Clicks17
Tina 13
1

„Er war Gott gleich […] er entäußerte sich und wurde wie ein Sklave“ (Phil 2,6–7)

Isaak von Stella (?-um 1171)

Zisterziensermönch
Predigt 12,2.4.5 (trad. © Evangelizo)

„Er war Gott gleich […] er entäußerte sich und wurde wie ein Sklave“ (Phil 2,6–7)

Jesus der Herr, der Retter aller, „ist allen alles geworden“ (vgl. 1 Kor 9,22), indem er sich kleiner als die Kleinen erwies und größer als die Großen. Um eine beim Ehebruch ertappte und von Dämonen angeklagte Seele zu retten, bückte er sich, um mit dem Finger auf die Erde zu schreiben […]. Er selbst ist diese heilige und erhabene Leiter, die Jakob auf seiner Reise im Traum sah (Gen 28,12), die Leiter, die von der Erde bis zu Gott reicht und von Gott hinab bis auf die Erde. Wenn er [Jesus] will, steigt er bis zu Gott hinauf, manchmal mit ein paar Begleitern, manchmal ohne dass ein Mensch ihm folgen kann. Und wenn er will, begibt er sich wieder unter die Menschenmenge, heilt Aussätzige, isst mit Zöllnern und Sündern, berührt die Kranken, um sie zu heilen. Selig die Seele, die dem Herrn folgen kann, wohin er auch geht: emporsteigend in der Ruhe der Beschauung und andererseits herabsteigend, um Nächstenliebe zu üben; ihm folgend, indem sie bereit ist, sich im Dienst zu bücken, die Armut zu lieben, Müdigkeit auf sich zu nehmen, Arbeit, Tränen, Gebet und schließlich Mitleid und Leiden. Denn er ist gekommen, um gehorsam zu sein bis zum Tod; um zu dienen, nicht um bedient zu werden, und um zu geben: nicht Gold oder Geld, sondern Belehrung und Hilfe den Vielen, sein Leben für die Vielen (vgl. Mk 10,45). […] Wenn dies doch auch das Lebensmodell für euch, Brüder, sein könnte: […] Christus folgen im Aufstieg zum Vater […] Christus folgen im Abstieg zum Bruder und keinen Akt der Nächstenliebe verweigern, allen alles werden.
Tina 13
🙏🙏🙏