Clicks1.1K
Heilwasser
295

Aussagen zur Ungeborenentaufe

1. Warum die Ungeborenen getauft werden sollen - Abt Dr. Thomas Niggl OSB

2. Anneliese Michel
Quelle: kath-zdw.ch/maria/anneliese.html

Aussagen der Dämonen [unter Exorzismus] laut den Tonaufnahmen
(die im obigen Link anzuhören sind)

Zur Abtreibung

Nero 10.10.75: Die Abtreibung ist Mord, und zwar egal, in welchem Monat abgetrieben wird. Die Embryos gelangen nicht zur Anschauung Gottes. Sie kommen hinauf in den Himmel; aber sie können Ihn nicht sehen, weil sie nicht getauft sind.
Luzifer 27.10.75: Die Ungeborenen können getauft werden.
Judas 1.12.75: Auf eine Frage des Exorzisten über das Abtreibungsgesetz: Wir waren alle dort (= in Bonn). Die ganze Hölle war dort. Das haben wir schön eingefädelt. Die wissen nicht mehr, wo sie hinrennen. Die haben alle kein Ziel mehr, die Leut. Die wissen nicht mehr, was oben und unten ist. Frage des Exorzisten: Werden viele Menschen zum Mörder? Antwort: Ja, das ist der Schritt zum Verfall. Frage des Exorzisten: Wird Gott eingreifen? Antwort: Das werdet ihr schon sehen!

3. Ohlau-Botschaften
Quelle: kath-zdw.ch/maria/ohlau.botschaften3.html

Betet für die ungeborenen und abgetriebenen Kinder :14,18,19,29,35,45,48,49,54,89,114 u.a.
Die Kinder leiden für eure Sünden: 30

"Alle diese Gebete lege Ich vor den Thron Meines Sohnes, Er verteilt sie dann an die Armen Seelen im Fegefeuer und an die ungeborenen (ermordeten) Kinder." 233. Erscheinung (Ohlau-Botschaften, 12. April 1997)

"Meine Kinder, alle Rosenkränze, die ihr betet, trägt Meine Mutter vor den Thron Gottvaters und vor Mich. Dann verteile Ich, Jesus Christus, die Gebete und die Rosenkränze an die schon lange im Fegefeuer leidenden Armen Seelen, auch an jene schon jahrhundertelang dort Leidenden. Sie warten auf euer Gebet. Betet für die Armen Seelen im Fegefeuer und für die ungeborenen (ermordeten) Kinder, denn jede Seele ist wertvoll, jede Seele will bei Mir im Himmel sein. Viele Wohnungen gibt es bei Mir. Um diese Wohnungen jedoch zu bevölkern, ist viel Gebet erforderlich." 204. Erscheinung (Ohlau-Botschaften, 16. Mai 1996)

4. Weitere Aussagen in folgenden Links:
Gebet um die Taufe der abgetriebenen Kinder
ritter-der-unbefleckten.de/…/Taufe-Ungeboren…
www.jochen-roemer.de/%E2%80%A6/Taufe%20der%20U…

5. Gebet: Gebet um die Taufe der abgetriebenen Kinder
Zweihundert
Euch alle, die ihr am Tag und in der Nacht tot geboren wurdet und noch tot geboren werdet, euch alle die ihr am Tag und in der Nacht im Leib eurer Mutter getötet wurdet und noch getötet werdet,

damit ihr alle durch JESUS CHRISTUS zum ewigen Leben gelanget (den Namen nennen, am besten den Tagesheiligen oder Maria, Josef, Johannes ... usw.)

taufe ich im Namen des VATERS und des SOHNES und des …More
Euch alle, die ihr am Tag und in der Nacht tot geboren wurdet und noch tot geboren werdet, euch alle die ihr am Tag und in der Nacht im Leib eurer Mutter getötet wurdet und noch getötet werdet,

damit ihr alle durch JESUS CHRISTUS zum ewigen Leben gelanget (den Namen nennen, am besten den Tagesheiligen oder Maria, Josef, Johannes ... usw.)

taufe ich im Namen des VATERS und des SOHNES und des HEILIGEN GEISTES!

„Ich habe dich bei deinem Namen gerufen, mein bist du!“ (Is 43,1)
„Singet dem Herrn ein neues Lied, denn Wunderbares hat er vollbracht!“ (Ps 97,1)
„Von den Taten deiner Huld, Herr, will ich ewig singen!“ (Ps 88,1)

Alleluja, Alleluja, Alleluja!

O Liebe! O größte Liebe! O unendliche Liebe GOTTES! (P. Paul von Moll)

VATER UNSER... Gegrüßet seist du, Maria, Ehre sei dem Vater...
(Quelle) WKS-Sekretariat D-7955 Ochsenhausen:
Heilwasser likes this.
Zweihundert
Heilwasser likes this.
Carlus and one more user like this.
Carlus likes this.
esra likes this.
Rest Armee
Heilwasser likes this.
Heilwasser
Rest Armee likes this.
Zweihundert likes this.
Rest Armee likes this.
GOKL015
Vielen herzlichen Dank für die Mitteilung.
Susi 47 and one more user like this.
Susi 47 likes this.
Heilwasser likes this.
Susi 47
Ich kann mir vorstellen das mit dem festtagsgewand im heutigen evangelium in der lateinischen messe die taufe gemeint
War
Susi 47
Wir gaben unserm schwiegervater die nottaufe letztes jahr, bzw begierdetaufe-
Deshalb
Heilwasser likes this.
Heilwasser likes this.
Heilwasser
Ja, das Taufgewand muss immer erhalten bleiben bis zur Hochzeit.
Susi 47 and one more user like this.
Susi 47 likes this.
Zweihundert likes this.
Ursula Wegmann likes this.
Susi 47 likes this.
Heilwasser
Pater Pio hat die Ungeborenen täglich notgetauft.
Zweihundert and 4 more users like this.
Zweihundert likes this.
Faustine 15 likes this.
Eremitin likes this.
Susi 47 likes this.
Gestas likes this.
Die Embryos gelangen nicht zur Anschauung Gottes.
Diese Aussage ist falsch. Diese Ungeborenen kommen sehr wohl zur Anschauung Gottes. Der "Limbus Puerorum" wurde abgeschafft!
Heilwasser
Ihre Aussage ist falsch. Der Limbus Puerorum ist keine Erfindung am grünen Tisch, sondern Wahrheit. Im katholischen Glauben ist die Mystik entscheidend, denn genau da wird offenbart, was Wahrheit ist und das hat man zu glauben. Alles andere ist eher Protestantismus.
Zweihundert and 5 more users like this.
Zweihundert likes this.
Susi 47 likes this.
Alexander VI. likes this.
Salzburger likes this.
matermisericordia likes this.
Gestas likes this.
Heilwasser
Niemand gelangt ohne Taufe zur Anschauung Gottes. Das steht nämlich in der Bibel. Und daher sollen diese Unschuldigen notgetauft werden. Und das tut die betende Kirche. Und genau deswegen gelangen sie dann doch zur Anschauung Gottes. Also kein Grund zur Sorge oder zur Aufregung.
Zweihundert and 4 more users like this.
Zweihundert likes this.
Faustine 15 likes this.
Susi 47 likes this.
Alexander VI. likes this.
Gestas likes this.
Entscheidend ist nicht die Mystik, sondern das Lehramt! Ich hatte einen Artikel mit den Aussagen des Lehramtes verlinkt. Wo ist der geblieben. Ich hoffe, dass er nicht gelöscht wurde. denn dann hätten sie werte(r) Heilwasser sich entlarvt, als jemand der die Wahrheit nicht verträgt, und der Diskussion aus dem Weg gehen will. Damit kommen Sie nicht durch! Ratzinger sagt klar, dass die Embryos, …More
Entscheidend ist nicht die Mystik, sondern das Lehramt! Ich hatte einen Artikel mit den Aussagen des Lehramtes verlinkt. Wo ist der geblieben. Ich hoffe, dass er nicht gelöscht wurde. denn dann hätten sie werte(r) Heilwasser sich entlarvt, als jemand der die Wahrheit nicht verträgt, und der Diskussion aus dem Weg gehen will. Damit kommen Sie nicht durch! Ratzinger sagt klar, dass die Embryos, auch ohne Taufe zur Anschauung Gottes gelangen. Roma locuta, causa finita!
Tomara and one more user like this.
Tomara likes this.
Moselanus likes this.
Niemand gelangt ohne Taufe zur Anschauung Gottes.
Sicher, gemeint ist aber auch: niemand der die Wahrheit kennt und die materielle Möglichkeit zur Taufe hat.
Moselanus likes this.
Heilwasser
@Tradition und Kontinuität Die Unschuldigen werden sicher irgendwann die Anschauung Gottes erhalten, aber nicht ohne Taufe. Das sagt die Bibel und das sagt die ganze Tradition. Und nichts anderes sagte auch Ratzinger, wobei er meinte, dass er dazu tendiere, dass die Unschuldigen einfach von der Barmherzigkeit aufgenommen würden. So ähnlich. Da gab es eine Kommission, die sich mit dem Thema …More
@Tradition und Kontinuität Die Unschuldigen werden sicher irgendwann die Anschauung Gottes erhalten, aber nicht ohne Taufe. Das sagt die Bibel und das sagt die ganze Tradition. Und nichts anderes sagte auch Ratzinger, wobei er meinte, dass er dazu tendiere, dass die Unschuldigen einfach von der Barmherzigkeit aufgenommen würden. So ähnlich. Da gab es eine Kommission, die sich mit dem Thema beschäftigte und er bekräftigte das. Ohne Taufe kommt in der Bibel aber trotzdem niemand in den Himmel. Absolut niemand ! Und darum gibt es die Nottaufe. Und dabei bleibt es. Das ist und bleibt die Lehre der Kirche, egal wer was für persönliche Meinungen hat. Im übrigen gibt es noch einen Unterschied zwischen denen, die der Herr selbst im Mutterleib wieder zu sich nimmt, weil sie aus anderen Gründen sterben und jenen, welche die Eltern abtreiben. Ersteren kann der Herr selbst die Taufe erteilen, im zweiten Fall besteht die Verantwortung der Nottaufe und da dies aber viele Gläubige tun, werden die Unschuldigen notgetauft. Gott sei Dank. Es gibt hier keinen Grund, sich unnötig aufzuregen, Sorgen zu machen oder sonstwas. Die Gerechtigkeit Gottes ist absolut gerecht. Und die Barmherzigkeit auch. Es gibt für alles eine Erklärung. Im Glauben geht es nicht darum, was jemand vermutet, sondern darum was uns der Himmel zu diesem Thema sagt und das ist dann genau das, was das Lehramt immer zu sagen hat und im Grunde auch tut, doch der Modernismus weicht halt manchmal ab.
Zweihundert likes this.
Heilwasser
@Tradition und Kontinuität Entscheidend ist das Lehramt und die Mystik. Und wenn Sie die Mystik lesen, werden Sie feststellen, dass diese in jedem Jahrhundert das wahre Lehramt immer nur bestätigt. Die Mystik, welche die Nottaufe/Begierdetaufe und die Notwendigkeit der Taufe bestätigt, bestätigt das Konzil v. Trient. Die Mystik bestätigt das Lehramt und weist erneut darauf hin. Selbstverständlich…More
@Tradition und Kontinuität Entscheidend ist das Lehramt und die Mystik. Und wenn Sie die Mystik lesen, werden Sie feststellen, dass diese in jedem Jahrhundert das wahre Lehramt immer nur bestätigt. Die Mystik, welche die Nottaufe/Begierdetaufe und die Notwendigkeit der Taufe bestätigt, bestätigt das Konzil v. Trient. Die Mystik bestätigt das Lehramt und weist erneut darauf hin. Selbstverständlich kann es sein, dass der Modernismus nicht ganz der Mystik entspricht und zwar deshalb, weil der Modernismus auch schon nicht dem traditionellen Lehramt entspricht. Modernismus hat zudem die Tendenz, Theologie am grünen Tisch zu machen, ohne den Herrn eindringlich zu fragen. Und das kann jeder erkennen. Wir sind aber nicht im Protestantismus, wo man (fast) alles Mystische ablehnt. Das ist eine große Täuschung: je heiliger man wird, desto mystischer wird man. Lesen Sie bitte die Heiligen und glauben Sie nicht an eine ausgehöhlte Kirchenlehre, an eine Hülle, sondern an die Heiligen. Die Heilige Kirche besteht aus den Heiligen.
Zweihundert likes this.
matermisericordia
Joseph Ratzinger ist ein Häretiker
@matermisericordiae
Ratzinger ist Papst und als solcher in Glaubensfragen unfehlbar. Abgesehen davon ist er ein genialer wie Gott-ergebener Theologe.
Heilwasser
@Tradtition und Kontinuität Das Unfehlbarkeitsdogma gilt für ex cathedra - Entscheidungen. Die Lehre aller Kirchenlehrer aller Zeiten ist unfehlbar und davon darf man nicht abweichen. Mystik hat oft nur Zusatzinformationen, die sich harmonisch in das Glaubenswissen einfügen, während Modernisten die Lehre oft ändern. Das ist der Unterschied.
Gestas likes this.
Tomara likes this.
Heilwasser
Moselanus
Die Wassertaufe ist nur für solche Personen erforderlich zum Heile, die sie physisch empfangen können, das heißt solche, bei denen Wasser so über das Haupt (oder bei dessen Verletzung über ein anderes, wesentliches Körperteil, zum Beispiel die Schultern) gegossen werden kann, dass es darüber fließt (!), während (!) die Person, die es ausgießt, die Taufformel spricht. Wo das - wie bei dieser …More
Die Wassertaufe ist nur für solche Personen erforderlich zum Heile, die sie physisch empfangen können, das heißt solche, bei denen Wasser so über das Haupt (oder bei dessen Verletzung über ein anderes, wesentliches Körperteil, zum Beispiel die Schultern) gegossen werden kann, dass es darüber fließt (!), während (!) die Person, die es ausgießt, die Taufformel spricht. Wo das - wie bei dieser gutgemeinten, aber missbräuchlichen Praxis einer sogenannten Taufe der Ungeborenen, nicht möglich ist, ist es auch nicht nötig. Andernfalls hätte sich auch wohl kaum die Lehre vom Limbus puerorum herausgebildet.

Da der Limbus wie das Fegfeuer nur bis zum Ende der Zeit besteht, wird Gott diese Kinder dann sicher nicht zur Höllenstrafe verdammen, sondern von der Erbschuld gefreien, wahrscheinlich kraft ihres Verweilens im Limbus, und schließlich zur visio beatifica zulassen.
St. Andreas
@Moselanus
Ich weiß nicht wie man den Begriff limbus definiert, mir wurde gesagt, diese Kinder sind im Himmel, aber nicht in der Anschauung Gottes. Sollte das stimmen, würde ihr Zustand nach dem Ende der Zeiten weiter bestehen.
Moselanus
Das ist aber falsch. Der Himmel besteht wesentlich in der Anschauung Gottes. Im Himmel sein und gleichzeitig die Anschauung Gottes entbehren, wäre ein Widerspruch in sich. Der Limbus ist ein Zustand natürlicher Glückseligkeit, insofern könnte man vielleicht eher sagen: ein angenehmes Fegfeuer, in dem man keineswegs leidet.
St. Andreas and 2 more users like this.
St. Andreas likes this.
nujaas Nachschlag likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Moselanus
Und Benedikt XVI. hat den Limbus natürlich nicht abgeschafft. Was für eine lächerliche Vorstellung, der Papst könnte jenseitige Zustände abschaffen, er hat nur erlaubt, dass Theologen auch andere Möglichkeiten erörtern dürfen, wie Gott das "Problem" der ungetauft verstorbenen Kinder lösen könnte. ZB könnte er ihnen im letzten Moment, den Vernunftgebrauch gewähren, so dass sie die Begierdetaufe …More
Und Benedikt XVI. hat den Limbus natürlich nicht abgeschafft. Was für eine lächerliche Vorstellung, der Papst könnte jenseitige Zustände abschaffen, er hat nur erlaubt, dass Theologen auch andere Möglichkeiten erörtern dürfen, wie Gott das "Problem" der ungetauft verstorbenen Kinder lösen könnte. ZB könnte er ihnen im letzten Moment, den Vernunftgebrauch gewähren, so dass sie die Begierdetaufe erwecken könnten.
St. Andreas and one more user like this.
St. Andreas likes this.
nujaas Nachschlag likes this.
Heilwasser
Die Mystik hat hierzu alles geklärt. Man muss es nur glauben. Das ist Glaube. Den Limbus puerorum gibt es und diese Kinder kommen alle irgendwann in den Himmel, nämlich dann, wenn sie von Gläubigen begierdegetauft werden. Darum hat auch Pater Pio immer diese Ungeborenen getauft.
Was Theologen für Konstruktionen halten, haben Mystiker längst geklärt. Manche denken, wenn gewisse Glaubensfragen …More
Die Mystik hat hierzu alles geklärt. Man muss es nur glauben. Das ist Glaube. Den Limbus puerorum gibt es und diese Kinder kommen alle irgendwann in den Himmel, nämlich dann, wenn sie von Gläubigen begierdegetauft werden. Darum hat auch Pater Pio immer diese Ungeborenen getauft.
Was Theologen für Konstruktionen halten, haben Mystiker längst geklärt. Manche denken, wenn gewisse Glaubensfragen erst später geklärt werden, müsse es sich um Konstruktionen handeln. Früher wurden eben kaum Kinder abgetrieben, daher kam die Frage erst später auf. Und dann versuchte man zu klären. Die Mystik hat es geklärt. Es gab sicher damals schon Heilige, die den Durchblick und das Wissen hatten. Als dann die Frage geklärt war, meinten eher geerdete Theologen, man habe hier eine Konstruktion des Limbus puerorum angenommen, aber das ist nicht so. Es gibt definitiv diesen Ort, wo auch immer sich dieser befindet, für den Allmächtigen Gott ist nichts unmöglich ! Er braucht sich in keinster Weise an unseren beschränkten Verstand halten. Unser Verstand ist ein Spatzengehirn, weiter nichts.
Gestas likes this.
@Moselanus

Wenn ungetaufte Kinder sterben, landen sie zwischen Himmel und Hölle - und bleiben dort bis in alle Ewigkeit. Diese Vorstellung gehörte traditionell zum katholischen Glauben. Jetzt hat der Vatikan den sogenannten Limbus abgeschafft - es sei eine "unzulässig eingeschränkte Sicht der Erlösung".

Vatikanstadt - Der Vatikan hat sich nach langer Überlegung dazu durchgerungen, die Vorstel…More
@Moselanus

Wenn ungetaufte Kinder sterben, landen sie zwischen Himmel und Hölle - und bleiben dort bis in alle Ewigkeit. Diese Vorstellung gehörte traditionell zum katholischen Glauben. Jetzt hat der Vatikan den sogenannten Limbus abgeschafft - es sei eine "unzulässig eingeschränkte Sicht der Erlösung".

Vatikanstadt - Der Vatikan hat sich nach langer Überlegung dazu durchgerungen, die Vorstellung der Vorhölle, also des Limbus, abzuschaffen. Die Theologen im Vatikan seien zu der Auffassung gelangt, dass kleine Kinder, die nicht getauft sind und sterben, direkt ins Paradies kämen, sagte der Erzbischof von Dijon, Roland Minnerath, heute. Der theologische Ausschuss habe sein Schriftstück schon vor Wochen fertig gestellt, es sei aber noch nicht offiziell veröffentlicht worden. Das Sekretariat teilte mit, Papst Benedikt XVI. stimme den Erläuterungen zu. Spiegel.online Freitag, 20.04.2007 20:09 Uhr
St. Andreas likes this.