Clicks1.6K
de.news
16

Video-Kontroverse: Dekan tritt zurück

Monsignore Juan Miguel Ferrer, der Dekan der Kathedrale von Toledo, trat am 13. Oktober zurück, nachdem er die Aufzeichnung eines sexuell eindeutigen Videos in der Kathedrale erlaubt hatte.

Prälat Ferrer rechtfertigte den Clip zunächst damit, dass er "die Geschichte einer Bekehrung durch menschliche Liebe" enthalte. Er räumte eine "provokative Bildsprache" ein und nannte dies aber "typisch für die Kultur unserer Zeit".

Erzbischof Francisco Cerro Chaves von Toledo empfing Ferrer am 7. Oktober zu einem "herzlichen Treffen", bei dem dieser um "institutionelle Vergebung" bat und darum, als Leiter der Kathedrale abgelöst zu werden. Immerhin erhielt die Kathedrale für die Produktion des Skandal-Videos ein bisschen Geld: 15.000 Euro.

Achtung: Unten sind Screenshots aus dem Clip.

#newsBmdpbluyyu








Maria Katharina
Macht das doch mal in einer Moschee, Ihr "mutigen" kranken Hirne!
Da könnt Ihr Euren Kopf in einem Plastikbeutel heimtragen😡😡😡
Werte shares this
12
Der Rapper C. Tangana und die Sängerin Nathy Peluso haben den Rücktritt des Dekans der Kathedrale von Toledo Juan Miguel Ferrer als Folge des von ihnen dort gedrehten Musikvideos bedauert. "Es ging uns niemals darum, respektlos zu sein, oder den Rücktritt des Priesters zu bewirken", sagte die argentinische Künstlerin. Das Video sei "mit Liebe und Hochachtung" gedreht worden
Goldfisch
Dann hätte man sich auch gleich eine andere Kulisse aussuchen können, nicht ausgerechnet die Kirche. Aber egal wie auch immer die Entschuldigungen lauten. Schuld wegen Entheiligung ist auf jeden Fall der Kirchenmann, der diese Schweinerei und Entwürdigung erlaubt hat. Man sollte sich in Grund und Boden schämen. Alles meinem Satan zur Ehre!????? 🤮
Immaculata90
@Theresia Katharina Ich erinnere mich noch, als zu Wojtylas 25-jährigem "Papst"-jubiläum nach der Wandlung Tempeltänzerinnen vor dem Altar tanzten, und wenn dieser Mann ein "Heiliger" der Konzilskirche ist, muß man ihn selbstverständlich auch nachahmen! Die Wojtyla - Verehrer sollten daher auch Götzenbilder in ihren Wohnungen aufstellen und jeden Morgen den Kloran küssen, so wie es ihr "…More
@Theresia Katharina Ich erinnere mich noch, als zu Wojtylas 25-jährigem "Papst"-jubiläum nach der Wandlung Tempeltänzerinnen vor dem Altar tanzten, und wenn dieser Mann ein "Heiliger" der Konzilskirche ist, muß man ihn selbstverständlich auch nachahmen! Die Wojtyla - Verehrer sollten daher auch Götzenbilder in ihren Wohnungen aufstellen und jeden Morgen den Kloran küssen, so wie es ihr "Heiliger" vorgemacht hat!
JohannesT
Wer ein anderes Evangelium verkündet als ich Euch verkündet habe und selbst wenn es ein Engel wäre, der sei ausgeschlossen. Hl. Paulus.
Theresia Katharina
Der Rücktritt ist richtig. Tempelprostituion hat auch verdeckt in der Katholischen Kirche nichts zu suchen.
Theresia Katharina
Sogar Kaiser Augustus (+14 n.Chr.) , der seiner jeweiligen Frau keinen Tag treu war, dämmte dann die Ausschweifungen im Tempel am Festtag der Venus ein, da es zuviel wurde. Abschaffen konnte er den Kult nicht, auch wenn er als wenig gläubig an die Götter der Antike galt. Die Christianisierung des antiken heidnischen Imperium Romanums kam erst 3 Jahrhunderte später unter .Kaiser Konstan…More
Sogar Kaiser Augustus (+14 n.Chr.) , der seiner jeweiligen Frau keinen Tag treu war, dämmte dann die Ausschweifungen im Tempel am Festtag der Venus ein, da es zuviel wurde. Abschaffen konnte er den Kult nicht, auch wenn er als wenig gläubig an die Götter der Antike galt. Die Christianisierung des antiken heidnischen Imperium Romanums kam erst 3 Jahrhunderte später unter .Kaiser Konstantin dem Großen mit dem Sieg an der Milvischen Brücke am 28. Oktober 312.
Wolfi Pax
Manche Teile der Kirche scheinen auf Autopilot in die Selbstzerstörung zu fliegen. Man versteht es wirklich nicht mehr.