Clicks293

Was antworten wir, wenn wir nach Gott-Vater gefragt werden?

Was wissen wir über Gott-Vater?

Wir sollten den Heiden, Ungläubigen, Unwissenden,
Interessierten und Bekehrungswilligen Antwort geben
können, wenn sie uns fragen, warum wir drei Götter
anbeten, eingedenk der Worte des heiligen Petrus:
Seid stets bereit, jedem Rede und Antwort zu stehen,
der nach der Hoffnung fragt, die euch erfüllt; aber
antwortet bescheiden und ehrfürchtig, denn ihr habt

ein reines Gewissen.“ (1 Petr 3,15)
Dann werden wir natürlich erst einmal klarstellen
müssen, dass es ein Gott in drei Personen ist, den wir
anbeten. Die Vaterschaft Gottes spielt dabei eine be-
sondere Rolle. Er wird in der Bibel Allerhöchster ge-
nannt. Er ist die Quelle der ganzen Dreifaltigkeit, wie
die Katholische Kirche mit St. Augustinus lehrt. Er
ist der ursprungslose Ursprung, aus dem alles Leben
kommt. Mit dem Bild einer reinen Wasserquelle
können wir Ihn besser erfassen. Er ist nicht etwas
völlig Fernes, das so weit weg ist, dass wir Ihn über-
haupt nicht verstehen könnten. Er ist ja Beziehungs-
wesen und das verstehen wir. Der Vater liebt den
Sohn im Heiligen Geist. Und wie Er den Sohn auf
Erden geliebt hat, so liebt Er auch uns, wobei wir
nicht das Kreuzesopfer erleiden müssen, wie es sein
Sohn für uns getan hat.

Er hat uns erschaffen mit Gaben, Talenten und Fähig-
keiten, die unserer Berufung dienen sollen. Er erhält
und ernährt uns und schenkt uns ständig Gnaden aus
seiner Gnadenquelle. Er führt uns durch seine Vorsehung
in all seinen Fügungen und wenn wir aufmerksam sind,
bemerken wir die stillen Wunder, die Er an uns vollzieht,
v.a. in unserem Charakter, eine statische Komponente
unseres Wesens, ebenso wie in den täglichen Kleinig-
keiten und Alltagssorgen. Er ist der sorgende Vater, der
alles sieht, alles hört und alles weiß. Seinen Blicken
entgeht nichts. Er lässt uns nie allein, wenn wir zu Ihm
beten und eine Vater-Kind-Beziehung zu Ihm aufbauen
und pflegen. Was Er verlangt, ist das Beste für uns,
denn Er ist gut. Er ist die Güte in Person.

Dieser Vater sehnt sich ständig nach uns und unseren
Worten, nach einem vertraulichen Gespräch mit Ihm,
das Er sicher in hervorragender Weise beantwortet.
Wieso sollten wir so einen liebevollen und gleichzeitig
mächtigen Führer und Beschützer nicht als Vater aner-
kennen?

Allen einen ganz gesegneten Gottvater-Sonntag!

Joannes Baptista shares this
142
Unser lieber guter Himmlischer Vater ❤️🙏😊