M.RAPHAEL
282

Chaos und das Reich des Herrn der Welt

Man bemerke das heutige Datum: Die Zahl des Bösen (2) umlagert die Zahl des Heiligen (3).

Die Entropie, d.h. das Chaos, nimmt unaufhörlich zu (Zweiter Hauptsatz der Thermodynamik). Gott hat das Universum so erschaffen, damit die Menschen, seine zur heiligen Hochzeit berufenen Kinder, ihre wahre Natur und Berufung erkennen können. Das Irdische trägt nicht. Es zerfällt und damit auch ihre Illusionen, selber Gott sein zu können. Aber unzähligen Menschen ist das egal. Sie wollen selber Gott sein, selbst wenn das Höllenqualen bedeutet. Also wählen sie ihren Boss, Satan, ihren auf einmal ganz realen Archetypus, ihren Held, damit er ihr Herrscher der Ordnung in einem Reich des zunehmenden Chaos wird.

Genau das sehen wir im Moment. Die Welt wird immer chaotischer. Die Technologie hat alles verändert. Industrie 4.0, die Verlagerung der Arbeitsplätze in Billiglohnländer, der durch den Computer ermöglichte Genderismus, der Hochmut der allgegenwärtigen Unzucht in Strumpfhosen, die Auflösung aller Konventionen, die Relativierung aller traditionellen Kulturen durch Rassenvermischung, Erderwärmung, die Auflösung der Märkte durch einen Casionokapitalismus, der alles aufkauft, was die kleinen Leute brauchen, um es ihnen dann zum xfachen Preis (Wohnungen, Energie, demnächst Wasser?) zurück anzubieten (nach Blackrock gibt es keine Märkte mehr), usw., hat alle traditionelle Ordnungen zerstört. Selbst der WEF in Davos schwimmt.

Niemand weiß nichts genaues. Für die reichen Eliten gilt nur eins: sie wollen die Welt beherrschen und die Armen unterdrücken. In diesem Reich des Chaos strebt man ein globale Weltherrschaft einer brüderlichen (Fratelli Tutti) Elite an, die die Schmarotzer da unten unterdrückt. Viele macht man weg mit verrückten Viren und diesbezüglichen Impfstoffen. Die anderen, es wird ja keiner mehr für die Produktion benötigt - jeder dieser nichtsnutzigen Körper erwärmt den Erdball - wird man schon anderweitig irgendwie mit Hilfe der Massenmedien wegmachen.

Der Herr der Lüge und des Chaos, Satan, lacht. Jetzt ist sein Reich angebrochen. Er herrscht, durch Bergoglio und seine Anhänger auch über die Kirche. Jeder kann und soll tun, was er will. Aber gleichzeitig nimmt ihm die Elite jede Freiheit. Die Menschen glauben nicht mehr an Gott. Sie glauben an einen Gott der Lebenskraft und des sexuellen Impulses. Sie glauben an einen Gott der Lebendigkeit hier im Irdischen. Der Gott des Übernatürlichen, der Transzendenz, der ist nur noch Aberglaube. Nur der Schweiß im Fitnessstudio der körperlichen Unzucht ist real.

Die Welt ist unkontrollierbar geworden. Umso mehr muss die Migration aus vormodernen Ländern gefördert werden. Araber und Afrikaner sind wie Kinder. Sie haben überhaupt keine Selbstdisziplin. Unkontrolliert folgen sie jedem Impuls ihrer Lebensgier. Sie wandern in Europa ein. Es gibt immer mehr illegale Straßenrennen, Messerstechereien, Drogenkonsum und bald Bürgerkrieg. Satan und seine Eliten geniessen das. Niemand von da unten kann sie mehr gefährden. Alle müssen nur mehr um ihr Überleben im Alltag kämpfen.

Es verbleibt allein der Ausweg, den die Kontemplativen immer gelehrt haben, die Abwendung von den Fleischtöpfen Ägyptens und den Exodus durch die Wüste in das gelobte Land. “Noli foras ire, in te ipsum redi. In interiore homine habitat veritas.” = Geh nicht hinaus, (sondern) kehre in dich selbst zurück; im inneren Menschen wohnt die Wahrheit (Hl. Augustinus). Damit ist alles gesagt. Die weltverherrlichenden Jesuiten werden mit all ihren Anhängern untergehen.

Putin versucht dem Vordringen des Chaos Einhalt zu gebieten. Ist der Krieg in der Ukraine der richtige Weg? Viele verbinden ihn jetzt mit Leid, Tod und Schmerz von Unschuldigen. Hier ist RemnantTV:

PUTIN'S WAR: Biden, Soros, and the Ghost of John McCain