Clicks1.3K
de.news
5

Zu spät: Franziskus verurteilt Gesetz aber unterstützt jene, die es gemacht haben

Franziskus schickte am 22. November einen Brief an acht argentinische Lebensschützer, die vier Tage zuvor um seine Hilfe gegen ein argentinisches Abtreibungsgesetz gebeten hatten.

Das Gesetz wurde letzte Woche von Präsident Alberto Fernández eingebracht. Franziskus' Brief erschien auf LaNacion.com.ar (24. November): "Ist es fair, ein Menschenleben zu beseitigen, um ein Problem zu lösen? Ist es fair, einen Auftragsmörder anzuheuern, um ein Problem zu lösen?" - schreibt Franziskus.

Doch seine Wortspende ist unglaubwürdig, nachdem er im Wahlkampf den Abtreibungspolitiker Fernández unterstützt hat und danach signalisierte, dass er sich einem Abtreibungsgesetz nicht widersetzen würde bzw. dazu schwieg, bis es jetzt zu spät ist.

#newsMyycqbejlc

sedisvakanz
Was für ein "falscher Fuf´zger"! 🤮
Eugenia-Sarto
Pius XII. und seine heiligen Vorgänger hätten gekämpft und geweint über die grauenhaften Abtreibungsgesetze.
CollarUri
Sie haben aus dem Jenseits furchtbare Urteile gesprochen. Seele, erschrick nicht.
Magee
In einigen Jahren wird man "Bergogliokopf" sagen, wenn man "Januskopf" meint. 🤫
geringstes Rädchen
"Verwirrspielchen" liebt der in weiß Gekleidete ja besonders, das wissen wir bereits. Mögen diejenigen, die dies noch nicht verstanden haben, doch bald erwachen...