Galahad
Jede Form von Abtreibung ist Mord. Wer das nicht kapieren will, dient meiner Ansicht nach dem gleichen Ungeist wie damals Hitler und die Nazis. Menschenselektion ist immer Sünde.

Bei Vergewaltigung, erlaubt? Wie viele der Befürworte würden über die Idee, die Täter hinzurichten oder wenigstens zu kastrieren schreien und queken (ich sage nicht, daß ich dafür bin - aufgrund möglicher Justizirrtümer…More
Jede Form von Abtreibung ist Mord. Wer das nicht kapieren will, dient meiner Ansicht nach dem gleichen Ungeist wie damals Hitler und die Nazis. Menschenselektion ist immer Sünde.

Bei Vergewaltigung, erlaubt? Wie viele der Befürworte würden über die Idee, die Täter hinzurichten oder wenigstens zu kastrieren schreien und queken (ich sage nicht, daß ich dafür bin - aufgrund möglicher Justizirrtümer und weil der PAPST SAGT die Todesstrafe solle möglichst vermieden werden). Aber die an der Tat UNSCHULDIGEN KINDER die dürfen einfach ermordet werden? Aber denen muß man noch nicht so dolle in die Augen schauen, gell. Das macht es einigen "Goldenen" leichter. Nicht wahr? Ob es wohl irgenwann und irgendwo einmal auch einen Faschismus geben wird, der unter dem Deckmantel von Liberalismus und Wellness mordet? Satan geht wieder als Lichtengel umher, oder sehe ich das falsch. Holzauge sei wachsam!

😡 🙏
pina
wie wärs mit einem virtuellen händeschütteln,jungs.....zzzzaa,nicht beschimpfen bitte 😜
Gregor
@Miserrimus Peccator
Außer billiger Häme haben Sie nichts zu bieten? Na dann!

Unter dem Vorwand von Verschwörungstheorien andere Menschen zu gefährden, das würde ich durchaus als kriminell bezeichnen!

Nur weil man auf kirchlicher Linie (für Treue, gegen Kondome und der damit verbundenen Promiskuität) ist, muß man noch lange nicht wissenschaftliche Evidenzen leugnen. Damit macht man sich und …More
@Miserrimus Peccator
Außer billiger Häme haben Sie nichts zu bieten? Na dann!

Unter dem Vorwand von Verschwörungstheorien andere Menschen zu gefährden, das würde ich durchaus als kriminell bezeichnen!

Nur weil man auf kirchlicher Linie (für Treue, gegen Kondome und der damit verbundenen Promiskuität) ist, muß man noch lange nicht wissenschaftliche Evidenzen leugnen. Damit macht man sich und die Kirche nur lächerlich und gefährdet dabei die Gesundheit und das Leben anderer.
Miserrimus Peccator
Verzeihung, daß ich dem hochgelahrten Herrn Gregor bei Dingen widerspreche, die er im ersten Semester seines wissenschaftlichen Hochschulstudiums gelernt hat.

Du hast natürlich ganz recht, Gregor. Solche HIV- und Hepatitis-Verseuchte sind eine Gefahr. Die sind gefälligst mit Zellstoffgiften zu behandeln. Dann hört das von selbst auf, daß die noch viel Schaden anrichten.

Und da hab ich wirklich …More
Verzeihung, daß ich dem hochgelahrten Herrn Gregor bei Dingen widerspreche, die er im ersten Semester seines wissenschaftlichen Hochschulstudiums gelernt hat.

Du hast natürlich ganz recht, Gregor. Solche HIV- und Hepatitis-Verseuchte sind eine Gefahr. Die sind gefälligst mit Zellstoffgiften zu behandeln. Dann hört das von selbst auf, daß die noch viel Schaden anrichten.

Und da hab ich wirklich Stuß erzählt. HIV-Tests und Grippeimpfstoffe können ja gar nicht zuverlässig sein, weil es ja so viele Viren-Subtypen gibt. Das ist doch klar. So ein böses Virus ist doch auch nicht blöd. Außerdem wird lebenswertes Menschenmaterial ja dadurch vor unzuverlässigen HIV-Tests geschützt, indem wir von vornherein nur dasjenige Menschenmaterial testen, das zu den Risikogruppen gehört.

Und die ekeligen Hepatitisverseuchten gehören nicht nur dem Gesundheitsamt gemeldet, zwangsweise mit Kortison und Interferon behandelt, mit Berufsverboten belegt, sondern auch, falls diese Drecksäcke wider erwarten überleben, zwangssterilisiert, zwangsehegeschieden und ins Gefängnis gesteckt. Außerdem sind sie automatisch exkommuniziert, denn unfehlbar ist nur die Wissenschaft.
Gregor
Lieber Misserimus Peccator,
eigentlich ist es mir zu dumm, auf Ihre HIV-Leugnung überhaupt einzugehen. Dennoch tue ich es, da Sie mit großer Vehemenz hier Halb- und Unwahrheiten posten.

Daß die von Ihnen zitierte Seite alles andere als seriös ist, kann jeder erkennen, der auch nur ein Semester eines naturwissenschaftlichen Faches studiert hat.

Die Seite beschreibt als Hauptargument zweierlei:

More
Lieber Misserimus Peccator,
eigentlich ist es mir zu dumm, auf Ihre HIV-Leugnung überhaupt einzugehen. Dennoch tue ich es, da Sie mit großer Vehemenz hier Halb- und Unwahrheiten posten.

Daß die von Ihnen zitierte Seite alles andere als seriös ist, kann jeder erkennen, der auch nur ein Semester eines naturwissenschaftlichen Faches studiert hat.

Die Seite beschreibt als Hauptargument zweierlei:

1. These: Daß Forscher behauptet haben, das Virus identifiziert zu haben, ohne daß es vorher eine Diskussion darüber gegeben hätte, ist ein Beweis für die Unwissenschaftlichkeit der "HIV-Lobby".

Das ist doch absolut lächerlich: Entdeckungen werden immer erst veröffentlicht, dann diskutiert. Alles andere wäre ja auch sinnlos. Und die Diskussionen haben selbstverständlich stattgefunden.

Übrigens: zwei Labore (ein kanadisches und ein französisches) haben das Virus unabhängig voneinander mehr oder weniger gleichzeitig entdeckt, dann ging ein jahrelanger Rechtsstreit darum, wer der Entdecker war.

2. These: Da es keine Fotos von dem Virus gibt, existiert es nicht.
Daß es keine Fotos davon gibt, ist noch lange kein Grund für die Nichtexitenz.

Man kann die RNA nachweisen, man kann jede menge Strukturproteine nachweisen. Und zwar viel spezifischer, als ein Foto es je könnte (auf einem Virus steht ja nicht "hallo, ich bin das HI-Virus!" drauf).

Von Prionen, von Antikörpern, von Proteinen überhaupt gibt es keine Fotos. Warum wohl? Weil sie zu klein sind. Ergo: Zweifeln Sie, lieber MP, die Existenz von Proteinen an? Von anderen Viren?

Daß die Seite unseriös und absolut nicht ernstzunehmen ist, zeigt sich auch daran, daß die Packungsbeilage zu einem HIV-Test vollkommen aus dem Kontext gerissen wird:

für HIV-1 (das eigentlich keine Rolle spielt) gibt es keine gesetzlich genormten Nachweis-Kriterien. Das heißt aber nicht, daß es nicht nicht nachweisbar ist.

Das HIV, von dem wir normalerweise sprechen, ist das HIV-2. Dieses ist sehr wohl nachweisbar.

Sie werfen den Vertretern der Schulmedizin ein verqueres Weltbild Ewiggestriger vor. Ich kann nur sagen, gerne weiter so. Denn mit dermaßen großen Defiziten an wissenschaftlichem Wissen werden Sie (hoffentlich) niemanden überzeugen!

Hier treffen halt Verschwörungstheorie und Wissenschaft aufeinander.

(übrigens: Die "Grippe" hat zig verschiedene Virus-Subtypen, von denen nur die wenigsten behandelbar sind. Auch hier schreiben Sie hanebüchenen Unsinn, wenn Sie die Grippe als der Vergangenheit angehörig bezeichnen!!! Und die von Ihnen als nicht existent beschriebenen Hepatitisviren gibts sogar auf Foto (einfach mal bei google-bilder eingeben ;-) )

"Man braucht auch nicht zu befürchten, seinen Ehegatten oder die Kinder zu infizieren."

So ein Stuß! Wer Hepatitis oder HIV hat und die Ansteckung seiner Kinder/Ehegatten riskiert, macht sich strafbar und begeht eine schwere Sünde! 😡 Sie begehen hier im Grunde einen Aufruf zur Körperverletzung!
Miserrimus Peccator
Das sollte doch bei unserem modernen medizinischen Wissensstand keine Schwierigkeit darstellen. Wir sind immerhin heute zum Beispiel befähigt, 0,0000001 mm große Viren zu entdecken und in ihrer menschheitsgefährdenden Boshaftigkeit zu durchschauen. Im Vergleich zu früheren finsteren Zeiten sind wir heute in der Lage, in beispielloser Raffinesse aus Kampfstoffen gezielt hochwirksame Arzneien zu …More
Das sollte doch bei unserem modernen medizinischen Wissensstand keine Schwierigkeit darstellen. Wir sind immerhin heute zum Beispiel befähigt, 0,0000001 mm große Viren zu entdecken und in ihrer menschheitsgefährdenden Boshaftigkeit zu durchschauen. Im Vergleich zu früheren finsteren Zeiten sind wir heute in der Lage, in beispielloser Raffinesse aus Kampfstoffen gezielt hochwirksame Arzneien zu entwickeln, die es ermöglichen, diesen bösen Virus in seiner Boshaftigkeit auf Jahre hin zu bändigen. Wir sind bereits kurz vor dem Durchbruch, dieses Virus entgültig auszumerzen. Die Grippe zum Beispiel gehört ja heute, wie man weiß, dank modernster Impfstoffe schon lange der Vergangenheit an. Bis es soweit ist, dem HIV endgültig den Garaus zu machen, bedarf es allerdings noch einiger flankierender Maßnahmen, wie vor allem der Verbreitung von Kondomen. Daher müssen bereits Zehnjährige im Umgang mit Kondomen geübt werden. Daß das gegen das verquere Weltbild einiger Ewiggestriger verstößt, ist nicht die Schuld der modernen Medizin.
Miserrimus Peccator
„...Wenn das Leben oder die Gesundheit der Mutter in Gefahr ist, wenn das Kind behindert ist und wenn das Kind durch eine Vergewaltigung entstanden ist...“

Die Medizin ist dringend aufgerufen, ein Verfahren zu entwickeln, welches es ermöglicht, vier- bis sechsjährige Kinder zurückzuzeugen und abzutreiben

Denn das ungeborene Kind sollte in den Entscheidungsprozeß miteingebunden werden. Das …More
„...Wenn das Leben oder die Gesundheit der Mutter in Gefahr ist, wenn das Kind behindert ist und wenn das Kind durch eine Vergewaltigung entstanden ist...“

Die Medizin ist dringend aufgerufen, ein Verfahren zu entwickeln, welches es ermöglicht, vier- bis sechsjährige Kinder zurückzuzeugen und abzutreiben

Denn das ungeborene Kind sollte in den Entscheidungsprozeß miteingebunden werden. Das Problem ist natürlich, daß das ungeborene Kind noch nicht im Stande ist, artikuliert zum Ausdruck zu bringen, ob es damit einverstanden ist, aus den oben genannten Gründen abgetrieben zu werden. Das ist klar. Daher plädiere ich dafür, daß grundsätzlich alle abzutreibenden Kinder zunächst einmal versuchsweise geboren werden.
One more comment from Miserrimus Peccator
Miserrimus Peccator
Die Existenz eines HIV scheint eines der wenigen "Dogmen" zu sein, an welche Katholiken und Atheisten gleichermaßen glauben.

Besonders abstoßend und geradezu faschistoid finde ich die selbst unter Katholiken weitverbreitete Auffassung von der gesellschaftsreinigenden Wirkung des HIV.

Ich finde es auch unwürdig, daß selbst katholische Hilfswerke Spendengelder für die Verteilung von dem Gift …More
Die Existenz eines HIV scheint eines der wenigen "Dogmen" zu sein, an welche Katholiken und Atheisten gleichermaßen glauben.

Besonders abstoßend und geradezu faschistoid finde ich die selbst unter Katholiken weitverbreitete Auffassung von der gesellschaftsreinigenden Wirkung des HIV.

Ich finde es auch unwürdig, daß selbst katholische Hilfswerke Spendengelder für die Verteilung von dem Gift sammeln, welches dann in Afrika zur „Hinauszögerung des Ausbruches der Krankheit“ verteilt wird. Ich glaube ja auch, daß die meisten Beteiligten es gut dabei meinen, aber das macht die Sache nicht besser.

Da die Wissenschaft seit zweihundert Jahren gemeinhin als höchste Göttin verehrt wird, darf man doch erwarten, daß auch die HIV-Hypothese wissenschaftlich nachvollziehbare Grundanforderungen erfüllt. Eine milliardenschwere, jahrzehntelange weltweite Propaganda für sich gesehen ist eben streng genommen noch lange kein Beweis für eine Epidemie. Als Gläubige Menschen sind wir der Wahrheit verpflichtet. Wir sollten die AIDS-Kritik, die offensichtlich nicht auszulöschen ist, zumindest ernsthaft prüfen. Natürlich gehört dazu Mut, aber es geht schließlich um Menschenleben.

... und dabei niemals die Cui-bono-Frage vergessen!
Claudine
@RellümKath

das Hi-Virus ist heute schon restistent. Oder kennen Sie eine Methode der Heilung?

wie auch immer. Man wird es über die Jahrzehnte hinweg sehen, welche Gesellschaften sauber bleiben und wo der Dreck herrscht....
m sr a
"Gnadenstoß" ist gnadenloser Stuss
RellümKath
Heute hat sie mal "Vatican" nicht so hart ausgesprochen - hübsch!
Aids-wartet noch 30 Jahre, dann ist der HIV Erreger resistent, haben sich die Atheisten-Kondomis selbst den Gnadenstoß verpasst und zahlen uns viel Geld für die Pflege oder für ihre Begräbnisse. Alles erledigt sich von selbst... 😇
Miserrimus Peccator
Ein HIV konnte bis heute nicht isoliert werden und wird es auch niemals.

Das ganze ist ein Betrug.

Dasselbe ist es mit Hepatitis- und Herpesviren. Eine Übertragung von Mensch zu Mensch findet nicht statt. Sofern man eine Cortison- oder Interferontherapie nicht mitmacht, hat man beste Chancen, eine Gelbsucht ohne bleibende Schäden zu überstehen, selbst wenn Hepatitis-C festgestellt wird. Man …More
Ein HIV konnte bis heute nicht isoliert werden und wird es auch niemals.

Das ganze ist ein Betrug.

Dasselbe ist es mit Hepatitis- und Herpesviren. Eine Übertragung von Mensch zu Mensch findet nicht statt. Sofern man eine Cortison- oder Interferontherapie nicht mitmacht, hat man beste Chancen, eine Gelbsucht ohne bleibende Schäden zu überstehen, selbst wenn Hepatitis-C festgestellt wird. Man braucht auch nicht zu befürchten, seinen Ehegatten oder die Kinder zu infizieren.

Man soll sich nur keine Angst machen lassen.

aids-kritik.de/aids/faq/index.html#A1
Assasel
Herr Dawkins ist gerne eingeladen die Fakten zu wiederlegen, wenn er dazu nicht zu dumm und/oder zu blöd ist und seine Ignoranz überwenden kann:

Maße des HI-Virus

= 0,0001 mm klein

Maße der Naturbedingten Löcher in Kondomen

= 0,0005 bis 0,0050 mm

Maße eines befruchtungsfähigen Samens
20 – 30 x größer und 600 x länger als Aidsvirus

= 0,0020 bis 0,0030 x 600

Versagensquote bei Kondome…
More
Herr Dawkins ist gerne eingeladen die Fakten zu wiederlegen, wenn er dazu nicht zu dumm und/oder zu blöd ist und seine Ignoranz überwenden kann:

Maße des HI-Virus

= 0,0001 mm klein

Maße der Naturbedingten Löcher in Kondomen

= 0,0005 bis 0,0050 mm

Maße eines befruchtungsfähigen Samens
20 – 30 x größer und 600 x länger als Aidsvirus

= 0,0020 bis 0,0030 x 600

Versagensquote bei Kondomen
zwecks Verhütung

= 2 bis 20 x pro 100 Fälle

Logik:

Wie kann ein Kondom mit einem Loch, das 5 bis 50 mal größer als der Virus ist weitere Ansteckungen verhindern?

Fakten:

Wenn ein Kondom nicht einmal einen befruchtungsfähigen Samenfaden, der bis zu 30 x größer ist als der Aidsvirus zurückhalten kann, wie soll es dann als „Infektionsschutz“ fungieren?
Moira
Could you please advise if it is possible to obtain CD/DVD of Gloria's amazing story, I would be most grateful

Many thanks, God Bless you.

moirakelly@optusnet.com.au
pina
heute ist eva schön angezogen---ja die christlichen werte müssen DRINGEND wiederentdeckt werden----den dawkins sollte man schleunigst vergessen,der ist bl........darf ich für diese nachricht mal meinen lieben bruder tock herholen....toooooockkkk!!!!!!! ui ist der aber schnell da 🤦 -ja wenns was zu tocken gibt......macht ja auch mehr spass als den klosterweg fegen,oder????