Schock-Urteil: Ärztin muss wegen Maskenattesten ins Gefängnis – TAGESBRIEFING

Hier finden Sie die aktuellen Beiträge auf meiner Seite im Schnellüberblick (und darunter detaillierter):
Schock-Urteil: Ärztin muss wegen Maskenattesten ins Gefängnis – Erste Verurteilung zu Haftstrafe – ohne Bewährung
Eigentor beim Hetzen – Dilettantismus selbst bei der Propaganda – „Fake-News" über mich in einstigem SED-Blatt
Lauterbachs 7-Punkte-Plan oder wie die Realität die Satire einholt – Über die Vollständigkeit der Corona-Impfung
Knapp 440.000 Fälle von Impfnebenwirkungen bei der TKA – larmierende Daten der Techniker Krankenkasse
FDP und Lindner brechen bei Umfrage ein – Wählerzufriedenheit sinkt dramatisch
Zwei-Klassen-Gesellschaft in deutschen Krankenhäusern – Hausrecht oder Hippokratischer Eid – dürfen Ungeimpfte abgewiesen werden?

Während Kinderschänder und Vergewaltiger regelmäßig mit Bewährungsstrafen rechnen können, lässt die Justiz für Ärzte, die bei Corona nicht spuren, nicht so viel Milde walten. Hier geht es zum Beitrag und hier zu meinem Video-Kommentar.

Der Versuch der Kollegen vom „Berliner Kurier“, mir ans Bein zu pinkeln, ging mächtig daneben – jetzt stehen sie selbst ziemlich nass da. Ich nehme es mit Humor: Wer zuletzt lacht, lacht am besten. Den Artikel finden Sie hier.

Vollständig geimpft wird nicht mehr vollständig sein, sondern nur noch dann, wenn es auch noch frisch ist. Das mag bei Lebensmitteln vernünftig sein, bei Covid-Impfungen ist es nichts weiter als ein Betrug an den Geimpften. Von Prof. Thomas Rießinger.

Andreas Schöfbeck hatte offenbar Recht. Aktuelle Zahlen der TK legen nahe, dass der geschasste Ex-Chef der BKK ProVita bei der Schätzung der Dunkelziffer bei den Impfnebenwirkungen sogar noch zu vorsichtig war. Von Kai Rebmann.

Die Liberalen bekommen die Quittung dafür, dass sie sich zum Steigbügelhalter rotgrüner Transformation und einer zügellosen Corona-Politik haben degradieren lassen. Lesen Sie hier den Beitrag.

Das Ausgrenzen geht unvermindert weiter und macht selbst vor Kleinkindern nicht Halt. Einen gesicherten Anspruch auf medizinische Hilfe scheint es nur noch für Geimpfte zu geben. Zum Artikel geht es hier.

Herzlich,
Ihr Boris Reitschuster

Tagesbriefing weiterempfehlen

Auf Facebook teilen

Da meine Seite nicht GEZ-finanziert ist, existiert sie mit bis zu 53,7 Millionen Aufrufen im Monat nur dank Ihrer Unterstützung – für die ich im Voraus ganz herzlich danke. Nach dem Rausschmiss bei Paypal geht das nur noch per Überweisung oder Dauerauftrag.

IBAN: LT18 3190 0201 0000 1014, BIC: TEUALT22XXX (TeslaPay, Vilnius, Litauen)
Alle, die wenig haben, bitte ich, das Wenige zu behalten! Umso mehr freue ich mich über Unterstützung von denen, denen sie nicht weh tut!