Werte
8
„Ich würde mir wünschen, dass Protestantismus nicht als Abwehrbegriff verwendet wird. Das entspricht nicht dem Stand unseres ökumenischen Miteinanders.“ - Bischof Franz-Josef Bode

„Protestantismus“ nicht als Abwehrbegriff verwenden

Was laut dem katholischen Bischof Franz-Josef Bode die entscheidende Frage bei der Glaubensverkündigung ist.
Edith Pfeiffer
Der Protestantismus steht konträr zum römisch-katholischen Glauben (vor dem Konzil) Basta! Edith vormals radikal protestantisch - durch die Gnade Gottes zum römisch-katholischen Glauben gefunden 😍 😍!
Die Bärin
Tatsächlich gibt es nur ein Zurück der Protestanten zur katholischen Kirche! In einem anderen Beitrag kommt ein protestantischer Pastor zu Wort. Er redet sehr gut und wahr. Unter den Protestanten gibt es einige, die die Wahrheit sagen - wenn sie auch in der falschen Glaubensgemeinschaft sind.
Die Bärin
Eine Einheit gibt es ausschließlich durch Bekehrung der Abständigen und Rückkehr zur EINEN HEILIGEN RÖMISCH KATHOLISCHEN UND APOSTOLISCHEN KIRCHE! Jede andere Ökumene führt nicht zur Wahrheit, die JESUS CHRISTUS ist!
JohannesT
JESUS: "Werde ich noch Glauben finden, wenn ich wiederkomme?"
JohannesT
JESUS: "Es werden VIELE in meinem Namen kommen, aber ich kenne sie nicht. Wer NUR ein Jota von MEINER Lehre abändert und die Menschen so lehrt, wird der Kleinste sein im Himmelreich. Lehrt sie ALLES halten, was ich Euch gelehrt habe*. Paulus: "Wenn Euch jemand ein anderes Evangelium verkündet als ich Euch verkündet habe und selbst wenn es ein Engel wäre, der sei ausgeschlossen, exkommuniziert.
Tina 13
An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen!
Seidenspinner
„Ich würde mir wünschen, dass Traditionalismus nicht als Abwehrbegriff verwendet wird. Das entspricht nicht dem Stand unseres ökumenischen Miteinanders.“
Edith Pfeiffer
Es ist sehr schwierig mit Protestanten auf Augenhöhe zu diskutieren. Viele katholische Begriffe verstehen sie nicht. Selbst ich kann nicht so sagen wo man anfangen soll. Es geht nur wenn jemand einen inneren Ruf des Himmels bekommen hat und dann anfängt sich selber Fragen zu stellen und mit echten Katholiken spricht. Und es gehört viel Gebet dazu.