Clicks20.3K

Gloria Global am 27. Februar

Bischof Williamson entschuldigt sich Weihbischof Wagner mitten im Leben getötet Hausfriedensbruch Die Ernennung ist rechtensMore
Bischof Williamson entschuldigt sich
Weihbischof Wagner mitten im Leben getötet
Hausfriedensbruch
Die Ernennung ist rechtens
Dominikus
@EVT

Danke für Ihren Kommentar!

Gute Nacht und Gottes Segen für alle.
Seid nicht so unbarmherzig zu Peter-Paul. Mir gefällt auch noch vieles nicht, es wird schon besser werden im Laufe der Woche.
Und dass so gut wie kein Geld eingeht, dass muss man uns sagen, dann werden wir schon was geben.
Ich dachte, diese Kameras usw. sind längst schon bezahlt, es wird ja eh so "vorsichtig" und "vornehm"gebettelt. Danke erstmal an GTV...
Die Seite hier ist ja nur momentan so …More
Seid nicht so unbarmherzig zu Peter-Paul. Mir gefällt auch noch vieles nicht, es wird schon besser werden im Laufe der Woche.
Und dass so gut wie kein Geld eingeht, dass muss man uns sagen, dann werden wir schon was geben.
Ich dachte, diese Kameras usw. sind längst schon bezahlt, es wird ja eh so "vorsichtig" und "vornehm"gebettelt. Danke erstmal an GTV...
Die Seite hier ist ja nur momentan so schrecklich, lieber Manfred...
Und bei entsprechenden Videos werden auch wieder die entsprechenden Kommentare folgen, aus denen man wirklich wieder viel lernen und mitnehmen kann.
Also etwas Geduld und Barmherzigkeit.
Manfred
@peter Paul

Na wieder nur am meckern und nörgeln. Das kennen wir ja schon bei Ihnen.

Wenn hier alles so fürchterlich ist, dann bleiben Sie einfach weg. Niemand zwingt Sie auf so eine schreckliche Seite zu gehen.
Gregor
@peterpaul
"Und warum Werbung? Das muß nicht sein!"

Sind Sie so naiv, oder glauben Sie, die Server müßten nicht bezahlt werden? Auf die letzten Spendenaufrufe kam so gut wie nix rein. Das Gloria.TV-Team arbeitet Vollzeit und für Gotteslohn. Nun sollen sie auch noch die horrenden Serverkosten selbst blechen?

Alle wollen schauen, keiner will einen Beitrag leisten. Und jetzt nörgeln Sie noch …More
@peterpaul
"Und warum Werbung? Das muß nicht sein!"

Sind Sie so naiv, oder glauben Sie, die Server müßten nicht bezahlt werden? Auf die letzten Spendenaufrufe kam so gut wie nix rein. Das Gloria.TV-Team arbeitet Vollzeit und für Gotteslohn. Nun sollen sie auch noch die horrenden Serverkosten selbst blechen?

Alle wollen schauen, keiner will einen Beitrag leisten. Und jetzt nörgeln Sie noch über die Werbung ...
Dominikus
@PP

Na da ist er wieder der Nörgler?

Nee im Ernst. Die Seite wirkt auf den ersten Blick unübersichtlich. Da haben's Recht. Wir müssen uns erst daran gewöhnen. Werbung muß nicht sein. Es gibt einige Neuerungen, die ganz nett sind. Zum Glück ist die online-Liste wieder weg. Die Umstellung scheint noch nicht ganz abgeschlossen. Deswegen die Probleme beim laden. Wird sich in den …More
@PP

Na da ist er wieder der Nörgler?

Nee im Ernst. Die Seite wirkt auf den ersten Blick unübersichtlich. Da haben's Recht. Wir müssen uns erst daran gewöhnen. Werbung muß nicht sein. Es gibt einige Neuerungen, die ganz nett sind. Zum Glück ist die online-Liste wieder weg. Die Umstellung scheint noch nicht ganz abgeschlossen. Deswegen die Probleme beim laden. Wird sich in den nächsten Tagen wohl bessern. Der weiße Hintergrund gefällt mir gar nicht. Sieht aus wie bei youtube.
Peter-Paul
Das neue Layout ist fürchterlich! Völlig unübersichtlich! Und die Ladezeiten haben sich erheblich verlängert. Und warum Werbung? Das muß nicht sein!
Sabrina
Das steht heute in der oberösterreichischen Zeitung:

Die Linzer Diözese kommt nicht zur Ruhe: Bischof Ludwig Schwarz brach gestern zu einem plötzlichen Besuch nach Rom auf. Das ursprünglich für gestern Abend im Linzer Dom geplante Treffen mit Jugendlichen, die sogenannte monatliche Jugendkatechese, musste abgesagt werden.
In der Diözese versucht man die Reise als nichts besonders Außergewöhnlich…More
Das steht heute in der oberösterreichischen Zeitung:

Die Linzer Diözese kommt nicht zur Ruhe: Bischof Ludwig Schwarz brach gestern zu einem plötzlichen Besuch nach Rom auf. Das ursprünglich für gestern Abend im Linzer Dom geplante Treffen mit Jugendlichen, die sogenannte monatliche Jugendkatechese, musste abgesagt werden.
In der Diözese versucht man die Reise als nichts besonders Außergewöhnliches darzustellen und den Eindruck zu vermeiden, Schwarz sei nach Rom zitiert worden.
Allerdings spricht vieles für so eine Interpretation: Bestätigt wird, dass der Vatikan-Besuch in Zusammenhang mit Gerhard Maria Wagners Verzicht auf die Ernennung zum Linzer Weihbischof steht, und dass dieser spezielle Besuch nicht langfristig geplant gewesen sei. Es solle über die jüngsten Vorgänge in der Diözese Linz und über die Ergebnisse der außerordentlichen Bischofskonferenz „persönlich“ gesprochen werden.
Ging man in der Diözese davon aus, dass sich die Turbulenzen mit dem Rückzug Wagners rasch wieder legen würden, so ist diese Zuversicht neuer Hektik gewichen.
Schönborn in Linz
Wie heikel die Lage sein dürfte, zeigt die Tatsache, dass im Laufe dieser Woche Kardinal Christoph Schönborn zu einem inoffiziellen Treffen mit Bischof Schwarz nach Linz gekommen sein soll.
Hinter den Kulissen heißt es, dass Wagners Rückzug im Vatikan vom Präfekten der Bischofskongregation Giovanni Battista Re ursprünglich zur Kenntnis genommen und akzeptiert worden sei.
Dann aber sollen Äußerungen Wagners in verschiedenen Interviews Aufmerksamkeit in Rom erregt haben: etwa seine Aussage, sein Verzicht sei „nicht ganz freiwillig“ erfolgt. Vor allem, dass Wagner in diesem Zusammenhang angedeutet hat, Bischof Schwarz habe ihm nicht mehr vertraut, soll im Vatikan – genau wie die kritische Stellungnahme der österreichischen Bischöfe zur Wagner-Ernennung – Irritationen ausgelöst haben.
Rätsel über die Folgen
Der erzkonservative Kirchenflügel, der Wagner unterstützt, streut Gerüchte, es könne gar zu einer Apostolischen Visitation kommen, wie das in der Diözese St. Pölten nach dem Priesterseminar-Skandal der Fall war. Diese Variante wird aber von Kirchenexperten als äußerst unwahrscheinlich bezeichnet. „Davon haben wir nichts gehört“, versichert man auch in der Linzer Diözese.
Welche Folgen die Schwarz-Reise nach Rom tatsächlich haben könnte, darüber wird in Linz gerätselt.
m sr a
Leute, werdet nicht persönlich - immerhin geht es um Kommentare zur Sendung
Dominikus
@Voltaire

Bei ihrem Blick über die Brille, könnte es sein, das sie verschwommen sehen.
Voltaire
@Dominikus:
Ich WERDE nicht sehen, ich seh's ja schon ;)
Dominikus
@Voltaire

Wir werden sehen, wer hier von erfrischender Wachheit ist.

Voltaire
@Jana
Peter-Paul (grad hab' ich seine anderen postings gelesen) ist von erfrischender Wachheit!

@Peter-Paul
Welcome!
Peter-Paul
Ich erinnere mich nur zu gut, daß ich die Resignation von Wagner vorausgesehen habe. Und ebenso sage ich voraus, das sich am status quo nichts ändern wird! Amen!
Werter Peter-Paul, mir scheint, der Träumer sind Sie. Bei Ihnen sind die Wünsche Väter der Gedanken.
Pfarrer Gerhard Maria Wagner ist noch immer ernannter Weihbischof. Er hat ein Ersuchen um Zurückziehung der Ernennung unterschreiben und eingereicht, aber dieses Ersuchen ist vom Papst nicht angenommen. Für jetzt bleibt es dabei: Gerhard Maria Wagner ist zum Weihbischof ernannt. Es gibt triftige …More
Werter Peter-Paul, mir scheint, der Träumer sind Sie. Bei Ihnen sind die Wünsche Väter der Gedanken.
Pfarrer Gerhard Maria Wagner ist noch immer ernannter Weihbischof. Er hat ein Ersuchen um Zurückziehung der Ernennung unterschreiben und eingereicht, aber dieses Ersuchen ist vom Papst nicht angenommen. Für jetzt bleibt es dabei: Gerhard Maria Wagner ist zum Weihbischof ernannt. Es gibt triftige Indizien, dass die Bitte Pfarrer Wagners nicht freiwillig war. Nach dem Kirchenrecht darf ihr dann gar nicht stattgegeben werden. Wir können nur hoffen und beten, dass der Heilige Vater dem Druck der österreichischen Diözesanbischöfe - allen voran Kardinal Schönborn - nicht nachgeben wird. Dann ist es in my humble opinion nämlich vorbei mit seiner Autorität - dann können wir in Zukunft gleich den Massenmedien die Entscheidung darüber lassen, wer zum Bischof der heiligen katholischen Kirche geweiht wird und wer nicht. Die österreichischen Diözesanbischöfe - allen voran Kardinal Schönborn - sollten ihren sogenannten Hirtenbrief zurückziehen und dafür in einem öffentlichen Bußakt Gott den allmächtigen Vater und alle Brüder und Schwestern um Verzeihung bitten für diese ihre und andere Verfehlungen. Und wenn sie's nicht tun - wäre da nicht eine Suspendierung angebracht und ein Rückzug ins Kloster, um für das Heil der Kirche und ihr eigenes ewiges Heil zu beten und zu büßen, am besten erst mal weit weit weg, zum Beispiel in das Karmel-Kloster in Usole (Ostsibirien)?
www.ocd.pcn.net/mission/News06dt.htm
Wie auch immer, nach diesem Aufstand stehen ernste Entscheidungen an, und kommen sie nicht - dann umso schlimmer für die Kirche, denn dann wird die unausweichliche Katastrophe später und nur umso ärger kommen.
Jana
Wachen Sie endlich auf Peter-Paul
Peter-Paul
Träumen Sie mal weiter, Rübezahl!
Rübezahl
>>... hat Papst Benedikt XVI. die Lage in Linz inzwischen zur „Chefsache“ erklärt und wird sich persönlich darum annehmen. <<

sehr gut!





Rübezahl
>>
Linzer Bischof kurzfristig nach Rom bestellt!

Bischof Schwarz sagt Jugendkatechese ab und muss zu wichtigem Termin nach Rom – Einige österreichische Bischöfe für Päpstliche Visitation der Diözese Linz – Papst Benedikt nimmt sich der Causa „Wagner“ an

Linz (kath.net)
Die Diözese Linz dürfte so schnell nicht zur Ruhe kommen. Wie kath.net erfahren konnte, ist Bischof Ludwig Schwarz am Freitag …More
>>
Linzer Bischof kurzfristig nach Rom bestellt!

Bischof Schwarz sagt Jugendkatechese ab und muss zu wichtigem Termin nach Rom – Einige österreichische Bischöfe für Päpstliche Visitation der Diözese Linz – Papst Benedikt nimmt sich der Causa „Wagner“ an

Linz (kath.net)
Die Diözese Linz dürfte so schnell nicht zur Ruhe kommen. Wie kath.net erfahren konnte, ist Bischof Ludwig Schwarz am Freitag kurzfristig nach Rom gereist. Die in Linz für Freitag am Abend angesetzte Jugendkatechese wurde abgesagt. Schwarz wird in Rom einen Termin bei der Bischofskongregation wahrnehmen.

Der Linzer Bischof Schwarz steht nach den Aussagen von Gerhard Maria Wagner, dass der Rücktritt nicht freiwillig war, inzwischen ziemlich unter Druck. Kritik am Vorgehen üben hinter vorgehaltener Hand inzwischen auch österreichische Bischofskollegen. Fakt ist, dass inzwischen das Schreiben von Gerhard Maria Wagner, in dem er den Papst bittet, seine Ernennung zum Weihbischof zurückzunehmen, bei der Bischofskongregation angekommen ist. Wie KATH.NET aus vatikanischen Kirchenkreisen erfahren konnte, hat Papst Benedikt XVI. die Lage in Linz inzwischen zur „Chefsache“ erklärt und wird sich persönlich darum annehmen. Wann der Papst eine Entscheidung treffen wird, steht noch nicht fest. Auch am Freitag war kein Wort zur Causa "Wagner" im vatikanischen Press-Bulletin zu finden.

Im Vatikan selbst mehren sich inzwischen die Stimmen, die in Rom ganz offen von der Visitation der Diözese Linz sprechen. Wie KATH.NET aus österreichischen Kirchenkreisen erfahren konnte, haben sich inzwischen auch mehrere österreichische Bischöfe positiv zu einer Päpstlichen Visitation der Diözese Linz geäußert. Auch die Möglichkeit der Ernennung eines Bischofskoadjutors wird angesichts der Krisensituation in der Diözese Linz in Rom nicht ausgeschlossen.
<<

--->> Der Fall "Linz" geht hiermit in eine neue Runde!
m sr a
Ich wende mich dagegen. meinen Bruder pathologisches Verhalten zu unterstellen. Da ist Jesus ganz klar: es dürfte ohne erheblichen Grund noch nicht mal geäußert werden, wenn es wahr wäre! Wie willst du das aber beweisen? Aufgrund öffentlicher Statements? Nixon: ich habe meiner Nation schweren Schaden zugefügt, Clinton: ich habe gelogen, CIA beschäftigt Nazi-Verbrecher - war das alles schizophren …More
Ich wende mich dagegen. meinen Bruder pathologisches Verhalten zu unterstellen. Da ist Jesus ganz klar: es dürfte ohne erheblichen Grund noch nicht mal geäußert werden, wenn es wahr wäre! Wie willst du das aber beweisen? Aufgrund öffentlicher Statements? Nixon: ich habe meiner Nation schweren Schaden zugefügt, Clinton: ich habe gelogen, CIA beschäftigt Nazi-Verbrecher - war das alles schizophren oder medizinisch krank zu betitulieren?
Jana
@Claudine

Warten wir das Wochenende ab, was die Piusse daraus macht. Williamson hat ja ein Ultimatum gesetzt bekommen, indem es NICHT darum geht, sich für die entstandene Misere seiner Aussagen zu entschuldigen.
Jana
@PP

Habe mir Ihre Lektüre von unten nun auch gegeben.

"Jedenfalls wird Wagner nicht geweiht [ ] Und das ist auch gut so!"
Ja für die Wahnsinnigen der Self-Made Kirche. (Aber nicht für die Kirche Gottes)

"Ist es wirklich Hausfriedensbruch, wenn man eine Messe der Piusbrüder besucht? "
Sie Herzchen legen die Antwort im gleichen Zug schon selbst bei:
"Das man sich im zweiten geschilderten Fall …More
@PP

Habe mir Ihre Lektüre von unten nun auch gegeben.

"Jedenfalls wird Wagner nicht geweiht [ ] Und das ist auch gut so!"
Ja für die Wahnsinnigen der Self-Made Kirche. (Aber nicht für die Kirche Gottes)

"Ist es wirklich Hausfriedensbruch, wenn man eine Messe der Piusbrüder besucht? "
Sie Herzchen legen die Antwort im gleichen Zug schon selbst bei:
"Das man sich im zweiten geschilderten Fall in Soutane Zutritt verschafft, ist natürlich nicht in Ordnung."
Ausserdem ist man zur Messe bei der Piusbruderschaft herzlich eingeladen, wenn man am Messopfer teilnehmen möchte und sich entsprechend verhält. Gegen einen Journalisten, der in Stille beiwohnt erhebt man sicher keine Anschuldigung auf Hausfriedensbruch. Aber rein Sensationslustige, die die Gläubigen wahrscheinlich stören oder verunsichern sind fehl am Platz, vor in der abartigen Anwandlung sich als Priester zu verkleiden und dann noch einen Kameramann an der Seite zu haben.
Sorry, aber bei wem sich da kein Glöckchen im Oberstübchen meldet anstatt die Schuld den Piussen in die Schuhe zu schieben....("Auf korrektem Wege...")
Claudine
@Jana

genau das ist ja das perfide.
pina
Paulo
Was Williamson angeht, stimme ich PP zu und sage somit zu Klaus, dass dieser sich nicht irrt.
Bezüglich der anderen Punkte stimme ich den Kritikern von PP zu.
Jana
Was bedeutet denn die Enschuldigung von Williamson nun? Ich erkenne noch keine eindeutige Aussage. Sehr schwammig. Er entschuldigt sich weiterhin nur im Sinne der verursachten Folgen.
Hase
So gute (positive) Nachrichten hat es schon lange nicht mehr gegeben!
kind-jesus
...................................................,.............

............JA, ...............................................

HOFFENTLICH

passiert das nicht einmal auf dieser

S E I T E ???
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
???????????????????????????
Klaus
Mir scheint aber wenn ich in kath.net die Übersetzung lese, dass Williamson sich entschuldigt für die Folgen seiner Aussage aber den Inhalt seiner Aussage nicht zurücknimmt...
Oder irre ich mich?

Ich hoffe dass Bischof Schwarz der sich dazu hinreißen ließ die unerleuchtete und offensichtlich unkluge Aussage zu machen, dass man gegen Pfr. Wagner keine Hetzkampagne gemacht hätte diese Nachrichten …More
Mir scheint aber wenn ich in kath.net die Übersetzung lese, dass Williamson sich entschuldigt für die Folgen seiner Aussage aber den Inhalt seiner Aussage nicht zurücknimmt...
Oder irre ich mich?

Ich hoffe dass Bischof Schwarz der sich dazu hinreißen ließ die unerleuchtete und offensichtlich unkluge Aussage zu machen, dass man gegen Pfr. Wagner keine Hetzkampagne gemacht hätte diese Nachrichten hört bzw. liest.

Die Reporter haben wirklich Hausfriedensbruch begangen und sollten sich was schämen in die Kirch einzudringen im kirchlichen Gewand das ist Verletzung des guten Geschmackes.

Und dass bei Pfr. Wagners Ernennung alles rechtens war, war mir vollkommen klar. Der Unerleuchtete der das Gegenteil behauptete sollte in das Nachdenken seines Gewissensn kommen.
Monika Elisabeth
außerdem finde ich es hochnotpeinlich sich in ein Kostüm zu zwängen... wo sind wir denn? Im Theaterstadl?
Rübezahl
Zum Thema "verlogen" muss man sich auch nur Ihre eigenen Kommentare von gestern Abend sehen, gell Peter-Paul ...

weiterhin:

>>Wagner selbst trägt die Verantwortung für alle Vorgänge vor, im Umfeld und nach seiner Ernennung sowie seines Demission. Und sonst keiner!<<

---> Blödsinn!
Monika Elisabeth
ähem, also bitte Peter-Paul es ist keines Falls in Ordnung während einer Heiligen Messe einen Journalisten da rum stehen zu haben, der seine Arbeit macht.

Außerdem verstehe ich diese ganze künstliche Aufregung kein bisschen. Es gab viele Päpste, die in der Vergangenheit gegen jeden Widerstand Weihbischöfe und Bischöfe ernannten - und auch da hat man mit geballter Faust dagegen rebelliert, aber …More
ähem, also bitte Peter-Paul es ist keines Falls in Ordnung während einer Heiligen Messe einen Journalisten da rum stehen zu haben, der seine Arbeit macht.

Außerdem verstehe ich diese ganze künstliche Aufregung kein bisschen. Es gab viele Päpste, die in der Vergangenheit gegen jeden Widerstand Weihbischöfe und Bischöfe ernannten - und auch da hat man mit geballter Faust dagegen rebelliert, aber gebracht hat es in den seltensten Fällen etwas.

Nur diesmal und heute scheint es etwas gebracht zu haben - die Medien habe, wie man sieht, nicht geschlafen.
Claudine
1,
2.
3. + gääääääähn
4.
Peter-Paul
Zu den heutigen Nachrichten:

1.
Williamson zieht seine verlogenen Thesen zum Holocaust und dessen Leugnung keineswegs zurück, er bedauert nur, dass seine Worte schädlich gewirkt haben.

Zudem hat Williamson erklärt, seine Meinung sei vor 20 Jahren "aufgrund der damals vorhandenen Beweise" gebildet worden. Als ob vor 20 Jahren die Existenz des Holocaust in Zweifel gestanden hätte.

Die Erklärung …More
Zu den heutigen Nachrichten:

1.
Williamson zieht seine verlogenen Thesen zum Holocaust und dessen Leugnung keineswegs zurück, er bedauert nur, dass seine Worte schädlich gewirkt haben.

Zudem hat Williamson erklärt, seine Meinung sei vor 20 Jahren "aufgrund der damals vorhandenen Beweise" gebildet worden. Als ob vor 20 Jahren die Existenz des Holocaust in Zweifel gestanden hätte.

Die Erklärung von Williamson nimmt leider überhaupt nichts zurück, sie lässt vielmehr den Schluss zu, daß er die Holocaust-Leugnung, die er ja schon seit Jahrzehnten pathologisch auslebt, weiter aufrecht erhält.

2.
Wagner selbst trägt die Verantwortung für alle Vorgänge vor, im Umfeld und nach seiner Ernennung sowie seines Demission. Und sonst keiner!

3.
Ist es wirklich Hausfriedensbruch, wenn man eine Messe der Piusbrüder besucht? Oder gibt es vielleicht etwas zu verbergen. Das man sich im zweiten geschilderten Fall in Soutane Zutritt verschafft, ist natürlich nicht in Ordnung. Aber auf "korrektem Wege" wollte man den Journalisten wohl nicht begegnen...

4.
Das die Ernennung rechtmäßig war, wurde nie bezweifelt. Wichtig ist und bleibt nur, das auch die Demission rechtmäßig erfolgte. Jedenfalls wird Wagner nicht geweiht, egal ob es im täglichen Bulletin des Hl. Stuhls verkündet wird oder nicht. Und das ist auch gut so!
pina
gut,dass sich der williamson entschuldigt hat und er übernimmt die verantwortung---ein guter anfang ----