtig ist.
Usambara
@Theresia Katharina, "Medjugorje ist nicht echt, bitte überzeugen Sie sich! @Virgina, @Pater Jonas --->> Na hätte mich ja gewundert, wenn diese beiden Damen es nicht wieder besser wüßten. Sie wollen halt immer noch dem Himmel vorschreiben, was er tun darf und was nicht.
Fakt ist - und das hat @a.t.m mittlerweile auch zugegeben - M. ist und bleibt ein Gnadenort. UND keiner von diesen 6 Kind…More
@Theresia Katharina, "Medjugorje ist nicht echt, bitte überzeugen Sie sich! @Virgina, @Pater Jonas --->> Na hätte mich ja gewundert, wenn diese beiden Damen es nicht wieder besser wüßten. Sie wollen halt immer noch dem Himmel vorschreiben, was er tun darf und was nicht.
Fakt ist - und das hat @a.t.m mittlerweile auch zugegeben - M. ist und bleibt ein Gnadenort. UND keiner von diesen 6 Kindern, wäre je auf die Idee gekommen, plötzlich Theater zu spielen und den Eltern und der ganzen Gemeinde jahrelang etwas vorzumachen. Weshalb diese Erscheinungen so lange andauern oder auch nicht - kann nur der Himmel beantworten - und solange die Früchte gut sind, solltet ihr sie nicht den Schweinen vorwerfen, daß ist Sünde.
a.t.m
Leider wird eben der ORT Medjugorje mit den angeblichen Seher/innen und BOTSCHAFTEN gleichgestellt, das Medjugorje ein Gnadenort ist kann ja niemand abstreiten, aber dies ist er eben NICHT WEGEN sondern TROTZ DER angeblichen ERSCHEINUNGEN . Daher noch einmal, ich bin nicht negativ gegen den ORT Medjugorje sondern nur gegen die "Botschaften" die von dort verkündet werden und das Wider …More
Leider wird eben der ORT Medjugorje mit den angeblichen Seher/innen und BOTSCHAFTEN gleichgestellt, das Medjugorje ein Gnadenort ist kann ja niemand abstreiten, aber dies ist er eben NICHT WEGEN sondern TROTZ DER angeblichen ERSCHEINUNGEN . Daher noch einmal, ich bin nicht negativ gegen den ORT Medjugorje sondern nur gegen die "Botschaften" die von dort verkündet werden und das Wider der Anordnung des Ortsbischofs als auch des Vatikans eingestellt.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
One more comment from Theresia Katharina
Theresia Katharina
Pater Jonas Aber die fragliche Botschaft stammt von 1981, also vom Beginn der Erscheinungen und das bischöfliche Dokument des zuständigen Bischofs von Mostar bestätigt den häretischen Inhalt der Botschaft!
Endor
Shalom! Der Bischof von Mostar ( 1981) hat einen Kniefall vor den herrschenden Kommunisten
vollzogen und seine Verbeugung vor der Gospa zurückgezogen. Die Gospa schenkte es ihm,
sehr knapp vor der Bombardierung seines Wohnsitzes diesen zu verlassen. Das Teetrinken
mit den Kommunisten hat er weiter gepflegt und seine abgründige Abneigung gegenüber der
Gospa an seinen Nachfolger vererbt. Shalom …More
Shalom! Der Bischof von Mostar ( 1981) hat einen Kniefall vor den herrschenden Kommunisten
vollzogen und seine Verbeugung vor der Gospa zurückgezogen. Die Gospa schenkte es ihm,
sehr knapp vor der Bombardierung seines Wohnsitzes diesen zu verlassen. Das Teetrinken
mit den Kommunisten hat er weiter gepflegt und seine abgründige Abneigung gegenüber der
Gospa an seinen Nachfolger vererbt. Shalom !