Clicks511
charlemagne
Die Hl. Familie. Der täglich verwegener werdenden Glaubenslosigkeit unserer Zeit stellt sich das Vorbild einer christlichen Familie ganz besonders und beispielhaft entgegen. Die drei heiligen …More
Die Hl. Familie.

Der täglich verwegener werdenden Glaubenslosigkeit unserer Zeit stellt sich das Vorbild einer christlichen Familie ganz besonders und beispielhaft entgegen. Die drei heiligen Personen, Jesus, Maria und Josef, welche die Familie von Nazareth bilden, verkörpern ein soziales Ideal, das durch Fleiß, Tugend und gegenseitiger Liebe eine positive Lebensauffassung verkörpert, die auch unserem Dasein Sinn verleihen kann.
Das Heim von Nazareth läßt uns über eine Schwelle schreiten, die uns zu jenem Frieden führt, nach dem wir alle lechzen.
Im Unglauben gibt es keine Unterwerfung, weder der Gattin unter ihren Mann noch der Kinder unter ihre Eltern, sondern nur das stetig radikalere Streben nach der „notwendigen“ Gleichberechtigung. Haß und Neid, Unruhe und Sorge treten an die Stelle von Genügsamkeit und Frieden. Die Gottesmutter Maria ist das Geschöpf, das sich über die Erde erhebt, und Josef ist der Mann, der die Pflichten seines Standes zufrieden erfüllt. Jesus ist in der Familie der Gott, der sich erniedrigt, uns allen zu Nutz und Frommen – wenn wir wollen.

Sepp Landmann