de.news
124K

Ausverkauf des Papsttums: Franziskus hatte Spaß

Franziskus reiste am 24. September für einen Tag nach Assisi, um sich mit jungen Ökonomen zu treffen und einen [bedeutungslosen] Appell für eine Wirtschaft zu unterzeichnen, die "friedlich", "gerecht", "fair" und "respektvoll gegenüber den Armen und der Umwelt" sein soll.

Auf der Bühne eines örtlichen Theaters gab es eine emotionale Show mit Geige, Tanz, Zeugnissen und einer Rede von Franziskus, in der er eine kabarettistische Definition von "gutem Leben” gab:

"Gutes Leben ist die Mystik, die uns die Ureinwohner lehren, eine Beziehung zur Erde zu haben.” Es gibt keinen Hinweis darauf, dass die "Ureinwohner" mehr über "gutes Leben" wissen als sonst jemand.

Franziskus predigte Angst. er sagte, dass "die Erde heute brennt und wir uns heute verändern müssen, auf allen Ebenen” [von einer Bekehrung zu Christus natürlich abgesehen].

Er beendete seine lange Ansprache mit einem Gebet, in dem er um Vergebung dafür bat, "die Erde schwer verwundet" zu haben.

#newsVdkqtyirvl

04:06
Goldfisch
Franziskus predigte Angst. er sagte, dass "die Erde heute brennt und wir uns heute verändern müssen, auf allen Ebenen” >> die Erde brennt, stimmt! Weil Unmoral dem Zeitgeist folgt und Gott ins Abseits gedrängt wurde. Daher: wir uns auf allen Ebenen auch ändern und zum Alt-Bewährten zurück finden müssen.
Sunamis 49
Waagerl
Als ob Jesus Christus so sprechen würde, mit Wehmut um materielle Dinge? Das ist ja voll daneben!
Die gewöhnlichen Ereignisse des Tages erscheinen nicht mehr als dieselben. Die Freuden, die ihr, Kinder, aus dem materiellen Gewinn schöpft, haben ihren Glanz verloren. Sie wirken auf euch nicht mehr anziehend. Sie sind mit einem Beigeschmack der Nichtigkeit durchtränkt. ZitatEndeMore
Als ob Jesus Christus so sprechen würde, mit Wehmut um materielle Dinge? Das ist ja voll daneben!

Die gewöhnlichen Ereignisse des Tages erscheinen nicht mehr als dieselben. Die Freuden, die ihr, Kinder, aus dem materiellen Gewinn schöpft, haben ihren Glanz verloren. Sie wirken auf euch nicht mehr anziehend. Sie sind mit einem Beigeschmack der Nichtigkeit durchtränkt. ZitatEnde
Waagerl
Von der rechten Sorge
19 Sammelt euch nicht Schätze hier auf der Erde, wo Motte und Wurm sie zerstören und wo Diebe einbrechen und sie stehlen, 20 sondern sammelt euch Schätze im Himmel, wo weder Motte noch Wurm sie zerstören und keine Diebe einbrechen und sie stehlen! 21 Denn wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz. 22 Die Leuchte des Leibes ist das Auge. Wenn dein Auge gesund ist, dann wird dein …
More
Von der rechten Sorge
19 Sammelt euch nicht Schätze hier auf der Erde, wo Motte und Wurm sie zerstören und wo Diebe einbrechen und sie stehlen, 20 sondern sammelt euch Schätze im Himmel, wo weder Motte noch Wurm sie zerstören und keine Diebe einbrechen und sie stehlen! 21 Denn wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz. 22 Die Leuchte des Leibes ist das Auge. Wenn dein Auge gesund ist, dann wird dein ganzer Leib hell sein. 23 Wenn aber dein Auge krank ist, dann wird dein ganzer Leib finster sein. Wenn nun das Licht in dir Finsternis ist, wie groß muss dann die Finsternis sein! 24 Niemand kann zwei Herren dienen; er wird entweder den einen hassen und den andern lieben oder er wird zu dem einen halten und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon. 25 Deswegen sage ich euch: Sorgt euch nicht um euer Leben, was ihr essen oder trinken sollt, noch um euren Leib, was ihr anziehen sollt! Ist nicht das Leben mehr als die Nahrung und der Leib mehr als die Kleidung? 26 Seht euch die Vögel des Himmels an: Sie säen nicht, sie ernten nicht und sammeln keine Vorräte in Scheunen; euer himmlischer Vater ernährt sie. Seid ihr nicht viel mehr wert als sie? 27 Wer von euch kann mit all seiner Sorge sein Leben auch nur um eine kleine Spanne verlängern? 28 Und was sorgt ihr euch um eure Kleidung? Lernt von den Lilien des Feldes, wie sie wachsen: Sie arbeiten nicht und spinnen nicht. 29 Doch ich sage euch: Selbst Salomo war in all seiner Pracht nicht gekleidet wie eine von ihnen. 30 Wenn aber Gott schon das Gras so kleidet, das heute auf dem Feld steht und morgen in den Ofen geworfen wird, wie viel mehr dann euch, ihr Kleingläubigen! 31 Macht euch also keine Sorgen und fragt nicht: Was sollen wir essen? Was sollen wir trinken? Was sollen wir anziehen? 32 Denn nach alldem streben die Heiden. Euer himmlischer Vater weiß, dass ihr das alles braucht. 33 Sucht aber zuerst sein Reich und seine Gerechtigkeit; dann wird euch alles andere dazugegeben. 34 Sorgt euch also nicht um morgen; denn der morgige Tag wird für sich selbst sorgen. Jeder Tag hat genug an seiner eigenen Plage.
Waagerl
Gibt es ein Paradies auf Erden? Die nächste Lüge, der MDM!
Gott hat uns kein Paradies auf Erden versprochen!

Zeigt während dieser Prüfungen Geduld und Durchhaltevermögen und ihr, Meine Armee, werdet voller Hoffnung und Zuversicht gemeinsam und miteinander vereint zu den Toren Meines Neuen Paradieses auf Erden marschieren. ZitatEndeMore
Gibt es ein Paradies auf Erden? Die nächste Lüge, der MDM!
Gott hat uns kein Paradies auf Erden versprochen!


Zeigt während dieser Prüfungen Geduld und Durchhaltevermögen und ihr, Meine Armee, werdet voller Hoffnung und Zuversicht gemeinsam und miteinander vereint zu den Toren Meines Neuen Paradieses auf Erden marschieren. ZitatEnde
One more comment from Waagerl
Waagerl
Maria Katharina
345. Satans letzte Tage: Es ist wie bei einer Wespe. Wenn sie stirbt, wird ihr Stich am schmerzhaftesten sein.
Montag, 13. Februar 2012, 15:30 Uhr

Meine Tochter, bitte halte Dir vor Augen, dass die Menschen sich nur umzuschauen brauchen, um zu wissen, dass große Veränderungen in die Welt getreten sind.
Die gewöhnlichen Ereignisse des Tages erscheinen nicht mehr als dieselben. Die Freuden, die ihr …More
345. Satans letzte Tage: Es ist wie bei einer Wespe. Wenn sie stirbt, wird ihr Stich am schmerzhaftesten sein.

Montag, 13. Februar 2012, 15:30 Uhr


Meine Tochter, bitte halte Dir vor Augen, dass die Menschen sich nur umzuschauen brauchen, um zu wissen, dass große Veränderungen in die Welt getreten sind.

Die gewöhnlichen Ereignisse des Tages erscheinen nicht mehr als dieselben. Die Freuden, die ihr, Kinder, aus dem materiellen Gewinn schöpft, haben ihren Glanz verloren. Sie wirken auf euch nicht mehr anziehend. Sie sind mit einem Beigeschmack der Nichtigkeit durchtränkt.

Warum ist das so? Wisst ihr nicht, dass das die Geißel des Antichristen und seine Anwesenheit auf Erden ist, welche diese Schatten wirft?

Er, die Brut Satans, infiziert jede Ebene eurer Gesellschaft einschließlich der Politik, der Streitkräfte, der Finanzeinrichtungen, der humanitären Organisationen und sogar eure Kirchen.

Nicht ein Bereich ist verschont geblieben, sodass er (Satan) der Menschheit — in diesen, seinen letzten Tagen auf Erden — Schmerz zufügen kann.

Denkt daran, dass Ich, euer Jesus, euch, Meinen Anhängern, die Kraft des Heiligen Geistes gegeben habe, um diese bösen Täter machtlos zu machen.

Je mehr ihr euch während des Kampfes durch die Kraft eures Glaubens erhebt, desto schwächer wird der Griff des Antichristen werden.

Das Gebet, und besonders die Kreuzzug-Gebete, welche dir, Meiner Botin, gegeben werden, werden helfen, dieses Böse zu vertreiben.

Alles Böse kann durch das Gebet vernichtet werden. Es ist so einfach.

Die Tage, die Satan und seine Armee noch überleben werden, sind gezählt. Es ist jedoch so wie bei einer Wespe. Wenn sie stirbt, wird ihr Stich am schmerzhaftesten sein.


Zeigt während dieser Prüfungen Geduld und Durchhaltevermögen und ihr, Meine Armee, werdet voller Hoffnung und Zuversicht gemeinsam und miteinander vereint zu den Toren Meines Neuen Paradieses auf Erden marschieren.

Euer Erlöser Jesus Christus
Felix Staratschek
Bedeutungslos ist so ein Appell leider nicht, außer der ist schlecht formuliert. Profitgier zerstört Umwelt und Menschneleben. Seltsam ist eher die Bitte um Verzeihung dafür was der Erde angetan wurde, aber die Menschenopfer werden nicht genannt, die unseer derzeitiges Wirtschaften verursacht.
Der Papst hätte auch mal zeigen können, dass die Kirche ihre Vermögen entsprechend des Appell anlegt und …More
Bedeutungslos ist so ein Appell leider nicht, außer der ist schlecht formuliert. Profitgier zerstört Umwelt und Menschneleben. Seltsam ist eher die Bitte um Verzeihung dafür was der Erde angetan wurde, aber die Menschenopfer werden nicht genannt, die unseer derzeitiges Wirtschaften verursacht.

Der Papst hätte auch mal zeigen können, dass die Kirche ihre Vermögen entsprechend des Appell anlegt und er hätte sich dafür entschuldigen können, dass er so viele Menschen zur Genspritze getrieben hat, die uns profitgierige Pharmakonzerne mit verlognen Zulassungsstudien aufdrücken.

Frei nach Papst Franziskus, nur ein Wort geändert:

"Diese Impfung tötet".

Und die Originalfassung von Papst Franziskus ist auch wahr und habe ich auf Demo-Schildern schon der CDU entgegen gehalten.
alfredus
Negative Kommentare über den Papst ... ? Franziskus ist nicht der Papst und seine Aufgabe ist es, die Kirche zu zerstören ! Leider zieht er damit viele Christen mit sich . Dass er nach Assisi fährt, um einen unwichtigen Appell zu unterschreiben zeigt, er ist mehr ein Politiker als ein Kirchenmann . Assisi ist der Ort, an dem die Fremdreigionen der katholischen Kirche gleichgestellt und ihnen …More
Negative Kommentare über den Papst ... ? Franziskus ist nicht der Papst und seine Aufgabe ist es, die Kirche zu zerstören ! Leider zieht er damit viele Christen mit sich . Dass er nach Assisi fährt, um einen unwichtigen Appell zu unterschreiben zeigt, er ist mehr ein Politiker als ein Kirchenmann . Assisi ist der Ort, an dem die Fremdreigionen der katholischen Kirche gleichgestellt und ihnen Öffentlichkeit gegeben wurden ! Dafür hat ein Erdbeben einen Turm und eine Wand beschädigt.
Marienfloss
Ich weiß nicht was die negativen Kommentare über den Papst bringen sollen. Wie alle Zeiten so endet auch seine Zeit und er muss vor dem obersten Richter Rechenschaft ablegen. Ich möchte nicht mit ihm tauschen, obwohl auch ich ein großer Sünder bin. Unter allen fragwürdigen Entscheidungen von ihm hat der Versuch die Tradition zu zerstören genau das Gegenteil gebracht. Wenn fast alle Novus Ordo …More
Ich weiß nicht was die negativen Kommentare über den Papst bringen sollen. Wie alle Zeiten so endet auch seine Zeit und er muss vor dem obersten Richter Rechenschaft ablegen. Ich möchte nicht mit ihm tauschen, obwohl auch ich ein großer Sünder bin. Unter allen fragwürdigen Entscheidungen von ihm hat der Versuch die Tradition zu zerstören genau das Gegenteil gebracht. Wenn fast alle Novus Ordo Priesterseminare in Europa an mangelnden Berufungszahlen leiden, die traditionellen Priesterseminare positive Berufungszahlen aufweisen, da scheint Gottes Geist doch in eine andere Richtung zu wehen als der Papst es wünscht. Wenn wir alle als mehr oder weniger, doch nicht unverdiente Kritiker für den Papst beten wird sich der liebe Gott sicherlich mehr freuen.
Maria Katharina
Der Falsche Prophet, wie er leibt und lebt!
Aber die Uhr tickt!!
Heilwasser