romanza66
252.4K
Claudia Wunderlich
@mil Aff:
Sehr lustig! Einem Christen würdig!
viatorem
Das kommt vor, wenn allzuviele "fleissige" Mitarbeiter den Schriftverkehr machen sollen. Da ist auch kein Herz oder ein "Ich kannte sie" dabei, das ist einfach zu einem unpersönlichen Automatismus geworden. Bei wahrscheinlich sehr vielen derartigen Briefen, je nach Wohnort, sollte man dann doch besser darauf verzichten, auf Gratulationen, die nicht von Herzen und von fremden Leuten kommen.
Aus der …More
Das kommt vor, wenn allzuviele "fleissige" Mitarbeiter den Schriftverkehr machen sollen. Da ist auch kein Herz oder ein "Ich kannte sie" dabei, das ist einfach zu einem unpersönlichen Automatismus geworden. Bei wahrscheinlich sehr vielen derartigen Briefen, je nach Wohnort, sollte man dann doch besser darauf verzichten, auf Gratulationen, die nicht von Herzen und von fremden Leuten kommen.

Aus der Kirche austreten ist keine Option, denn dadurch verbessert man nichts.
Mensch Meier
Aus der "Bezahlkirche" austreten ist befreiend, zumindest wenn man weiss, dass der Katholikentag, der synodale Weg, die genderisierten Gesangsbücher, die "Abtreibungsberatungen" , die "2.0s", die Desinfektionsspender und anderer Schwachsinn nicht mehr von dir mitfinanziert werden! Ob sich nichts verbessern würde, wüsste man erst, wenn der Geldhahn gravierend abgedreht wäre und es viele tun würden …More
Aus der "Bezahlkirche" austreten ist befreiend, zumindest wenn man weiss, dass der Katholikentag, der synodale Weg, die genderisierten Gesangsbücher, die "Abtreibungsberatungen" , die "2.0s", die Desinfektionsspender und anderer Schwachsinn nicht mehr von dir mitfinanziert werden! Ob sich nichts verbessern würde, wüsste man erst, wenn der Geldhahn gravierend abgedreht wäre und es viele tun würden! Das ist noch lange nicht der Fall!

Es kann nicht sein, dass man nur durch Kirchensteuer zahlen ein guter Christ ist! Da wären alle ausser den Deutschen, Österreichern und Schweizern arm dran! ( Die zahlen nämlich nicht, wenn ich richtig informiert bin!)
viatorem
@Mensch Meier
Was das bezahlen angeht, so ist Deutschland wieder mal eine die "rühmliche" Ausnahme .
Es stimmt schon, man sollte den Geldhahn zudrehen um eine Umkehr zu erreichen, aber es würde dann auch u.a. die missionarischen Projekte treffen die doch noch weltweit von kath. Missionaren etc. finanziert und aufgebaut werden.More
@Mensch Meier

Was das bezahlen angeht, so ist Deutschland wieder mal eine die "rühmliche" Ausnahme .

Es stimmt schon, man sollte den Geldhahn zudrehen um eine Umkehr zu erreichen, aber es würde dann auch u.a. die missionarischen Projekte treffen die doch noch weltweit von kath. Missionaren etc. finanziert und aufgebaut werden.
Maria Katharina
Das hätten dann nicht wir, die austreten, sondern jene, die gegen den Willen des HERRN in der Afterkirche agieren, zu verantworten.
viatorem
Man kann nicht einfach die Verantwortung weiterschieben, auch wenn sie dorthingehören würde.
alfredus
Auch bei einer gewollten Beleidigung darf man eines auf keinen Fall : ... aus der Kirche austreten ... ! Man ist in diese Hl.Kirche hineingeboren und das ist eine besondere Gnade, die heute leider nicht mehr erkannt wird ! Das ist eine geistige Verbindung auch zu Gott hin und sollte nicht wegen einer Person oder Pfarrer leichtfertig und unbedacht aufgegeben werden ... ! Als Christ muss man auch …More
Auch bei einer gewollten Beleidigung darf man eines auf keinen Fall : ... aus der Kirche austreten ... ! Man ist in diese Hl.Kirche hineingeboren und das ist eine besondere Gnade, die heute leider nicht mehr erkannt wird ! Das ist eine geistige Verbindung auch zu Gott hin und sollte nicht wegen einer Person oder Pfarrer leichtfertig und unbedacht aufgegeben werden ... ! Als Christ muss man auch eine Ungerechtigkeit ertragen und das Gespräch suchen. Christ sein ist nicht leicht, denn man muss oft auch Dinge erleben und erfahren, so dass man die andere Wange nicht hinhalten möchte ... !
Mensch Meier
Kirchenaustritt bedeutet nicht automatisch Abfall vom Glauben... im Gegenteil! Kirchenaustritt wegen des nicht mehr vorhandenen Glaubens in der Kirche, die man nicht länger finanzieren will!
Der Wahr_sager Bert
Jeder der Austritt folgt dem Plan des Teufels.
Waagerl
Woher wissen Sie das so genau? Luther zum Beispiel, hat der Kirche geschadet und nun wurde er rehabilitiert. Ist das nicht etwa teuflisch?
viatorem
"Kirchenaustritt wegen des nicht mehr vorhandenen Glaubens in der Kirche, die man nicht länger finanzieren will!"
Wie gesagt, es würde nur die treffen, die unschuldig sind , die jenigen, die durch die Arbeit der Kirche überleben können.
Die große Umkehr muss vom Himmel aus gesteuert werden, denn egal wie wir es machen, es ist unzureichend und fürhrt nicht zum beabsichtigten Ziel.More
"Kirchenaustritt wegen des nicht mehr vorhandenen Glaubens in der Kirche, die man nicht länger finanzieren will!"

Wie gesagt, es würde nur die treffen, die unschuldig sind , die jenigen, die durch die Arbeit der Kirche überleben können.

Die große Umkehr muss vom Himmel aus gesteuert werden, denn egal wie wir es machen, es ist unzureichend und fürhrt nicht zum beabsichtigten Ziel.
Waagerl
Priester haben eine Verantwortung allen Menschen gegenüber. Und die hängt nun mal nicht vom Mammon ab! Das Gleichnis vom Barmherzigen Samariter gibt Auskunft! Oder hatte der Obdachlose etwa Geld, das der Barmherzige Samariter ihn gerettet hat? Die Priester sind ja vorbeigelaufen!
Maria Katharina
Ich bin seit mehreren Jahren aus der Afterkirche ausgetreten und habe es nie bereut.
Ich drücke keinen Cent an die Dienstlinge des Unteren ab!
Mensch Meier
@viatorem
"Wie gesagt, es würde nur die treffen, die unschuldig sind..." also Bätzing und Marx und zdk...und 2.0s und und..... nicht??? Die missionarischen Projekte werden oftmals durch Spenden finanziert.
Mensch Meier
@Wahrsager Bert
Jeder, der Gebote Gottes nicht mehr beachtet, folgt dem Plan des Teufels!
St. Domenico Savio
Okay, das ist wirklich mehr als dumm gelaufen, sowas sollte nicht passieren. Am besten den Pfarrer in einem - sachlichen - Brief darauf hinweisen, dass Sie leicht irritiert sind.
Ich würde das allerdings nicht als pietätlos ansehen und auch nicht als Absicht. Ich habe schon in großen Pfarreien ausgeholfen und sowas kann leider passieren, wenn die eine Kollegin krank wird und die andere Kollegin …More
Okay, das ist wirklich mehr als dumm gelaufen, sowas sollte nicht passieren. Am besten den Pfarrer in einem - sachlichen - Brief darauf hinweisen, dass Sie leicht irritiert sind.

Ich würde das allerdings nicht als pietätlos ansehen und auch nicht als Absicht. Ich habe schon in großen Pfarreien ausgeholfen und sowas kann leider passieren, wenn die eine Kollegin krank wird und die andere Kollegin nicht eingewiesen wird zum Beispiel. Aber natürlich sollte so etwas nicht vorkommen.

Aber tatsächlich finde ich das Schreiben sehr unpersönlich und nicht wirklich gelungen.

Aber noch eine Frage habe ich: Werden Sie hier beglückwünscht oder Ihre bereits Verstorbene Mutter? Letzteres wäre wirklich extrem peinlich.
Salzburger
"Pietätlos" ist nur, 1. daß der Wisch genauso von einem atheistischen HumanistenVerein stammen könnte (aber einem ohne Bildung, sonst hätten sie z.B. GOETHEs "Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nahe" zitiert). 2. Daß Sie wegen sowas Trivialem austreten würden - schämen Sie sich!
Wollen Sie behaupten, mit so einer EinStellung katholisch zu sein?
Klar Text
Vergebung ja, aber auch die Feststellung, daß es in vielen Gemeinden einfach der notwendigen Wertschätzung des einezelnen Gläubigen fehlt und die Dinge eher administrativ behandelt werden.
romanza66
So etwas hätte uns passieren sollen (damals noch in der Schule) als wir die Pfarrsekretärin im Urlaub vertreten haben. Mir fehlten die Worte und mir fehlt dafür jedes Verständnis.
sedisvakanz
@Salzburger Das IST ein abgefallener, als "katholisch" getarnter Freimaurer- Homo-und Humanistenverein!
Diese grauslige Mischung nennt sich heute "Katholische Kirche".
Sie gehört aber längst zur Hure Babylon!
philipp Neri
Ihr Hass, sedisvakanz, wird Sie noch auffressen! Ich verstehe Ihre Haltung nicht, ehrlich?! Sie sind doch ein nicht unintelligenter Mensch, weswegen mich die Frage beschäftigt: Was hat man Ihnen angetan und wer hat sich Ihrer bemächtigt? Hl Philomena hilf!
WesternGoals
Nichtssagender Formbrief aus der untersten Schublade des Pfarramt-Filzes. Gott, schenke du Berufungen und echte Segenspfarrer, die sich um die Leute kümmmern.
BluePepper
@romanza66 Mein aufrichtiges Beileid zum Tod Ihrer Mutter. Und ich verstehe Ihren Zorn. Aber bitte - gerade im liebevollem Andenken an Ihre Mama - vergeben Sie den Fehler, der da passiert ist. Das war sicher keine böswillige Absicht, sondern man vergaß einfach nur, Ihre Mutter aus dem Verteilersystem zu nehmen. Das ist nicht schön, aber das kann gerade in der heutigen Zeit passieren. Den Menschen …More
@romanza66 Mein aufrichtiges Beileid zum Tod Ihrer Mutter. Und ich verstehe Ihren Zorn. Aber bitte - gerade im liebevollem Andenken an Ihre Mama - vergeben Sie den Fehler, der da passiert ist. Das war sicher keine böswillige Absicht, sondern man vergaß einfach nur, Ihre Mutter aus dem Verteilersystem zu nehmen. Das ist nicht schön, aber das kann gerade in der heutigen Zeit passieren. Den Menschen passieren immer mehr Fehler, weil sie geistig nicht mehr ganz präsent sind. Die Menschen werden tagtäglich mit Existenzängsten bombardiert. Ihre Herzen werden eng und ihr Geist wird fahrig. Und ich glaube, Ihre Mama würde nicht wollen, dass Sie Ihren Tag mit Momenten des Grolls füllen. Gerade jetzt, in der für Sie so empfindsamen Zeit, ist es für Ihr Seelenheil wichtig, dass Sie den Menschen ihre Verfehlungen vergeben. Jede Vergebung ist im Endeffekt ein Opfer, welches Ihrer Mutter, dort wo sie jetzt ist, zugute kommen wird.
romanza66
BluePepper, da gibt es nichts zu vergeben. Das zeigt, wie interessiert die Pfarre an ihre Mitglieder ist.
philipp Neri
Es gibt nichts zu vergeben? Na, die Haltung einer Anti-Theistin! Auch Ihr Hass wird Sie noch auffressen!