Clicks1.5K
de.news
15

Brasilien: Evangelikale vandalisieren katholische Kirche (Bilder)

Die katholische Kirche Unsere Liebe Frau der Erlösung in Osaco im Großraum Sao Paulo, Brasilien, wurde am 3. Mai verwüstet, wie AngelusNews.com berichtet. Sieben Statuen wurden zerschlagen.

Bei den Verdächtigen handelt es sich um zwei männliche und zwei weibliche evangelikale Teenager. Sie brachen laut einem Augenzeugen um 20:30 Uhr in die Kirche ein.

Um 21:30 Uhr hörte der Priester Amauri Baggio Geräusche und lief vom Pfarrhaus zur Kirche, wo er die Täter entdeckte. Sie liefen davon und der Geistliche hinterher. Er konnte einen Täter zur Rede stellen und fragte, warum er den Schaden angerichtet habe. Der Jugendliche antwortete, "im Namen Jesu" gehandelt zuhaben. Alle vier konnten in einem Bus fliehen.

Die Pfarrei wird eine Messe zur Wiedergutmachung feiern und die Sicherheitsmaßnahmen ausbauen.

In den letzten Jahren hat die Zahl der Angriffe auf katholische Kirchen in Brasilien exponentiell zugenommen.

Erst im Mai gab es zwei weitere, nicht zusammenhängende Vandalismusvorfälle in katholischen Kirchen in Brasilien.

Bild: Amauri Baggio, #newsVqyqmpjzjk



Rita 3
schrecklich, doch dem Urteil Gottes werden sie nicht entkommen
Vates
Evangelikale sind zwar Lebensrechtler, aber gerade in Lateinamerika zumeist abgefallene Katholiken und daher oft vom Haß des Renegaten erfüllt. Zudem sind sie in unheilvoller Allianz mit Zionisten verbündet und erwarten "gemeinsam" mit ihnen den Messias, dessen Ankunft sie durch einen großen Nahostkonflikt "beschleunigen" wollen. Freilich glauben die Evangelikalen an die Wiederkunft Christi, …More
Evangelikale sind zwar Lebensrechtler, aber gerade in Lateinamerika zumeist abgefallene Katholiken und daher oft vom Haß des Renegaten erfüllt. Zudem sind sie in unheilvoller Allianz mit Zionisten verbündet und erwarten "gemeinsam" mit ihnen den Messias, dessen Ankunft sie durch einen großen Nahostkonflikt "beschleunigen" wollen. Freilich glauben die Evangelikalen an die Wiederkunft Christi, während die Zionisten "den, der im eigenen Namen kommt" ersehnen, nämlich den Antichristen........ .
alfredus
Was hat uns die " Ökumene " gebracht ... ? Eine sehr gute Frage ! Wenn wir ehrlich sind : ... wenig oder garnichts ! Gemeinsame Lieder und Gebete sind zu wenig ! Die Sakralität und die Anbetung haben gelitten, wir sind protestantischer geworden und die katholische Mentalität gibt es auch nicht mehr. Bis jetzt hat noch keiner der Andersgläubigen zum katholischen Glauben gefunden, im Gegen…More
Was hat uns die " Ökumene " gebracht ... ? Eine sehr gute Frage ! Wenn wir ehrlich sind : ... wenig oder garnichts ! Gemeinsame Lieder und Gebete sind zu wenig ! Die Sakralität und die Anbetung haben gelitten, wir sind protestantischer geworden und die katholische Mentalität gibt es auch nicht mehr. Bis jetzt hat noch keiner der Andersgläubigen zum katholischen Glauben gefunden, im Gegenteil, jetzt prägte ein evangelischer Pastor den Satz : ... bei euch ist es ja noch schlimmer als bei uns ... ! ? Ja, wir haben in der Tat Selbstzerstörung und Unheil ! @Escorial Deshalb ist es kein Wunder, wenn Gewalt und Vandalismus weltweit zunehmen. Ob das auch unsere Kirchenfürsten und Oberen bedenken, denn sie hätten es in der Hand, dass unsere Kirche wieder Glauben und Frieden erlangt und weltweit geachtet wird !
Turbata
alfredus: " Bis jetzt hat noch keiner der Andersgläubigen zum katholischen Glauben gefunden, im Gegenteil ..," Das stimmt absolut nicht! Ich könnte dazu vieles sagen, aber dennoch: seit der Ökumene geht es mit unserer kath. Kirche massiv bergab! Wir waren nicht gewappnet, weil wir vieles nur "mitmachten", ohne das Warum zu wissen ...
Escorial
Praktizierende Protestanten sind manchmal sehr radikal...keine Ahnung warum wir mit sowas Ökumene betreiben sollen. Die Katholiken sind die einzige Gemeinschaft, welche die meisten Werte aufgibt um anderen zu gefallen. Was hat all die Ökumene gebracht? Welcher Imam, Rabiner oder Pastor (in) von den Sekten betet mit uns den Rosenkranz, oder macht eine doppelte Kniebeuge vor dem ausgesetzten …More
Praktizierende Protestanten sind manchmal sehr radikal...keine Ahnung warum wir mit sowas Ökumene betreiben sollen. Die Katholiken sind die einzige Gemeinschaft, welche die meisten Werte aufgibt um anderen zu gefallen. Was hat all die Ökumene gebracht? Welcher Imam, Rabiner oder Pastor (in) von den Sekten betet mit uns den Rosenkranz, oder macht eine doppelte Kniebeuge vor dem ausgesetzten Allerheiligsten?? Nichts als Selbstzerstörung...
Cavendish
Das sind keine "Evangelikale", sondern Straftäter.
Ottaviani
@alfredus solche Herrschaften betreiben keine Ökumene und Sie verhalten sich nicht anders als die katholischen Missionare als Sie in Südamerika eingefallen sind und mit dem Kolonialismus Not und Elend über das Volk gebracht haben
Warum sollte sich die kommende Religion in Südamerika anders verhalten
alfredus
@Ottaviani Missionare in Südamerika eingefallen ... ? Hören Sie doch auf mit diesen alten Zöpfen über die bösen Missionare ! Not, Elend und Krankheit haben die Kolonialisten gebracht, während die Missionare diese Not gelindert haben. Die Missionare haben den ewigen Auftrag Christi erfüllt, durch Mission, Lehre und Taufe ! Es waren Helden im Glauben, die ihr geruhsames Leben aufgege…More
@Ottaviani Missionare in Südamerika eingefallen ... ? Hören Sie doch auf mit diesen alten Zöpfen über die bösen Missionare ! Not, Elend und Krankheit haben die Kolonialisten gebracht, während die Missionare diese Not gelindert haben. Die Missionare haben den ewigen Auftrag Christi erfüllt, durch Mission, Lehre und Taufe ! Es waren Helden im Glauben, die ihr geruhsames Leben aufgegeben und dafür Hunger, Not und Krankheit auf sich genommen haben.
Ottaviani
und genau so sehen sich heute die Evagelikalen alles ganz einfach
SvataHora
Diese "frommen" Straftäter hätten sie erwischen sollen, so dass ihnen bzw. ihren Eltern (oder ihren "Gemeinden", den geistigen Brandstiftern!) die Restaurierung in Rechnung gestellt werden könnte. - Ja, der religiöse Wahnsinn treibt seltsame Blüten. Das sieht man hier bei etlichen - und dann wiederum auch bei Evangelikalen. Das andere Extrem - aber beide sind sich doch so ähnlich!! Diese irren …More
Diese "frommen" Straftäter hätten sie erwischen sollen, so dass ihnen bzw. ihren Eltern (oder ihren "Gemeinden", den geistigen Brandstiftern!) die Restaurierung in Rechnung gestellt werden könnte. - Ja, der religiöse Wahnsinn treibt seltsame Blüten. Das sieht man hier bei etlichen - und dann wiederum auch bei Evangelikalen. Das andere Extrem - aber beide sind sich doch so ähnlich!! Diese irren Evangelikalen in Brasilien haben übrigens ganz entscheidend diesen Psychopathen-Präsidenten mit an die Macht gebracht!
Tina 13
😭😭😭
01Juli
Sie berufen sich ja immer darauf : Du sollst dir von Gott kein Bild machen.

Ich las mal eine Betrachtung, die genau dieses falsche verstehen davon aufgreift. Bild heißt hier nicht in Form von Figuren, Bildern usw., sondern man soll sich kein Vorstellung von Gottes Allmacht und Weisheit machen, denn wir sollen uns nicht anmaßen Gott ein Maß zuzuteilen, seine Macht zu begrenzen und nicht daran …More
Sie berufen sich ja immer darauf : Du sollst dir von Gott kein Bild machen.

Ich las mal eine Betrachtung, die genau dieses falsche verstehen davon aufgreift. Bild heißt hier nicht in Form von Figuren, Bildern usw., sondern man soll sich kein Vorstellung von Gottes Allmacht und Weisheit machen, denn wir sollen uns nicht anmaßen Gott ein Maß zuzuteilen, seine Macht zu begrenzen und nicht daran zweifeln wie unendlich groß er ist.
SvataHora
Gott sagt von den Bildern und Gleichnissen: BETET SIE NICHT AN, UND DIENET IHNEN NICHT! Das Bilderverbot machte Gott, wenn die Menschen sich ein Bild machen wollten, das sie als Gott betrachteten. Gott selbst gab uns ein Bild von Sich in Jesus, der Einer von uns wurde. - Sieht z.B. ein Vater, der beruflich wochenlang im LKW unterweg sein muss, Bilder von seiner Familie an, dann gilt seine …More
Gott sagt von den Bildern und Gleichnissen: BETET SIE NICHT AN, UND DIENET IHNEN NICHT! Das Bilderverbot machte Gott, wenn die Menschen sich ein Bild machen wollten, das sie als Gott betrachteten. Gott selbst gab uns ein Bild von Sich in Jesus, der Einer von uns wurde. - Sieht z.B. ein Vater, der beruflich wochenlang im LKW unterweg sein muss, Bilder von seiner Familie an, dann gilt seine Zuneigung ja nicht dem Foto sondern seiner Famile, den auf den Fotos Gezeigten. - So wird zum Beispiel nicht die Herz-Jesu-STATUE angebetet sondern das hlgst. Herz Jesu!
01Juli
Ja, es symbolisiert nur. Es ist so schwer mit Protestanten darüber zu reden. Sie können die Bibel perfekt zitieren, aber in die Tiefe wollen sie oft nicht tauchen. Genau wie mit dem Corpus am Kreuz (leider auch immer mehr bei den Katholiken abgelehnt). Christus sei doch auferstanden: Ja, aber aus dem Grab und nicht am Kreuz. Durch sein Leiden und Sterben am Kreuz wurden wir erlöst, nicht die …More
Ja, es symbolisiert nur. Es ist so schwer mit Protestanten darüber zu reden. Sie können die Bibel perfekt zitieren, aber in die Tiefe wollen sie oft nicht tauchen. Genau wie mit dem Corpus am Kreuz (leider auch immer mehr bei den Katholiken abgelehnt). Christus sei doch auferstanden: Ja, aber aus dem Grab und nicht am Kreuz. Durch sein Leiden und Sterben am Kreuz wurden wir erlöst, nicht die Auferstehung war der eigentliche Erlösungsakt. Das Leid, das Opfer aus Liebe ist der Schlüssel zur Auferstehung. Viele Christen wollen nicht mit auf den Weg nach Golgotha, sondern steigen erst ein, wenn das Leid zu Ende ist.
Sin Is No Love
Und wer hat die Katholiken Südamerikas in die Arme der Evangelikalen getrieben?