Clicks54
Theresia Katharina
12
Verbindung zwischen Baby-Impfprogrammen und Autismus? – Untersuchungen sehen Korrelation. In den vergangen 30 Jahren hat sich der Impfplan für Kinder in den USA verdreifacht. Gleichzeitig haben …More
Verbindung zwischen Baby-Impfprogrammen und Autismus? – Untersuchungen sehen Korrelation.

In den vergangen 30 Jahren hat sich der Impfplan für Kinder in den USA verdreifacht. Gleichzeitig haben sich die Fälle von Autismus von 1 zu 10.000 auf 1 zu 50 massiv erhöht. Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen mittlerweile eine Korrelation von Impfstoffen und Autismus. Doch eine strafrechtliche Verfolgung von Pharmakonzernen in den USA verhindert der „National Childhodd Vaccine Injury Act“ der 1986 auf Betreiben der Pharmalobby vom US-Kongress verabschiedet wurde. RT sprach mit betroffenen Eltern sowie ehemaligen Mitarbeitern in Pharma-Konzernen. Mehr auf unserer Webseite: deutsch.rt.com Folge uns auf Facebook: www.facebook.com/rtdeutsch Folge uns auf Twitter: twitter.com/rt_deutsch Folge uns auf Google+: plus.google.com/+rtdeutsch RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT - Der fehlende Part.
Theresia Katharina
Mit Sicherheit kann man einen Zusammenhang zwischen Impfungen und Autismus vermuten!
Ein striktes Impfprogramm innerhalb der ersten 14 Lebensmonate des Kindes mit 12 verschiedenen Seren (teilweise mehrfach) in ein noch unausgereiftes Immunssystem hinein und die Zugabe von nervenschädlichen Hilfsstoffen zum Serum als sogenannte Impfverstärker überfordern das Kind und lassen die Förderun…More
Mit Sicherheit kann man einen Zusammenhang zwischen Impfungen und Autismus vermuten!
Ein striktes Impfprogramm innerhalb der ersten 14 Lebensmonate des Kindes mit 12 verschiedenen Seren (teilweise mehrfach) in ein noch unausgereiftes Immunssystem hinein und die Zugabe von nervenschädlichen Hilfsstoffen zum Serum als sogenannte Impfverstärker überfordern das Kind und lassen die Förderung der Entstehung von Autismus und anderen Krankheiten als wahrscheinlich vermuten!
Das bestätigen auch die Fakten: Gab es früher ca. 1 Fall auf 10.000 geimpfte Kinder, gibt es heute 1 Fall auf 50 Kinder, das ist eine Erhöhung um das 200 fache!!!
Diese rasante Anstieg ist seit etwa 20 Jahren zu beobachten, seit die neuen Impfseren zusätzliche Stoffe (Adjuvantien genannt) enthalten z.B. nervenschädliche Aluminium-Ionen als angebliche Impfverstärker!
Elista
Elista shares this
54
34 - Impfung.

Impfung - Impfzwang -